W203 C240 oder C320

Diskutiere W203 C240 oder C320 im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, bin neu hier Möcht ein W203, 4 Zylinder sind etwas brummig, muss also ein 6er sein, der 320 für'n 6er nich grad leise, ein 240ger hat...

  1. Werna

    Werna Frischling

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    kein MB
    Hallo, bin neu hier

    Möcht ein W203, 4 Zylinder sind etwas brummig, muss also ein 6er sein, der 320 für'n 6er nich grad leise, ein 240ger hat das Autohaus nicht, nur ein W202 2.4
    Ist da ein grosser unterschied zum 2.6l W203 (werde ihn morgen fahren W202)
    Kann mann das so vergleichen ??
    Ist der W203 nicht besser gedämmt ?
    Ist der W203 240 leiser als der 320 ?
    Seit wann gibt's Klarglas BiXenon ?
    Soll ein Jahreswagen werden

    Danke
     
  2. #2 Stuttgarter, 15.10.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Hallo Werna,

    wenn man die diversen 240er Threads hier so liest, müßte man Dir sicher vom 240er abraten. Der säuft anscheinend recht hemmungslos. Ich hatte mal 5 Tage lang einen C240 (W203), der lief zwar sehr ruhig und angenehm, aber von den Fahrleistungen war er enttäuschend. Einem Audi 1.9 TDI bin ich an der Ampel nur mit Mühe nachgekommen...

    Gruß
    Micha
     
  3. #3 Striezel, 16.10.2002
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    hallo werna,
    der w203 ist mit sicherheit das bessere, modernere auto auf dem stand der technik,
    zum 240 er 2,6 V6 kann ich sagen das der motor sehr laufruhig ist und all die tugenden besitz, die man von einem 6 zyl. benziner erwartet,
    ist halt kein rennwagen, vom durchzug her nicht so toll, aber ab 3.500 u/min, geht selbst dieser motor gut voran und die höchstgeschwindigkeit liegt laut tacho bei ca. 240, sollte reichen ??
    vom spritverbrauch her, liegt er auf niveau des 320ers,
    wenn geld keine rolle spielt nimm den 320er,
    wenn du aber noch ein bißchen ausstattung haben möchtest
    avantgarde, automatik, klima, leder, usw.
    tuts der 240er allemal

    gruss christian
     
  4. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Wenn dir der 320er zu laut ist, dürfte es der 240er eigentlich auch sein.
    Dann würde ich dir den W211 empfehlen! Dein Budget erlaubt ja max. einen C320er, ein E240er ist bei gleicher Ausstattung sogar günstiger (oder täusche ich mich?). Der 240er ist auch beim E nicht besonders schnell, dafür aber sehr komfortabel!
     
  5. Martin

    Martin vereinzelt anwesend.

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211T 320CDI
    @George

    Fahre den W203.064 und bin letzens E240 gefahren.
    Zum Haare raufen. Es ist Motorenmäßig kein Vergleich.
    Dazu kommt das Mehrgewicht und das träge Fahrverhalten des E's

    Fairerweise muss ich einräumen, das jemand der den C320 noch nicht gefahren hat, eventuell sehr zufrieden mit dem 240'er Motor sein könnte.


    @Striezel

    "vom spritverbrauch her, liegt er auf niveau des 320ers"

    Das ist wirklich traurig . Weniger Hubraum, weniger PS und dennoch gleicher Spritverbrauch.


    @Werna
    Das bessere Auto ist ohne Frage der C320.
    Es sprechen aber der Kaufpreis ( neu ) gegen ihn und der Verkaufspreis später.
    Das wird schon mit einem C240 schwer, aber bei einem C320 noch mehr.
    Wenn du vor hast den Wagen lange zu fahren, dann nimm den C320.
    Gerade als Jahreswagen haben die einen Enormen Preisverfall, sodas der C240 genauso teuer ist.

    Gruß Martin
     
  6. #6 Paquito, 16.10.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Hallo Werna!

    Ich fahre seit einem Jahr einen W203 240 mit allem möglichen Schnickschnack (Comand, Parktronic, Bose, Memory-Sitze ...). Listen-Neupreis in Österreich € 58.000 (unser Finanzminister).

    Rückblickend gesehen hätte ich den 320-Motor nehmen sollen (Mehrpreis € 5.000 - auf die zehn Jahre, die ich wahrscheinlich das Auto fahren werde, auch schon egal).

    Warum?

