Was ist das beste Motoröl für E420

Diskutiere Was ist das beste Motoröl für E420 im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo Mercedesfreunde ! Was ist Eurer Meinung nach das beste Motoröl für meinen W210er E420 Grüße!!! Mercedesfan

  1. #1 Mercedesfan, 25.06.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    Hallo Mercedesfreunde !

    Was ist Eurer Meinung nach das beste Motoröl für meinen
    W210er E420

    Grüße!!! Mercedesfan
     
  2. #2 Otfried, 26.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Mercedesfan,

    ich fahre in meinen neuen DCX-Motoren Castrol Formula RS 0 W – 40 oder Castrol Formula RS Racing 10 W – 60. Im M 119.974 6.0 fahre ich Castrol Formula RS 0 W – 40, welches ich auch für Deinen M 119.985 verwenden würde.
     
  3. #3 Mercedesfan, 29.06.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ Otfried

    Das wollte ich hören !!! Hatte mir vor einigen Wochen schon
    10L Castrol Formula RS 0W-40 gebunkert, da ich es sehr günstig
    bekommen konnte !
    Bis jetzt ist immer der Stoff reingekommen, den Mercedes beim
    Ölwechsel benutzt glaube ein 5W-40 - weiß aber nicht wovon!
    Aber nächstes mal kommt das Castrol rein !!!
    Grüße Mercedesfan
     
  4. vinc

    vinc alter Hase

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w126 300SEL
    Hallo,

    in meinem M 117 wird laut DB Veedol Special R verwendet.
    Ich weiß nicht, ob dies ein 0W40 ist. Bei DB sagte man mir, das DB nur noch das 0W40 verwendet, und dies aufgrund seiner niedrigen Viskosität zwar geringere Reibverluste hat, aber
    auch schneller zum ' blauen Dunst ' bei hohen Temperaturen führen würde.( Insbesondere zu erkennen, wenn nur bei hohen Temperaturen und bei Anfahrvorgängen einmalig) Ein defekt von Ventilschaftdichtungen wäre dann eher unw*****einlich.
    Kann das stimmen ?

    Und kann ich ohne weiteres wieder auf 15 W 40 umschwenken ?

    gruß


    Vinc
     
  5. #5 Mercedesfan, 30.06.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ vinc
    Also wie ich weiß kann man nach einem Ölwechselzyklus immer
    auf das wechseln was man will ! Auch wenn man Öl nachgießt
    sind die Öle mischbar nur was hätte es für einen Sinn wenn du
    sagen wir Mobil1 drin hättest und dann mineralisches nachschütten würdest der Leichtlaufeffekt wäre dahin ! Man muß
    nur darauf achten daß wenn der Motor ein bestimmtes Öl braucht
    dieses auch bekommt z.b. AMG oder Brabus Modelle.
    Für deinen kannst du im Prinzip jedes Öl benutzen ! Nur auf
    mineralisches würde ich verzichten.
    Grüße Autofan
     
  6. #6 Matthias, 30.06.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    > nur darauf achten daß wenn der Motor ein bestimmtes Öl braucht
    > dieses auch bekommt z.b. AMG

    Komisch. Hatte im AMG (5,5 l-V8) immer Castrol GTX-7 5W-40 drin. Ok, Mobil war empfohlen, aber nicht vorgeschrieben, glaube ich. Das GTX7 benutze ich eigentlich bei allen Autos. Bisher problemlos. Der AMG hat seine 80 000 km ohne jegliches Problem runtergespult.
    @Mercedesfan: Ist der 4,2 l noch der „alte“ 4-Ventil V8 ? Da hatte ich früher im W140 (5l-V8) immer Castrol 15W-40 verwendet. War wohl ein Standartöl, das jeder empfohlen hat. Hat dem Motor auch nach 100 000 km keinerlei Probleme bereitet (Ölwechsel habe ich alle 15 000 km durchgeführt).
    Ich bin aber wieder am Überlegen, ob ich auf ein Vollsynthetisches Öl umsteigen soll, das GTX-7 ist m.E. halbsynthetisch.
     
  7. #7 Mercedesfan, 30.06.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ Matthias
    Ja das ist noch der 4 Ventil V8, denn er hat die Startautomatik, die die Drehzahl beim Kaltstart auf höherem Niveau hält,
    bis der Kat warm ist. Beim Nachfolger E430 gab es ja dann ein
    Ventil weniger, damit der "Atem" heißer ausfällt. Der hat ja auch
    die D4 Norm meiner hat D3 !
    Zum Öl : Es gibt ja genug Leute, die sagen daß es Quatsch
    ist Vollsynthetik zu verwenden. Aber ich bin der Meinung,wenn
    man dem Auto etwas abverlangt, so sollte man schon eines der
    besten Öle nehmen! Schließlich übernimmt der Schmierstoff auch
    eine der wichtigsten Aufgaben im Motor! Der würde nämlich ohne
    das Öl erst garnicht laufen.
    Grüße Mercedesfan
     
  8. #8 Cessna340, 30.06.2002
    Cessna340

    Cessna340 Brüggemann GmbH & Co. KG

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Ihr brettert, auf jeden Fall kein ... W 30 (ist nicht so hochtemperaturstabil). Für den Renneinsatz ist ein 10 W 60 natürlich am besten - kostet allerdings ein paar wenige PS.

    Vor allem für solche Fälle, bei denen die Öltemperatur höher kommt (hängt auch vom Fahrzeugtyp und der Außentemperatur ab), ist für die Nürburgring-Fans 10 W 60 sicherlich besser.
     
  9. #9 Mercedesfan, 01.07.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ Cessna 340
    Hallo !
    Also du mußt mir erklären, warum das 10W-60 besser ist als das
    0W-40 (wir reden ja von Castrol !) Also bei www.castrol.de
    steht das 0W-40 auf der höchsten Qualitätsstufe ! Das
    10W-60 eine darunter ! Es wird in dieser Qualitätsleiter behauptet
    daß das nächst höhere Produkt in vollem Umfang die Eigenschaften der niedrigereren Produkte enthält ! Auch wird
    behauptet, daß das 0W-40 Dreifach so reibungsmindernd wirkt
    als das 10W-60 ! Jetzt erkläre mal !
    Bis dann! Grüße! Mercedesfan
     
  10. #10 Cessna340, 01.07.2002
    Cessna340

    Cessna340 Brüggemann GmbH & Co. KG

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    40 bzw. 60 ergibt ja die Viskosität bei 100 °C. Im Renneinsatz mit sehr hohen Temperaturen und hohen Lagerbelastungen ist der Hochtemperatur-Schertest das entscheidende Kriterium für die Aufrechterhaltung der Schmierwirkung.

    Insbesondere bei hohen Drehzahlen und sehr eng tolerierten Bauteilen sind die Scherraten sehr hoch, so dass bei hoher Temperatur der Ölfilm reißen kann.

    Ich hab' übrigens gerade auch bei Castrol nachgesehen: für den Renneinsatz empfehlen die das 10 w 60 eher - zumindest wenn man genau liest.

    Unabhängig von Werbesprüchen gab's neulich einen Test, der eben genau den Unterschied im Hochtemperatur-Schertest ergab.

    Wenn Du nicht dauernd mit 6.000 U/min fährst, ist das ... W 40 sicher völlig in Ordnung.
     
  11. #11 Mercedesfan, 01.07.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ Cessna340
    Hallo !
    Danke für die genaue Erklärung! Denke aber, daß das 0W-40
    für mich die beste Wahl ist, da es eine sehr hohe Reibungs-
    verminderungsrate hat (3X mehr als 10W-60).Auch fahre ich eher
    selten im max. Drehzahlbereich! Habe auch noch mal bei
    Castrol nachgelesen und du hast recht !Bei hohen Drehzahlen
    ist das 10W-60 besser, da es einen sehr belastbaren Schmier-
    film ergibt. Aber mir geht es um die sehr guten Fließeigenschaften
    im Winter, die maximale Verschleißschutzwirkung und es wird
    geschrieben, daß auch die Beschleunigungswerte besser sein
    sollen! Jetzt noch ein kleiner Tip von mir ! Castrol bietet ja auch noch andere Produkte an! Ich nehme beim nächsten Brems-
    flüssigkeitswechsel auf jeden Fall das SRF Racing Brakefluid
    von Castrol! Dampfblasenbildungspunkt bei ca.300 Grad !!!!
    Les mal nach !
    Grüße! Mercedesfan
     
  12. #12 Otfried, 01.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo zusammen,

    @ Autofan, bitte nicht AMG und Brabus zusammenwerfen. Alle AMG Serienfahrzeuge können Problemlos bei jeder DCX VT/NL gewartet werden und haben dieselbe „Lebenserwartung" und „Pflegeansprüche" wie jedes DCX Serienfahrzeug. Vom Motoröl her haben diese Fahrzeuge auch keine besonderen Ansprüche im Rahmen der von DCX zugelassenen Motoröle.
    {Die einzige Ausnahme stellt hier der M 120 E 69 dar.} Auch die thermische Belastung der Motoren ist bei Serienzustand „relativ" gering durch ausreichend dimensionierte Motor-/Getriebe-/Differentialkühler.
    {Diese Aussage gilt für die aktuellen Motoren M 112/M 113}

    @ Vinc, wenn ich mich richtig erinnere ist Veedol Special R ein 5 W – 30 Motoröl. Theoretisch ist es denkbar, das „Ölnebel" {hatte ich ja schon einmal geschrieben}, über die Kurbelwellengehäuseentlüftung angesaugt und verbrannt wird. Die höheren Verbrennungstemperaturen gehen jedoch auf die „Lebensdauer" der Auslaßventile.
    Probiere doch einmal Castrol Formula RS Racing 10 W – 60. Dieses Öl verwende ich in meinem M 103.980 3.2 und Fremdfabrikaten und habe bisher sehr gute Erfahrungen hinsichtlich der thermischen Belastbarkeit.
     
  13. #13 Cessna340, 02.07.2002
    Cessna340

    Cessna340 Brüggemann GmbH & Co. KG

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    @ Mercedesfan
    - das mit der Bremsflüssigkeit klingt wirklich interessant - werde ich beim nächsten Wechsel sicher berücksichtigen (dauert aber noch ewig - schließlich bekomme ich in 4 Monaten ein neues Fahrzeug)
    - ich verwende auch 0 W 40, und werde das wahrscheinlich auch weiterhin tun; in einen M3 (hätte ich beinahe gekauft) würde ich aber das 10 W 60 einfüllen
     
  14. #14 Mercedesfan, 03.07.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ Cessna340

    Hallo !
    Freut mich ja, daß dir mein Tip gefällt !!! Wenn du mal was von
    guten Produkten fürs Auto hörst, kannst du mir ja eine
    Nachricht schicken!
    P.S. Was für einen Wagen bekommst du denn in 4 Monaten ?

    Grüße! Mercedesfan
     
  15. #15 Mercedesfan, 03.07.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @Otfried
    Hallo !
    Das die bei AMG und Brabus nur Empfehlungen sind, wußte ich
    nicht! Habe gehört, daß AMG nur Mobil1 und Brabus nur Aral
    Schmierstoffe verwendet.Dacht dann, das wäre Vorschrift !!!
    Grüße! Mercedesfan
     
  16. #16 Cessna340, 03.07.2002
    Cessna340

    Cessna340 Brüggemann GmbH & Co. KG

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
  17. #17 Mercedesfan, 03.07.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ Cessna340
    Hallo !
    Da kann man wirklich nur noch gratulieren !!! Der neue CLK
    ist an sich schon ein tolles Auto aber noch als AMG ! Alle Achtung!!
    Hatte erst gedacht die hätten in dem CLK55 AMG den neuen
    "Dampfhammermotor"wie im SL55 AMG und dann im neuen
    E55 AMG verbaut ! Habe mich schlau gemacht und erfahren,
    daß im CLK55 der bisherige 5,5 L Motor ohne Aufladung
    weiterentwickelt wurde (auf 367 PS). Ich finde das gut denn
    es ist schlau auf bewährtes zurückzugreifen !!! Denke auch,
    daß der neue Motor (5,5L Kompressor - 476PS) etwas übertrieben
    ist ! Da muß man ja schon Scheich sein, um den unterhalten zu
    können ! Also meine 279 PS und die 4,2L reichen mir völlig !!!
    Nochmals Glückwunsch !!! Grüße Mercedesfan
    P.S. Das fiel mir jetzt noch zum Schluß ein ! Habe die Daten
    von CLK500 und 55 verglichen ! Ich wäre persönlich beim
    Serien 500er geblieben ! Die Daten unterscheiden sich nicht
    extrem aber der 55er braucht noch mehr Sprit wie der 500er!!!
    Und die Versicherung wird auch noch einen guten Teil mehr kosten !
    Laß dich beim nächsten Mal nicht von Frauen beinflussen, sondern
    laß die Vernunft siegen!!!!!!!!!!!!
     
  18. #18 Matthias, 03.07.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    @Mercedesfan:

    Sorry, aber das kann nur einer schreiben, der noch nie einen AMG gefahren ist. Normaler 5l-V8 und 5,5l-V8 ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, auch wenn von den Daten her der Unterschied relativ gering ist. Ist aber ein Trugschluß. Auch das mit dem Spritverbrauch ist falsch. Der 5,5 l ist in der Praxis genügsamer als der 5 l.

    Mfg
     
  19. #19 Mercedesfan, 03.07.2002
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @Matthias

    OK ich gebe offen zu,daß ich selber noch keinen AMG gefahren bin! Bin nur mal im E55 mitgefahren - der geht schon ganz gut!
    Kenne mich aber sehr gut mit den theoretischen Daten zu
    diesen Fahrzeugen aus !Bin letztendlich der Meinung:
    Auch wenn man sich so ein Auto leisten und unterhalten kann,
    sollte aber letztlich die Vernunft siegen und es sollte bei der
    größten Serienmaschine bleiben! Zum unterschied: Mag sein,
    daß der subjektive Unterschied größer ausfällt als die Daten
    es zulassen - kenne das vom Audi S8 den ich gefahren habe.
    Wenn man da nicht charakterfest ist lockt in Flensburg die
    "Platin - Kundenkarte". Denke, daß es in dieser Hinsicht
    auch nicht ungefährlich ist AMG zu fahren, da viele Fahrer(zum
    Glück nicht alle) dieser Autos denken, daß die Straße Ihnen
    allein gehört! Respektiere AMG und dessen Fahrer aber ist
    für mich nichts! Wenn ich will kann ich auch mit meiner dagegen
    bescheidenen Maschine ganz schön aufdrehen !!!
    Grüße ! Mercedesfan
     
  20. #20 Otfried, 03.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Mercedesfan,

    wie schon geschrieben muß man bei AMG beachten, das es sich um keine {nicht mehr} Tunerfahrzeuge handelt. Die Anforderungen an Motoröl entsprechen denen von DCX Fahrzeugen.

    Mobil 1 Rally Formula 5 W-50 wird im M 120 E 69 {W 297} von der HWA GmbH verwendet als auch in den DTM Fahrzeugen eingesetzt.

    Je nach VT/NL werden von DCX in der Regel Mobil oder Castrol Motoröle verwendet. Jedoch ist jedes Markenöl mit den entsprechenden Spezifikationen von DCX verwendtbar.

    Interessant ist hier immer die aktuelle Verbindung des Herstellers zu den im Motorsport verwendeten Produkten. Mobil wird von HWA und Mario Illien verwendet.
    Ferrari „empfiehlt" in den Straßenfahrzeugen Shell Helix Ultra – schaue Dir einmal den F 2002 und den Sponsor an.
     
Thema:

Was ist das beste Motoröl für E420

Die Seite wird geladen...

Was ist das beste Motoröl für E420 - Ähnliche Themen

  1. ölstand-messung motoröl ???

    ölstand-messung motoröl ???: moin alle in die runde- moin von der ostsee:300 (158): neues problem bei meinem s211 /320cdi vor mopf wenn ich bei eingeschalteter zündung am...
  2. W124 E420 Viscolüfter

    W124 E420 Viscolüfter: Hallo Leute! Ich bin neu hier im Forum und bitte um die Hilfe von den M119 Experten. Ich habe mir vor ca. 2 Jahren einen E420 Japan Import...
  3. W210 E420 Automatik nimmt keinen Gang mehr

    W210 E420 Automatik nimmt keinen Gang mehr: Moin, Ich hab die Suche bemüht, aber leider nichts zu meinem Thema gefunden, daher frage ich mal hier nach. Ich hatte bei meinem E420 den Motor...
  4. E420, m119, e42 kühlmittelsensor

    E420, m119, e42 kühlmittelsensor: hi Leute ! Bei meinem V8 gibt es 3 kühlmittelsensoren der eine ist einpolig der andere ist 2 polig und der 3. ist 4 polig, kann mir jemand...
  5. BEST-BKF – Gewinnertag im Mercedes-Benz Lkw-Werk Wörth

    BEST-BKF – Gewinnertag im Mercedes-Benz Lkw-Werk Wörth: 20 junge Lkw-Nachwuchsfahrer drängen sich früh morgens in den Schulungssaal des ProfiTraining in der weltgrößten Lkw-Fabrik, im Mercedes-Benz Werk...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden