W203 T-Modell 220CDI Automatik Bj. 2005 (MOPF) Verschleißsensor hinten?

Diskutiere W203 T-Modell 220CDI Automatik Bj. 2005 (MOPF) Verschleißsensor hinten? im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Kurz vor meinem Urlaub (5000km) wollte ich noch die fast fälligen hinteren Bremsen machen lassen, und habe das wegen Zeitdruck bei der freien...

  1. #1 herbymerby, 06.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2009
    herbymerby

    herbymerby Frischling

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    W203 220 T-Modell 220 Diesel
    Kurz vor meinem Urlaub (5000km) wollte ich noch die fast fälligen hinteren Bremsen machen lassen, und habe das wegen Zeitdruck bei der freien Werkstatt in der Nähe meines Geschäfts erledigen lassen. Die Teile habe ich aber selber bei Mercedes besorgt.Man weiß ja nie, Fremdteile mag ich aus schlechter Erfahrung nicht…
    Der Freundliche verkaufte mir zwei Bremsscheiben, die Klötze und den (einen) Verschleißsensor. Dazu neue Schrauben. Das war soweit plausibel und nicht einmal überteuert.
    Mein Mechaniker hat das dann alles – ebenfalls günstig und schnell - verbaut. Nun ja: Fast Alles! Er beteuert, dass bei den alten Belägen kein Verschleißsensor angebracht gewesen sei und auch nirgends ein Anschluss für das Kabel zu finden sei. Der Wagen war bis dato Checkheftgepflegt, auch die Bremsen wurden stets bei der Fachwerkstatt gemacht. So fahre ich jetzt (wieder) ohne Verschleißanzeige.
    Wer hat nun Recht? Der J oder der KFZ-Meister?? Wird am W203 Baujahr 2005 hinten ein Sensor verbaut oder nicht? Bei Antworten bitte fundierte (nachprüfbare) Angaben, damit ich einem von den Beiden auf die Füße treten kann:verwarn:. Der Freundliche, der mir die Teile verkauft hat, hatte sich schon einmal in der Baureihe geirrt, als es um den Kompressor für die Multikontursitze ging. Ich habe daher langsam Zweifel und hätte gern Klarheit.
    <O:p></O:p>
    Viele Grüße,
    HerbyMerby
    P.S. Bin inzwischen von der Reise zurück. 5000km Süditalien mit Wohnwagen. Der W203 hat einen tollen Job gemacht. Dazu hat er exterm wenig verbraucht. Dazu ggf. später mehr von mir für Interessierte.
     
  2. #2 Dieselwiesel, 07.09.2009
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Herby,

    hinten ist kein Verschleißsensor angebracht zumindest bei den VorMOPF 203er daher gehe ich mal davon aus das bei deinem Wagen auch keiner verbaut ist.

    Den Sensor kannst du dann solange aufbewahren bis du vorne die Bremsen machen lässt.

    Gruß Christian
     
  3. #3 herbymerby, 07.09.2009
    herbymerby

    herbymerby Frischling

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    W203 220 T-Modell 220 Diesel
    Mal abgesehen davon, dass ich das herstellerseitig für leichtsinnig halte, da es Leute gibt, die Ihre Bremsen nicht auf Verschleiß überwachen...
    Dann würde sich mein Verdacht bzgl. Kompetenzdefizit gegen eine große Bochumer MB-Vertretung erhärten:mad:.

    Kann die Aussage von Dieselwiesel vielleicht noch jemand bestätigen?

    Gruß,
    HerbyMerby
     
  4. mannny

    mannny Crack

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2007 C 230 Sport
    Dem kann ich leider nicht zustimmen.
    Solange ist es ja nicht her, seit wir verschleissensors haben.
    Ausserdem, wer seine bremsen nicht regelmaessig prueft/pruefen laesst, sollte eigentlich kein auto fahren. :o:
    An meinem Bj. 2007 ist uebrigens hinten auch kein sensor zu finden. ;)
     
  5. #5 Brutus76, 08.09.2009
    Brutus76

    Brutus76 ...fährt mit Stoffmütze!

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1993er E320T Sportline
    Zudem halten die Bremsen der Hinterachse länger als die der Vorderachse. Beim Wechsel auf der Vorderachse sollten immer die Bremsen der Hinterachse kontrolliert werden. Da kann man abschätzen, ob die hinteren noch bis zum nächsten Wechsel der vorderen halten...

    Aber sollte man wirklich der VT/NL ein Strick drehen, wenn die einen Verschleißsensor zu viel mitgegeben haben? Vielleicht nehmen sie ihn ja wieder zurück und alle sind zufrieden?

    Viele Grüße
    Holger
     
  6. #6 Markus C220CDIT, 08.09.2009
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    Nicht immer...

    Ausnahmen bestätigen die Regel?

    Bei meinem 202.193 waren nach 90tkm die HINTEREN Beläge runter. Bei 105 tkm habe ich die VORDEREN Beläge samt SCHEIBEN erstmalig ersetzt...

    Die HINTEREN sind ja auch etwas schwächer dimensioniert...
     
  7. #7 Thomas H, 08.09.2009
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Ich hab mal gekuckt, beim 203er wurde erst ab einer bestimmten Zählnummer zum Baumuster ein Verschleißsensor verbaut.
    Alle Fahrzeuge davor dürften demnach keinen haben.

    Was Bremsenverschleiß prüfen angeht, ich fahr ne A-Klasse und wechsle meine Räder selber von Sommer auf Winter und umgekehrt.
    Dabei ergibts sich 2x im Jahr die Gelegenheit mal kurz über Bremsbeläge und Scheiben, sowie Stoßdämpfer, Gelenke und Federn drüber zu sehen.
     
  8. #8 herbymerby, 10.09.2009
    herbymerby

    herbymerby Frischling

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    W203 220 T-Modell 220 Diesel
    Danke für die vielen Antworten!
    ich halte mal fest:
    1. Mein Wagen hat hinten keinen Sensor
    2. Da es sich um ein Kleintel handelt, werde ich die Werkstatt schon am Leben lassen :-)

    Aber: Ich wurde von Fa. L*** schon zweimal falsch informiert. Bequeme Wartesessel und ein freundliches Lächeln des 'Fachmanns' ersetzen für mich leider Fachkompetenz nicht. Immerhin hatte der Mann die ganze Zeit meinen KFZ-Schein um die Sache auch präzise zu erledigen.
    Und: Wieviele Sensoren hat so ein 203er eigentlich? Mein Auto bemerkt, dass es regnet und zusätzlich, dass jemand einsteigen will. Damit steuert es geschickt den Scheibenwischer. Es weiß genau welche Tür offen ist und ob eine Aktentasche auf dem Beifahrersitz liegt... Warum dann nicht den 14 Euro Sensor für die hinteren Bremsen?
    Ich möchte aber hier keine große Diskussion anstoßen. Nur noch ein Hinweis: Wenn ich beim Wechsel der vorderen Bremsen die hinten kontrolliere und feststelle, dass sie noch reichen, dann heißt das nicht, dass sie auch bis zur nächsten Zwangskontrolle halten. Außerdem sind nicht alle DB-Fahrer Automechaniker.

    Viele Grüße,
    HerbyMerby

    P.S. Danke für den Tipp, dass der Sensor auch für Vorne geht:cool:
     
  9. lanix

    lanix Stammgast

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 270 CDI S203
    ich fahre einen c270cdi BJ 11/2002, MJ 2003 (also VorMOPF) als Kombi und hab vorgestern hinten neue Bremsbeläge und Scheiben verbaut UND hinten rechts auch einen Verschleißsensor.
     
  10. #10 herbymerby, 11.09.2009
    herbymerby

    herbymerby Frischling

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    W203 220 T-Modell 220 Diesel
    Nach dem Beitrag von Lanix bin ich etwa so schlau wie am Anfang.

    Irgendwie wäre es schon interessant zu erfahren, ob da nun ein Sensor hingehört oder nicht.

    Gruß,
    HerbyMerby

    P.S. Vielleicht sollte ich ja eine Umfrage starten.;)
     
  11. #11 Dieselwiesel, 11.09.2009
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo HerbyMerby,

    ob der Sensor dort hingehört oder nicht hängt von der FIN deines Wagens ab, beim C 220 CDI ist es nicht üblich, hingegen beim 270 CDI und C-30 CDI schon.

    Gruß Christian
     
  12. MikeDC

    MikeDC Nordlicht

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    203.208
    Ich habe heute an der VA Scheiben und Beläge gewechselt + den Sensor vorne rechts. Der springt verflixt früh an, damit hätte man locker noch einige Wochen oder gar Monate mit fahren können, nur leider ist diesen Monat der TÜV dran...
    An der HA ist hinten rechts am inneren Belag auch ein Loch für den Sensor vorgesehen, jedoch ab Werk keiner verbaut. Lt. FIN soll hinten aber auch einer sein - nur wenn da kein Kabel liegt, was will ich dann nachrüsten..? [​IMG] MOPF 203.208, EZ 9/04 67tkm.
    Der Sensor hat übrigens 5 Euro gekostet, beim Mercedes-Händler über ebay mit Rechnung usw usf., Scheiben vorne (288er) 88,90 Euro, Beläge vorne 52,50 Euro und hinten 36,90 Euro.
     
Thema:

W203 T-Modell 220CDI Automatik Bj. 2005 (MOPF) Verschleißsensor hinten?

Die Seite wird geladen...

W203 T-Modell 220CDI Automatik Bj. 2005 (MOPF) Verschleißsensor hinten? - Ähnliche Themen

  1. W203 T-modell nimmt ab und zu kein Gas an

    W203 T-modell nimmt ab und zu kein Gas an: Hi an was kann das liegen wenn mein Wagen ab und zu das Gas für par Sekunden nicht mehr annimmt dann gehe ich runder von Gas wenn ich dann wieder...
  2. SRS Fehlercode B1037 und B1058 beim C-Klasse 180 K T-Modell (W203.246) - Hilfe bitte!

    SRS Fehlercode B1037 und B1058 beim C-Klasse 180 K T-Modell (W203.246) - Hilfe bitte!: Hallo zusammen! So, ich mach es mal ganz kurz zum Auto: Mercedes-Benz C-Klasse 180 Kompressor T-Modell (W203.246), Baujahr 08/2003....
  3. Kompensator beim W203 T Modell

    Kompensator beim W203 T Modell: Habe schon viel gelesen, dass ein schlechter Handyempfang auf ein defekten Kompensator schließen könnte. Aber wo finde ich ihn im W203 Bj. 2005...
  4. W203 T-Modell Knacken in der Lenkung

    W203 T-Modell Knacken in der Lenkung: Hallo, nachdem hier einige wirklich Ahnung haben und Mercedes seit einem halben Jahr mir nicht weiterhelfen kann: Hier mein Problem: Mein Auto:...
  5. Erfahrungsbericht Wohnwagentauglichkeit Mercedes C220 CDI W203 T-Modell Automatik (MO

    Erfahrungsbericht Wohnwagentauglichkeit Mercedes C220 CDI W203 T-Modell Automatik (MO: Mercedes C220 CDI W203 T-Modell Automatik (MOPF) als Zugwagen/Zugmaschine für Wohnwagen. Leider mit mehr als einem halben Jahr Verspätung kommt...