Wertverlust-einWitz?

Diskutiere Wertverlust-einWitz? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, Habe meinen A170CDI/EZ.11/2000-30000km-Elegance-Lamellendach-Ahk-Standheizung-und-und-und........ in mobile und autoscout angeboten...

  1. woike

    woike alter Hase

    Dabei seit:
    30.03.2002
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A-170cdi
    Hallo,
    Habe meinen A170CDI/EZ.11/2000-30000km-Elegance-Lamellendach-Ahk-Standheizung-und-und-und........
    in mobile und autoscout angeboten VHS14900.-Np25800.-Euro
    Kein Anruf in den letzten Tagen.
    Nun war ich bei Mercedes und wollte mir einen c220cdi kaufen die geben mir dann noch 13000.- wenn alles gut geht.
    Soviel mal zum Thema Werterhaltung.

    Gruß

    Andreas
     
  2. #2 Katharina, 01.12.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andreas,

    dann versuche doch noch etwas Nachlas beim W 203.006 zu erhalten. Das würde die Differenz zu Deiner ursprünglichen Preisvorstellung für den W 168.008 reduzieren.
     
  3. woike

    woike alter Hase

    Dabei seit:
    30.03.2002
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A-170cdi
    Hallo,
    mich wundert es ohne Ende das niemand Stellung zum Wertverlust nimmt.
    Der A ist ja (andere auch) eine Geldvernichtungsmaschine.
    Im Monat 500.-Euro reiner Wertverlust ist was für Millonäre.oder???????

    Ich werd mir auf jeden Fall kein neues Auto mehr kaufen.

    Wir werden von der Autoindustrie ausgenommen ohne Ende und merken es nicht.

    Die Autos sind (alle) Grunsätzlich viel zu teuer und ein paar Verdienen sich eine reiche Nase.

    Gruß

    Andreas
     
  4. Rollo

    Rollo Guest

    Mache ich auch nicht.
    Mir fällt bloß auf, daß alle Ihre erst zwei Jahre "alten" Fahrzeuge noch als Neuwagen ansehen. Jeder muß doch einfach zur Kenntnis nehmen, daß eine Haltedauer von nur 24 Monaten viel zu gering ist und einen immensen Wertverlust zur Folge hat. Habe zwar keine Erfahrung mit Leasing, aber das wäre für mich dann wohl einen Gedanken wert. Das kann mit Sicherheit nicht teurer werden und die Kosten erscheinen gut planbar.
     
  5. #5 Stuttgarter, 03.12.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Was glaubst Du, wovon wir Leasinggesellschaften leben? Von der Differenz zwischen Wertverlust und den gezahlten Raten :p (grob gesagt).

    Gruß
    Micha
     
  6. JANNI

    JANNI Sterndiesler

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI (AKS); 200 TD (W 124)
    Geldvernichtung

    Also,
    seht es doch mal so: Irgendjemand muss doch die Neuwagen kaufen, um die Wirtschaft in Gang zu halten...

    Dass der Kauf von Neuwagen (nur um ja der Erste zu sein, der in den Fahrersitz furzt) aus rein monetären Gründen für Privatleute vollkommener wirtschaftlicher Blödsinn ist und geistiger Umnachtung gleichkommt, ist ja nun wirklich keine neue Erfahrung.

    Warum also das Geweine? Seid noch froh, nicht eine italienische Automöhre teuer eingekauft zu haben, die als seltenes Liebhaberexemplar einen Marktwert hat, der asymptotisch gegen NULL geht...
     
  7. #7 Katharina, 06.12.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andreas,

    ich sehe es wie Micha. Stelle Dir vor, Du hättest einen koreanischen oder japanischen Wagen. Der Wertverlust wäre noch höher.
    Wenn ein Fahrzeug keinen Rarity Effect aufweist, verliert es sofort an Wert. Wertmindernde Faktoren sind zudem ein großes Angebot auf dem Gebrauchtwagen-Markt für ein bestimmtes Modell und die entsprechenden Wartungs- bzw. eventuellen Reparaturkosten. Persönlich finde ich den Wertverlust für den W 168 jedoch nicht so schlimm, schaue Dir einmal die direkten Wettbewerbsmodelle oder etwa Jaguar oder Maserati an.
     
  8. #8 ravens1488, 07.12.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Der beste Vergleich der mir dazu einfällt wäre der Wertverlust des S210 im Vergleich zu den Audi A6 Avant Modellen! Die verlieren ein vielfaches mehr an Wert, obwohl evtl. gleich gut!

    Chris
     
  9. #9 Dr. Low, 07.12.2002
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Ich finde, da hat mein damaliger Golf - obwohl er schon 3 Jahre alt war beim Kauf und 7 beim Verkauf - mehr Geld kaputt gemacht!
    Die Diesel verkaufen sich halt auch nicht immer so, wie man es gern hätte! Und 30.000 km sind - auch für einen Diesel - halt schon ein Argument gegen deinen Preis!
    Da hab ich schon bei weitem günstigere Diesel-Elche gesehen! Übrigens auch in Vollausstattung, mit 4.000 km (!!!) in schwarz, Elegance für 17.500 Teuros! Das Ding hat neu sicherlich über 27.000 Teuros gekostet!
    Mein ja nur... ich kann nicht erwarten, daß ich für n gebrauchtes Auto noch den Neupreis bekomme, auch nicht, wenn's n Benz ist! Vergleiche einfach mal mit Golf, Astra und Konsorten und du wirst merken, soooo teuer ist der Elch garnicht! Man darf den Elch nicht immer mit den größeren Benzen vergleichen, sondern sollte das halt mal mit klassenähnlichen Gefährten wie eben dem Golf tun! Da wird man dann schnell merken, was für n überteuerten Mist VW anbietet...
     
  10. #10 sunny_caps, 09.12.2002
    sunny_caps

    sunny_caps Crack

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI, Bj. 01/08; SLK 230, Bj. 03/02;E 220 CDI T, Bj. 08/05
    @woike: 1.) Du hast Recht, der Wert von Deinem Auto enttäuscht, zumal er wenig Kilometer runter und eine ganz ansehnliche Ausstattung hat.
    Der Markt für gebrauchte PKW ist momentan (nahe) am Boden. Wie meine Vorredner schon schrieben gibt es auch auf Jahreswagen große Nachlässe. Insofern kannst Du als Käufer eines anderen gebrauchten PKW diese Situation auch nutzen.
    Sogar bei Neuwagen kannst Du zur Zeit Nachlässe erzielen, die zu Zeiten (in denen Du für Dein Auto relativ mehr bekommen hättest) nicht hättest erzielen können.

    Nettobotschaft: Das Preisniveau hat sich insgesamt etwas gesenkt.

    2.) Eines ist mir noch beim Baujahr Deiner A-Klasse aufgefallen: In der Zwischenzeit wurde von DC eine Modellpflege durchgeführt. Man mag geteilter Meinung sein, ob die modellgepflegte A-Klasse nun besser oder wertvoller geworden ist - eines ist aber klar: durch die Modellpflege sinken die Preise der Auto, die vor der Modellpflege gebaut wurden.

    Gruß aus Hamburg (-2,5 Grad und Nacht)
    sunny_caps
     
  11. #11 MrSpock, 09.12.2002
    MrSpock

    MrSpock Frischling

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w124 220CE, W107 280SL
    tja, gerade habe ich überlegt, ob ich mein altes E-Klasse Coupe mit 9 L Super/100 km und 600 Euro Versicherung gegen eine A-Klasse mit 6 L Diesel und 300 Euro Versicherung tausche.
    Doch leider, der Wertverlust bei neuen Autos ist so massiv, dass der jede Benzinrechnung ad Absurdum führt.
    Selbst, wenn die A-Klasse mit 1 L Diesel/100 km auskäme, wären die Gesamtkosten durch die Abschreibung höher als bei einem uralten 8-Zylinder, leider...
    Gruß Thomas
     
  12. temme

    temme Frischling

    Dabei seit:
    28.10.2001
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    a170 cdi
    Wertverlust ?!?

    Ich habe meinen Elch im letzten Jahr für 32.000 DM (A170CDi, Advantage) als Jahreswagen gekauft. Neupreis: ca. 43000 DM....

    Ich würde nie auf die Idee kommen, einen Neuwagen in dieser Preisklasse zu kaufen.

    Dennoch habe ich vor kurzen einen neuen Smart für 8500 Euro gekauft, da die Gebrauchtpreise bei Jahreswagen auch nicht viel niedriger waren....

    :eek: :D
     
  13. #13 Thomas H, 12.12.2002
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Wertverlust, den merke ich jetzt nach dem dritten Jahreselch verstärkt, so daß mein 4.Elch der letzte bleibt, vorerst mal!

    Bei den ersten beiden Elchen hielt es sich noch in Grenzen, die Differenz zwischen Alt- und Neuwagen war rel.gering!
    Beim vierten Elch jetzt im September, da war doch schon eine ansehnliche Spanne dazwischen!
    Wäre der dritte Elch nicht so eine Gurke gewesen, wo bekannte Elchmängel schon bei unter 10000Km aufgetreten sind (Kombischalter/Koppelstangen), hätte ich den glatt behalten!
     
Thema:

Wertverlust-einWitz?

Die Seite wird geladen...

Wertverlust-einWitz? - Ähnliche Themen

  1. Lexus LS überrascht mit geringstem Wertverlust in der Oberklasse

    Lexus LS überrascht mit geringstem Wertverlust in der Oberklasse: ---------- ...Bei den Pkw-Restwerten haben die Importmarken gegenüber den deutschen Herstellern deutlich aufgeholt. Zu diesem Ergebnis kommt die...
  2. Wertverlust von Jahreswagen im zweiten Jahr

    Wertverlust von Jahreswagen im zweiten Jahr: Hallo, hab ein Sportcoupe 200 Kompressor Evolution EZ:16.08.2004 mit 11tkm als Firmenangehöriger am 23.09.2005 für 24500Euro, incl 50%...
  3. Wertverlust nach Unfall / Gebrauchtwagen

    Wertverlust nach Unfall / Gebrauchtwagen: Hallo zusammen.... bei meiner Suche nach meinem "Objekt der Begierde" (SL 500) bin ich nun fündig geworden.... Es passt alles: 3 Jahre alt,...
  4. Wertverlust

    Wertverlust: Hallo zusammen, ich plane die Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Wagens. Wie ich feststellen musste (und z.B. auch der ADAC in seinen...
  5. S 203 - Wertverlust pro Monat 1000,00 €

    S 203 - Wertverlust pro Monat 1000,00 €: :mad: Wie bereits im Rep.-Forum mitgeteilt, hatte ich einen unverschuldeten Unfall. Mittlerweile ist das Gutachten da: 8800,00 € Rep.-Kosten,...