Was bedeutet das "G" beim L408G?

Diskutiere Was bedeutet das "G" beim L408G? im Grossraumlimousinen & Nutzfahrzeuge Forum im Bereich Andere Daimler-Marken; Hallo! Ich habe einen L408G Baujahr 1974 und versuche seit Jahren herauszubekommen, was das "G" in der Bezeichnung bedeutet. Es gibt die...

  1. Fredda

    Fredda Frischling

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    L408G
    Hallo!

    Ich habe einen L408G Baujahr 1974 und versuche seit Jahren herauszubekommen, was das "G" in der Bezeichnung bedeutet.

    Es gibt die Fahrzeuge als Diesel und Benziner und bei beiden Varianten _kann_ das "G" in der Typenbezeichnung auftauchen. Die Diesel heißen dann L...DG. Die Benziner L...G.
    Außerdem taucht dieser zusätzliche Buchstabe nur in den Papieren auf, am Auto selber steht er nicht. Und er ist garantiert der Anfangsbuchstabe eines deutschen Wortes (auf keinen Fall aber: "Geräuscharm" :))

    Bei Mercedes selber konnte mir nicht weitergeholfen werden.
    Vielleicht bringen hier ein paar schlaue Ideen oder wilde Spekulationen etwas Licht ins Dunkle.

    Es grüßt
    eine nutzfahrzeugbegeisterte Sie :girl:
    Barbara
     
  2. Fredda

    Fredda Frischling

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    L408G
    Meine treue Seele.
     

    Anhänge:

  3. CeeJay

    CeeJay Guest

    ... "Geschlossen"? Wie heissen denn die Pritschenwagen? Heissen die nicht LP408? Fuer Pritsche?

    Carsten
     
  4. #4 Patrick, 07.08.2009
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    L 408 vs. L 408 G

    Hallo Barbara,

    ich meine, das "G" in der Bezeichnung L 408 G könnte zur Unterscheidung zum Vorgängermodell L 408 (ab 1963) aus der Baureihe 319 stehen. Dein L 408 G müsste nämlich ein Fahrzeug der Baureihe 309 sein, welche ab 1967 gebaut wurde.


    Gut Nacht,
     
  5. Fredda

    Fredda Frischling

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    L408G
    Hallo Carsten!
    Die LP sind Frontlenker (bzw. Pfrontlenker). Und datt sind dann die "echten" LKW.
    Die Transporter, die ich meine, gibt es sowohl als Kasten als auch als Pritsche mit "G".
    Bedeutet "geschlossen", daß eine Wand Fahrerkabine und Laderaum trennt?

    Grüezi Patrick!
    richtig, mein L408G gehört zum Baumuster 309.
    Ich dachte bisher, die Bezeichnungsreform beim L319 hätte nur den L405 und den L406 hervorgebracht - aber man lernt ja nie aus.
    Auffällig bei den "G" bzw. "DG" ist, daß es nur die Modelle L206, L406, L408, L508 damit gibt. Und daß sie über die gesamte Bauzeit dieser Transportergeneration hinweg parallel zu gleichen Modellen ohne "G" gebaut wurden.
    Zur Unterscheidung zum Vorgänger kann es also nicht dienen, denn es gibt sie ja auch ohne.

    Da hat sich bestimmt damals einer einen Riesenscherz erlaubt, einfach um der Nachwelt was zum Knobeln zu hinterlassen und lacht sich jetzt ins Fäustchen, was wir da alles hineininterpretieren.

    Gruß
    Barbara
     
  6. #6 Patrick, 07.08.2009
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    L 408 G

    Hallo Barbara,

    bist Du sicher? Einen L 408 "ohne G" habe ich in BR 309 im elektronischen Teilekatalog (EPC net) nicht gefunden?! Den L 206 habe ich in BR 309 auch nicht finden können.

    Folgende Typen "L ..." habe ich in BR 309 gefunden:

    BM 309.0..:
    - L 408 G
    - L 409
    - L 410

    BM 309.1..:
    - L 406 DG
    - L 407 D

    BM 309.3..:
    - L 408 DG

    BM 309.4..:
    - L 508 DG

    Weiterhin gibt es in BR 309 die Typen LF/LK/LKO ...


    Ciao,

    P.S. Habe einen interessanten Artikel gefunden: http://media.daimler.com/dcmedia/0-...01-614318-0-1-0-0-0-0-0.html?TS=1249632741382

    Siehe vorletzter Abschnitt ...
     
  7. #7 Fredda, 07.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2009
    Fredda

    Fredda Frischling

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    L408G
    Hallo Patrick!
    Die Grundlagen meiner Recherchen sind Angaben der Mitglieder in verschiedenen Foren zu ihren Fahrzeugen. Demnach wird da nicht alles ganz korrekt sein.
    Der EPC ist ja ein tolles Ding! Schade, daß eine Registrierung bei Daimler Geld kostet.
    Aber vielen Dank für deine Informationen. Endlich mal verlässliche Anhaltspunkte!

    Der L206 ist der Vorgänger vom T1 (Baumuster 601 und 602) und ursprünglich ein Hanomag-Henschel.

    Die Bezeichnungen LF/LK/LKo sagen mir was. Feuerwehr, Kipper, Kommunalfahrzeug.

