Was sollte ich bei Werkstatttermin unbedingt checken lassen?

Diskutiere Was sollte ich bei Werkstatttermin unbedingt checken lassen? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo zusammen, ich bin froh, daß es dieses Forum gibt und darin nicht nur negatives zu lesen ist. Ich bin recht zufriedener 140er-Fahrer und...

  1. Bernie

    Bernie Frischling

    Dabei seit:
    16.11.2001
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin froh, daß es dieses Forum gibt und darin nicht nur negatives zu lesen ist.
    Ich bin recht zufriedener 140er-Fahrer und schon einige Zeit passiver Forum-Nutzer, habe aber nun doch mal ein paar konkrete Fragen.
    Mein 168031 wurde vor zwei Jahren von mir als Jahreswagen gekauft, hat Erstzulassung 1/99, noch keine grösseren Reparaturen und jetzt 52 Tkm. Nächste Woche habe ich einen Werkstatttermin wegen:
    1) klappernde und teilweise loser Verkleidung der Heckklappe,
    2) ab und zu metallisches "dong" von der Hinterachse/Federung beim Durchfahren von Unebenheiten oder beim Be-oder Entlasten des Hecks,
    3) beim Lenken im Stand spürt man ab und zu eine Art Aushaken/Aushängen,
    4) seltenes drehzahlproportionales Schleifen hinten rechts.

    Weiss jemand etwas zu den genannten Mängeln? Oder wo könnte ich noch was dazu finden?
    Auf welche (bekannten) Mängel sollte ich den Wagen unbedingt noch abchecken lassen?
    Fallen etwaige Reparaturen noch unter die Kulanz und wie sehen die Kulanzregeln/-Zeiträume bei DB aus?
    Wie diskutiert man am erfolgreichsten mit den DB-Mitarbeitern?

    Wenn jemand einen Ratschlag für mich hat, wäre ich sehr dankbar.
    Wer behütet eigentlich dieses Forum? Gibt es einen Sponsor?
    Vielen Dank und Grüsse an die Fahrergemeinde
    Bernie
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin Heinze, 27.11.2001
    Martin Heinze

    Martin Heinze Guest

    Hallo Bernie,

    checke am besten, ob es Kulanz gibt, denn bei Deinem Baujahr (meiner ist ähnlich alt) gibt's viele Probleme. Gibt es keine Kulanz (eigentlich ist DC sehr kulant), checke Deinen Kontostand.

    Gruß,
    Martin
     
  4. #3 Katharina, 28.11.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernie,

    die von Dir beschrieben Punkte wurden schon oft hier diskutiert.
    Die Heckklappenverkleidung ist eine Kleinigkeit. { http://www.db-forum.de/showthread.php?s=&postid=4823#post4823}.

    Das Drehzahlproportionale Schleifen von hinten rechts, welches ab und zu auftritt, würde ich auf eine hängende Bremsbacke der Hinterradtrommelbremse zurückführen. {bei Original-Felgen}.

    Das metallische Geräusch liegt meines Erachtens an einer der Spiralfedern der Hinterachse. Vermutlich ist der Federteller ausgeschlagen und die Feder hat „Spiel".

    Untersuchen lassen würde ich noch die Stabilisatoren der VA.

    Kulanzregelung sollte je nachdem, was getauscht wird, von DCX noch im Fahrwerksbereich übernommen werden.

    Am erfolgreichsten diskutiert man mit Mitarbeitern mit Abmahnbescheiden.......... und dem „Pump-Gun".
    Anmerkung zum „Staff": Bei meinem Mann hat ein überqualifizierter Lehrlinge wieder eine „210 km/h" auf das Leder {sofort hängen!} geklebt, weil im Schein unseres „Elchi" 215 km/h eingetragen ist......und die Winterreifen nur bis 210 km/h zugelassen sind........ ohne Worten, gleichzeitig wurde es am W 220 „vergessen".............
     
  5. #4 Martin Heinze, 28.11.2001
    Martin Heinze

    Martin Heinze Guest

    Hallo Katharina,

    kann es sein, daß Mercedes die fehlerhaften Fahrwerkskomponenten gegen ebenso fehlerhafte austauscht? Nachdem meine Hinterachsaufhängung ausgeschlagen war, mein Auto aufgrunddessen nicht durch den TÜV gekommen ist, und Mercedes die entsprechenden Komponenten ausgetauscht hat, habe ich bei jedem Überfahren einer Bodenwelle ein deutlich vernehmbares "Plöng" am Auto. Glaube, es kommt von rechts hinten, und war vor der Reparatur nicht da.

    Danke, Gruß,
    Martin
     
  6. Bernie

    Bernie Frischling

    Dabei seit:
    16.11.2001
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke Martin und Katharina.
    Weis noch jemand was zu der Lenkergeschichte?
    Gibt es irgendwelche Regeln, wie lange es wieviel Prozent Kulanz von DC gibt, speziell beim A?
    Ist es ein Nachteil, wenn ich zu einem kleinen, gut sortierten Vertragshändler gehe, bei dem ich den Jahreswagen gekauft habe? Oder besser direkt zur nächsten Niederlassung?
    Viele Grüsse
    Bernie
     
  7. #6 Katharina, 29.11.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernie,

    ich würde den VT bevorzugen. Die Erfahrung zeigt, das in der NL „nur" Angestellte arbeiten, welche die 7 Stunden 43 Minuten Woche durcharbeiten. Interesse am Kunden = 0, denn dieser unterbricht die Kaffeepausen.
    Bleib bei Deinem VT.
     
  8. #7 Katharina, 29.11.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin,

    würde ich reklamieren. Das „Plong" dürfte von der Schraubenfeder stammen. DCX selbst baut keine Fehlerhaften Teile ein, es gab jedoch schon NL/VT, welche Fremdteile aus Kostengründen verwendeten {Made in China}. Du kannst Deinen Wagen ja zu einer anderen NL/VT bringen.
     
  9. #8 Martin Heinze, 01.12.2001
    Martin Heinze

    Martin Heinze Guest

    Plöng

    ...also, zum Thema NL/VT kann ich, wie schon mehrfach gepostet, meine Dortmunder NL nur in höchsten Tönen loben. Bernie, die Kulanz ist immer Ermessenssache. 'Ne generelle Regel gibt es m.W. nicht. Faustregel: Niemand hat mehr Ruf zu verlieren, als Mercedes. So hat beispielsweise ein bekannter von mir Ende der 80er Jahre 'ne neue Vorderachse für 'nen knapp 20 Jahre alten 350 SL auf Kulanz bekommen. VT lehne ich schon aus Gründen der Öffnungszeiten ab. Bei der NL kann ich 24 Stunden am Tag den Wagen abgeben und abholen, was mir sehr entgegenkommt. Außerdem ist die NL-Werkstatt nach in Teams mit Leiter und 'Fußvolk' organisiert, was sehr gut zu klappen scheint. Der Kunde ist hier wirklich König, auch wenn er das kleinste Produkt des Hauses fährt. Habe be kleinen Wartezeiten regelmäßig Kaffee, Brötchen, Zeitungen bekommen, was ich als sehr angenehm empfinde.
    Gruß,

    Martin
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pete

    Pete Stammgast

    Dabei seit:
    15.08.2001
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Also herzlichen Glückwunsch mit Deiner NL...

    Hier in WI: der Laden ist echt lustig. Letzte Woche angerufen um 16.45Uhr wg. Nachfragen einer Rechnung, wollte erst einen bestimmten Meister sprechen (an der Zentrale angerufen), nach Warten wieder bei der Dame gelandet, dann irgendeinen aus dem Service, das gleiche Spiel, dann sagte sie mir 'das da hinten wohl keiner mehr da sei......'.

    Wen soll ich denn dann wegen dem schwarzen Fleck auf dem Beifahrersitz zur Schnecke machen...ich krieg ja keinen...

    ;)
    Pete
     
  12. #10 Martin Heinze, 02.12.2001
    Martin Heinze

    Martin Heinze Guest

    Hi Pete,

    ich würd einfach im Servicecenter anrufen, und mich beschweren, evtl hinschreiben. Normalerweise bekommt man immer antwort von denen, egal, mit welchem anliegen man anruft. die leiten anfragen auch entsprechend weiter. 080017777777

    gruß, martin
     
Thema:

Was sollte ich bei Werkstatttermin unbedingt checken lassen?

Die Seite wird geladen...

Was sollte ich bei Werkstatttermin unbedingt checken lassen? - Ähnliche Themen

  1. Eröffnung der IAA 2017: das sollte man in der Festhalle nicht verpassen #IAA2017

    Eröffnung der IAA 2017: das sollte man in der Festhalle nicht verpassen #IAA2017: Mercedes-Benz Cars zeigt in der Festhalle in Frankfurt die Mobilität der Zukunft. Dabei zeigt man alleine 4 Weltpremieren von Konzeptfahrzeugen....
  2. 100.000 Km -was sollte man machen-

    100.000 Km -was sollte man machen-: Drei konnten was zu sagen, sonst nur heisser Dampf !
  3. W203 | C200 CDI | Wie sehr sollte man die Automatik spüren ? *Hilfe*

    W203 | C200 CDI | Wie sehr sollte man die Automatik spüren ? *Hilfe*: Schönen guten Abend, ich bin nun stolzer Besitzer eines W203 C200 CDI , 2001 mit 147.000 KM. Das Auto habe ich vor 1ner Woche gekauft. Es war...
  4. Das sollte Vaneo Glück bringen

    Das sollte Vaneo Glück bringen: Hallo, habe heute am 10.10.2010 die 66.666 km erreicht, das sollte doch dem Vaneo ein langes Leben bringen:oh_yeah: good luck 4 all Albert
  5. Niki Lauda: ?Mercedes sollte irgendwann an 2011 denken und dieses Jahr abhaken!?

    Niki Lauda: ?Mercedes sollte irgendwann an 2011 denken und dieses Jahr abhaken!?: In Valencia ist es erstmal passiert – die Silberpfeile von Mercedes GP Petronas haben erstmals mit beiden Fahrzeugen den Einzug in die Top-10 im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden