w211 e270 cdi motorlaufruhe

Diskutiere w211 e270 cdi motorlaufruhe im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; hallo, in irgendeinem forum stand mal das die automatik - steuerung bzw. das steuergerät was mit der laufruhe des motors zu tun haben soll??...

  1. nagel

    nagel Stammgast

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    e 270 cdi
    hallo,
    in irgendeinem forum stand mal das die automatik - steuerung bzw.
    das steuergerät was mit der laufruhe des motors zu tun haben
    soll?? ist das so ??. mein 270er ist schon sehr laut und rauh im
    stand, sogar der sitz bzw. po vibriert. leerlauf kalt 800, warm ca.
    750 u/min. ähnliche erfahrungen ??

    griuss

    nagel:(
     
  2. #2 panicman, 10.12.2002
    panicman

    panicman Crack

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w211.026 tealitblau
    das problem war das die wandlerschlupfüberbrückung nicht richtig geschaltet hate - neue steuerung- der motor blubberte bei bestimmten drehzahlen & geschwindigkeiten statt zu schnurren ( zb bei ~53 km &?~ 1600 u/min ? oder so )

    im stand hatte sich das nicht gezeigt

    könte es an
    - öl
    -kraftstoff
    liegen


    schnüffel mal unter der motorhaube nach frischem diesel - treibstoff system / pumpe undicht ,
    hatte dadurch diesel auf dem boden"blech"
    - neu pumpe , und später dann schraub-schlauchschellen statt den klemm dingern.


    ich bin der meinung das danach der motor auch runder lief.


    aber vieleicht gibt es ja mal wieder neue effekte.
    viel spass beim suchen
    panicman
     
  3. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nagel,

    welchen Motor fuhrst Du vor dem OM 647.960? Der Reihenfünfzylinder ist durch seine Bauartbedingte Laufunruhe bekannt. Auch akustisch klingt er kerniger als die Reiehnsechszylinder- oder Reihenvierzylinder-Motoren.
    Unabhängig davon gilt, was Panicman schrieb. Es darf unter der Motorhaube nicht nach ausgetretenem Kraftstoff riechen.
    Ist die Unruhe im Leerlauf temperaturabhängig?
     
  4. nagel

    nagel Stammgast

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    e 270 cdi
    hallo horst,

    vorher fuhr ich einen w210 e320cdi. der war echt super.. die
    unruhe ist im leerlauf sowohl bei kaltem als auch bei warmen
    motor. ausserdem leichte dröhnfrequenzen bei ca 1500 u/min
    und ca 50-60 km/h beim beschleunigen. bei geschwindigkeiten über 80
    km/h eigentlich kein grund zur klage, bin aber wohl vom 6zylinder
    sehr verwöhnt

    nagel:D
     
  5. #5 panicman, 14.12.2002
    panicman

    panicman Crack

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w211.026 tealitblau
    vieleicht hast du ja auch den wandlerschlupf fehler "

    meiner hat da ein neues steuergerät bekommen ( automatik steuerung oder so ).
    danach war es weg


    hatte die letzen 8 wochen , nen neuen effekt :
    der motor orgelt bis 3000 U im 2. gang
    ( 1. start am tag , 500m bis zur ampel, 500m bis zur 2. ampel (ca 7 min), dann gehts beim fahren los ,statt das er bei ca 35-50 km/ in den 3.gang schaltet orgelt es fleißig für 10 sekunde zwischen 2400 U/min und 2900 U/min herum , bis endlich der 3. drinn ist , danach taucht das problem nicht mehr auf , erst am nächsten morgen.

    panicman
     
  6. uli3

    uli3 Frischling

    Dabei seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    cdi 270
    Umtausch wg. Vibrationen??

    Hallo,

    mein 270 cdi klingt wie ein Trecker !
    De Werkstatt ist hilflos.
    nicht nur im kalten auch im warmen Zustand.
    Der Motor röhrt, dröhnt und bei Steigungen könnte man glauben , ich hätte einen riesen Wohnwagen hinten dran.

    Am schlimmsten sind die Vibrationen im Stand ( Ampel, Stau, etc.)
    Das Lenkrag vibriert, im Sitz spüre ich die harten Motorvirationen.
    EINE SCHANDE FÜR EIN 100TDM AUTO !

    Seit 10 Jahren fahre ich immer die neueste E Klasse Benziner.
    Vorher war ich eingefleischter BMW DIESEL Fahrer.

    Weiss jemand Rat? hat jemand Erfahrung mit Rückgabemöglichkeiten/ Tausch.`?

