W211: wieviel Diesel verträgt der Benziner?

Diskutiere W211: wieviel Diesel verträgt der Benziner? im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, meine Frau hat ihren 1-er BMW anstatt mit Diesel mit E10 betankt. <O:p Den von der Werkstatt abgepumpten Sprit brachte sie mit nach...

  1. #1 Samso, 07.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2012
    Samso

    Samso Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211
    Hallo,

    meine Frau hat ihren 1-er BMW anstatt mit Diesel mit E10 betankt.
    <O:p
    Den von der Werkstatt abgepumpten Sprit brachte sie mit nach Hause (ca. 45 Liter, bestehend aus 40 Liter E10 und 5 Liter Diesel, der vor der Falschtankung noch im Tank war).

    Nun möchte ich diesen Sprit mit meinem W211 Kompressor verbrauchen.
    <O:p
    Ich dachte daran, immer wenn aus dem Tank 1/4 verbraucht wurde, ca. 5 Liter von dem abgepumpten Sprit beizufüllen.
    <O:p
    Frage:
    Kann der geringe Dieselanteil (ca. 5 Liter) zum Problem werden?

    Eigentlich kann ich es mir nicht vorstellen, denn 1. sind diese 5 Liter Diesel durch die 40 Liter E10 schon verdünnt und 2. verdünnt sich das Ganze ja noch mal, nämlich immer dann, wenn ich es zu dem ca. 50 Liter Tankinhalt E5 fülle.

    Wie seht Ihr das?????


    Gruß, Samso
     
  2. #2 marlboro, 08.09.2012
    marlboro

    marlboro Kilometerfresser

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    E-Tonne Tee
    211.223
    ...willst du wirklich wegen sprit für 80.- euro so ein risiko eingehen??

    schütte die plörre ins klo und gut ist oder packs in den rasenmäher ( wenn überhaupt ).
     
  3. #3 Elektroniker, 08.09.2012
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Auf alle Fälle wirds klopffest sein :)

    Somit beträgt der Dieselanteil nur noch ca. 1:80.

    Das merkt der Kompressor nicht mal.
    Schließlich wird er weltweit auch mit einer ganz anderen Plörre fertig.
    Denke dabei nicht nur an die Niedrigoctanamis.
    Probiere es ruhig aus.
    Schlimmstenfalls merkt du einen geringen Leistungsverlust, so wie von E5 auf E10.

    Berichte mal vom Ergebniss.
     
  4. CeeJay

    CeeJay Guest



    Genau das eben nicht - Diesel hat eine viel geringere Klopffestigkeit als Benzin. Und das ist auch der Unterschied zu E10 - Ethanol ist maechtig klopffest.

    Vom Russ im Kat will ich gar nicht erst anfagen ...

    Es wird bei geringern Beimischungen schon nix kaputt gehen, aber das ist in der Tat ein Fall fuer den eher robusten Motor:

    [​IMG]

    Carsten
     
  5. #5 Diesel*Olli, 08.09.2012
    Diesel*Olli

    Diesel*Olli Crack
    Moderator

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    W222
    Hallo,

    ich würde es nicht machen! Wie schon geschrieben wurde...
    ...wegen 80 Mücken ein Problem beim 211er riskieren? <label for="rb_iconid_6">[​IMG]</label>


    In einen Käfer oder Ami-Schleifer würde ich es bedenkenlos reinkippen :crazy:
     
  6. #6 westberliner, 08.09.2012
    westberliner

    westberliner Crack

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    mb
    Einfach das was du hast, immer 1/4 von dem jetzigen Gemisch zu 3/4 vollem Tank - da passiert nix.

    Benzin im Diesel ist schlimmer - da es die Schmierfilme von HD-Pumpe und Injektoren wegspühlt...
     
  7. #7 Samso, 08.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2012
    Samso

    Samso Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211
    Habe an der Tanke einen ADAC-Pannenhelfer getroffen und zum Thema befragt.

    Er meinte, dass es keine Probleme gäbe, denn ein Auto dürfe ja auch bis zu 1 Liter Motoröl auf 1000 km verbrauchen und das wäre ja im Prinzip das Gleiche.

    Das Motoröl würde ja auch verbrannt und dem Kat nicht schaden, demnach würde das bisschen Diesel auch nichts schaden.

    Hab mal nachgerechnet: wenn ich 10 Liter davon Zutanke, sind darin 1,11 Liter Diesel enthalten.

    Die wiederum vermischen sich mit ca. 50 Liter E5-Tankinhalt.

    Gruß, Samso
     
  8. #8 mayhem, 08.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2012
    mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    mbw
    @ TE: Bescheuerte Idee, die 45l Mixture mit nach Hause zu nehmen. (OK eine Frau und dann im BMW...).

    Das kann man aber noch überbieten, indem man das Zeug dann in den w211 einfüllen will.

    (PS: Prozentrechung ist Deine Stärke nicht ... Und: Die ADAC-Heinis sind sowieso die Schlauesten)
     
  9. Samso

    Samso Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211
    [QUOTE
    (PS: Prozentrechung ist Deine Stärke nicht ... [/QUOTE]

    Wenn ich auch nicht Deine Ausdrucksweise beherrsche, so doch die Grundrechenarten, denn:


    45 Liter = 5 Liter Diesel
    10 Liter = ?
    -----------------------------

    5 x 10
    ------- = 1,11 Liter Diesel
    45
     
  10. #10 Hyperbel, 09.09.2012
    Hyperbel

    Hyperbel Scott me up, Beamy!

    Dabei seit:
    19.11.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S211 280CDI
    Was ist denn das für ein Pannenhelfer?
    Motoröl sol das gleiche sein wie Diesel? So ein Quark!


    Natürlich ist das was anderes!
    Verbrennendes Motoröl gibt einen Fettfilm der den Kat verdreckt und unwirksam macht. Wo da die Grenze ist bei kann ich nicht sagen, aber das ist einer der Hauogrüde warum Motoröl nicht verbrennen soll - heute mehr denn je.
    Bei den Dieselfahrzeugen wird daher sogar Motoröl verwendet das aschefrei/-arm verbrennt damit sich der Filter nicht zusetzt.

    Motröl hat ganz andere Aufgaben im Motor und eine ganz andere Auslegung - das ist jedenalls nicht die Verbrennung.

    Diese Aussage von dem ADAC-Fritzen hätte ich mir schriftlich geben lassen - ob die Autobild sowas gerne veröffentlichen würde?




    Ween dieser paar Euro würde ich kein Risiko eingehen. Wenn es da eine Folge gibt ist diese deutlich teurer als die paar Liter versauten Sprit zu vernichten.

    Wenn es unbedingt ein "Sparen - koste es was es wolle" sein muss, dann die versaute Mischung in kleinen Dosen hinzugeben.



    Was den schlechten Sprit in "Afrika" betrifft, die haben Schwefel im Sprit - das macht das Motoröl und den Kat auch kaputt. Aber das interessiert dort, glaube ich, eh keinen.

    Gruß
    Hyperbel
     
  11. #11 LCSJuergensen, 10.09.2012
    LCSJuergensen

    LCSJuergensen Chauffeur Johannes

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz W 211 220 CDI

    Erstzulassung : Juni 2003
    Diesel im Benziner

    Hallo Samso,

    ist zwar schon ewig lange her, daß ich Prozente (oder ist das hier Dreisatz?) gelernt habe, aber Deinen 5 x 10 : 45 kann ich so recht nicht folgen.

    Wenn Du 45 Liter Kraftstoff im Tank hast und davon 5 Liter Diesel sind, dann beträgt der Dieselanteil 1/9 des Tankinhaltes. Und 1/9 sind gerundet 11,1 %.

    Sollte ich falsch liegen : Korrektur nebst Erläuterung, herzlich gerne.

    Aber zur Sache

    Marlboro und Olli haben es doch auf den Punkt gebracht. Willst Du wirklich wegen (weniger als) 80 Euro einen Motor- Kat- oder Dieselpartikelfilterschaden riskieren ?

    Pack den Kanister in den Kofferraum und fahr damit zu einem Bulldogtreffen. So´n Bulldog frisst alles, ohne sich zu beklagen. Und die Jungs werden Dir bestimmt ne Flasche Bier und ein Kottlet vom Grill dafür spendieren.

    Grüsse

    Johannes
     
  12. #12 DJ_KPYTOJ, 10.09.2012
    DJ_KPYTOJ

    DJ_KPYTOJ Frischling

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 E320 CDI (211.026)
    45l Gemisch beinhalten 5l Diesel...
    daraus folgt: 9l Gemisch beinhalten 1l Diesel... (beide Seiten durch "5";))
    --> 9,9l Gemisch beinhalten 1,1l Diesel
    --> 9,99l Gemisch beinhalten 1,11l Diesel
    usw usf
    Schlußfolgerung: 10l Gemisch beinhalten 1,1l (Periode) Diesel...

    Ihr müsst mal genau lesen. Er hat nie geschrieben, dass es sich um "1,11%" handelt, sondern 1,11"l" (Liter)

    Seit wann hat ein Kompressor, sprich Benzinmotor nen DPF???:rolleyes:;)



    @Samso:

    man kanns schon machen, bloss muss man aufpassen in welchen Mengen du es zugeben wirst! Denn, durch den E10 (40l des Gemisches) wurde die Klopffestigkeit des Treibstoffs schon verschlechtert....durch die 5l Diesel in dem Gemisch wird diese noch weiter nach unten gedrückt.....!
    Deswegen solltest du definitiv drauf achten in welchen Mengen du es dazugibst! Also auf einen Tank von 60l würde ich niemals mehr als 5l dazugeben. Das ist für mich schon die oberste Grenze...

    Was den ADAC-Typen angeht....
    1l Öl auf 1000km ist schon ziemlich heftig. Auf 2000-3000km ist es okay, wenn man noch etwa 70-80% dieser Strecke im hohen Drehzahlbereich fährt.
    Zu dem Rest könnte ich auch noch Romane schreiben, aber wozu die Mühe?! Ich glaube, das Wichtigste Thema habe ich schon beantwortet.

    Gruß Micha
     
  13. Samso

    Samso Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211



    Hallo Micha,
    <O:p
    freue mich, dass Du meine Rechnung nachvollziehen konntest.

    <O:pDie Rechnerei im Forum hat mich schon überrascht, dabei ist es doch eine ganz einfache Dreisatzrechnung (wie ich versucht habe darzustellen).

    Mann kann’s natürlich auch über Prozent ausrechnen, aber dann kommt auch nichts anderes raus, wie Du ja ganz richtig ausgeführt hast.

    ---------------------------------------------------------------
    Ich bin immer wieder überrascht über die Antworten, wenn ich in diversen Foren was schreibe, oder auch per eMail mit Firmen, Banken, Telefongesellschaften etc. kommuniziere.
    <O:p
    Zum Einen überlege ich vorher genau die Formulierungen, damit ich möglichst nicht falsch verstanden werde und auch alle Neben-Infos dabei sind, zum Andern kommen oft Antworten die mir zeigen, dass offenbar in unserem Zeitalter der knappen (Über-) Kommunikation schon der 2. Satz nicht mehr aufgenommen wird und deshalb nicht mehr in Zusammenhängen gedacht werden kann.

    Zum Thema:<O:p
    Falls ich überhaupt den abgepumpten Sprit in meinem Auto oder Motorrad verwehrte, dann natürlich immer nur in kleinen Dosen und nur wenn der Tank nach (fast) Leerfahren mit mind. 75% frischem Sprit befüllt wurde.

    Ansonsten könnte ich ihn auch in meinen 2-Takt-Maschinen verbrauchen (Rasenmäher, Heckenschere, Kettensäge, Laubbläser etc.).
    <O:p
    Würde dann sicher für die nächsten 100 Jahre reichen :)
    <?xml:namespace prefix = v ns = "urn:schemas-microsoft-com:vml" /><v:stroke joinstyle="miter"></v:stroke><v:formulas><v:f eqn="if lineDrawn pixelLineWidth 0"></v:f><v:f eqn="sum @0 1 0"></v:f><v:f eqn="sum 0 0 @1"></v:f><v:f eqn="prod @2 1 2"></v:f><v:f eqn="prod @3 21600 pixelWidth"></v:f><v:f eqn="prod @3 21600 pixelHeight"></v:f><v:f eqn="sum @0 0 1"></v:f><v:f eqn="prod @6 1 2"></v:f><v:f eqn="prod @7 21600 pixelWidth"></v:f><v:f eqn="sum @8 21600 0"></v:f><v:f eqn="prod @7 21600 pixelHeight"></v:f><v:f eqn="sum @10 21600 0"></v:f></v:formulas><V:p

    Viele Grüße an alle


    Samso
     
  14. #14 DJ_KPYTOJ, 11.09.2012
    DJ_KPYTOJ

    DJ_KPYTOJ Frischling

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 E320 CDI (211.026)


    Kein Problem,
    ich wollte es einfach für die anderen verständlich darstellen, weil viele nur ein Paar Sätze des Beitrags lesen.;)


    ---------------------------------------------------------------


    So ist es perfekt...und wird auch nichts ausmachen...es sei denn du wirst die ganze Fahrt im "Rennfahrermodus":D durchführen, dann würdest du nen kleinen Unterschied/Leistungsverlust spüren.

    Hoffe dir geholfen zu haben

    Gruß Micha
     
  15. #15 LCSJuergensen, 11.09.2012
    LCSJuergensen

    LCSJuergensen Chauffeur Johannes

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz W 211 220 CDI

    Erstzulassung : Juni 2003
    Diesel im Benziner

    Hallo Micha, hallo Samso,

    ich hab schon richtig und bis zum Schluss gelesen.

    Gut, bei der Aufzählung der möglichen Schäden lassen wir den Dieselpartikelfilter (beim Benziner) weg. War ein Fehler von mir.

    Zur Aussage des ADAC-Mannes : 1 Liter Oelverbrach auf 1.000 ist absolut nicht der Normalfall, richtig. Aber : Zumindest früher stand das in jeder Betriebsanleitung (Oelverbrauch ...bis zu 1 ltr/1.000KM) War oder ist natürlich nichts als reiner Eigenschutz der Hersteller gegen Reklamationen. Ob die das heute noch so schreiben, weiss ich nicht.

    Meiner (220 CDI, fast 330.000 KM) braucht z.B. keinen Tropfen. Bei etwa 25 bis 30.000 erscheint im Display "Bitte 1 Liter Oel nachfüllen." Mach ich nich. Ich gehe dann zur Inspektion, also in erster Linie Oelwechsel, natürlich das Beste vom Besten.

    Und nun zum Rechnen :

    Algebra und/oder Wurzelziehen und alles, was mit Mathematik zu tun hat, kann ich bestenfalls fehlerfrei buchstabieren.
    Die Grundrechenarten aber, das Berechnen von Rauminhalten und Oberflächen, Zinsen, Zinseszinsen, Dreisatz, Bruchrechnen, Jungs, das beherrsche ich. Ihr dürft es mir glauben.

    Und wenn sich in einem Behälter 45 Liter befinden, davon 40 Liter Benzin und 5 Liter Diesel, dann sind das in Bruch ausgedrückt 8/9 Benzin und 1/9 Diesel . Oder in Prozenten gerundet 88,9% Benzin und 11,1% Diesel. Und noch großzügiger "übern Daumen" gerundet : 9/10 Benzin und 1/10 Diesel.

    NICHT 1,11 % lieber Micha !

    Als ich das Fahren gelernt habe, haben wir uns wenn es sehr kalt war, bis zu 1/3 Benzin in den Dieseltank getan. Mach das mal heute. Da kannst du aber gleich alles vergessen.
    Von Benzinern habe ich keine Ahnung.

    Es bleibt dabei : Ich würde es nicht, auch nicht (nochmals) stark verdünnt, ind den Tank eines Benziners geben.

    Grüsse

    Johannes
     
  16. Rollo

    Rollo Guest

    Wieso "früher" ?:D
    Beim Audi Q5 sagt das sogar Audi mit 0,7 ltr./1.000 KM.
    Oelverbrauch 2.0 TFSI 211 PS - Motor - AUDI Q5 Forum - autoplenum.de
     
  17. #17 Thomas H, 11.09.2012
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Zur Not verkaufst die Pampe an nen Dieselfahrer mit alter Reiheneinspritzpumpe.
    Oder an nen Landwirt oder an jemand, der ein anderes Dieselbetriebenes Gerät hat.
     
  18. CeeJay

    CeeJay Guest

    Micha hat vollkommen Recht und die Rechnung von ihm stimmt exakt. Von % steht da naemlich nix bei ihm - er rechnet in absoluten Zahlen ...

    Aber von Dieseln ... :rolleyes:?
     
  19. Samso

    Samso Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211
    Lieber Johannes,
    <O:p
    ich möchte Micha jetzt nicht verteidigen, dass wird er schon selber tun (falls es ihm nicht schon zu bl..... ist, was ich verstehen könnte).
    <O:p
    Aber die Rede ist ja nicht davon gewesen, wie viel sich in den 45 Liter, sondern wie viel Diesel sich in 10 Litern befinden, denn es ging ums Einfüllen von nur 10 Litern dieses Gemischs.

    Insofern hast Du zwar sicher bis zum Schluß, aber doch nicht richtig gelesen (ich will Dich nicht angreifen, aber es ist so; kannst ja noch mal nachlesen).

    Dennoch, vielen Dank fürs Interesse

    Samson
     
  20. #20 DJ_KPYTOJ, 12.09.2012
    DJ_KPYTOJ

    DJ_KPYTOJ Frischling

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 E320 CDI (211.026)
    Da haben wir den Salat:D
    Nichts für ungut Johannes, aber bis zum Schluss lesen ist nicht gleich "richtig lesen":rolleyes:;)
    Aber ist kein Ding, kann ja mal vorkommen, Nobody is perfect:)
     
Thema:

W211: wieviel Diesel verträgt der Benziner?

Die Seite wird geladen...

W211: wieviel Diesel verträgt der Benziner? - Ähnliche Themen

  1. W211 nachträglich APS 50 wieviel Arbeit?

    W211 nachträglich APS 50 wieviel Arbeit?: Hallo Leute, mir wird ein Aps 50 angeboten (MBnr2118201079). HAbe in meinem W211 das Standard Radio. Hat einer Ahnung welche Teile ich noch...
  2. W211 E200K Problem mit der Leistung

    W211 E200K Problem mit der Leistung: Seit einiger tagen leuft mein wagen nicht mit genügend leistung. Ab 2-3 tausend drehzahl höhrt man ein luftaustritts geräusch. Es wurde mehrmals...
  3. S211 W211 Sitzheizungen vorne & hinten und Sitzbelüftung ohne Funktion

    S211 W211 Sitzheizungen vorne & hinten und Sitzbelüftung ohne Funktion: Moin, Wer weiß Rat: bei meinem E280 T cdi Mopf aus 2008 gehen weder die vorderen noch hinteren Sitzheizungen als auch die Sitzbelüftung nicht....
  4. Bitte um Erfahrung - Stoßstange - W211 320 cdi

    Bitte um Erfahrung - Stoßstange - W211 320 cdi: Einen wunderschönen guten morgen werte w211-Freunde(: als erstes, ich bin neu, habe nicht so viel Ahnung lerne aber schnell und gern. ein Paar...
  5. Kraftstoffleitung Diesel W211 200 CDI Bj. 2003 90 kw

    Kraftstoffleitung Diesel W211 200 CDI Bj. 2003 90 kw: Hallo in die Runde, ich bin gerade dabei zwei Kraftstoffleitungen zu tauschen und beim Ausbau sehe ich, dass eine der Leitungen offensichtlich...