W203 Sportcoupe - 220CDI Verbrauch

Diskutiere W203 Sportcoupe - 220CDI Verbrauch im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, oben genanntes Fahrzeug habe ich mir unter anderem auch wegens des sehr geringen avisierten Verbrauchs gekauft. ich bin auch...

  1. Kane

    Kane Guest

    Hallo zusammen,

    oben genanntes Fahrzeug habe ich mir unter anderem auch wegens des sehr geringen avisierten Verbrauchs gekauft. ich bin auch eigentlich sehr zufrieden - bis auf den Verbrauch. In der Stadt verbraucht der Wagen 10-11 Liter (ich fahre wirklich super Piano) und auf der Bahn bei 120-150 verbraucht er immer noch um 7,5 Liter. Das wiederspricht grob der von DC angegebenen Treibstoffmenge. Hat jemand von euch Vergleichswerte für mich - ich möchte diese Eigenart gerne reklamieren.
    Ach ja... ich habe ein Automatikgetriebe.

    Für alle Vergleichswerte (kann auch T oder Stufenheck sein) bin ich sehr dankbar!!

    Gruß

    Kai
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Haben einen E220CDI Automatik. In der Stadt sind schon 10-11l drin. Kommt auf die Fahrsituationen in der Stadt an.Auf der Autobahn bei 120-150 verbraucht er ca 6,5-7l, also etwas weniger als bei Dir. Kann aber auch an der Fahrweise liegen. Für eine Reklamation müssen es glaube ich grössere Abweichungen sein.
    Schildere doch mal die Fahrsituationen.
    Tschau, Tim.
     
  4. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo auch zusammen.

    Ich fahre den 220CDI im W203 Stufenheck mit Schaltung.

    Bei recht zähem Stadtverkehr zeigt der Bordcomputer einen Verbrauch bis zu 14l an.

    Der Verbrauch geht aber dann merklich im gemischten Betrieb herunter, so daß ich bei 70/30 (Stadt/Überland) bei einem Durchschnittsverbrauch von 6.5 bis 6.9 l/100km liege.

    Bei konstant 120 bis 130 auf der Autobahn schaffe ich 6.2l/100km, bei 180 bis 200 sind es dann 7.2

    Ich habe aber auch schon mal 5.0l/100km geschafft.

    Bei neuen Fahrzeugen erhöht die Elektronik den Verbrauch in der ersten 10.000 km etwas, um den Motor besser einzufahren. Zusätzlich wirst Du auch einen merklichen Ölverbrauch feststellen, der dann aber nach 15.000km aufhört.

    Nun, Du hast, wie beschrieben eine Automatik. Diese verbraucht i.d.R. zusätzlich 0,5 l/100km und mehr. Mein Vater kommt mit seinem W210 E200CDI mit Automatik nur bei ausgedehnten Autobahnstrecken unter 6.5l/100km.
    Auch nicht außer Acht lassen, darf man die Klimaanlage. Deren Mehrverbrauch liegt bei ca. 0,5l pro Stunde, egal wie schnell man fährt.

    Überprüfe folgendes : Mit warmen Motor, fahre auf der Autobahn konstant 120 und schalte die Klimaanlage aus (EC/REST Taste). Stell dann den Reiserechner auf 0 zurück. Welchen Verbrauch hast Du dann. Es sollten auf ebener Strecke unter 6l sein.

    Ach ja, bevor ich es vergesse, blöde Anmerkung : Wie sieht es mit dem Reifendruck aus ?

    Gruß Dirk
     
  5. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    0
    ach ja ...

    ich habe was vergessen :

    ... Mein Vater hatte mit seinem W210/200CDI mal Probleme mit einer undichten Einspritzpumpe gehabt. Der Verbrauch war dann auch bei 9l/100km. Das riecht man und bei nassen Wetter gab es die Typischen Ölschlieren auf der Fahrbahn.