    :confused: :( Uli3
     
  7. #7 Katharina, 17.12.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli 3,

    der falsche Motor - immer 4/6/8/12/16 Zylinder, bei 3/5 Zylinder vibriert es wegen der oszillierenden Masse. Die Ausgleichwellen helfen hier nur mangelhaft. Den OM 647.960 verkaufen und wenn Diesel, den OM 648.960 oder OM 628.960 nehmen.
     
  8. nagel

    nagel Stammgast

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    e 270 cdi
    hallo katharina

    ich verstehe nicht ganz warum der 270er der falsche motor ist/sein
    soll ?? wurde doch früher im forum immer als das nonplusultra ange-
    priesen (dejay und 220cdi chiptuning-nimm lieber gleich nen 270er)
    und das mit dem steuergerät der automatic und der laufruhe eines
    motors, den zusammenhang verstehe ich auch nicht ??!!:confused:

    nagel:mad:
     
  9. #9 Striezel, 19.12.2002
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    hallo nagel,
    der 270 cdi ist nur der falsche motor für den, der vorher benziner mit 6 zyl. gefahren ist,
    ist schon ein dramatischer unterschied, was die akustik angeht,
    aber ich denke du bist das fzg. vorher ausgiebig probegefahren und weißt was du kaufen wolltest,
    ich selbst empfinde den 270 rein von der akustik her, auch als nicht e klasse passend,
    treckersound ist schon nicht so verkehrt, aber wer viel fährt und diesel fahren ist ja so angesagt,
    und das budget den 320 cdi ausschließt, fährt den 270 mit all seinen nachteilen,
    bin nach wie vor der meinung, dass in einen E ein min. 6 zyl. benziner gehört

    gruss christian
     
  10. uli3

    uli3 Frischling

    Dabei seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    cdi 270
    Liebe Forumleser,
    ich freue mich über die Resonanz zu meiner Anfrage.
    Offensichtlich gibt es viele, die mit der Geräuschentwicklung
    und den Resonanzen des 270tdi im W211 nicht zufrieden sind.
    Da war mein E30 BMW 320td vor 10 Jahren schon wesentlich besser.
    Die Vibrationen im Leerlauf machen mich ganz rappelig. Manchmal
    schalte ich die kiste an der Ampel schon ab.!!!

    Als Kunde von Mercedes interessiert mich die Erklärung (5 Zylinder/
    Massenausgleich etc) des Problems gar nicht. Mich interessiert die Lösung.
    Im Vertrauen auf den Premium Standard habe leider ich gar keine Probefahrt mit dem
    Motor gemacht . Da der 280 Benziner ausglaufen ist und der 320TDi gar nicht
    nicht angeboten wurde blieb gar keine Alternative.

    Zwei Fragen habe ich an den Kreis:

    Warum ist der 270TDI im W211 so schlecht ( schlechter als im W210)?
    Wurde hier an Schwingungsdämpfern gespart?

    Wie kann ich einen Umtausch gegen einen 320 Beziner durchsetzen?
    MFG Uli 3
     
  11. nagel

    nagel Stammgast

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    e 270 cdi
    hallo

    bin heute e270cdi t von sixt gefahren (18000km/ bj9/2002). das alte
    modell hat mich von der laufruhe mit dem alten 270er positiv über-
    rascht, vor allem im stand und bei stadtfahrt. der durchzug ist bei
    dem aktuellen w211 270er allerdings besser. habe leider auch keine
    probefahrt machen können, da im feb 2002 blind bestellt, hätte aber
    im nachherein lieber nen 220er und ein paar extras mehr genommen.

    gruss

    nagel
     
  12. #12 Striezel, 20.12.2002
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    @ nagel
    jo ich gebe dir recht, würde auch lieber den kleineren motor und dafür mehr ausstattung nehmen, die meisten hier im forum empfehlen aber den "dicken " motor und wenig ausstattung, wie du es gemacht hast :confused: :confused: :confused: ,
    für den preisunterschied bekommt man immerhin die elegance ausstattung,
    ist aber wohl von der fahrweise und fahrstrecke abhängig ob man einen grossen motor braucht, ich denke mit einem e fährt man eher defensiv, auch wenn ein e 500 schon spass macht.

    @uli3

    wenn du einen netten verkäufer hast, wird er den wagen nach kurzer zeit schon zurücknehmen können, das problem ist das du als besitzer im brief stehst und das fzg. nicht mehr als vorführwagen verkauft werden kann,
    denke mit einem verlust von ca. 10-15 % wirst du dich anfreunden müssen,

    gruss christian
     
  13. #13 Striezel, 20.12.2002
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    die AMS schreibt zum c30cdi:
    In Frage kam nur der Fünfzylinder aus dem C 270 CDI mit 170 PS. Eine geänderte Kurbelwelle etwa lässt bei gleicher Bohrung den Hubraum von 2,7 auf drei Liter wachsen - was die Bezeichnung C 30 erklärt.
    Weiterer Kritikpunkt: das Geräusch. Vom sportlichen Klang ist der C 30 CDI weit entfernt. Nach dem Kaltstart nagelt und vibriert der Selbstzünder fast wie ein Unimog. Selbst warm gefahren beruhigt er sich kaum.
     
  14. #14 Carsten B, 20.12.2002
    Carsten B

    Carsten B Crack

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Viano 2.2 CDI lang
    Hallo,

    so habe ich es auch gemacht:

    den 'kleinen' 240 und dann Airmatic, Xenon usw.

    Mit der Wahl bin ich sehr zufrieden, da der Motor einfach Spitze ist und die Vericherung usw niedrig. Ich bin einen 220 CDI probegefahren (allerdings W-210 T) und war vom Geräusch und vor allem der Art der Kraftenfaltung nicht begeistert, da hat mir mein 300D besser gefallen (gut, der war natürlich schwächer aber hat die Kraft dafür schön linear aufgebaut)


    Noch eine Frage:

    Alle sagen dpch immer der 240 brauche soviel Sprit. Also ich brauch ca 10,5L. Was brauchen den die anderen Benziner (320 und 500) ?

    Sind die wirklich noch sparsamer, denn ich finde den Verbrauch in Anbetracht des Gewichts und des Hubraums voll in Ordnung. Die 260E von früher waren auch nicht anders im Verbrauch, waren aber ein bischen schwächer und hatten viel schlechtere Abgaswerte.

    Grüße,

    Carsten
     
  15. #15 Striezel, 20.12.2002
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    hallo carsten,
    ich brauche auch "nur" 10,3 liter,
    was hier aber gemeint ist, das der 320 trotz mehrleistung, 1 liter weniger verbraucht,
    ob sich das rechnet :confused: :confused:

    gruss christian
     
  16. #16 Carsten B, 20.12.2002
    Carsten B

    Carsten B Crack

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Viano 2.2 CDI lang
    Hallo,

    Mal angenommen 1 Liter minderverbrauch wäre da, dann ergibt sich eine Ersparnis an Kraftstoffkosten von ca 160 € / Jahr bei 15000 Km Laufleistung/Jahr. Also 13 € im Monat. Allein die Versicherung kostet schon so viel mehr und der Preisabstand beträgt 4000 €, wenn man die Automatik, Parameterlenkung, großen Tank abzieht (Hoffe das stimmt noch so, denn das hatte ich damals auch durchgerechnet).

    Aber wenn ich sämtliche Tests anschaue, liegt dort der Testverbrauch des 320 immer einen halben Liter höher.

    Der 240 wird meistens mit knapp über 11 Liter getestet und der 320 mit 11,7

    Hängt wahrscheinlich vom Fahrstil ab, deshalb wollte ich ja mal wissen, wie die Verbräuche den wirklich sind, da ich glaube das der 320 eben besonders gut im ECE-Zyklus abschneidet, im realen Fahrbetrieb seinen Hubraum aber nicht verleugnen kann. Dafür bietet er ja auch mehr Dampf.

    Grüße,

    Carsten
     
  17. #17 Patrick, 20.12.2002
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.975
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    E 220 CDI

    @CarstenB

    Hi, welchen E 220 CDI (S210) bist du denn gefahren, den mit 105 kW / 143 PS (ab 1999) oder den "alten" mit nur 92 kW / 125 PS?

    Ciao,
     
  18. #18 Carsten B, 20.12.2002
    Carsten B

    Carsten B Crack

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Viano 2.2 CDI lang
    Hallo Patrick,

    es war der mit 143 PS

    Ich hatte damals einen W-124 300D (82 KW) und der war kaum als Diesel zu erkennen. Der 220 CDI war mir irgendwie zu kernig und har zwar schnell hochgedreht aber irgenwie hat mir die Kraftenfaltung nicht zugesagt. Das ist aber schon 2 1/2 Jahre her.

    Bei dem neuen wollte ich keinen Diesel mehr, weil erstens keine Rußfilter verbaut werden und ich nur noch 15000 km/Jahr fahre (Ich weiß rechnerisch hätte sich ein Diesek trotzdem gelohnt, aber ich gönne mir den Benziner). Außerdem hatte ich igendwie das Gefühl, die Benziner sind inzwischen zuverlässiger als Diesel. Der 300er hatte 327000 Km als ich Ihn verkauft habe und lief wie eine Schweizer Uhr!

    Grüße,


    Carsten
     
  19. #19 Katharina, 20.12.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nagel,

    es ist immer falsch, sich ein neues Fahrzeug unter der Prämisse zu kaufen, das es nach Chip-Tuing den eigenen Leistungsvorstellungen in etwa entsprechen würde. Über diese Gedanken wurde schon viel geschrieben - deswegen lieber gleich den stärkeren Motor, unabhängig von der Laufruhe desselben.

    In diesem speziellen Fall jedoch ist es so, das Uli vorher einen 6 - Zylinder Benziner { M 112 - M 104/103 {dann natürlich sehr großer Kulturschock}} gefahren bist. Von einem für die meisten erschwinglichen optimalen oszillierenden Masseverhältniß bist Du somit auf den schlimmsten Motor in dieser Hinsicht getroffen.

    Re: Uli - nicht böse gemeint, aber Du hast das bekommen was Du gekauft hast, einen Reihenfünfzylinder mit 1.600 bar Common-Rail-Injektoren und wenig Kraftstoffverbrauch. Wandlungsgründe sehe ich hier leider keine.

    Re: Wenn Du den W 211.061 gewählt hast, fährst Du einen 2.6 Liter Motor. Bei gleichem Fahrverhalten verbraucht jedoch ein hubraumgrößerer Motor weniger/denselben Kraftstoff wie der M 112 E 24/26.


    {Gestern waren wir in der schwäbischen Taiga unterwegs - Motor DCX 3.4 Liter - Verbrauch ca. 10.1 Liter SuperPlus bei max. 210 km/h auf der Autobahn. }
     
  20. uli3

    uli3 Frischling

    Dabei seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    cdi 270
    Liebe Katharina,
    vielen Dank für Dein Verständnis und die Infos.
    Der Wechsel von einem 280 6 Zylinder zum 270 CDI ist ein wahrer Kulturschock.
    Gerade komme ich nach zwei Stunden Autofahrt nach Hause.

    Wegen der Körperschallübertragungen/ Vibrationen kribbeln mir die Hände, als wenn ich einen Quirl gehalten hätte
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Fahrzeuge so grotten schlecht sind.
    Es muss doch Messkriterien/ Spezifikationen geben.

    Am besten ich wende mich an die Fachzeitschriften und das Weck direkt, da meine Werkstatt noch nichts unternommen hat.

    Übrigens mein Navigationgerät ist absoluter Müll und die AUtomatische Schließung funktioniert perfekt: Mit eingestecktem Zündschlüssel beim Schliessen der Beifahrertür verriegelt der Wagen.
    Die Hupe klingt wie bei meinem alten Käfer ( Baujahr 1959).
    Ich werde die Kiste so schnell wie möglich umtauschen.
    Viel Grüße an das Forum
    Uli 3
     
Thema:

w211 e270 cdi motorlaufruhe

Die Seite wird geladen...

w211 e270 cdi motorlaufruhe - Ähnliche Themen

  1. W211 E270CDI m. SBC Fehler ABS nach Sensor Aus- und Einbau >> Abstand ? <<

    W211 E270CDI m. SBC Fehler ABS nach Sensor Aus- und Einbau >> Abstand ? <<: ABS / ESP Fehler beim E270CDI Bj 2005 mit SBC Bremse: Wer kann mir hier mal einen Tip zum Verbau der vorderen ABS Sensoren geben ? zum...
  2. W211 E270 CDI (Schalter): Ruckeln bei Gaswegnahme

    W211 E270 CDI (Schalter): Ruckeln bei Gaswegnahme: Ich habe seit Kurzem ein Problem, das ich nicht einschätzen kann: Bei meinem E270 CDI mit 6-Gang-Schaltgetriebe (EZ 2003, 209 tkm) habe ich ein...
  3. batterie im motorraum E270 CDI w211

    batterie im motorraum E270 CDI w211: hallo zusammen vielleicht weiß jemand wieviele Ah die kleine batterie im motorraum des E 270 CDI W 211 hat. vielen dank im vorraus peter...
  4. Anschlaggummi W211 E270

    Anschlaggummi W211 E270: Hallo Forum, ich bin neu hier und ich hoffe ich werde hier schlauer :). Ich habe das Fahrzeug W211 Bj. 02/2003. Nun möchte ich gerne Original...
  5. Winterreifenliste für Mercedes E270 CDI W211

    Winterreifenliste für Mercedes E270 CDI W211: hallo alle miteinander! ich brauche dringend winterreifen weiß zwar die maße die im fahrzeugschein stehen aber wollte gerne wissen welche ich...