    Ich winke mal kurz aus dem Fenster über die Grenze in unser schönes Nachbarland.
    Barbara


    PS: Wenn das "G" zur Unterscheidung zum Vorgänger mit selben Namen diente, dann wäre es beim 508 doch überflüssig, oder?
    Und es wäre interessant zu wissen, was EPC zur Baureihe 310 sagt :rolleyes:
     
  8. #8 Patrick, 07.08.2009
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    EPC net

    Hallo Barbara,

    stimmt, der EPC net kostet etwas. Aber der Betrag von 15 EUR pro Jahr ist für "MB-Fans" meiner Meinung nach O.K. Jedes Hobby kostet eben Geld! :D

    Zum L 508 DG: Vielleicht hat man hier das "G" aus "Konsistenzgründen" angehängt, da ja im L 408 DG und L 508 DG anfänglich der gleiche Motor wie beim L 319 verbaut wurde. Die Typen L 407 D, L 409 und L 410 gab es im L 319 ja nie, daher steht meiner Meinung nach das "G" nur bei den "doppelten" Typen. Es könnte für "geändert" stehen.

    Bei den früheren PW-Baureihen hat man in ähnlicher Weise die Buchstaben "a", "b" und "c" verwendet, um verschiedene Modelljahre (siehe z.B. BR 120 / 121 / 136, etc.) oder Baureihen (siehe z.B. BR 112 / 108, etc.) zu unterscheiden.

    Zu BR 310: Hier gibt es keine Bezeichnungen mehr, die ein "G" enthalten. Ausserdem sind die Modellbezeichnungen nun ohne vorangestelltes "L" gelistet.

    Zum Vorgänger der BR 601 / 602: Dieser Vorgänger ist wie der L 319 leider nicht mehr im EPC net aufgeführt. Wurde die Bezeichnung L 206 auch erst zum Ende dieser Baureihe eingeführt? Wie hiess die Baureihe? Einen L 206 G habe ich auf jeden Fall nicht im EPC net gefunden ...


    Ciao,

    P.S. Viele Grüsse zurück!
     
  9. Fredda

    Fredda Frischling

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    L408G
    Hallo Patrick!

    Die Erklärung mit den doppelten Typen gefällt mir. Auch wenn sie irgendwie unspektakulärer ist, als meine ursprüngliche Idee, daß es sich um Fahrzeuge handelte, die das Mercedeswerk "unfertig" verließen, um von einem anderen Fahrzeugbauer zu Krankenwagen, Feuerwehren, Abschlepper usw. ausgebaut zu werden. Das ließe sich in Einklang damit bringen, daß ein Mercedesmitarbeiter erklärte, das G stünde für "Grundausführung" oder "Grundkarosse". Aber dem widerspricht, daß es "G"-Fahrzeuge geben soll, die schon immer ganz normale Transporter waren.
    Es bleibt für mich erstmal bei den doppelten Typen, bis ich einen Menschen aufgetrieben habe, der vor 30 Jahren bei Mercedes in der Konstruktion saß und das Rätsel ein für alle Mal aufklären kann.

    Zum Vorgänger der BR 601/602 weiß ich nichts weiter, als daß sie ursprünglich von Hanomag-Henschel gebaut worden waren und nach der Übernahme von Hanomag-Henschel durch Mercedes von Mercedes unter eigenem Namen (L206) kurze Zeit weitergebaut wurden.

    Danke schön für deine Hilfe! Wenn sich das große "G"-heimnis irgendwann mal lüftet, lasse ich euch die Antwort wissen.

    Gruß
    Barbara
     
  10. #10 Patrick, 11.08.2009
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
Thema:

Was bedeutet das "G" beim L408G?

Die Seite wird geladen...

Was bedeutet das "G" beim L408G? - Ähnliche Themen

  1. w220 S320 startet nicht mehr (nur klacks beim Startversuch)

    w220 S320 startet nicht mehr (nur klacks beim Startversuch): Hallo liebes Mercedes Forum! :) Ich bin seit einer Woche glücklicher w220 Fahrer (S320, 99, Benziner) und bin echt beeindruckt! Heute ist leider...
  2. Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI

    Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI: Hallo, kaum ein Anhänger dran, neue Probleme: Bj.2006 W251.122 Lange Version mit sollte man meinen 165KW Leistung!!! Hin und wieder musste was...
  3. Signal-Piepen „Chirpen“ Beim öffnen und schließen

    Signal-Piepen „Chirpen“ Beim öffnen und schließen: Moin. Ich war gestern in meiner Vertragswerkstatt von MB. Diese konnte mir leider nicht weiterhelfen, haben keine Fehler gefunden. Seit ca. einer...
  4. G-Klasse hinterer Scheibenwischer

    G-Klasse hinterer Scheibenwischer: Liebe Community, kennt sich jemand mit Problemen des hinteren Scheibenwischermotors aus? Bei meinem G-500 setzt sich der Scheibenwischer nach...
  5. W245 Automatik Stottert beim Beschleunigen

    W245 Automatik Stottert beim Beschleunigen: Hallo Community, Seit etwa 3-4 Wochen habe ich bemerkt das meine Bklasse B200 W245 beim beschleunigen stottert wenn ich langsam beschleunige ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden