Bremsscheiben hinten selber wechseln wegen Kinderkrankheit hinten links

Diskutiere Bremsscheiben hinten selber wechseln wegen Kinderkrankheit hinten links im Vaneo Forum (W414) Forum im Bereich A- und B-Klasse; Über die "Macke", dass hinten links die Bremsscheibe zur Riefenbildung neigt bzw. die Bremsen dort fest gehen, liest mal ja in allen Foren mehr...

  1. vkr

    vkr alter Hase

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vaneo 1.7 CDI Automatik, EZ 11/2004
    Über die "Macke", dass hinten links die Bremsscheibe zur Riefenbildung neigt bzw. die Bremsen dort fest gehen, liest mal ja in allen Foren mehr als genug.
    Da ich bei nun 80.000 km eine Eigeninspektion gemacht habe, stand auch "Bremsscheiben hinten selbst wechseln" auf dem Programm, weil die fahrerseitige Scheibe starke Riefen zeigte.

    Die Demontage der alten Scheiben, die ja gleichzeitig nach innen hin Bremstrommel für die Handbremse sind, war erfreulich einfach.
    Die Vielzahn-Halteschraube, die nach abnehmen der Reifen noch zu beseitigen ist, ging dank Profi-Bit problemlos (man liest in Foren schon mal von "dreht sich rund und musste ausgebort werden").
    Was man anschließend wissen muss und was ich noch von alten Trommelbremsen kannte ist die Lockerung des automatischen Bremsbackennachstellers: Trommel an die richtige Stelle drehen (kleine Taschenlampe nützlich) und durch eines der Radbefestigungslöcher mit einem Schraubenzieher den Nachsteller auf "ganz lose" stellen. Ansonsten bekommt man die Trommelscheibe nicht abgezogen.

    Ergebnis nach dem Tausch:

    Scheibe hinten Beifahrerseite einwandfreies Verschleißbild und 7,6 mm dick / Beläge noch knapp 50% (hätte also locker noch ein paar 10.000 km drauf bleiben können).

    Scheibe hinten Fahrerseite total verrieft (bis über 1 mm tief) aber zwischen den Riefen mit 7,9 mm noch fast in Neudicke (8mm).
    Beläge noch weit über 50%, allerdings total korrodiert. Nach dem Rausnehmen der alten Beläge (ohne Gewalt) trennte sich sogar der eigentliche Belag von der Metallträgerplatte ab (erinnert mich an Forenthemen über "geplatzte Bremsbeläge im Urlaub").

    Ich stelle dazu einfach mal folgende Behauptung auf (mir reicht Sie, wenn auch vielleicht was anderes die Ursache ist): aus irgendeinem Grund kommt beim normalen Bremsen hinten links nicht genügend Bremsdruck an (Fehler in der Bremsleitung oder warum auch immer). Somit nimmt diese Bremse wohl nie an dem Bremsvorgang richtig teil - die Scheibe wird nicht vom Flugrost freigeschliffen und vergammelt nach und nach. Wenn der Bremskolben so gut wie nie bewegt wird, geht er wohl gerne fest (liest man ja auch öfters).
    Der Tipp "regelmäßig mal etwas länger sehr massiv bremsen" aus den Foren scheint also Sinn zu machen, weil dann auch mal Bremsdruck an dieser Stelle wirklich ankommt.
     
  2. #2 Elektroniker, 09.11.2008
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Wie war denn die Bremsleistungsmessung letztes Jahr beim TÜV ?

    Die Messwerte stehen im TÜV Protokoll.

    Waren die dort schon linksseitig auffällig ?
     
  3. vkr

    vkr alter Hase

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vaneo 1.7 CDI Automatik, EZ 11/2004
    Links 190, Rechts 200 daN

    Aber bei der HU wird ja auch voll drauf getreten - da kommt auch überall Druck auf die Bremskolben.
     
  4. #4 Stier76, 09.11.2008
    Stier76

    Stier76 Crack

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ---W211 320CDI Mopf----
    ---A168 A210 L Evo---
    Hallo,

    wie lange waren denn die Klötzer und Scheiben an der Hinterachse drin?
    Wird der große Elch mehr Autobahn oder eher in der Stadt bewegt?

    Gruß
     
  5. #5 Galaxy510, 09.11.2008
    Galaxy510

    Galaxy510 Crack

    Dabei seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vaneo 1.7 CDI
    Unser Vaneo hatte das Phänomen auch. Bei 44 T´km wurden dann die hinteren Scheiben samt Beläge getauscht. Seither (ca. 20 T´km später) ist Ruhe. Ich blase die Bremse ab und an mit Druckluft aus, mehr nicht. Auch nicht im Ansatz ist dieses Problem wieder zu erkennen. Von daher glaube ich nicht ganz an die Theorie, das hinten links beim "normalen" Bremsen nicht genügend Druck auf die Bremse kommt. Unser Vaneo steht unter einem Carport. Wenn es windig ist und Regen fällt, dann kommt es schon mal vor, dass nur eine Seite Wasser abbekommt. Vielleicht spielt auch das eine Rolle.

    Mir war das Problem vorher bekannt und ich habe damit kalkuliert, das ab und an mal eine neue Scheibe fällig sein wird. Grundsätzlich empfinde ich die Bremse von der Bremsleistung her gesehen gut. Auch bei hoher Belastung bleibt der Druckpunkt erhalten und von Fading bisher keine Spur.

    Gruß Andreas
     
  6. cannon

    cannon Frischling

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS200
    Hi vkr

    ich denke mal, dass die Gleitbolzen der fahrerseitigen Bremszange wohl eher geklemmt haben und deshalb ein ungleichartiges Abnutzungsverhalten der hinteren Bremsbeläge, wie auch dessen Scheiben hervorgerufen haben.

    Dass die Gleitbolzen auf denen sich die Bremszangen bewegen, gerne mal rosten wenn Feuchtigkeit an die Bolzen gelangt, kann schon mal vorkommen.
    Kontrolliere diese mal gut. Sofern Du feststellst, dass eine der beiden Zangen nicht reibungslos läuft, ersetze die Bolzen durch eine geänderte Variante die Du beim Händler bekommst.

    mfg
    cannon
     
  7. vkr

    vkr alter Hase

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vaneo 1.7 CDI Automatik, EZ 11/2004
    vor fast genau 2 Jahren mit 30.000 km gekauft - jetzt 80.000 km - bestimmt über 80% Autobahn und davon viel mit Tempomat. Bin also Wenigbremser. Scheiben und Beläge sind vorher noch nie gewechselt worden.

    Gleitbolzen und Kolben musste ich ja beim Tausch der Beläge und Scheiben bewegen - es war kein Haken zu spüren. Werde ich nächstes Jahr beim Sommerreifenwechsel noch mal testen.

    Der Beitrag sollte übrigens keine Beschwerde sein - wollte nur mal meine Erfahrungen darstellen. Wenn ich alle 80.000 km zwei Scheiben mit Belägen für zusammen 60 Euro tauschen muss, kann ich sehr gut damit leben.

    Es gibt da viel Ärgerlicheres beim Vaneo wie "zu kurze Kabel in den Schiebetüren reißen ab" (hatte ich links schon) und "Automatikgetriebeproblematik" (hatte ich noch nicht und hoffe, dass es so bleibt; bei 120.000 werde ich mal über automatikgetriebeoelwechsel.de nachdenken - bis jetzt alles voll OK) und "relativ hoher Verbrauch" (bei mir jetzt 7.8 l über die 50.000 km; ein Freund mit Geländewagen Hyundai Tuscon Diesel Automatik hat 60 PS mehr und verbraucht genauso viel) ...
     
  8. #8 Patrick, 09.11.2008
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.975
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Verbrauch vs. PS

    [OT]
    Ich möchte jetzt keine Diskussion anzetteln. Es ist allerdings ein Irrglaube, dass mehr PS grundsätzlich einen Mehrverbrauch zur Folge haben. Im Allgemeinen ist es eher umgekehrt. Ein etwas stärkerer Motor hat Reserven und muss nicht so oft "gequält" werden. Dies wirkt sich positiv auf den Durchschnittsverbrauch aus.
    [/OT]


    Ciao,
     
  9. vkr

    vkr alter Hase

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vaneo 1.7 CDI Automatik, EZ 11/2004
    ist mir vollkommen klar - aber ohne seine Daten gelesen zu haben ist der Geländewagen
    • schwerer
    • größere Reifen mit höherem Rollwiederstand
    • CW-Wert?
     
Thema:

Bremsscheiben hinten selber wechseln wegen Kinderkrankheit hinten links

Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben hinten selber wechseln wegen Kinderkrankheit hinten links - Ähnliche Themen

  1. 4 Kolben AMG Bremssattel hinten auf CL500, welche Bremsscheiben ?

    4 Kolben AMG Bremssattel hinten auf CL500, welche Bremsscheiben ?: Hallo zusammen, möchte mich erst einmal kurz vorstellen. Ich heiße Oliver, bin 39 Jahre alt und seit 10 Monaten Besitzer eines CL500 C215. Zuvor...
  2. Bremsscheiben hinten

    Bremsscheiben hinten: Hallo an Alle, hat der Vaneo für die Handbremse an der Hinterachse eine seperate Bremstrommel oder wirkt die wie bei den meisten anderen Auto´s...
  3. Bremsscheiben hinten

    Bremsscheiben hinten: Hallo, möchte an meinem C180T die hinteren Scheiben und Beläge wechseln. Was muß ich beachten? Ich hab gestern mal nachgesehen. Das Handbremsseil...
  4. Verschleissgrenze für Bremsscheiben am W211 E500

    Verschleissgrenze für Bremsscheiben am W211 E500: Hallo zusammen. Kann mir hier jemand das MINDESTMAß nennen, bei dem die Bremsscheiben getauscht werden müssen ? Ich konnte hier im Forum nichts...
  5. S204.247 (C250T mit Sportpaket AMG): Bremsscheibenverschleiß vorne

    S204.247 (C250T mit Sportpaket AMG): Bremsscheibenverschleiß vorne: Hallo miteinander, der letzte Bremsscheibenthread liegt schon gut 5 Jahre zurück, also dachte ich, ich starte mal einen neuen. Letztes Jahr im...