    - Der 2,6 l-Motor ist eine künstlich abgemagerte Version des 3,2 l, damit zwischen 2 l und 3,2 l auch was in der Preisliste steht (und DC für den 320 den doppelten Aufpreis verlangen kann, obwohl es eigentlich der gleiche Motor ist).

    - Von den Fahrleistungen am Papier ist der 240 (für mich) mehr als ausreichend (232 Spitze, 9,5 sek. auf 100 km/h). Sogar das max. Drehmoment von 240 nM ist nicht so schlecht. Nur dass du diese Fahrleistungen kaum brauchst. Was du täglich bräuchtest - aber bei diesem Motor nicht hast - ist ein hohes MINIMALES Drehmoment zwischen 1000 und 2000 Touren (wenn du z.B. in der Stadt um eine Ecke biegst oder hinter einem LKW bremst und dann wieder beschleunigen willst). Dann ist der Wagen sehr träge - oder du machst Kickdown, was aber in den meisten Fällen eine Überreaktion wäre. Dieser Zwang, den Motor hochzudrehen (was er zugegebenermaßen sehr willig tut) passt nicht zur ansonsten souveränen (und von mir so gewünschten) Fahrcharakteristik.

    - Ich habe bisher noch keinen 320er gefahren, aber nach allem, was ich gehört und gelesen habe, hat er dieses Problem nicht.

    - Der 240er braucht zumindest so viel Sprit, wie DC angibt (15 l im Stadtverkehr, bei mir bis 17, Überland 9-10 l). Der 320er braucht laut Werksangabe eine Spur weniger (was wahrscheinlich daran liegt, dass du beim 240er mehr treten musst).

    Fazit: den C 240 würde ich nur dann empfehlen, wenn alles, was du willst, ein seidig-weicher Motorlauf ist (und du so wie ich den C dem E vorziehst, weil du meist allein oder zu zweit in der Stadt fährst und dafür nicht noch 30 cm mehr Parkplatzbedarf mit dir herumschleppen willst). Mein seliger Vater z.B. hätte die Anfahr-/Wiederbeschleunigungsschwäche des 240 wahrscheinlich nicht einmal bemerkt und wäre damit überaus zufrieden gewesen.

    Ansonsten, wenn du (wie ich) die überhöhten DC-Preise für alles und jedes zu zahlen bereit bist, um einen Mercedes zu fahren, und einen Motor willst, der nicht nur souverän klingt, sondern es auch tatsächlich ist, solltest du diese € 5.000 nicht einsparen.

    Wo ich hätte sparen können:

    - COMAND braucht man nur, wenn man vom Auto aus mit fremden Leuten telefonieren will (wegen der 10er-Tastatur). Der Farbbildschirm ist sehr nett, aber die Navi-Karten sind unbrauchbar. Die Pfeile von APS 30 tun's genauso (ich fahre de facto immer im Pfeilmodus - und, wen ich ganz ehrlich bin, brauche ich die Navi überhaupt nicht).

    - Die Durchladevorrichtung ist für mich überflüssig (ich transportiere keine Stehlampen). Der zusätzliche Koffer, der in den gegenüber dem E recht kleinen Kofferraum nicht hineinpasst, geht auch ohne Sitzumlegen auf den Rücksitz.

    Was ich nicht missen möchte:

    - Parktronic
    - Xenon
    - Bose-Anlage
    - Sitz-Memory (bei mehreren Fahrern)
    - Leder mit Sitzheizung
    - Avantgarde (Gebrauchsmehrwert null, aber mir gefällt im Mercedes das Alu besser als das Holz, und die blauen Scheiben sind "unique")
    - Automatic und Schiebedach sowieso (ist aber eine "Religionsfrage")

    Was ich nicht vermisse:

    - Thermotronic (die Thermatic ist recht gut)
    - elektrische Vollverstellung für den Beifahrersitz (geht händisch genauso leicht)

    Was ich noch hätte nehmen sollen:

    - Elektrische Klappspiegel (zum Parken in engen Gassen - der Selbstbehalt bei einem einzigen Spiegelschaden kostet mehr als die Klappspiegel)
    - Hintere Sidebags (GsD noch nie gebraucht - habe aber immer ein schlechtes Gewissen, wenn jemand hinten einsteigt :-)

    So, das wär's - ich hoffe, es hilft dir weiter.

    Liebe Grüße aus Wien
    Paquito
     
  7. #7 Matthias, 16.10.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn Du die Suchfunktion benutzt kommt eine Menge über den 240er heraus. Wenn es Dir um Laufkultur, seidenweichen und ruhigen Lauf ankommt, machst Du mit dem 240er alles richtig. Allerdings ist das Teil ein richtiger Säufer.
    @Striezel: Er verbraucht viel mehr als der 320er.

    Ich habe den Motor (2,6 l) schon etliche Male als Leihwagen (dank Mobilio :D ) gehabt (W203, 210, 211, 209). Im Vergleich zum 320er ist er viel seidiger, ruhiger, leiser und mehr turbinenartig. Der 320er ist lauter, ich finde etwas ungehobelter, nicht so samtig, aber bärenstark. Fahre u.a. ja selber einen C320. Vergleichen kann man 320 vs 240 nicht, wenn es um das Fahrverhalten geht. Der 240er ist eine absolut schwachbrünstige Maschine, keinerlei Durchzug, kein Mumm, man braucht hohe Drehzahlen, und das Teil zieht immer noch nicht (natürlich relativ für einen 2,6 Liter-Motor gesehen). Der 320er dagegen ist wirklich sehr kräftig, zieht aus niedrigen Drehzahlen erstaunlich gut weg, beschleunigt im Vergleich zum 240er wie eine Rakete und braucht fast gar nicht zu schalten. Ausserdem spricht er auf kleinste Gaspedalbewegungen kräftig an, wohingegen man beim 240er schon Vollgas geben muß und sich jedesmal über den nicht vorhandenen Durchzug aufregen kann. Beim 240 ist die Automatik ständig am Hoch- und Runterschalten. Für den Cruiser, der auf 6-Zylinder-Komfort wert legt und sich nicht vor hohen Verbräuchen scheut, ist der kleine V6 sicher ausreichend.
    Allerdings gilt hier wieder: Ich bin eher großvolumige Motoren (>5l) gewöhnt, daher ist das Leistungsempfinden vom 240er bei mir wohl anders als bei jemandem, der z.B. von einem A160 umsteigt (frag doch mal Dr Low, wie begeistert der vom Motor war; ich dagegen finde ihn katastrophal für 2,6 Liter Hubraum :D :D ).

    Cu,
    :D
     
  8. #8 Striezel, 16.10.2002
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    buuäääh,
    macht den 240er nicht immer so runter,
    kann nur bestätigen was matthias schreibt, seidiger motorlauf, mit automatik
    ist völlig entspanntes fahren angesagt, cruisen würde der ami sagen,
    spritverbrauch über land 9,5 liter,
    500 km autobahn, so bis max. 180 .......11,5 l
    ist ja wohl o.k.
    und vergesst bitte nicht den mehrpreis für die größeren maschinen,
    der 280 er hat anfang 2001 schon 5000 DM mehr gekostet, vom 320 ganz zu schweigen,
    wenn das geld begrenzt ist, e-class mit 6 zyl. 240, geht schon,
    um bei den ganzen experten im verkehr mitzuschwimmen, reicht´s so eben

    gruss christian
     
  9. Werna

    Werna Frischling

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    kein MB
    Hallo, und Danke euch für die zahlreichen Postings

    Bin heute den C240 gefahren, der ist wirklich leiser aber nix mit durchzug, ihr habt recht, laut Datenblatt hat er sein maximales Drehmoment erst bei 4500U/min
    War ein Automatik, die war ständig am schalten, vielleicht sollte mann ihm ein Kompressor einpflanzen

    Hab mich noch nicht entschieden
     
  10. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Wie wärs mit einem E320CDI? Wenn der erstmal warm ist läuft der auch sehr komfortabel (niedrigere Drehzahlen, Reihensechser) und zudem kostet er etwas weniger als der Benziner.
    Das es beim Spritverbrauch gewaltige Unterschiede gibt, muss ich nicht erwähnen, oder?
    Und lass dir das auf der Zunge zergehen: 500Nm !!!
    Den Motor kenne ich leider nur in der alten C-M I Version (197PS/470Nm) in der S-Klasse, aber schon der hat subjektiv den 320er Benziner in Grund und Boden gefahren (vielleicht etwas übertrieben).
    Die 240er (egal ob C oder E) sind für mich einfach nur lahme Grotten, da zieht ein mickriger 220CDI besser!
    Von den Messwerten (wenn man AB wenigstens einmal vertrauen kann :rolleyes: ) ist der E220CDI sogar leiser als der E240!
    Du merkst schon, ich bin vom W211 und von den CDIs ganz angetan, dieses Toyota-Plastik-Cockpit im W203 kann ich nicht mehr sehen und vier C180/C200 (einmal Gasgeben = >4000U/min = mächtig Krach) haben einen geprägt!
     
  11. #11 Paquito, 16.10.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Also da muss ich doch noch mal was dazu sagen.

    - Für relativ schwache Automatic-Autos braucht man einen eigenen Fahrstil: mit wenig Gas anfahren und stetig steigern. Dann zieht er schön rund hoch, und man lässt ohne besondere Anstrengung den Großteil der - ja meist handgeschalteten - "Mitbewerber" hinter sich (ich spreche vom Normalverkehr - an Ampelsprints beteilige ich mich mit solchen Geräten natürlich nicht). Von der Kreuzung weg draufsteigen wie bei einem Schalter bringt überhaupt nix - außer mehr Spritverbrauch.

    - Dieses Prinzip funktioniert auch beim 240er durchaus zufriedenstellend. Bei freier Straße brauche ich keinen stärkeren Motor.

    - Zum "entspannten Cruisen" fehlt halt die Beschleunigung nach verkehrsbedingten Bremsmanövern. Da muss man entweder warten, bis er allmählich wieder auf Touren kommt (ab ca. 2.500 zieht er - bei gleichbleibendem Gasdruck - plötzlich deutlich besser, fast wie der Turbo-Kick beim CDI) oder herunterschalten - was nicht wirklich "entspannt" ist.

    - Ich höre gerne, dass der 320er (den ich noch nie gefahren habe) wenigstens nicht so seidig und ruhig läuft. An sich erscheint mir das seltsam, da die Motoren ja grundsätzlich baugleich sind, beim 2,6 l wurde nur den Hubraum verkleinert. Vielleicht spendiert DC als Trost für die mutwillig verringerte Leistung eine bessere Geräuschdämmung?

    - Von nervösem Hinauf- und Hinunterschalten habe ich noch nix gemerkt (obwohl ich auf Schaltrucke besonders empfindlich bin - einer der Gründe für einen Benz). Das Problem habe ich nicht einmal am Berg - aber ich bin natürlich kein Sportfahrer.

    Fazit: Sooo schlecht ist er wirklich nicht - nochmals kaufen würde ich ihn allerdings nicht.

    Liebe Grüße aus Wien
    Paquito
     
  12. #12 jensvau, 16.10.2002
    jensvau

    jensvau Frischling

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 320
    Scheinwerfer

    Hallo, die Klarglasscheinwerfer gibt es erst seit 06 bzw. 07/02, da wird es schwer einen Jahreswagen zu bekommen, ich habe neulich einen C320 gekauft,
    1 Jahr alt
    20000 gelaufen
    mit allem zip und zap (Leder, Navi, Xenon....)
    für schlappe 29.400 Euros

    So billig wirst Du nur an die Wagen kommen die ein Jahr alt sind.

    Gruß

    Jens
     
  13. Werna

    Werna Frischling

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    kein MB
    Will maximal 30000€ ausgeben, Avantgarde, Xenon, Leder, Durchlade, BiXenon vielleicht nachrüsten ???

    werde am Samstag in Stuttgart im MB Forum mal nachschauen
     
  14. #14 Stuttgarter, 16.10.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Riesenauswahl, aber die meisten, die die haben, sind eher sparsam ausgestattet...
    Trotzdem viel Erfolg bei der Suche!

    Gruß
    Micha
     
  15. #15 Katharina, 16.10.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Werna,

    ich sehe es wie Matthias, muß jedoch noch nachdoppeln, das in Punkto Laufruhe der M 112 den M 103 leider nicht erreicht.
    Nach meinem Empfinden kann schon der M 112 E 24 nicht mit dem M 112 E 26 verglichen werden. Wie schon geschrieben sind beide Motoren recht schwach im Anzug und im Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Meine Wahl würde hier auf den M 112 E 32 fallen.
    Im Treibstoffverbrauch liegen die hubraumstärkeren Modelle bei gleicher Fahrweise geringer. Besonders das höhere Drehmoment harmoniert sehr gut mit der 5-Gang-Automatik.
     
  16. #16 Paquito, 17.10.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Hallo George!

    Übertreibst du da nicht ein bisschen?

    Vom Preis-/Leistungsverhältnis (bei Anschaffungs- und vor allem Betriebskosten) ist der 220 CDI sicher das bessere Angebot.

    Aber in der absoluten Performance (außer am Berg) kommt er an den 2,6-Benziner nicht heran (außer akustisch - beim CDI "hörst" du, wenn er beschleunigt :-).

    Nichts für ungut an alle CDI-Fahrer - ihr habt sicher eine gute Wahl getroffen!

    Liebe Grüße aus Wien
    Paquito
     
  17. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Das ist es ja gerade! Ein Tritt aufs Gaspedal und der Benziner dreht auf (für CDI-Fahrer) astronomische Drehzahlen jenseits von 4000U/min! Dann hat man das Gefühl von hoher Geschwindigkeit/Beschleunigung, aber bem 240er täuscht dieser Eindruck.
    Es ging ja auch um die subjektive Power, nicht um Messwerte! Wenn 315Nm/340Nm unterhalb von 2000U/min einsetzen, fühlt sich das schon anders an als ein 240er.
    Ich erwarte von einem 6 Zylinder einfach mehr.
     
  18. #18 Paquito, 17.10.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Da hast du völlig Recht - ich auch.

    "Relativ" sind wir uns also einig :-).

    Liebe Grüße
    Paquito
     
  19. Werna

    Werna Frischling

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    kein MB
    Hallo

    Das wird ja eine nette Diskussion, also ein Diesel der einen sehr guten Durchzug hat, wird in D teuer (Hubraumsteuer)

    Ich wünsche mir einen Motor mit dem Durchzug und Verbrauch vom Diesel, die Laufruhe von 2.6L ab 4000U/min die Kraft vom 3.2L













    Eierlegendewollmilchsau :-))
     
  20. Martin

    Martin vereinzelt anwesend.

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211T 320CDI
    @George

    Quote
    Das ist es ja gerade! Ein Tritt aufs Gaspedal und der Benziner dreht auf (für CDI-Fahrer) astronomische Drehzahlen jenseits von 4000U/min! Dann hat man das Gefühl von hoher Geschwindigkeit/Beschleunigung, aber bem 240er täuscht dieser Eindruck.
    Quote

    hatte auch schon mal das Vergnügen bei einem meiner zahlreichen Werkstattaufenthalte
    ( Hallo Matthias, haben somit ja schon fast den gesamten MB Fuhrpark durch.)
    einen C220 CDI zu fahren.
    Die Zwischenbeschleunigung ist ok, aber für einen 6 Zyl. Benziner Fahrer ist es auch sehr gewöhnungsbedürftig 2 sec. vor dem Spurwechsel zum überholen schon auf das Gaspedal zu treten, damit der Motor nach dieser kleinen Verzögerung endlich Power gibt.

    Du siehst also das der Benziner als auch der Dieselfahrer sich auch ganz unterschiedliche Fahrstile angewöhnen mit der Zeit.


    @Werna

    Vielleicht ist ja der C30 CDI etwas für dich.
    Jetzt wirst du sagen " Ich will aber kein Sportcoupe"

    Ich habe aber gerade unter http://www.mercedes-benz.com/amg/d/cars/serie_c30_03.htm
    gesehen, das bei den technischen Daten des C30 CDI auch Sportcoupé/Limousine/T-Modell
    genannt ist. Entweder ich habs verpasst oder die wollen den auch in die Limousine und das T-Modell bauen.
    Und das wird dann richtig gut. Da würde ich dann auch zum Dieselfahrer werden, trotz Gedenksekunde beim Beschleunigen. hehehe

    Gruß Martin
     
Thema:

W203 C240 oder C320

Die Seite wird geladen...

W203 C240 oder C320 - Ähnliche Themen

  1. w203 c240 m112 Steuerkettenspanner wechseln

    w203 c240 m112 Steuerkettenspanner wechseln: kann mir jemand sagen wo genau der sitzt ? danke schonmal
  2. w203 c240 zu verkaufen

    w203 c240 zu verkaufen: wer Interesse hat, kann ja mal schauen. mobile.de
  3. Comand MCS BB0520 Nachrüsten in C240 W203

    Comand MCS BB0520 Nachrüsten in C240 W203: Hallo und guten Tag alle, ich bin neu hier und muss euch gleich mit einer Hilfefrage überfallen. Ich habe mir ein Comand Model MCS BB0520...
  4. w203 c240 `01 komisches geräusch im leerlauf

    w203 c240 `01 komisches geräusch im leerlauf: hallo, könnt ihr vielleicht mal reinhören ? kann es einfach nicht lokalisieren. es ist nur im leerlauf, sobald ich etwas gas gebe, ist es weg....
  5. Brauche schnelle hilfe, w203 c240

    Brauche schnelle hilfe, w203 c240: moin leute, fahre nen c240 bj. 05.01.01 km. 97000 ! war jetzt des öfteren bei den freundlichen wegen poltern/klappern an der vorderachse !!...