W203 C180 Mopf: Spannung an LiMa 3,4V trotz Tausch

Diskutiere W203 C180 Mopf: Spannung an LiMa 3,4V trotz Tausch im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo zusammen, die schon in vielen Beiträgen besprochenene Warnmeldung "Batterie / Generator - Werkstatt aufsuchen" kommt permanent bei mir. Ich...

  1. #1 crawford08, 02.02.2020
    crawford08

    crawford08 Crack

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180K W203
    Hallo zusammen,

    die schon in vielen Beiträgen besprochenene Warnmeldung "Batterie / Generator - Werkstatt aufsuchen" kommt permanent bei mir. Ich hatte nach einem Tipp eines Mercedes-Mitarbeiters die Spannung direkt an der LiMa gemessen: 3,4V. Aussage daraufhin: da kann nur die LiMa defekt sein! Was sich für mich auch logisch anhörte.

    Habe mir dann eine generalüberholte gekauft und heute verbaut. Ergebnis: 3,4V direkt an der LiMa.
    Ok, € 70,- umsonst ausgegeben.
    Was kommt denn noch in Frage? Laderegler? Wo sitzt der? Bei einigen Modellen scheinbar direkt an der LiMa, aber beim W203 046 scheinbar nicht, ich sehe jedenfalls keinen.

    Ich bitte um ein paar Tipps wie ich weiter vorgehen soll und wo der Regler sitzt.
    Ach ja, Bj 06/2005, 336.000km (und läuft ansonsten wie ein Kätzchen)

    Danke & Gruß,
    Michael
     
  2. #2 crawford08, 03.02.2020
    crawford08

    crawford08 Crack

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180K W203
    niemand einen Tipp?
     
  3. #3 coca-light, 04.02.2020
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.528
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Servus Michael,

    vermute eine Masse-Unterbrechung im Leitungssatz ... schwer aus der Ferne zu beurteilen, weil man nicht weiß wie und wo Ihr gemessen habt.

    Laderegler ist unter der Abdeckung am Generator.

    Gruß
    Peter
     
  4. #4 crawford08, 04.02.2020
    crawford08

    crawford08 Crack

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180K W203
    Hallo Peter,

    Danke für deine Antwort!

    Ich habe direkt an der LiMa gemessen, am Anschluss der dicken Leitung nachdem ich die schwarze Plastikkappe entfernt hatte. Gegen blankes Metall irgendwo am Chassis.

    Das bedeutet der Laderegler ist direkt am Generator? Die schwarze Abdeckung an der Rückseite hatte ich nicht entfernt. Aber mit der neuen (bzw. generalüberholten) LiMa habe ich in dem Fall ja den Laderegler mitgetauscht...

    Mir ist nicht klar wo die Masseverbindung unterbrochen sein kann. Die LiMa hat ja direkte physische Masseverbindung über ihr Gehäuse, es gibt ja kein eigenes Kabel dafür.
    Vielleicht hast du ja noch einen Hinweis wo ich nach einer Unterbrechung suchen könnte.

    Danke & Gruß,
    Muchael
     
  5. mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    mbw
    ich habe jetzt keine Lust, alles zum xten Mal zu schreiben, nur soviel:
    1. es gibt kompetene Werkstätten "die können das" , wenn man selbst nicht ausreichende Ahnung hat
    2. eine LiMa braucht zum "Kalt"Start ev. eine Erregerspannung
    3. wenn nur 3,4V messbar sind - Sind die Fragen ZUNÄCHST:: 1, Wie wird gemessen 2. mit was 3.bei welcher Motor-Drehzahl 4 warum liegen die 12,xV des Akkus dort nicht an 5ff usw.

    NB: Eine "generalüberholte LiMa" für 70E ?: Unseriös oder illegal
     
  6. #6 crawford08, 09.02.2020
    crawford08

    crawford08 Crack

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180K W203
    Hi,
    erstmal danke für deine Antwort.
    Was Elektrik generell angeht bin ich durchaus kein Laie.
    Ich habe heute Folgendes gemacht:
    Mit einem zuverlässigen Multimeter gemessen zwischen LiMa Ausgang und Masse (Gehäuse LiMa und weitere weiteren definierten Masseanschlusspunkten). Ich habe bei ausgeschaltenem Motor die volle Spannung gemessen die die Batterie hergibt (12,8V).
    Dann habe ich den Anschluß isoliert (also das Kabel an der LiMa entfernt) und bei laufendem Motor (im Leerlauf) nur 0,34V gemessen. Nach meinem Verständnis eines Generators sollte bei fehlender Last (bzw. hochohmiger durch das Messgerät) sollte die Nennspannung deutlich über 12V sein. Ob die LiMa eine Erregerspannung braucht, also ein selbsterregender Generator ist, weiß ich nicht.
    Ich lasse mich da gerne aufklären.
    Natürlich gibt es Werkstätten, die sich mit so etwas auskennen. Es kann aber Gründe geben Dinge selbst zu machen und genau dafür dient doch zB dieses Forum.
    Es ist niemand gezwungen zu antworten, der darauf keine Lust hat.
    Die LiMa ist von MH-Teile, zum Preis gehört das Überlassen des Altgerätes.
    Gruß,
    Micha
     
  7. mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    mbw
    Drehstrom LiMa ohne Last zu betreiben killt dieselbe mit grösster Wahrscheinlichkeit. Zudem ist eine solche Messung sinnfrei.
    Zuletzt hat eine voll geladener und > 1h ruhender Aku maximal 12,6V.
    Einzig aussagefähig ist die SpannungsMessung an Lima+ und an Akku+
    1. Zündung an (Soll > 12,x V)
    2. Motor > 2.000 U/min (Soll > 12,x V siehe 1., bei voll geladenem Akku bis 13,x V, je nach Akku.System jedenfalls <= 14,6V)
     
  8. #8 crawford08, 15.02.2020
    crawford08

    crawford08 Crack

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180K W203
    Ok, danke für die Info. Ich werde morgen nochmal wie von dir beschrieben messen.
    Sinnfrei ist die Messung nur wenn der Generator selbsterregend ist (was bei den LiMa wohl meist der Fall ist, was ich nicht wusste). Wird die Spannung durch statische Magneten induziert misst man die Ausgangsspannung die über dem hochohmigen Messgerät abfällt.

    Gruß,
    Micha
     
  9. mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    mbw
    NB: (Im 12V Kabel Lima - Anlasser soll eine Sicherung eingelötet sein) - wie auch immer offensichlich in diesem 12V Kabel ein KabelBruch u.ä. ! ...
     
Thema:

W203 C180 Mopf: Spannung an LiMa 3,4V trotz Tausch

Die Seite wird geladen...

W203 C180 Mopf: Spannung an LiMa 3,4V trotz Tausch - Ähnliche Themen

  1. S202 - Beide Kotflügel vorne tauschen & rechts hinten reparieren

    S202 - Beide Kotflügel vorne tauschen & rechts hinten reparieren: Hallo, bei meinem S202, Bj. 1998 rosten beide Kotflügel vorne u. sollten (müssen evtl. wegen dem TÜV?) getauscht werden. Die Roststellen sind...
  2. Mantelrohrmodul mopfen - 2011er W204 C250

    Mantelrohrmodul mopfen - 2011er W204 C250: Hallo zusammen, ich fahre einen 2011er W204 C250 mit AMG Paket. Dieser hat wie bekannt den Blinkerhebel unten und den Tempomat oben. Man gewöhnt...
  3. C209 320 CDI Mopf Leistungsverluste, schaltet hart

    C209 320 CDI Mopf Leistungsverluste, schaltet hart: Ich habe bei meinem CLK 320 CDI Mopf ein neues Problem, was vor ein paar Tagen das erste mal aufgetreten ist. Bei einer längeren Fahrt (ca. 1...
  4. suche Anleitung für einen tausch des Gurtgebers w209 Cabrio

    suche Anleitung für einen tausch des Gurtgebers w209 Cabrio: Habt Ihr Probleme mit dem Gurtgeber ? Oder sind das Einzelfälle ?
  5. Uhr stellen - W203 mit Audio 30 APS

    Uhr stellen - W203 mit Audio 30 APS: Hallo zusammen ! Ich möchte doch bloß die Uhr stellen ! In einem W203 mit Audio 30 APS. Leider habe ich keine Navi-Cd. Muss ich mir jetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden