Liebe Leute,

da ich keine richtige Anleitung gefunden habe um das Öl des Automatikgetriebes zu wechseln,möchte ich euch hier meine Erfahrungen mitteilen. Ich habe das 722 Getriebe ohne Wandler-Ablassschraube.
Hier die Schritte der Reihe nach.
1. Öl aus der Ölwanne auslassen, diese abschrauben und reinigen
2. Distanzbuchse A 203 540 02 53 (kostet ca. 8€) zwischen Getriebestecker und Getriebe rechts vorne am Getriebe gleich auswechseln- die Dichtungen werden gerne undicht und in Folge wird dann das Steuergerät für das Getriebe kaputt.
3. Automatikölfilter tauschen (kostet 15€)
4. Fallweise Magneten in die Ölwanne geben- fangen eventuelle Metallspäne ab (2€/Stk)
5. Ölwanne wieder montieren.
6. 5 Liter Öl einfüllen
7. Verbindung zwischen Ölrücklauf vom Kühler und Getriebe desconnectieren (rechts am Getriebe ist der Rücklauf- ich habe die Verbindungsmuffe des Rücklaufes weiter vorne aufgemacht- so ist das Abfangen des Öls viel leichter)
8. Motor anstarten- so drückt der Wandler das Öl durch den Ölkühler hinaus. Wenn ihr an die Einfüllöffnung für das Öl herankommt, kann ein 2. Helfer gleichzeitig Öl nachfüllen
9. ansonsten nach ca. 3 Litern Öl herausgepumpt aufhören und neues Öl oben einfüllen. Dann wieder anstarten.
10. Ich habe das Getriebe anscheinend mit 8,5 Litern ATF Getriebeöl halbwegs sauber bekommen. Das ist auch die Füllmenge des Getriebes Die Ölfarbe muss nicht richtig durchsichtig sein, sonst braucht ihr gleich 12-14 L ATF- das ist schlecht für Umwelt und Geldtasche. Ganz wird das Öl sowieso nicht herauskommen, weil noch über 1 Liter Öl versteckt im Getriebe ist.
11. Ölstand mit Ölmessstab bei laufendem Motor korrigieren
Hoffe, diese Anleitung hilft euch.
Das Getriebe ist an und für sich recht empfindlich- Achtet dringend auf das richtige ATF! Ich hatte ein paar Tage ein falsches ATF drin und das hat schon für Abrieb gereicht.

Grüsse Adi