Eine Frage zum W210

Diskutiere Eine Frage zum W210 im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, ersteinmal Glückwunsch zu diesem gelungenen Forum, ich hab´ schon öfter mal ´reingeschaut und bin ganz angetan. Aber zu meiner Frage,...

  1. #1 Erich B., 23.02.2002
    Erich B.

    Erich B. alter Hase

    Dabei seit:
    01.02.2002
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S202
    Hallo,
    ersteinmal Glückwunsch zu diesem gelungenen Forum, ich hab´ schon öfter mal ´reingeschaut und bin ganz angetan.
    Aber zu meiner Frage,
    ich fahre zur Zeit eine C-Klasse, C200, und bin damit auch eigentlich ganz zufrieden, will aber doch wieder Diesel fahren. Und da ich durch meinen Vater doch schon häufiger die Gelegenheit hatte E-Klasse zu fahren, möchte ich "aufsteigen".
    Ich habe früher mal einen 250D gefahren(dem trauere ich heute noch nach!) und bin nach meinem Benziner-Abenteuer(300TE, C200) wieder auf der Suche nach einem Diesel. Ich will unbedingt wieder einen Kombi haben und auf eine Automatik bin ich auch fixiert. Was ich hier gern erfahren würde, welcher ist der Richtige für mich (220CDI, 290TD, 300TD)?
    Da der 270CDI für mich noch unbezahlbar ist, würde ich gern wissen, welches Modell empfehlenswert ist? Ist der 300TD bezahlbar(Steuer, Versicherung), ist der 290TD ein sinnvoller Kauf? Oder ist da der 220CDI doch besser, weil moderner(und wie groß ist der Unterschied zw. dem Modell mit 125 und dem mit 143 PS)?
    Dankbar wäre ich auch für einen Tip zur Ausstattung, Elegance, mit Klima und Sitzheizung scheinen mir sinnvoll. Dank im voraus, Erich
     
  2. #2 Horst II, 25.02.2002
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    Hallo Erich,

    klingt nach einem Gebrauchten. Zu den detailierten Unterschieden bei der von Dir genannten Motorisierung kann ich Dir nicht so viel sagen, aber zur Ausstattung:

    Beim W210 ab Ende 1997 ist die Klimaanlage Serie, Klimaautomatik gegen Aufpreis, Automatik mit 5-Gang. Ab min. April 1998 wurden weitere Änderungen wie der "elektronische Schlüssel" vorgenommen. Äußerlich kann man diesen Modelljahrgang an der dritten Rückleuchte erkennen (LEDs statt Lampe). Bei Automatik ist der Tempomat Serie. Seit Ende 1999 gab es das Facelift mit kleineren und größeren Änderungen im Innen-, und Außenbereich.

    Bei Elegance ist neben dem Chromzierrat folgendes zusätzlich zur Sereinausstattung drinn:

    - Ausstiegsleuchten in den Türen, 4-fach (praktisch)
    - Edelholzausstattung "Wurzelnuss"
    - Gurtkomfortautomatik (nett)
    - Innenspiegel und linker Außenspiegel automatisch abblendbar (sehr nett)
    - Lederlenkrad und Schalthebel in Lederausführung (nett)
    - Leichtmetallräder, 10-Loch-Design, 205 / 65R15 94H, 4-fach
    - Pompadourtaschen in Fahrer- und Beifahrersitz (praktisch)
    - Sonnenblenden mit beleuchteten Spiegeln (für die Mädels...)

    Avangarde hat zusätzlich Xenon-Scheinwerfer und ein etwas tiefer gelegtes Fahrwerk.

    Sonstiges:
    - Das Glasschiebedach ist nett und macht einen freundlichen hellen Innenraum. OK, bei dem derzeitigen Wetter macht man besser den Deckel zu. Es knirscht regelmäßig beim bremsen, wenn ich an meiner Autobahnabfahrt einfliege (ist aber nicht nur bei meinem so) und hat temporären Alsheimer.
    - Bei meiner Scheinwerferreinigungsanalge bin ich mir nicht so sicher ob die wirklich funktioniert oder doch nur Show ist, richtige Wischer gibt's ja nicht mehr.
    - Auf den nervigen Regensensor kann man getrost verzichten.
    - Sitzheizung ist eine schöne Sache und möchte sie auch nicht mehr missen - zumindest im Winter ;)

    Gruß
    Horst
     
  3. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Erich.
    Horst hat Dir schon die Ausstattungsunterschiede erleutert, ich versuche es mal mit den Motoren.

    Alle Motoren, die Du gennant hast sind Dieselmotoren mit Abgastrubolader. Der älteste (Von der Konstuktion) ist der 300TD, eine Weiterentwicklung der Vorkammer-Dieselmotoren, wie Du sie schon mit dem 250D kanntest. Seidenweicher Lauf und Diesel a-typische hohe Drehzahlgrenze
    Technische Daten :
    - Turbogeladener Vorkammer Diesel
    - Reihen 6 Zylinder mit 4 Ventilen pro Zylinder
    - 130kW bei 4600 U/min, 330Nm bei 1600U/min
    - Verbrauch 9,8 l/100km (Testverbrauch Autobild)

    Mit dem 290TD brachte Mercedes seinen ersten Direkteinspritzer auf die Straße. Es handelt sich dabei um das gleiche Prinzip, welches Audi / VW mit seinen TDI einsetzte. Der Motor ist viel sparsamer aber dafür dreht er nicht mehr so hoch und hat weniger Leistung. Er ist auch etwas lauter (kerniger)
    Technische Daten:
    - Turbogeladener direkteinspritzender Diesel
    - Reihen 5 Zylinder, eine obenliegende Nockenwelle
    - 95kW bei 4000 U/min, 300Nm bei 1800U/min
    - Verbrauch 7,8l/100km (Testverbrauch Autobild)

    Der 290TD wurde durch die Comon-Rail Diesel abgelöst. Das Comon Rail System erlaubt es gezielt Treibstoff fein dosiert über einen kurzen Zeitraum direkt einzuspritzen. Durch eine Piloteinspritzung (kleine Kraftstoffmenge) wurde zudem der Motor kultiviert, so das er im warmen Zustand von der Laufruhe an die letzten Vorkammer Diesel heranreicht. Bei den 220CDI wurden zwei Modelle in der E-Klasse (W210) eingebaut:

    Bis Modelljahr 1999 (6/99): Dieser Motor hat ab 2000U/min eine bärenstarkes Drehmoment, darunter ist tote Hose.
    - Turbogeladener direkteinspritzer Diesel
    - Reihen 4 Zylinder, 4 Ventile pro Zylinder
    - 92kW bei 4200 U/min, 300Nm bei 1800 U/min
    - Verbrauch 8,2l/100km (Testverbrauch Autobild)
    - Diesel betriebene Zusatzheizung

    Ab Facelift, Modelljahr 2000(7/99): Zweite Generation mit viel besserer Motorencharakteristik und geringeren Verbrauch.
    - Turbogeladener direkteinspritzer Diesel
    - Reihen 4 Zylinder, zwei oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile pro Zylinder
    - 105kW bei 4200U/Min, 315Nm bei 1800-2600 U/min
    - Verbrauch 6,2l/100km (Euromix, Werksangabe)
    - Elektrischer Zusatzheizer

    Gruß Dirk
     
  4. #4 Dieselwiesel, 25.02.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Erich,

    wenn du auf Leistung wert legst würde ich dir den 300DT empfehlen auf Grund der Motordaten und des ruhigen Motorlaufes und sollte Dir mal die 177PS nicht genügen kannst du ihn sehr einfach tunen mit dann deutlich mehr Drehmoment.
    So macht er dann einfach noch mehr Spaß und der Wagen ist nicht wiederzuerkennen.

    Von der Ausstattung(ist natürlich Geschmaksfrage) wurde ich den Classic oder Elegance nehemen mit Xenon-Beleuchtung. 5 Gang-Automatik ist ja Serie bei diesem Modell.
    Klimatisierungsautomatik würde ich Dir nicht empfehlen, manuell gehts meiner Meinung nach einfacher und angenehmer.

    Tieferlegung wie beim Avantgarde ist natürlich mit Komforteinbuße verbunden.

    Gruß Christian

    :)
     
  5. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dieter,

    wenn ich korrigieren darf -
    der OM 602.982 ist ein Zweiventiler-Direkteinspritzer-Turbo,
    der OM 603.963 ebenfalls ein Zweiventiler-Turbo, jedoch mit Vorkammereinspritzung {177 PS}, der OM 606.910 ist ein Vierventil-Saugdiesel mit 136 PS/5.000 U/min. Ebenfalls im W 210 waren lieferbar: der OM 605.911, der OM 605.921 und der OM 604.912. Später folgten die jetzt bekannten Motoren OM 611/612/613.
     
  6. Diego

    Diego Crack

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    da es hier um den S210 geht, will ich mich hier nur auf das T-Modell beziehen. Die Motorenpalette sah meines Wissens folgendermaßen aus (So wie Diwi sie beschrieben hat):

    602.982:
    2-Ventil-5-Zylinder mit Direkteinspritzung, Turbolader (A), Ladeluftkühlung (L)
    95 kW

    606.962:
    4-Ventil-6-Zylinder mit Vorkammereinspritzung, A, L
    130 kW

    später gab's dann die OM 611/612/613.


    Zu den anderen Motoren:
    603.963:
    gab es nur im 124er (als 4Matic, sonst war's der 603.910).
    2-Ventil-6-Zylinder mit Vorkammereinspritzung, A
    108 kW

    606.910:
    gab es nur im 124er,
    im 210er, aber nur im W210 gab es den 606.912
    4-Ventil-6-Zylinder mit Vorkammereinspritzung
    100 kW

    605.911:
    gab es nur im 124er,
    im 210er gab es den 605.912
    4-Ventil-5-Zylinder mit Vorkammereinspritzung
    83 kW

    604.912:
    gab es im W210
    4-Ventil-4-Zylinder mit Vorkammereinspritzung
    70 kW

    Der 605.921 ist mir leider kein Begriff.


    Erich würde ich den 606.962 (wenn man mal das Finanzielle außer Acht läßt) empfehlen. Gerade wegen des weiter oben beschriebenen seidenweichen Laufs. Des weiteren harmoniert die serienmäßige 5-Gang-Automatik bestens mit diesem Motor. Meiner Meinung nach einer der besten Motoren im 210er.

    Grüße
    Diego
     
  7. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Diego,

    ich hatte "S" überlesen. Im "W" gab es die ebenfalls die unten genannte Motoren. Der OM 605.921 ist der 113 PS Turbodiesel. Das ich mich bei den Motoren so getäuscht habe kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    Wenn Du zeit und Lust hast, können wir eine Motorenpalette ab 1995 einmal abgleichen und von Ralf hier fixieren lassen.
     
  8. Diego

    Diego Crack

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Horst,

    also im W210 gab es sowohl den 606.910, als auch den 604.912.
    Den 605.912 gab es auch, allerdings war er nur für den Export bestimmt.

    Dass der 605.921 der 113 PS Turbodiesel ist, kann aus folgenden Gründen nicht stimmen:
    1. Es gab nie einen Turbodiesel mit 113 PS
    2. Der Saugdiesel des OM605 (605.912) hatte schon 113 PS, also kann der Turbo nicht auch 113 PS gehabt haben
    3. Ebenfalls nur für den Export gab es im W210 einen OM605 Turbodiesel, das war aber der 605.962 und der hatte 150 PS (genau wie im W/S202, der auch in Deutschland verfügbar war (C 250 TURBODIESEL))

    Alle technischen Daten und Bezeichnungen hier auf dem Board mal zusammenzufassen ist eine sehr gute Idee. Vielleicht findet sich mal die Zeit...


    Gruß
    Diego
     
  9. léon

    léon Frischling

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203
     
  10. #10 Dieselwiesel, 25.12.2004
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Kenne den 300DT mit dem Chip von H&S die Fahrleistungen waren 1A.

    An Verschleißteilen kannst du Reifen und Turbolader rechnen ;) abhängig davon wie oft du die Leistung abrufst :D aber glaube mir du wirst süchtig :p

    Gruß Christian
     
  11. #11 Patrick, 25.12.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    23-04-2004, 13:48

    Kleiner Tip,

    Erich war am 23.04.2004, 13:48 das letzte Mal hier ...

    Der Beitrag ist vom 23.02.2002, 20:14!!!

    :D:D:D
     
  12. #12 Dieselwiesel, 25.12.2004
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Die Fage von leon war aber recht frisch :D und der 300 DT gechipt war "krass" :D :D

    Gruß Christian
     
  13. #13 Lutz Lammers, 26.12.2004
    Lutz Lammers

    Lutz Lammers Frischling

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MB E 220 CDi T
    Bj 2000, EZ 12.99
    115.000 Km
    Hallo,

    die "beantwortete" mail ist ein bißchen alt, aber ich habe auch Fragen, deshalb finde ich es nicht so schlimm.
    Also, ich fahre einen E 220 CDi T, EZ 12.1999, Bj 2000, 115.000 Km, bisher habe ich folgende Erfahrungen gemacht bei ca. 25.000 Km Fahrleistung (vielleicht noch, ich habe meinen DB bei einem DB-Händler gekauft, in der Annahme, dann ist die Erhaltung überprüft und man kann sich darauf verlassen, anders als bei einem Privatkauf):
    das Platzangebot des DB ist mehr als ausreichend,
    die Motorleistung finde ich top (ich habe bisher nur Benziner bis zum 3 L gefahren, die kamen im Anzug alle nicht mit diesem Motor mit, natürlich in der Spitze waren sie besser, aber wo kann man die heute noch auf der BAB fahren?),
    aber
    ich habe noch nie so Preise wie in den DB-Werkstätten erlebt,
    mittlerweile habe ich alle 4 Bremsscheiben und natürlich auch die Beläge erneuern müssen,
    die Scheibenwischer schlieren ständig, besonders der vorne (Einarm)und trortz schon zweimal erneuern hat es keine Besserung gegeben, SDB hat mir dann einen recht teueren Scheibenwischwasserzusatz als "Geheimtip" empfohlen,,
    alle Spannriemen und Spannrollen mußten erneuert werden (übrigens hat das Display nie auf eine entsprechende Notwendigkeit hingewiesen), dabei habe ich erfahren müssen, daß die Lichtmaschine eine Kühlung hat und wenn der Spannrollenschaden nicht rechtzeitig behoben wird, ist die Lichtmaschine kaputt, was den Schaden dann nicht gerade billiger werden läßt,
    natürlich habe ich schon zweimal die Glühkerzen wechseln müssen und natürlich hat beim zweiten Wechsel eine Glühkerze nicht mehr gewaltfrei ihre Bohrung verlassen, das hatte zur Folge, daß der Motorkopf entfernt werden mußte, damit die Kerze von innen dann raus geholt werden konnte (das waren lockere 500 EURO),
    beide H7-Birnen wurden schon zweimal erneuert.
    Zusammenfassend, ich finde den DB nach wie vor eigentlich ein schönes Auto, aber diese "Fehler" habe ich mir vorher nicht vorstellen können und Daimler macht auch nichts auf Kulanz, sondern läßt immer "flott" zahlen. Und wenn ich in anderen Foren richtig gelesen habe, bin ich wohl mit diesen "Fehlern", besonders auf die festsitzende Glühkerze bezogen, wohl nicht alleine. Trotzdem nimmt Daimler sich nichts davon an und gibt sich immer nur bei solchen Diagnosen "verwundert". Allerdings hört man unter der Hand vom Werkstattpersonal etwas anderes, danach sind alle diese Fehler bekannt. Aber, wer sich einen Daimler leisten kann, kann auch diese Reparaturen bezahlen. So scheint jedenfalls der Leitsatz von Daimler zu lauten :-((.

    Habt Ihr bisher ähnliche Erfahrungen gemacht und wie hat Daimler sich dann dabei verhalten?

    Herzliche Grüße aus Hamm
    Lutz
     
  14. #14 ravens1488, 26.12.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Wieso wurde denn der Zylinderkopf entfernt? Gibt doch extra nen speziellen Werkzeugsatz um bei den CDI Motoren die Kerzen auszubohren ohne den kopf abzunehmen :rolleyes: :confused:

    Chris
     
  15. #15 Dieselwiesel, 26.12.2004
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Lutz,

    und wie sieht es bei deinem Wagen mit Rost aus?
    Warst du immer bei der selben Werkstätte?

    Gruß Christian
     
Thema:

Eine Frage zum W210

Die Seite wird geladen...

Eine Frage zum W210 - Ähnliche Themen

  1. Diagnosegerät W210-270CDI BJ2001

    Diagnosegerät W210-270CDI BJ2001: Guten Morgen, nachdem ich mehr oder weniger mäßige Erfahrung mit Werkstätten gemacht habe, die versuchen den Fehlerspeicher meines Wagens...
  2. Felgen auf den W210

    Felgen auf den W210: Hallo,würde gerne mal wissen,ob die Felgengröße,auf den W210 passen.
  3. Frage zum A160 (Autoradio, Multifunktionslenkrad)

    Frage zum A160 (Autoradio, Multifunktionslenkrad): Moin, Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zu meinem A160 Ich habe mir einen 04/2002 A160 Benziner gebraucht gekauft und überlege, das...
  4. Mercedes w210 disel Stinkt.

    Mercedes w210 disel Stinkt.: Ich fahre einen E Klasse Diesel J.G 2000 s320 fährt Tipp topp und brauch 7 L auf 100 KM. Mein Vorgänger hat den Katalysator entfernt, Dadurch hat...
  5. W210 Forum ??

    W210 Forum ??: Hallo Leute Nach meinem Verkauf vom e500/211 bin ich nun beim E320/210 gelandet. Daher die Frage ob ich hier noch im richtigen Forum bin. Denn die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden