W203 CDI spring schlecht an

Diskutiere W203 CDI spring schlecht an im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo liebe Gemeinde , nach Recherchen im Internet bin ich hier im Forum gelandet . Seit einem Monat habe ich große Probleme mit meinem C 200...

  1. #1 jupp_cdi, 14.10.2012
    jupp_cdi

    jupp_cdi Frischling

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 CDI
    Hallo liebe Gemeinde ,
    nach Recherchen im Internet bin ich hier im Forum gelandet .

    Seit einem Monat habe ich große Probleme mit meinem C 200 cdi Baujahr 2002.
    Vor einen Monat wollten wir Samstag gegen 10 Uhr Einkaufen fahren, leider sprang der Wagen nicht an. Der Anlasser dreht sich, aber der wagen sprang nicht an. Nach 2-3 Versuchen rief ich die ADAC an. Ich hatte ihnen gesagt, dass die Reserve am leuchten war. Deswegen haben Sie zehn Liter Diesel mitgebracht. Die ADAC sagte, dass man beim cdi nicht bis zum Reservetank fahren sollte. Trotz der zehn Liter sprang mein Wagen immer nocht nicht an.
    Anschließend sprühte er Kaltstartspray in die Luftansaugstutzen .In dem Moment ,als ich den Wagen startete und der Wagen sprang beim ersten Versuch an.

    Der Wagen steht in der Tiefgarage (Temperaturen ca um 15 Grad) .Der Wagen blieb 10 Minuten an ,dann sollte ich ihn wieder ausmachen und wieder versuchen zu Starten ,aber das gleiche wieder, der Wagen sprang nicht an und der ADAC Mann sprühte wieder mit Kaltstartspray und der Wagen sprang wieder an .
    Der ADAC Mann sagte, ich sollte eine halbe Stunde rumfahren und den Wagen voll tanken .Nach der halben Stunde tankte ich den Wagen ,der wagen sprang an ,aber mit etwas Zögerung. Beim fahren habe ich keine Probleme ohne Leistungseinbruch ,auch auf der Autobahn (Geschwindigkeiten von 150 km/H)
    Seit ca. 3 Wochen sprang der Wagen ohne Probleme an .

    Habe Freitag bei Bosch Fehler Auslesen lassen ,es waren zwei Fehler gespeichert .

    • P1470 Ladedruckreglung Regelabweichung negativ und
    • P0105 Ladedrucksensor Spannung zu hoch

    Bosch löschte die Fehler und sagte ich sollte nach 1-2 Wochen nochmal kommen ,ob die Fehler wieder da sind.
    Und gestern ,wieder Samstag, das gleiche Problem wieder, Auto geht nicht an.
    Erst mit Kaltstartspray sprang der Wagen wieder an.
    Weiß nicht wieso wieder Samstag-weil der wagen samstags vielleicht länger steht, als in der Woche???
    Habe über das Menü abgelesen ,dass die Batterie 12,4 V Spannung hat .Oder ist es die Batterie schuld an der Sache.

    schönen gruss
     
  2. #2 Dieselwiesel, 15.10.2012
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Jupp,

    kontrolliere als erstes die Dieselleitungen ob dort Luftblasen zu sehen sind wenn ja tausche die Leitungen samt Dichtungen, ist hier schon des öfteren beschrieben worden.

    Gruß Christian
     
  3. #3 jupp_cdi, 15.10.2012
    jupp_cdi

    jupp_cdi Frischling

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 CDI
    Guten Morgen Christian ,
    meinst du die Leitungen von Kraftstofffilter zur Hochdruckpumpe ,hast du vieleicht Ersatzteile nr.
    und kann man es auch selber machern.
    grup jupp
     
  4. #4 Dieselwiesel, 15.10.2012
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Jupp,

    ja kann man selber machen, aber schau erst mal ob Luftblasen* sind dann weißt du was als erste zu tun ist.
    Bezüglich Teilenummern sind es mehrere Leitungen der :) hat die passenden meist lagernd.

    * bevor du startest

    Gruß Christian
     
  5. dg1nt

    dg1nt Stammgast

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E220 CDI, W210
    Hallo Jupp,

    ich hatte mit meinem E220 CDI (W210 OM611 BJ2000) exakt die gleichen Probleme.
    Ich habe auch zuerst auf Luft in den Kraftstoffleitungen getippt und alle Dichtungen (o-Ringe) getauscht - jedoch ohne Erfolgt.

    Zum Schluß habe ich den Ladedrucksensor (am Ende des Rails zur Windschutzscheibe hin) ausgebaut. Er ist relativ leicht auszubauen, da er nur mit zwei Torx-Schrauben befestigt ist. Der Sensor hat einen o-Ring (grün) und unmitteltbar dahinter einen weißen Plastik-Stützring.
    Der grüne Dichtungsring war sichtbar verschlissen. Das Dichtungs-Set gibt es in jeder MB-NL und kostet ca. 8 - 9 EUR.

    Nachdem ich diese Dichtungen gewechselt hatte, sprangt der Wagen wieder sofort an.
    Beim Einbau des Sensors ist zu beachten, dass die Dichtungen nicht beschädigt werden und dass die Befestigungsschrauben N I C H T zu fest angezogen werden (1. Stufe - 3 Nm, 2.Stufe - 5 Nm)

    Viele Grüße
    Theo
     
  6. #6 jupp_cdi, 16.10.2012
    jupp_cdi

    jupp_cdi Frischling

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 CDI
    Hallo Christian ,Hallo Theo
    Habe heute den Kraftstofffilter erneuert , weil die schon paar Jahre alt ist ( ca . 80 000 Laufleistung ),
    habe auch die Kraftstoffleitung nach Luftblasen kontrolliert ,aber konnte keine Luftblasen sehen .
    Was mich bei der Sache wundert ist ,falls der Wagen Samstags 4 Stunden länger steht ,dass er gar nicht an geht und nur orgelt .Und an Werktagen nach gut 3-4 sec Orgeln angeht ,vor dem Problem ging er nach 1-2 sec an.
    Christian ,habe die Glühkerzen vor 3 Jahren erneuert, falls die wieder Defekt sind werden die bei Fehler Diagnose angezeigt ??

    Theo , danke für denn Tipp .Werde es morgen nach sehen , aber wieso hat der Sensor Dichtungen ,ist es kein Elektrischerbauteil ?
    Gruß Jupp
     
  7. #7 Dieselwiesel, 17.10.2012
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Jupp,

    defekte Glühkerzen werden angezeigt, die Glühwendel im KI geht nach dem Starten wieder an und erlischt ca. 1 Minute später wieder dann ist eine oder mehrere Glühkerzen defekt.

    klingt ja sehr nach Luft in der Leitung, hast du kontrolliert VOR dem Kaltstart? Wenn der Motor schon gelaufen hat und du dann schaust findest du sicherlich keine Luftbläschen.

    Sonst würde ich den Tip von Theo auch nachgehen sofern du die Leitungen/Dichtungen ausschließen kannst.

    Gruß Christian
     
  8. #8 jupp_cdi, 17.10.2012
    jupp_cdi

    jupp_cdi Frischling

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 CDI
    Hallo zusammen ,

    Christian , habe die Leitungen morgens früh kontrolliert, aber ich werde es Samstag noch mal kontrollieren , wenn der Wagen länger steht.
    Leider habe ich den Ladedrucksensor noch nicht gefunden , ist es vielleicht bei W203 200 cdi wo anders.
    Gruß jupp
     
  9. dg1nt

    dg1nt Stammgast

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E220 CDI, W210
    Hallo Jupp,

    der Ladedrucksensor sitzt hier.

    Theo
     

    Anhänge:

  10. #10 Dieselwiesel, 18.10.2012
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Jupp,

    Teil 14: A0149977045
    Teil 12: A6110780149 od. A6110780549 das Ventil liegt bei ca. 150,- - 200,- würde es also erst mal nur mit einer neuen Dichtung versuchen.

    [​IMG]

    Gruß Christian
     
  11. #11 jupp_cdi, 19.10.2012
    jupp_cdi

    jupp_cdi Frischling

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 CDI
    Hallo Christian,

    vielen dank für die Zeichnung
     
  12. #12 jupp_cdi, 28.10.2012
    jupp_cdi

    jupp_cdi Frischling

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 CDI
    Hallo zusammen,
    nachdem ich die Kraftstofffilter und letzte Woche die Kraftstoffleitung von Filter zur Hochdruckpumpe gewechselt habe , ist alles viel besser geworden. ,Seitdem ist das Problem nicht mehr aufgetaucht .

    Nochmal allen vielen dank

    Gruß jupp
     
Thema:

W203 CDI spring schlecht an

Die Seite wird geladen...

W203 CDI spring schlecht an - Ähnliche Themen

  1. Steuerkette übersprungen W203 Bj. 10/06

    Steuerkette übersprungen W203 Bj. 10/06: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem bei meiner C-Klasse T-Modell Bj. 10/06. Nach abstellen des Motors, lies sich dieser nicht mehr...
  2. A250 Aussetzer, schlechte Kompression

    A250 Aussetzer, schlechte Kompression: Hallo, mein A250 (90.000KM) läuft nur noch auf 3 Zylinder Seit ca 2 Monaten habe ich beim Beschleunigen aus ca 120 km/h starke Vibrationen im...
  3. W203 VorMopf Begriffstutziger Ahnungsloser , APS Command Version und Zubehör

    W203 VorMopf Begriffstutziger Ahnungsloser , APS Command Version und Zubehör: Nach langer Eigenrecherche bin ich nun völlig verwirrt und weiss nicht weiter... Suche ein passendes Modul für Bluetooth, oder alternativ eine...
  4. Kompression - Sprinter 211 CDI

    Kompression - Sprinter 211 CDI: Hallo liebe Leute, fahre einen Sprinter 211 CDI und bin ganz zufrieden damit, ich würde gerne wissen was die Motoren neu für eine Kompression...
  5. G400 CDI Felgen - HSN Nummer

    G400 CDI Felgen - HSN Nummer: Moin zusammen, Egal wo im Internet ich schaue, ich finde nichts mit der HSN Nummer für meinen G400 CDI aus 2001. Welche Felgen passen noch? Jemand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden