Wünsche für den Nachfolger

Diskutiere Wünsche für den Nachfolger im M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, in 2 Jahren steht ja schon der Nachfolger der aktuellen M Klasse startbereit (W164). Folgendes würde ich mir für den W164 wünschen:...

  1. #1 MarkusCLK, 25.03.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Hallo,

    in 2 Jahren steht ja schon der Nachfolger der aktuellen M Klasse startbereit (W164). Folgendes würde ich mir für den W164 wünschen:

    Das sollte so bleiben:

    Die Innen- und Aussenmasse: Der W163 ist von seinem Platzangebot voll ausreichend und schlägt damit seine Hauptkonkurrenten um Längen. Allerdings hat man auch gehört, dass den Amis der W163 zu klein ist. Ich hoffe nicht, dass DCX uns ein (hauptsächlich für den US Markt produziertes) Riesenschlachtschiff bietet, mit dem man aber in einer deutschen Kleinstadt seine liebe Mühe hat, überhaupt durchzukommen, abgeshen mal vom Parkplatz problem.

    Die Kopffreiheit: Einer der grossen Vorteile des W163 gegenüber BMW X5 und Jeep Grand Cherokee ist seine gute Kopfreiheit im Innenraum. Sieht dann zwar von aussen nicht ganz so geduckt und windschnittig aus wie die Mitbewerber, ist aber mehr als praktisch. Auch der Porsche Cayenne hat nur eine sehr bescheidenen Kopffreiheit und kommt eher wie ein hochgelegter Kombi als ein SUV daher.

    Die Front: Die Klarglasscheinwerfer (nach MOPF) zusammen mit dem Kühlergrill sehen einfach genial aus! Bitte nicht noch ein weiteres Vieraugengesicht.

    Klimaautoamtik: Die neue Klimaautomatik ist nicht nur sehr effektiv sondern hat auch absolut formschöne Drehregler. Sieht auch wesentlich besser aus als z. B. beim W211 oder beim W,,,.
    Bitte keine billigen Drehknöpfe wie bei der aktuellen C Klasse.

    Das sollte sich ändern:

    Multifunktionslenkrad: Für ein Fahrzeug dieser Preisklasse ist ein MFL einfach Standard. Wer es gewohnt ist, möchte es nimmer missen. BMW X5 bot das von Anfang an.

    320 cdi als zusätzliche Motorisierung: In der aktuellen Baureihe klafft preis- als auch leistungsmässig ein grosses Loch im cdi Bereich zwischen ML270cdi (163 PS) und ML400cdi (250PS). Ein 6 Zylinderdiesel mit um 200-210 PS wäre für diese Baureihe ideal. Vielleicht wird es ja schon der neue V6cdi.

    Mehr Auswahl: Im Vergleich zu den anderen DCX Baureihen ist die Auswahl an Lacken und im Lederbereich ein bissel dürftig. Auch wer im Richtung Individualisierung (designio) etwas mehr Farbe haben möchte, hat bisher nur eine dürftige Auswahl.

    Das sollte besser werden:

    Strassenlage: der W163 bietet zwar von allen vergleichbaren SUVs sicherlich den besten Kompromiss zwischen On- und Off road tauglichkeit. Wenn man bedenkt, dass die meisten SUVs allerdings ausschliesslich auf Strassen bewegt werden, so hat der W163 doch Defizite gegenüber dem BMW X5. Der Porsche Cayenne wird diese Manko sicherlich noch offentsichtlicher machen.

    Die Bremsen: wie bei allen schweren Fahrzeugen sind die Bremsen essentiell. Hier sind beim aktuellen ML die Bremsen "noch durchschnittlich", aber halt schlechter als beim X5 oder Jeep grand cherokee (siehe Test Autobild allroad Feb 02)

    Die Sitze: Die Sitze im ML sind zwar sehr bequem, bieten aber kaum Seitenhalt. Da hohe SUVs in Kurven baubedingt natürlich noch mehr schwanken als normalgrosse PKWs, rutscht man um so mehr. Ich bin neulich bei einer Probefahrt mit einem aktuellen ML in jeder Kurve hin und her gerutscht.

    Was meint ihr dazu? Über Meinungsäusserungen zu obengenannten Punkten würde ich mich freuen. Die "Wunschliste" kann natürlich auch noch beliebig verlängert werden. Vielleicht ist ja uch jemand dabei, der weiss, was kommt...

    Mit besten Sterngrüssen aus Tübingen,

    Markus
     
  2. #2 Mdriver, 25.03.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Hallo Markus CLK,

    ich finde Du hast den richtigen Weg vorgezeichnet. Die MOPF hat den W163 sicher wieder ein Stück nach vorne gerissen. Aber für den Nachfolger lasst sich aussen wie innen noch einiges drauflegen. Kann mich Deinen Punkten voll anschliessen hätte aber noch mehrer konkrete Lastenheftpunkte nachzureichen:

    Karossenqualität (Torsion/Spaltmasse) muss ohne Rahmen noch besser werden - Geländetauglichkeit darf darunter keinesfalls schlechter werden, bitte kein X5-Cayenne Nordschleife-Gerät in den zivilen Versionen (der 400er ist mir hart genug!); AMG kann ruhig für 250 km/h ausgelegt sein :D

    Volle Funktionsvielfalt vom W211 im kompletten Innenraum (inkl. MFL) aber bitte konventionell zu bedienen

    Luftfederung ebenso vom 211er (kommt auch ohne Wünschen sowieso...)

    Alle modernen Benzinmotoren sowie das gesamt CDI-Spektrum inkl. AMG-Versionen

    optische Evolution statt Revolution - kein Familiengesicht - lasst die anderen wieder kopieren



    ... und da wäre noch eins - Qualität vom ersten Modelljahr an!!!



    Mdriver
     
  3. #3 Julian-JES, 25.03.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hi,

    soweit ich weiss kommt der w164 in 2 Radständen. Einer davon soll so lang sein, dass der ML 5m (langer Radstand) miest,

    So ein Forum ist doch die ideale Kommunikationsart mit den DC-Entwicklern. Vielleicht schaut ja mal einer rein ?

    MFL gibt es bei Brabus, aber DC muss aber es als Serie im W164 anbieten.
     
  4. DJT

    DJT Frischling

    Dabei seit:
    26.03.2002
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML270Cdi
    Hallo @all,

    ich stimme der Meinung von Markus voll zu. Ich denke, ein 320Cdi wäre die richtige Motorisierung für den ML. Die kluft zw. 270 & 400 ist zu gross. Auf der anderen Seite, hätte DC den 320CDi in den ML eingebaut, würde sich der 320 Benziner wohl nicht mehr verkaufen.
    Mein ML 270ist 4 Wochen alt, und ich hab, wie einige hier im Board, die selben Probleme. Knarzen im Cockpit, Lautstärkeschwankungen (auch CD) beim Command.
    Ich würde mir, vorallem bei DC, wünschen, das sie nächste Model mal von vornherein ohne solche Fehler auf den Markt bringen.

    Grüsse
    Tom
     
  5. #5 Julian-JES, 26.03.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hallo,

    vielleicht sollte DC zwei Ausstattungs Linies beim W164 anbieten?

    Eins "Road" eher ausgelegt für die Straße und eins
    "Offroad" eher für Gelände!

    Das Problem des W163 ist ja, dass er in den Tests gegen X5 aufgrund der schlechteren Straßeneigenschaften verliert .
    Er gewinnt zwar die Offroadwertung deutlich, die wird jedoch nicht so stark gewertet!!
     
  6. #6 MarkusCLK, 26.03.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Hallo Julian, M Driver, DJT,

    Natürlich war es auch meine Intention und Hoffnung, auf dem Wege dieses Forums DCX Entwickler erreichen zu können. Ob die hier auch reingucken? :-) *lächel*

    Im übrigen sehe ich es genauso: der W163 ist nach der MOPF topaktuell von der Optik her und schön rausgeputzt, trotzdem gibt es hier immer wieder Neufahrzeugbesitzer, die über Probleme mit Elektrik / Elektronik, knarrzende Innenaustattung und sonstige Probleme berichten. Demnach ist mehr ein Sprung in der Verarbeitungqualität notwendig als eine neue Optik. Ein dezenter Sprung wie beim W210/211 wäre völlig ausreichend.

    Luftfederung und SBC soll auf jedem Fall kommen hab ich irgendwo gelesen.

    Welche Änderung erhofft man sich eigentlich vom Wechsel der Bauweise Leiterrahmen zu selbsttragend? Was sind die Vor- und Nachteile dieser beiden Konstruktionsweisen?

    Zum Thema Multifunktionslenkradumbau bei W163: Brabus verlangt dafür 7200(!) Euro +MWS. AMG hat es nach eigener Aussage noch nie gemacht, das will ja auch was heissen...


    Gruss,

    Markus
     
  7. ThHue

    ThHue Stammgast

    Dabei seit:
    20.02.2002
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML 270 CDI BJ 2002
    Ich gebe MarkusCLK vollkommen recht in erster Linie muss die Verarbeitungsqualität des ML verbessert werden und danach kann man sich Gedanken über die Optik machen.
    Die momentane Qualität lässt sehr zu Wünschen übrig.

    Thomas
     
  8. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Bessere Qualität - könnt ihr vergessen.
    Der Nachfolger soll nur noch in den USA gebaut werden - was dabei rauskommt, sieht man ja am aktuellen Modell (und allen anderen Ami-Schlitten).
    Kauft euch lieber eine G-Klasse.
     
  9. #9 Mdriver, 18.04.2002
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Hallo George!

    Du hast nicht unrecht, aber auch wenn der G und M aus Graz besser sind als die Fzg. aus Alabama, so ist es doch hauptsächlich von der Zulieferqualität abhängig wie "gut" ein Auto ist. Beim G-Modell wird ja alles vor Ort , teilweise in Handarbeit gefertigt. (man beachte den Preis!)

    Die M-Klasse leidet seit jeher unter dem grossen Erfolg, wenn es auch blöd klingt. Zuviel verkauft, und daher die Lieferanten die vorher GM und Ford beliefert haben überfordert, reagiert durch die Nachbesserung von 2000 und 2002. Jürgen Hubbert hat das ja mittlerweile eingestanden.

    Und so schlecht kann der W164 auch nicht werden, da der Mopf W163 die Latte nicht schlecht gelegt hat. (wenn auch ein MFL Pflicht sein muss!)


    Gruss, Mdriver.
     
  10. #10 MarkusCLK, 18.04.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Hi,

    denke, dass der M163 nach MOPF auch ganz gut gelungen ist. Allerdings, falls Porsche Cayenne und VW Tuareg Ende des Jahres gut einschlagen, würde es mich nicht wundern, wenn man seiten DCX nochmals mit Nachbesserungen beim aktuellen Modell reagiert. Ansonsten könnte es für den W163 doch etwas lang werden bis Anfang 2005....

    Gruss, Markus
     
  11. kgw

    kgw Sternfan

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz
    Hi, hoffentlich bleiben Eure Träume nicht nur Schäume.;)
     
  12. #12 Mdriver, 06.05.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Zum Touareg-Thema kurz abschweifend wünsche ich mir dass die Techniker folgendes "übernehmen":

    Absperrbares und gekühltes Handschuhfach
    16:9 Navi
    Aero-Scheibenwischer
    grössere Spiegel für Zugfahrzeugaufgaben wie beim Ur-W163

    (Luftfederung und MFL kommen sowieso)

    Den (nur schlechteren) Rest kann sich Volkswagen behalten; von Porsche brauch ich gar nix ausser dem 450PS Turbo der hoffentlich vor dem AMG-W164 verblassen wird.

    Mdriver.
     
Thema:

Wünsche für den Nachfolger

Die Seite wird geladen...

Wünsche für den Nachfolger - Ähnliche Themen

  1. Erlkönig: Erneut gesichtet – CLS-Nachfolger der Baureihe C257

    Erlkönig: Erneut gesichtet – CLS-Nachfolger der Baureihe C257: Noch in diesem Jahr wird der Nachfolger des CLS seine Tarnhüllen fallen lassen. Wir erwarten noch im Dezember die Verkaufsfreigabe für die...
  2. Erlkönig: Testträger des CLS-Nachfolgers

    Erlkönig: Testträger des CLS-Nachfolgers: Heute früh konnte erstmals ein Testträger des Mercedes-Benz CLS Nachfolgers im Video abgelichtet werden, was sich als Serienmodell erst gegen Ende...
  3. Erste Details & Bilder zum GLK-Nachfolger GLC

    Erste Details & Bilder zum GLK-Nachfolger GLC: Mercedes-Benz präsentierte heute in Metzingen den neuen GLC, den Nachfolger des GLK der Baureihe 204. Wir haben die ersten wichtigen Details des...
  4. Nachfolger der aktuellen C-Klasse rollt in Bremen vom Band – Investition von 750 Mill

    Nachfolger der aktuellen C-Klasse rollt in Bremen vom Band – Investition von 750 Mill: Mercedes-Benz wird auch den Nachfolger der aktuellen C-Klasse (wohl Baureihe 206) im Werk Bremen bauen, in den nächsten Jahren wird das Werk 2...
  5. GLK-Nachfolger GLC erhält Verkaufsfreigabe im Juni – Händlerpremiere im September 201

    GLK-Nachfolger GLC erhält Verkaufsfreigabe im Juni – Händlerpremiere im September 201: Für den Nachfolger des GLK, den neuen GLC (X256) von Mercedes-Benz erfolgt die Verkaufsfreigabe und dessen Weltpremiere im Juni 2015, das Modell...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden