Zuheizer bei Kurzstrecken

Diskutiere Zuheizer bei Kurzstrecken im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Moin, im Moment wird es draussen ja wieder kälter, so dass man morgens wieder in Temperaturbereiche kommt, bei denen der kraftstoffbetriebene...

  1. TomJ

    TomJ Stammgast

    Dabei seit:
    15.06.2001
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI 1/2000
    Moin,

    im Moment wird es draussen ja wieder kälter, so dass man morgens wieder in Temperaturbereiche kommt, bei denen der kraftstoffbetriebene Zuheizer der älteren Dieselmodelle aktiviert wird. Ich habe es bis zum Büro nur ca. 2 km (Gift für den Motor, ich weiß, Fahrrad oder zu Fuß geht auch, nur benötige ich oft das Auto über Tag). Da der Zuheizer immer ein wenig nachläuft, steigt der Verbrauch natürlich stark an, da die Laufzeit im Verhältnis zur kurzen Strecke recht lang ist. Wenn man mal den Komfort der schnelleren Aufheizung des Innenraumes nicht berücksichtigt, frage ich mich, ob dem Motor bei dieser kurzen Betriebszeit durch den Zuheizer wirklich geholfen wird. Schließlich kommt er vermutlich weder mit noch ohne Zuheizer in 7 Minuten auf seine Betriebstemperatur. Wie sieht es denn mit der Batteriebelastung aus? Das Nachlaufen benötigt ja auch Strom.

    Was meint Ihr, Zuheizer an oder aus bei extremen Kurzstrecken?

    Gruß,

    Tom
     
  2. JANNI

    JANNI Sterndiesler

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI (AKS); 200 TD (W 124)
    Mach ihn aus!

    Hallo Tom,

    bei so extrem kurzen Strecken würde ich den Zuheizer abstellen, da ohnehin keine nennenswerten bzw. messbaren Effekte zu verzeichnen sind.

    Den Zuheizer halte ich für ein reines Zugeständnis an das Komfortbedürfnis von verfrorenen MB-Kunden, die die Kiste schnell warm haben wollen ohne das Geld für eine Standheizung ausgeben zu müssen. Der Motor läuft auch ohne Zuheizer warm, der braucht ihn jedenfalls nicht...

    Grüsse aus der frühherbstlichen Rhön
    JANNI
     
  3. #3 rubnose, 24.09.2002
    rubnose

    rubnose Crack

    Dabei seit:
    31.07.2002
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI
    Funktioniert der Zuheizer bei den MOPF-Modellen immer noch auf Dieselbasis oder mit Strom?

    Wie kann man den abschalten ?

    Gruß
    Peter
     
  4. Dan

    Dan Crack

    Dabei seit:
    12.11.2001
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203.708 (vorher: W168.008 "Elch")
    Hi rubnose,

    bei den Mopf-Elchen ist der Zuheizer nicht mehr dieselbetrieben, sondern elektrisch (vereinfacht gesprochen eine Art großer "Tauchsieder").

    Viele Grüsse
    Dan
     
  5. #5 seditec, 24.09.2002
    seditec

    seditec Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vito 639 109 CDi XL
    Hi rubnose,


    bei den Mopf-Modellen ist der Zuheizer elektrisch und temperaturgesteuert. Er schaltet sich bei geringen Außentemperaturen selbsttätig ein und wieder aus, wenn der Motor selbst genug Wärme produziert .
    Komplett deaktivieren per Schalter kann man den nicht, wie bei den älteren Modellen .

    Funktioniert aber gut - nach ca. 300 m Fahrt kommt bei mir warme Luft aus der Heizung im Winter .
    Der Verbrauch ist im Winter unter Nutzung der vielen elektrischen Heinzelmännchen (Sitzheizung, Heckscheibenheizung etc.) etwa 10% höher .

    Gruß


    seditec
     
  6. #6 Dietmar Lehmann, 24.09.2002
    Dietmar Lehmann

    Dietmar Lehmann Guest

    Zuheizer

    @ seditec.
    Fahre morgens nur kurz strecken und nach ca. 300 - 400 metern kommt schon warme Luft. Der E - Zuheizer spricht schneller an als der Dieselzuheizer. Leider kann man den E zuheizer nicht zur Standheizung umbauen.


    Dietmar
     
  7. #7 seditec, 24.09.2002
    seditec

    seditec Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vito 639 109 CDi XL
    @ dietmarlehmann

    Genau !! Sag ich doch .

    Zur Standheizung. Tja leider läßt sich die nicht mehr so einfach nachrüsten, aber ich hoffe, dass mein Händler sein letztjähriges Angebot wiederholt und den Einbau einer Komplettanlage noch mal für 650,-€ anbietet .

    Gruß


    seditec
     
  8. #8 Dietmar Lehmann, 25.09.2002
    Dietmar Lehmann

    Dietmar Lehmann Guest

    Zuheizer

    Bei den Preisen :
    A: als Teilesatz
    B: Einbaukosten bei DC liegen welten dazwischen.


    Wir haben damals ca. 650 DM für den Umrüstsatz bezahlt.

    Der Einbau erfolgte zu Hause, ohne Bühne und grube und hat also unter erschwerten Bedingungen nur 2 Stunden gedauert.
    Die werkstatt hatte dafür ca 6 Arbeitsstunden angesetzt.

    Was lernen wir daraus.
    Zum Telefon greifen und Angebote einholen.

    Bei der Telefonumrüstung des Firmenwagen E - 300
    sind Preisunterschiede von über 100 € im Angebot.


    Dietmar


    @ seditec
    Wenn dein Händler wieder so ein super angebot macht, sage mir bitte bescheid. Ich habe den Elch ja mit den E - Zuheizer.
     
  9. #9 Michael, 25.09.2002
    Michael

    Michael Autofahrer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B 180 CDI - W246
    Standheizung

    Hi,
    als Laternenparker habe ich den Diesel-Zuheizer in der NL zur Standheizung aufrüsten lassen und gleich mit Funkmodul ergänzt. Superpraktisch, immer schön warm und eine Entscheidung die ich nicht bereut habe!
     
  10. jacek

    jacek Stammgast

    Dabei seit:
    19.05.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W169 200
    Die Standheizung ist eine Sache die ich persönlich immer
    wieder bei mir einbaue laße,
    bei der A-Klasse habe ich selbst gemacht.
    Bei den Nachrüstsatz wahren die notwendigen Unterlagen bei.
    Die Funkfernbedienung muß auf jeden Fall miteingebaut werden.
     
  11. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht
    Hallo Dan und Dieter

    Zur Info der 168 hat ab dem 01.03.01 einen elektrischen PTC-Zuheizer im Heizkasten integriert und nicht im Kühlwasser.Er arbeitet mit Max. 1250 Watt in 5 Leistungsstufen.

    Gruss D2B:D :D :D
     
  12. Diablo

    Diablo Crack

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    @TomJ

    Also ich mache meinen Zuheizer immer aus weil er schaltet sich automatisch ein auch wenn die Rote Diode brennt wenn es draußen zu kalt ist.
    Weil wenn er aus ist spars du Sprit und das ist doch eine Tolle Sache oder??

    MfG MANU
     
  13. #13 Katharina, 30.09.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Sinn eines Zuheizers liegt darin, das auf der einen Seite der Fahrer natürlich sein Komfortbedürfnis nach Aufwährung schneller erfüllt bekommt. Technisch gesehen verbraucht jedoch ein kalter Motor mehr Treibstoff und hat einen höheren Verschleiß als ein Triebwerk auf Betriebestemperatur. Aus diesem Grund ergeben Standheizungen und kraftstoffbetriebene Anlagen durchaus ihre Daseinsberechtigung.

    Wie D2B jedoch schreibt, erwärmen die elektrischen Zuheizer {mit in verschiedenen Watt-Zahlen} bei den OM und dem M 271 DE 18 LA nicht das Kühlmittel sondern nur die einströmende Luft.
    Der Vorteil besteht hier im schnelleren Ansprechverhalten.
     
  14. #14 mandango, 01.10.2002
    mandango

    mandango Frischling

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    Das mit der Standheizung hört sich interessant an.
    Mein Elch hat noch die Ur-Variante.
    Wo bekommt man denn den Nachrüstsatz und vielleicht vorab ein paar Infos darüber?
     
  15. #15 Michael, 02.10.2002
    Michael

    Michael Autofahrer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B 180 CDI - W246
    Nachrüstung

    Hi,
    ich habe in der NL aufrüsten lassen. Nachdem ich den günstigsten Preis in Berlin ermittelt hatte, habe ich meine NL um ein Angebot gebeten. Und siehe da, es war konkurrenzfähig. Daher habe ich auch gleich die Funkfernbedienung mitgenommen. Auch arbeitet mein Heizgebläse auf ausdrücklichen Wunsch immer mit der Stufe 2!
    Ach ja, meine tägliche Strecke beträgt quer durch die Stadt rund 19km (40-45min). Nach rund 30min Vorwärmung ist kaum ein Mehrverbrauch messbar!
    Ich kann die Diesel-Standheizung und den Einbau durch DCX nur empfehlen.
     
Thema:

Zuheizer bei Kurzstrecken

Die Seite wird geladen...

Zuheizer bei Kurzstrecken - Ähnliche Themen

  1. S203 - C 270 T CDI - 203.216 - Zuheizer

    S203 - C 270 T CDI - 203.216 - Zuheizer: Hallo, bin neu hier in der Community und bräuchte bitte eine Auskunft. Ich möchte meinen defekten Zuheizer (Motor-Heizelement) austauschen und...
  2. Batterie - Zuheizer

    Batterie - Zuheizer: Guten Morgen zusammen, ich wende mich heute auf der Suche nach Hilfe an das Forum und hoffe, dass das in Ordnung ist, da ich etwas mehr schreibe,...
  3. Zuheizer und Unterbrechung am Heizelement, Funktion aber OK?

    Zuheizer und Unterbrechung am Heizelement, Funktion aber OK?: W211 Zuheizer und Unterbrechung am Heizelement, Funktion aber OK? Seit Jahren habe ich im Fehlerspeicher den Zuheizer stehen. "PTC Zuheizer...
  4. Welcher Zuheizer würde beim W209 passen?

    Welcher Zuheizer würde beim W209 passen?: Hallo Leute, wie die Überschrift es schon verrät, würde ich gerne wissen welche Zuheizer der anderen Mercedes Baureihen kompatibel mit meinem W209...
  5. W211 320cdi V6 Zuheizer ein und ausschalten

    W211 320cdi V6 Zuheizer ein und ausschalten: Hallo, würde gerne wissen wie ich den Zuheizer ein und ausschalten kann bei einem W211 Mopf 320cdi V6 baujahr 2007.( In der Betriebsanleitung...