    Wie sieht es denn mit der Elektronik aus ? Kann auch für einen erhöhten Verbrauch sein.

    War ja mals nur so'n Tip ;)

    Dirk
     
  6. #5 Katharina, 23.10.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,

    wie viel Kilometer ist der Wagen bisher gelaufen. Fährst Du mit abbremsen und beschleunigen auf der Autobahn? Fährst Du viel Kurzstrecken?
    Der Verbrauch beim OM 611 DE 22 TD ist sehr stark von dem Fahrverhalten abhängig.
    Bei welcher Motordrehzahl schaltet die Automatik?
    Beim W 203.006 verbraucht man ca. 8 Liter im Schnitt.
    Für den CL 203.706 gibt DCX den Verbrauch mit 9.4 - 6.7 Litern an, bei 150 km/h konstant liegt der Kraftstoffverbrauch bei 8 Litern.
    Der Wagen mit dem W 5 A 330 Getriebe verbraucht etwas mehr Treibstoff.

    Unter diesen Vorgaben erscheint mir der Treibstoffverbrauch normal/akzeptabel zu sein.
     
  7. Kane

    Kane Guest

    Hallo Diwi,

    Ich fahre den 220CDI im W203 Stufenheck mit Schaltung.
    Bei recht zähem Stadtverkehr zeigt der Bordcomputer einen Verbrauch bis zu 14l an.

    Wow - das sind ja Ferrari-Werte ;-)

    Der Verbrauch geht aber dann merklich im gemischten Betrieb herunter, so daß ich bei 70/30 (Stadt/Überland) bei einem Durchschnittsverbrauch von 6.5 bis 6.9 l/100km liege.

    Genau da wollte ich eigentlich auch hin oder zumindest in den Bereich.

    Bei konstant 120 bis 130 auf der Autobahn schaffe ich 6.2l/100km, bei 180 bis 200 sind es dann 7.2

    Auch das wären für mich tolle Werte.

    Bei neuen Fahrzeugen erhöht die Elektronik den Verbrauch in der ersten 10.000 km etwas, um den Motor besser einzufahren.

    Ist das wirklich wahr??
    Gilt das nur für CDI`s oder ist das allgemeine Praxis?

    Zusätzlich wirst Du auch einen merklichen Ölverbrauch feststellen, der dann aber nach 15.000km aufhört.

    Habe ehrlich gesagt noch gar nicht geschaut - nach nun knapp 3000km habe ich aber auch noch nicht mit merklichem Verbrauch gerechnet - ich werde aber morgen direkt schauen.

    Nun, Du hast, wie beschrieben eine Automatik. Diese verbraucht i.d.R. zusätzlich 0,5 l/100km und mehr.

    0,5 über deinen Werten wäre ja auch absolut in Ordnung - leider geht das Ganze ja aber in eine ganz andere Richtung.


    Mein Vater kommt mit seinem W210 E200CDI mit Automatik nur bei ausgedehnten Autobahnstrecken unter 6.5l/100km.
    Auch nicht außer Acht lassen, darf man die Klimaanlage. Deren Mehrverbrauch liegt bei ca. 0,5l pro Stunde, egal wie schnell man fährt.

    Einen so hohen Mehrverbrauch durch die Klima hätte ich nicht erwartet-ich werde nun mal ohne testen.

    Überprüfe folgendes : Mit warmen Motor, fahre auf der Autobahn konstant 120 und schalte die Klimaanlage aus (EC/REST Taste). Stell dann den Reiserechner auf 0 zurück. Welchen Verbrauch hast Du dann. Es sollten auf ebener Strecke unter 6l sein.

    Werde ich auf jeden Fall testen - am WE steht eine Strecke von 1000km A-Bahn an, da habe ich ja Raum zu testen. Ist der Reiserechner denn ganz ernst zu nehmen, oder ist das mehr eine Belustigung?

    Ach ja, bevor ich es vergesse, blöde Anmerkung : Wie sieht es mit dem Reifendruck aus ?

    Ist gar nicht so blöd - der stimmt aber.

    Danke für die Tips, ich werde die Ergebnisse auf jeden Fall posten!

    Viele Grüße

    Kai
     
  8. Kane

    Kane Guest

    Der Wagen hat fast auf den Kopf 3000km gelaufen - er ist 3 1/2 Wochen alt. Auf der Autobahn fahre ich sehr defensiv und versuche eigentlich (je nach Gegebenheit) nich stänig zu beschleunigen und abzubremsen. Mir ist eine gmütliche Fahrt deutlich näher als ein Rennen. Der Wagen hat momentan fast genau 50/50 - bei Kurzstrecken liegt der Wagen im Schnitt über 10 Litern.

    Leider kann ich mit den Fachbezeichnungen für die Wagen- und Motortypen nicht ganz soviel anfangen, die Angaben von DC liegen aber sehr weit von meinen Werten entfernt (nur deswegen bin ich genervt).
    Ich habe hier mal den Auszug aus dem Katalog eingefügt:

    Kraftstoffverbrauch / CO2 nach RL 1999/100 EG
    mit Automatikgetriebe [l/100 km] bzw. [g/km]
    innerorts 9,4
    außerorts (EUDC) 5,3
    gesamt 6,7

    Da ich sicherlich ein besonders zurückhaltender Fahrer bin, wundert es mich, daß ich innerorts eher gegen elf als gegen neun verbrauche und auf der Autobahn (auch bei 120) nicht unter 7 komme.

    Ich finde die Abweichungen schon recht deutlich - findet ihr nicht, daß man da Grund zur Reklamation hat?

    Über alle Tips und weitere Verbrauchs-Postings freue ich mich weiterhin sehr!

    Viele Grüße

    Kai
     
  9. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kane,

    Dein Motor ist recht jung, also kann das mit dem Mehrverbrauch stimmen. Warte mal die ersten 10.000 km ab. Mit dem Öl sei vorsichtig, erst dann nachfüllen, wenn mehr als 1,5l notwendig sind und dann auch nicht voll füllen. Ansonsten bekommst Du einen Öl-Baron. Beim W124 mit Dieselmotoren kann ich mich erinnern, daß in der Betriebsanleitung ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, erst dann Öl nachzufüllen, wenn die Ölstands-Warnleuchte angeht. So halte ich es auch z.Z mit meinem Benz.

    Den Mehrverbrauch am Anfang habe ich nur leicht gemerkt, da ich 2 Tage nach Übernahme erst einmal in den Urlaub gefahren bin und so gleich mal innerhalb einer Woche 1400km drauf hatte. Bei schonender Fahrweise (<140km/h & <3200 U/min) hatte ich damals einen Verbrauch von 6,4l gehabt, heute würde ich das wahrscheinlich mit 6.0l schaffen.

    Ich habe just Gestern das mit dem 120 km/h ausprobiert : Ergebnis 5.0l/100km. Dabei dreht der Motor aber auch nur 2200 U/min im 6. Gang.

    Übrigens, dem Bord-Computer kannst Du, bis auf die exakte Ölstandsmessung, vertrauen. Laut Experten haben die CDI Motoren immer noch den alten Ölmeßstab, der aber irgendwo unter der Verkleidung versteckt ist.

    Gruß Dirk
     
  10. #9 Katharina, 24.10.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kane,

    gilt für alle neuen Motoren. Aus diesem Grund "rauchte" mein M 112 E 32 ML sogar beim anlassen. Nach einer Einfahrzeit von > 5.000 Kilometern, je nach Motor, wird diese Anfettung zurückgenommen.
     
  11. #10 Katharina, 24.10.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,

    mit 3.000 gelaufenen Kilometern ist Dein Wagen noch nicht richtig eingefahren. Der Treibstoffverbrauch wird noch etwas absinken.
    Wie auch in anderen Postings geschrieben liegt der Treibstoffverbrauch für Fahrzeuge mit vollautomatischen Getrieben {W 5 A 330} höher als bei Fahrzeugen mit dem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe.
    Vielleicht hilft im Stadtbetrieb etwas mehr Gas, um den Verbrauch zu senken, solltest Du einmal ausprobieren.

    Wie hast Du den Wagen eingefahren?

    Würde am Wochenende mit wechselnden Geschwindigkeiten fahren. Schreibe doch dann, wie viel Treibstoff verbraucht wurde. Sind die Verbrauchsangaben werte über die gesamten 3.000 Kilometer oder nur nach einem einzelnen Tanken?

    Im Anhang hänge ich eine Verbrauchskurve für den CL 203.706/OM 611 DE 22 TD/W 5 A 330 Getriebe [= C 220 CDI "Sportcoupé" mit vollautomatischem Getriebe] an.
     

    Anhänge:

  12. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Diwi!
    Das mit den 5,0l hört sich super an. Der W210 220cdi Auto verbraucht bei Autobahn bis 120 (d.h. wenn es geht 120km/h, also nicht konstant) 5,5l. Der Mehrverbrauch geht wohl auf die Automatik und den besseren Luftwiederstandswert der C-Klasse, sowie des etwas länger übersetzten 6. des Schalters gegenüber dem 5. der Automatik 8dreht bei zirka 2300/2400, weiss ich jetzt nicht so genau, kann das nächsten Mi prüfen).
    Fährst Du konstant 120 oder wie meinst Du die Angabe?
    Tschau, Tim.
     
  13. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tim,

    Also ich habe auf der Autobahn auf 120 km/h beschleunigt, den Tempomat eingeschaltet und dann den Reiserechner zurückgesetzt. Siehe da, der Verbrauch war Anfangs bei 6.0 und ging dann innerhalb der ersten 5km auf 5.0l zurück. Gut, ich hatte die Klimaanlage aus geschaltet und zusätzlich ist die Autobahn recht flach. Ach ja mein Benz : W203 Limousine, 220CDI BJ 09/00, 6-Gang Getriebe, Avangarde Ausstattung (Conti 205/65x16), 36.000km und leicht erhöhter Reifendruck (+0.2 bar).

    Interessant ist aber : nach den 5 km musste ich abbremsen und mehrmals wieder beschleunigen (Geschwindigkeitsbereich 80 bis 140 km/h). Am Ende war der Verbrauch bei 5.1l

    Also dieses Experiment ist nachvollziebar, da alle Rahmenbedingungen gegeben sind ;) :) ;)

    Gruß Dirk
     
  14. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Diwi!
    Das hört sich wirklich gut an. Der Schalter ist dann cirka 0,5-0,7l sparsamer als die Automatik, zumindest bei relativ konstanten Geschwindigkeiten.
    Achja, meine Angaben sind auch mit ausgeschalteter Klimaanlage erreicht worden.
    Danke.

    Hallo Katharina!
    Gibts solche Verbrauchskurven auch für andere Fahrzeuge? Habe sowas noch nicht gefunden.

    Tschau, Tim.
     
  15. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    0
    Aber nur auf der Autobahn. Im Stadtverkehr ist es genau anders herum. Zusätzlich bewirkt eine Automatik bei mir eine ruhigere Fahrweise, also schont meine Nerven ... ;)

    Na ja, bedenke auch, daß bei Dir die Reifen breiter (höhere Rollwiderstand) und die E-Klasse etwas schwerer ist, aber das sind nur Randbedingungen. Von größerer Auswirkung ist der Luftwiderstand, da dessen Kraft quadartisch zur Geschwindigkeit steigt. Nun ist die C-Klasse etwas kleiner und hat auch ein geringfügig kleineren cw-Wert (0,26 statt 0,28). Das sind halt die 220km/h statt 213 km/h (bzw. Automatik 215 km/h statt 212 km/h) Höchstgeschwindigkeit. Die angegebenen Verbrauchswerte bei E und C-Klasse sind gleich.

    Gruß Dirk
     
  16. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Bin genau Deiner Meinung. Gerade die Automatik von MB ist fantastisch im Komfortkapitel. Wer das letzte Sparpotential aus seinem Diesel holen will, ist mit nem Schalter wohl besser dran.
    Auch bei uns "verleitet" die automatik zum ruhigen fahren. Liegt aber auch am Fahrverhalten der E-Klasse. Ist eben kein Sportwagen. mir macht es eigentlich keinen Spass schnell damit um die Ecken zu wetzen. Das sieht beim A anders aus (und der ist ja konzeptbedingt auch nicht optimal). Der W203 ist da deutlich dynamischer. Hatten mal einen mit Sportfahrwerk. Der ging ziemlich gut um die Kruve und hatte fast den Federungskomfort der E-Klasse.
    Das Gewicht unterscheidet sich nicht sehr viel (glaube 30, 40 kg), bin mal gespannt wie das beim W211 aussieht.
    Tschau, Tim.
     
  17. #16 Katharina, 25.10.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,

    dieses Verbrauchskurven gibt es auch für andere DCX Fahrzeuge
     
  18. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Und woher kann ich die bekommen?
    Tschau, Tim.
     
  19. #18 Otfried, 25.10.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,

    welche Modelle würden Dich den interessieren?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tim, 26.10.2001
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2001
    Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Der E220cdi wird wohl fast identisch sein mit dem sportcoupe.
    Der E 200k, E 320, E270cdi, E320cdi, A140, A160, A160cdi und A170cdi. Ne ganze Menge, wäre Toll wenn dus hinkriegst.
    Tschau, Tim.
     
  22. #20 Katharina, 26.10.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,

    wir werden nachsehen und diese Kurven im Laufe der nächsten Woche im "Motor-Forum" einstellen.
     
Thema:

W203 Sportcoupe - 220CDI Verbrauch

Die Seite wird geladen...

W203 Sportcoupe - 220CDI Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. w203 sportcoupe+iphone 3gs

    w203 sportcoupe+iphone 3gs: Hallo, Suche AV loesung fuer Iphone 3GS mit dem Command 2. Also ipodfunktionen ueber Lenkrad und video auf dem command display. Habe schon viel...
  2. Wechseln Bremsbeläge und Bremsscheiben vorne - C180 Sportcoupe W203

    Wechseln Bremsbeläge und Bremsscheiben vorne - C180 Sportcoupe W203: Hallo Ihr Lieben, "Frau" steht mal wieder vor einem Problem bzw. will voll informiert sein. Daher bräuchte ich wieder Auskunft von Euch. Seit...
  3. Welche Sommerreifen für C180 Sportcoupé W203

    Welche Sommerreifen für C180 Sportcoupé W203: Guten Abend zusammen, ich bräuchte mal wieder eine Rat von Euch. Ich benötige für hinten 2 neue Sommerreifen. Aktuell ist drauf ein...
  4. c 180k sportcoupe w203 will nicht starten; kann mir jemand helfen

    c 180k sportcoupe w203 will nicht starten; kann mir jemand helfen: Hi, ich hoffe mir kann jemand mit meinem Problem helfen, vielleicht hat jemand schon die selben probleme gehabt, denn ich bin zum perfekten opfer...
  5. Klimaanlage und Command nachrüsten bei w203 Sportcoupe vor MOPF

    Klimaanlage und Command nachrüsten bei w203 Sportcoupe vor MOPF: Hallo zusammen, ich bin neu in eurem Forum und finde mich leider noch nicht so ganz zurecht. Seit 6 Monaten schimpfe ich mich einen stolzen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden