Umfrageergebnis anzeigen: Deine Meinung zum AKS

Teilnehmer
102. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Mein Elch hat AKS und ich habe KEINE Probleme!

    25 24,51%
  • Mein Elch hat AKS, wenig Probleme - Zufrieden!

    9 8,82%
  • Mein Elch hat AKS, nur Probleme! Nie wieder!

    9 8,82%
  • Elchi hat KEIN AKS, nach Probefahrt: GEIL !

    1 0,98%
  • Elchi hat Automat/Schalter, alles andere ist blöd !

    22 21,57%
  • Elchi hat CHIP + AKS --> Keine Probleme!

    1 0,98%
  • Elchi hat CHIP + AKS --> Nur Probleme !

    1 0,98%
  • Ich versteh nur Bahnhof....

    34 33,33%
Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Umfrage: AKS - Automat. Kupplungs System

Diskutiere Umfrage: AKS - Automat. Kupplungs System im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; ...



  1. #1

    Umfrage: AKS - Automat. Kupplungs System

    Hallo Elch-Freaks,

    mich interessieren Eure Erfahrungen mit dem AKS.

    Da man meistens im Forum nur von Problemen mit dem AKS hört
    und die Zufriedenen oft keinen Grund haben sich zu melden:

    BITTESCHÖN !!! Her mit Euren Erfahrungen!!!!!!!!

    Wichtige Anmerkungen:
    Meines Erachtens kann es zu Verzerrungen des Ergebnisses aus 2 Gründen kommen:

    1.) Dein Elch hat ein CHIP-TUNING:
    Die Kupplung verschleisst schnneller - Probleme mit der Kupplung (auch beim normalen Schaltwagen) sind
    vorprogrammiert (kann man hier überall lesen).

    2.) Thema 'Glaubensfrage':
    Es gibt Leute, die halten Autos mit AKS oder Automatik schon deshalb für idiotisch, weil es kein
    normaler Schaltwagen ist.
    Genauso gibt es aber auch Automatik-Freaks, die alles andere für überflüssig halten.

    Wenn auf Dich oder deinen Elsch 1.) oder 2.) passt, bitte entsprechend abstimmen. DANKE!!!

    Und nun viel Spass!

    Gruß
    Don_Dap

  2. Standard

    Hallo Don_Dap,

    schau mal hier: [hier klicken] . Dort findest du bestimmt etwas nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Meinung ?

    ....ähhhhhhhh......

    ......Ihr dürft hier ruhig eure Erfahrungen und Meinungen hinschreiben......

  4. #3
    Also ich habe seit gut 4 Jahren einen A 160 mit AKS.

    Die perfekte Funktionsweise hat mich damals auf der Probefahrt dermassen beeindruckt, dass ich es sofort bestellt habe.

    Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit bin ich damit sehr gut zurechtgekommen und hatte nie Probleme.

    Mein nächstes Auto wird allerdings eine normale Automatik haben, weil das AKS doch einen kleinen Nachteil hat:

    Man kann das Auto fast nicht verleihen, weil es doch zunächst sehr gewöhnungsbedürftig ist.

    So weigert sich meine Frau z.B. damit zu fahren...

  5. #4
    Ich bin ja der Meinung, daß Mercedes Benz nur Vollautomatik gut bauen kann und alles andere von der Marke nicht so der Bringer ist... hab entsprechend abgestimmt und mein Elch hat ne Vollautomatik (mit der ich sehr zufrieden bin)

  6. #5
    Die Meinung ist so falsch nicht.

    Wenn man mal einen BMW gehabt hat,
    weiss man, dass es richtig gute
    Schaltgetriebe geben kann :-)

    Das war wirklich noch nie eine
    Mercedes Stärke...

  7. #6
    Hi Dr. Low,

    bei den alten E-Klasse usw. magst Du ja Recht haben (wobei mein /8 sich wunderbar schalten ließ), aber ein knackigeres Schaltgetriebe als beim A und Vaneo habe ich noch nicht gehabt. einwandfreie Führung und superkurze Schaltwege, das ist fast schon japanisch! Wer wirklich keine Getriebe bauen kann, ist VW. In dem neuen Golf IV meiner Schwiegermutter fühlt es sich immer noch an, wie in meinen Golf I, den ich mal hatte. Ewig lange Schaltwege, ungenaue Führung und es wird viel zu viel Kraft zum Schalten benötigt, einfach nur anstrengend.

    @ Don-Dap: Ich habe mit meinem AKS seit 10.000 km überhaupt keine Probleme! Sogar steilste, jeepmäßige Steigungen usw. (siehe Urlaub mit Vaneo) hat es bestens hinbekommen. Woran man sich gewöhnen muß, ist, daß es sich ungern vom 1. in den 2. Gang schalten läßt, wenn man sehr langsam ist, also losfährt (ohne viel Gas) und gleich in den 2. Gang schalten will. Da ist es manchmal (und gerade bei kaltem Motor) zu langsam. Ansonsten super und günstig.

    Ciao Stefan

  8. #7
    Hi Stefan,

    da hast Du wohl bisher noch kein richtig gutes
    Schaltgetriebe gehabt

    Ich hatte 2x einen /8 mit Schaltung (und 3x mit
    Automatik). Das war wirklich grausam fand ich

    Das A-Klasse-Getriebe ist da schon um Welten
    besser, aber es geht noch ganz anders!

    Das mit dem Problem 1./2. Gang habe ich allerdings
    nicht. Der 1. weigert sich manchmal, aber immer
    nur kurz

  9. #8
    hallöchen,

    mein elch hat vollautmatik und ich würde sie beim nächsten mal nicht mehr nehmen.

    ich lasse hier fast nur den bequemlichkeitsfaktor gelten. man tritt auf´s pedal und fertig.

    leider vermisse ich hierbei das spritzige.
    ich habe einen 160ér benziner und
    wenn ich kick-down mache dann meine ich, ich müsste n extra tank haben, weil der verbrauch daduch enorm in die höhe geht.

    vollautomatik ist genauso ein spritfresser wie
    die breiten reifen, klima etc...

    deswegen ahbe ich auch einen benzinverbrauch, den man in der heutigen zeit für einen benziner nicht akzeptieren dürfte. sollte es nochmal einen elch geben, dann nur in der langversion und als cdi.

    wäre allerdings auch nicht abgeneigt, die marke zu wechseln...

    gruß
    detlef wolf

  10. #9
    Hi jensho,

    sprichst Du vielleicht von einem Ferrari oder so?

    Ciao Stefan

  11. #10
    Nene - sowas flaches is nix für alte
    Leute ab 30

    Ich hatte auch 2x einen 3er Touring.

    Das waren richtig gute Getriebe.

    Die meisten Japaner sind auch super!

  12. #11
    @ jensho

    Ich habe fast 20 Jahre eigene BMW gefahren, davor BMW´s
    vom Schwiegerpapa. Ich kann mich aber über das Schaltgetriebe meines A190 nicht beklagen. Die Gänge rutschen rein wie geschmiert, die Schaltwege sind kurz und ich vermisse morgens ein bißchen das Surren wenn das Getriebe noch kalt ist.
    Ich weiß nicht ob es technische Besonderheiten gibt die ein Laie von Außen nicht sieht, die ein BMW-Getriebe besser qualifizieren,
    aber ich bin zufrieden. Das soll jetzt aber nicht so aussehen als wenn ich von BMW abrücke nur weil ich jetzt Mercedes fahre. Ganz im Gegenteil, man könnte mich als überzeugten Elch-Fahrer mit weiß-blauer Seele bezeichnen.
    Auf meiner Hutablage liegen zwei BMW.Williams-Kappen von RS und JPM.

    Gruß
    Norbert

  13. #12
    Ne - ich bin mit dem A-Getriebe auch nicht unzufrieden.
    Auf einer Skala von 1-6 wäre das ne glatte 2.

    Meinen BMWs hätte ich aber ne 1 gegeben

    Früher waren die Mercedes Getriebe aber maximal
    ne 5.

    Mein Traum war früher immer ein Mercedes mit
    BMW-Motor/Getriebe.

    Nicht jeder kann alles perfekt.

    BMW mochte ich eigentlich noch nie, aber mein
    325i Touring war ein feines Spassmobil

  14. #13
    Hallo, AKS interresierte,

    also ich möchte das AKS nicht mehr missen, der "Griechgang", ist so genjal, halt wie beim Automatik.

    Meine Frau fährt den Smart, wie bekannt hat der nur Gas/Bremse, die umgewöhnung das man den linken Fuß bei der "Automatik" still hält ist nicht so einfach.
    Deshalb gab es dann den Kompromiss, mit dem AKS.
    Jetzt kann meine Frau die A-Klasse auch fahren, ohne das ich angst haben muß das sie statt auf die Bremse die Kupplung tritt.

    Aber wenn man dann wieder einen Schalter mit Kupplung fährt, wundert man sich warum die Gänge so schwer reingehen ?!?!


    Ciao Sascha

  15. #14

    Talking Automatik

    Also ich bin voll und ganz von der Benz-Automatik im Elch überzeugt... - so´n AKS find ich unsinnig, denn was bringt´s mir, wenn ich immer noch schalten muss - da kann ich genauso gut grad noch wieder die Kupplung treten und bin dann eigentlich im Grunde genommen direkt wieder bei der normalen manuellen Schaltung...

    Nee, nee... - wenn, dann schon richtig: AUTOMATIK!!!

    Und wenn´s mich da ja noch mal überkommen sollte, kann ich ja mal kurz am Wählhebel rucken und dann kann ich mich beruhigt zurücklehnen mit der Sicherheit auch noch Schalten zu können *ggg*


    In diesem Sinne
    CU @all
    Krümel

  16. #15
    Hallo kruemelmonster1,

    der Grund warum ich mich für das AKS entschieden habe, war der das ich eine Energiesparend fahren kann. So ist es mir möglich im 5ten Gang mit 50 durch die Ortschaft cruisen und spare noch Sprit dabei. Bei der Automatik wäre das nicht möglich gewesen. Auch der Mehrverbauch durch die Automaitk würde mich nicht befriedigen. Es ist ein kleiner Kompromiss zwischen Komfort/Bedienung.

    Ich möchte mein AKS nicht meher missen. Wenn man sich als "Kupplungsfahrer" daran gewöhnt hat, ist es das normalste auf der Welt.

    Bye

  17. #16
    So ist es mir möglich im 5ten Gang mit 50 durch die Ortschaft cruisen und spare noch Sprit dabei. Bei der Automatik wäre das nicht möglich gewesen.
    Kurze Frage: Warum soll das mit der Automatik nicht möglich sein? Im W-Programm schaltet sie schnell hoch, sie ist lernfähig und notfalls schicke ich sie halt über die Tip-Funktion in den 5. Gang... - oder gibt´s da irgenwelche Gegenstimmen aus dem Reich der Automatik-Fahrer unter uns? Hallo?

    In diesem Sinne
    CU @all
    Krümel

  18. #17
    Ich hatte 4 168er, alles A170CDI, 3 davon als Jahreswagen und alle mit AKS.
    Gab nie Probleme beim Schalten, begeisternd fand ich daß man die Gänge rel.schnell wechseln konnte.
    Das Problem 1. in 2.Gang schalten bei langsamen Geschwindigkeiten, daß kenne ich nicht, hatte ich bei allen 4 A's nicht.
    Ging bei mir immer, war oft notwendig im Stau und zähem Verkehr, da hätte ich was gemerkt.
    Beim 4.Elch machte sich nach 4 Jahren allerdings eine Marotte des AKS bemerkbar, es rutsche die Kupplung manchmal etwas durch beim Gangwechsel 4. zu 5. od. 3. zu 4.Gang.

    Beim A169er vermisse ich sowas, die Schaltung vom 6-Gang Getriebe, damit bin ich gar nicht zufrieden, die hackelt und geht recht zäh.
    Schnelles Schalten ist damit jedenfalls nicht immer möglich!

  19. #18

    AKS

    Hallo
    ..hab' einen A140 4/2000 mit AKS und nachgerüstetem Tempomat
    - fahre zu 80% Stadt
    -z. Zt 105 Tkm - davon ca. 3Tkm mit Anhänger (manchmal bis 600kg GGw)
    ..hatte noch keine Problem mit AKS
    -würd' sofort wieder kaufen

    gruß fossi1

  20. #19
    Hallo,auch ich fahre einen A140 Bj.10/98 mit AHK und mittlerweile 150 Tkm und das AKS arbeitet seitdem wie ein Schweizeruhrwerk.Es ist immer noch die erste Kupplungsscheibe drin und sie macht nicht den gringsten Eindruck bald auszufallen.

  21. #20
    Zitat Zitat von Thomas H
    Das Problem 1. in 2.Gang schalten bei langsamen Geschwindigkeiten, daß kenne ich nicht, hatte ich bei allen 4 A's nicht.
    ich tippe mal da drauf, dass das daran gelegen haben könnte, dass du diesel gefahren hast. die lassen sich oft besser schalten, weil die drehzahldifferenz zwischen den gängen etwas geringer ist. dann greift die synchronisationssperre nicht so schnell ...

    Ging bei mir immer, war oft notwendig im Stau und zähem Verkehr, da hätte ich was gemerkt
    das problem tritt ja eigentlich nur bei kaltem getrieben auf. stau und zäher verkehr klingen eigentlich nicht nach kaltem getriebe ...

    zur erläuterung, ich hatte das problem auch bei verschiedenen schaltern verschiedener modelle verschiedener marken.
    das trat eigentlich nur im winter und auch nur in den ersten sekunden nach dem start auf. also aller spätestens nach 1-2 minuten, hatte sich das erledigt ...