Kaufberatung W215 CL500 Jg 2005

Diskutiere Kaufberatung W215 CL500 Jg 2005 im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, fahre seit 2J geschäftl. ML420cdi,1.Zul.Okt'08,70-80Tsd Km Jahr,keine Fahrt unter 100km..Langstrecke BAB bzw. in Europa aus berufl....

  1. rps

    rps Frischling

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MB ML420cdi
    1. Zul Okt'08
    Laufleistung:
    70 Tsd Km/Jahr
    Hallo, fahre seit 2J geschäftl. ML420cdi,1.Zul.Okt'08,70-80Tsd Km Jahr,keine Fahrt unter 100km..Langstrecke BAB bzw. in Europa aus berufl. Gründen...
    Davor bis Totalschaden durch Unfall mit LKW E420cdi 1.Zul Okt'06.
    Davor Sportcoupé (C-Klasse) 220cdi und davor diverse Alfa und Fiat (in meinen jungen Jahren).

    Will nun CL500 aus 2005 (W215) und sprach mit meinem MB Händler:
    Er rät mir ab und empfiehlt mir einen CLS500 3-4 jährig.
    Auch schönes Auto, aber E-Klasse was ich hatte und Airmatic, jedoch kein ABC wie CL und keine Oberklasse Ausstattung Innenraum...

    Meine Kriterien für Kaufentscheid: Verbringe bis zu 6000km im Monat im Auto - Langstrecken in CH,D,F,A auf Autobahn und suche max. Komfort und top-Ausstattung. ML ist Rüttelkiste im Vergleich zu E-Klasse davor... Verarbeitung minderwertig. Jedoch mit E-Klasse in 2 Jahren 2 Getriebeschäden (jedesmal Austausch mit Garantie bzw. Kulanzregelung-50%)-dauernd Probleme mit Command APS aufgrund defektem TV-Tuner, der mehrfach ausgetauscht wurde. Zudem 6 neue Windschutzscheiben, dank Steinschlägen in gut 2 Jahren.

    Ich bin's gewohnt, dass ich 4x im Jahr in Werkstatt muss, alles Check-Heft alles bei MB... jede Rep wird sofort gemacht, da die Kiste funktionieren muss und Sicherheit vorgeht.

    Rechne mit 500.-/Mt für Werkstatt. Wagen soll ca 30+ Tsd Kosten...

    Wer hat Erfahrung als Vielfahrer mit CL 500, W215?
    Dank
    Grüsse
    Roland
     
  2. #2 mbenz77, 01.04.2010
    mbenz77

    mbenz77 Frischling

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    e
    würde auch zum cls raten gerade wenn du viel fährst und nicht immer in der werstatt sein möchtes...probleme bei dem cl´s sind die steuergeräte die gerne ob fenster, tür, usw flöten gehen....abc pumpe defekt, bei manchen rost an der c säule, abc dämper einer kostet 1000€ gehen auch gern kaputt, kabelbruch in den türen, batterie leer weil er strom zieht ...fazit der cl ist einer mit der schönsten gebauten von mercedes aber man solllte genug geld für reperaturen einplaner. ich denke der cls ist ausgereifter.
     
  3. #3 Dieselmann, 01.04.2010
    Dieselmann

    Dieselmann Crack

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL 500 (C216) AMG
    Ez. 5/2008
    Also ich habe jetzt meinen 3en CL 500 als c215 und noch nie besagte Probleme gehabt.
    Ausser Ölwechsel, Filterwechsel und Reifenwechsel hatte ich (toi toi) noch keine größeren Reperaturen. Auf der Autobahn geht der Verbrauch bei 180 auf knapp 12 Liter auf 100 km, das schafft kaum ein Golf, die nehmen mehr.
    Was etwas nervt, sind Zuggeräusche an den Fenstern.

    Für ne 30 kannst du jeden in Deutschland haben, der zum Verkauf steht.:gamer:
     
  4. e430v8

    e430v8 alter Hase

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 215, CL 500 Modelljahr 2004.
    Hallo Roland,

    ich kann Dir nur von meinen ersten 5500 Kilometern in meinem neuen CL 500 aus dem Modelljahr 2004 berichten.

    Der Wagen ist super verarbeitet, und stellt zweifelsfrei die Spitze des deutschen Automobilbaus dar.

    Allerdings bezweifel ich, dass der Wagen für deine Ansprüche der Richtige ist. Ich meine, ich fahre mit dem Wagen auch jeden Tag zur Arbeit und zurück, und komme dabei roundabout auf 15000 Kilometern im Jahr inkl. Privatfahrten.

    Wenn du dermaßen viel unterwegs bist, sind die Verschleißkosten in jedem Fall höher. Darüber hinaus würde ich bei den Fahrleistungen doch eher zu einem Diesel greifen. Wenn Dir die beiden vorgenannten Punkte egal sind, dann kannst du allerdings zugreifen. Ein CL ist IMMER exklusiver als ein CLS, und zeitlos schön, wobei der CLS absolut nicht häßlich ist.

    Dein anvisierter 2005er CL hat dann schon die 7G-tronic, die das Auto gerade auf der BAB "sparsam" macht, wenn man das in dieser Fahrzeugklasse so nennen darf. Mein CL mit 7G-tronic verbrauchte kürzlich auf der A1 von HH-HB bei 120 Km/h mit Tempomat sagenhafte 8,7 Liter. Das finde ich sensationell!

    Hast du denn schonmal einen CL probegefahren?? Ich kann Dir sagen, dass in dem Fahrzeug Platzangebot und Komfort auf den Vordersitzen groß geschrieben wird. Einzig die Kopffreiheit finde ich nicht ganz so gut. Bei meinen 186cm merke ich den Fahrzeughimmel am Kopf, wenn die Haare gut gestylt sind:o:

    Darüber hinaus ist das Platzangebot auf dem Fondsitz hinter mir Essig. Für Kinder ist es gerade noch brauchbar. Wenn du nur allein oder zu Zweit fährst, ist das jedoch nicht erwähnenswert.

    Zu den Windgeräuschen kann ich Dir sagen: Die habe ich auch auf der Fahrerseite ab 130 Km/h ganz leicht. Bei mir ist da allerdings auch die Dichtung eingerissen, und genau von da kommt das Geräusch, wird demnächst in Angriff genommen.

    Wie mein Vorredner schon sagte, kannst du für 30k Euro jeden in Deutschland haben. Such dann auch nach nem 06er, nach einem der Letzten.

    Ausstattungsmäßig haben die meisten ja volle Hütte, mit Geige und Klavier:gamer:

    Wo viel innovative Technik drinsteckt, kann auch viel kaputtgehen,aber du hast dann ja Garantie, die ich sofort per Servicevertrag ausbauen und verlängern würde.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche und viel Spaß später mit dem neuen Auto.

    Gruß

    Daniel:drink:
     
  5. #5 nightdriver, 01.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2010
    nightdriver

    nightdriver Frischling

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C215, CL500
    Hallo Roland,

    fahre (anders als links angegeben) seit einem Jahr CL 500 (allerdings BJ 2002 mit 5-Gang-Automatik) und muss sagen, dass das Auto jedenfalls meinen Bedürfnissen vollauf entspricht. Ich verbringe nicht 6.000 km im Monat im Auto, sondern nur 25.000 km im Jahr.
    Insbesondere kosten- u. reparaturmäßig hielt es sich bislang in Grenzen (Defekt: CD Player ohne Funktion, Fensterheber Fahrerseite ohne Funktion (Garantie)).
    Zuverlässigkeit ist absolut gegeben, die (angeblich) häufigen Probleme sind (zumindest bei mir) nicht aufgetreten, musste nie außerplanmäßig in die Werkstatt.

    Da Deine Kaufkriterien Komfort und Ausstattung sind, liegst Du mit dem CL absolut richtig. Insbesondere von der Innenraumgestaltung mit serienmäßigem "Leder exclusiv" bin ich nach wie vor begeistert (die ist soweit ich weiß in der S-Klasse nur im 600er Serie, vom Innenraum des für mich zum CL alternativen CLK will ich hier gar nicht reden...). Wenn Du gern Musik beim Autofahren hörst, ist die Bose Anlage absolut empfehlenswert.

    Da die Kosten nicht das ausschlaggebende Kaufargument sind, von mir volle Kaufempfehlung, vor allem auch weil sich im gesetzten Preisrahmen sehr gute Exemplare finden lassen (gehe davon aus dass bei 30.000 Euro ohnehin nur Fz. mit Garantie und von Vertragshändlern in Frage kommen).

    Noch ein Wort zu meinem Vorredner:
    Es ist bei Aussagen zu Kosten immer das Einsatzgebiet zu berücksichtigen. Der TE wird das Fahrzeug vor allem auf Langstrecken nutzen, schon durch die hierdurch implizierte häufige Autobahnbenutzung wird das Serviceintervall "geschont" und auch die Verschleißkosten steigen ja in der Regel unterproportional zur Laufleistung (ein Fz. was 60.000 km/Jahr fährt verursacht eben NICHT 6 x soviele Wartungskosten wie eines das nur 10.000 km/Jahr fährt).
    Der Verbrauch des CL ist halt vor allem in der Stadt und auf Kurzstrecken hoch, auf der BAB sind auch mal 10 l/100 km drin (wenn man es nicht "krachen lässt").
    Beim Platzangebot im CL muss ich dir vollauf Recht geben, finde es mit meinen 1,84 auch (Kopffreiheit) noch okay, über 1,90 würde ich wohl vom CL abraten, ebenso wie bei häufigem Transport von mehr als 2 Personen.
     
  6. #6 Dieselmann, 01.04.2010
    Dieselmann

    Dieselmann Crack

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL 500 (C216) AMG
    Ez. 5/2008
    Hallo, ich nochmal.

    Bin 187 cm groß und das Thema Kopffreiheit hatte ich noch nie. Liegt ev auch an meiner Frisur (oben 6 mm, seite 1mm).

    Mit dem Schnitt der Jacksons aus 197o gibt es denke ich in jedem geschlossenen wagen Probleme :crazy_girl:. Sorry, war witzig gemeint.
     
  7. rps

    rps Frischling

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MB ML420cdi
    1. Zul Okt'08
    Laufleistung:
    70 Tsd Km/Jahr
    Danke

    Hallo alle 'Antworter',
    wie schon eingangs erwähnt liegt die Prio nicht auf Kosten.
    letzten Jahre hatte ich auch bei ML und E jeweils ca 6000-8000 pro Jahr bei MB liegen lassen. Inkl 8 Reifen, 4x Bremsklötze und alle 1 1/2 Jahre Bremsscheiben... dazu kamen stets Sonderkosten alle ca 2 Jahre.
    E-Klasse auf 200Tsd km 2 Getriebe... genau 1 Monat nach Gewährleistung/Garanite ging das erste zu Schrott... Kulanz war echter Kampf... danach 1 Monat später nochmals... dann aber Kulanz tadellos... Beim ML nach 2 Jahren auch das Problem, dass er zw. 2 und 3 der 7 Schaltstufen den Gang reinhaut, dass es einen aus dem Sitz reisst... in kaltem Getrieb-Zustand schlimmer. Wurde schon 2x revidiert und gespült und neu eingestellt, aber nie ganz weg...
    ABC ist ja technisch wirklich absolut einmalig... und faszinierend. Bin grosser Fan von Arimatic gewesen (in E), aber denke ABC könnte das nochmals überbieten. Bin aber noch nicht Probegefahren, mache ich mitte Monat, wenn ich entscheide, was es definitiv werden soll...
    THEMA GARANTIE: Laut meinem MB Meister ist junge Sterne nur blabla, da ein privater Dienstleister/Versicherer, der verschleissteile, wie ABC Dämpfer, Ventile, Kompressor, die Geld Kosten ablehnt. Hatte aber ähnliche Erfahrung auch mit Original MB Garantie. Bei Sportcoupe dauerte es 1/2 Jahr bis mein Meister Garantie kriegte für die defekte Dieselgemischpumpe, die ne undicht war... Fuhr Monate mit eingekalktem Motor rum, der nach Autobahnfahrt nett rauchte....
    Wie relevant ist es, dass ein MB Händler in Werkstatt Erfahrung mit CL hat..? eher grössere NL wählen, oder ist jede MB Werkstatt geeignet?
     
  8. #8 nightdriver, 03.04.2010
    nightdriver

    nightdriver Frischling

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C215, CL500
    Hallo,

    zu der MB eigenen Garantieleistung kann ich leider nichts sagen, da ich mein Auto nicht bei MB, sondern bei Porsche gekauft habe.
    Generell kann ich hier jedem zuraten: Ich wurde als Kunde ernst genommen und der schon erwähnte defekte FH (auch wenn nach 7 Jahren/ über 150 tkm eher ein Verschleißteil) wurde auf Kosten von Porsche bei MB gewechselt. Wie das bei größeren Reparaturen (zumal bei Fremdfabrikaten) aussähe weiß ich natürlich nicht.
    Ich denke, gerade bei einem Exoten wie dem CL ist es ratsam (jedenfalls im "Ernstfall") eine größere Niederlassung aufzusuchen. Aber Größe macht's allein noch nicht, es scheint mir immer so, als gäbe es NL, die sehr häufig hochwertige Fahrzeuge warten und solche, die dies weniger häufig tun.
     
  9. #9 Dieselmann, 03.04.2010
    Dieselmann

    Dieselmann Crack

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL 500 (C216) AMG
    Ez. 5/2008
    Die sogenannte MB Garantie ist mehr oder weniger ein Witz. Wer sich die versicherten Teile mal durchliest kommt schnell dahinter, daß man da wenig Anspruch auf Reparaturen hat. Ein Krümmer ist nicht versichert, die Kats schon, der Rest wiederum nicht usw.

    Ich hatte bei meinem R230 nach einem Werkstattbesuch einen Totalausfall der Airbags. MB stellte fest ein Sensor im Beifahrersitz wäre defekt. Ein Sensor wäre ein Kabel, und Kabel sind in der Garantie nicht enthalten. Kosten 1000,- Euro.
    Hatte den Wagen 4 Wochen vorher gekauft, er war 3 Jahre alt.

    Erst etliche Anrufe bei MB und ein Besuch beim Filialleter ergaben eine Kulanzreparatur.
    Fakt:
    Bekanntes Problem, denn wenn der kleine Werkstattmann einsteigt und den Sitz nach vorne fährt, löst sich unter dem Sitz ab und ein ein Stecker. So werden dort die Leute verkohlt.......
    Ich habe das große Glück, daß ein ehemaliger Meister von MB ein Kumpel ist. Meine Autos gehen dort zu einem Bruchteil der normalen Kosten zur Reparatur.

    Im Großen und Ganzen lohnt sich der Kauf direkt bei MB schon. Die Kulanzspanne ist recht groß und die Historie der Fahrzeuge bekannt. Was da nicht reinpasst geht zur Auktion.

    Einen in deutschland zu finden, der direkt über MB verkauft wird, dürfte allerdings schwer werden. Die Autos sind einfach zu alt.
     
  10. #10 niti, 03.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2010
    niti

    niti Neuling

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MB CL 500
    BMW 530dA
    GSX 1400
    Also ich fahre meinen CL 2/2003 erstzulassung Baureihe 2002 etwas über zwei Jahre. Da ich 1,90 Groß bin ca. 105 Kg wiege und gern viel platz beim Einsteigen habe und ein Deutsches Coupe wollte, der noch platz für vier Personen im Notafll hat, es blieb nichts anderes übrig wie ein CL. Ich bin lebenlang nur BMW´s gefahren und in zukunft definitiv fahren werde.

    Ich habe wahrscheinlich auch einen Montagsauto erwischt!!!

    Mein Schwager fährt einen ML 63 AMG Bi-Turbo mit 1050 Nm, der ist für drei Jahre 194 Tkm gefahren und hatte kein einzigen Problem bis auf die Bremsenscheiben, die wurden zwei Jährlich gewechselt. Dachte auch komm ich hol mir euch einen AMG aber Sauger wegen des verbrauchs.

    Vom Verbrauch bin ich sehr zufrieden, zwischen 11,5 bis max. 15,8 Lit. bei Volllast, sprich Geschwindigkeiten zwischen 220 und 280 Km/h über mehrere Stunden lang, Autobahn durch Italien. Bei entsprechende Getriebepflege dürftest keine Probleme haben sonst alles okay. Das beste Fahrwerk den ich je gefahren bin, wenn der nicht kaputt gehen würde.

    Bisher wurden bei mir Teile in wert von ca. 12-13 TEUR ausgetauscht, zu Glück hatte ich 2 Jahre 100% Volle Garantie verlangt! Kaum ist die Garantie nach 2 Jahren abgelaufen, geht jetzt die Hydro-Lenkhelfpumpe kaputt, es ist halt ärgerlich bei so ein Klasse von Auto und vorallem nicht mit 128 Tkm, darum der ärger.

    1. Bremsen komplett erneuert
    2. Keyless Go
    3. Servoschliessung (mehrmals)
    4. Tachometer
    5. Fahrer Airbag
    6. Memory Sitzverstellung
    7. Stereoanlage
    8. Dämpfer undicht
    9. Die Ventile der Hydraulik Fahrwerk undicht, schon zum zweiten mal!
    10.Steuergeräte der vielen Elektronischer Helfer
    11.jetzt die Hydropumpe

    Das aller schlimmste war, alls ich letzten April durch einen Militärgebiet in meiner Heimatland gefahren bin, wo Militärradare im Betrieb waren, hat der Wagen total gesponnen, die Sitze, Scheihebedach, Fenster und alle anderen Elektrische Komponenten haben sich Selbständig gemacht und das beim Regen.

    Als ich wieder zu Hause war, habe ich mich mit Daimler Ings. unterhalten, es hieß man kann auch mal pech haben!!!

    Also, habe dort angerufen und die auf die situation angesprochen:

    D-zitat: "wir verstehen ihren aufregung nicht, so lange Sie Werksgarantie, müssen Sie sich gar keine Sorgen machen".

    Sagte ich: "mir geht es darum, wie darf sich so ein Konzern, solche Fehler erlauben, da laufen Ihnen doch die Neukunden weg, weil egal ob der den Fehler um sonst behoben bekommt, es ist seine Zeit die Verloren geht und seine Nerven werden mit in Leidenschaft gezogen, oder?"

    D-zitat:"das ist doch kein prüblem, wenn Sie eine störung am Wagen haben, stellen wir Ihnen ein Kostenloses Wagen und beseitigen den Fehler 2 Jahre kostenlos, 1 Jahr danach gibt es Kulanz und der zweit Kunde hat ebenfalls 1-2 Jahre Händler Gewährleistung. Problematisch wird es wahrscheinlich beim dritt Besitzer, wenn der den Wagen Privat!"

    Zusätzlich, sagte der zu mir noch: "bei 20-25.000 Stückzahlen CL´s haben wir ca. 6-12 Monate Testzeit zur Verfügung und dürfen uns irgendwelche Fehler erlauben, anderst sieht es aus bei Stückzahlen über 500.000 Stk. oder 1 Mio. dort sollen die Reklamation so gut wie Null sein."

    So deie Ings.-Hotline aussage.

    Meine Schweigermutter hat einen MB C 200 mit 20 Tkm vor 10 Jahren gekauft, mittlerweile hat die Kiste über 200Tkm und hat nie probleme gemacht bis auf Ölwechsel und Inspektionen. Der Schwiegervater fährt ebenfalls einen E 220 mit 16V über 250 Tkm auch kein einzigen Problem. Dann kommt mein Wagen innerhalb von zwei Jahren und 55.000 gefahrene Km mit über 13 TEUR reperaturen, da muss ich eins Sagen: "Der erste und letzte Mercedes". Außerdem lacht mich jeder aus in der Familie.

    Und wenn man so in dene Forum lesen tut, bin ich nicht der einzige mit dene CL-probleme.

    Wenn einer sein sollte dann nur ab BJ. 2005, dran denken, da die 2003-04 probleme mir der 7-GTronic haben!!!
     
Thema:

Kaufberatung W215 CL500 Jg 2005

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung W215 CL500 Jg 2005 - Ähnliche Themen

  1. Cl500 Temperaturanzeige schwankt

    Cl500 Temperaturanzeige schwankt: Hallo bei meinem Mercedes cl500 w216 geht die grad Anzeige manchmal bis 120 und dann wieder auf 90 kann mir jemand helfen danke
  2. CL500 C215 BJ02 MOPF Scheinwerfer nachrüsten

    CL500 C215 BJ02 MOPF Scheinwerfer nachrüsten: Hallo zusammen, ich stehe momentan vor dem Problem, das meine nachgerüsteten Mopf Scheinwerfer leider nicht vollständig funktionieren. Die...
  3. Kaufberatung R 350 mit LPG

    Kaufberatung R 350 mit LPG: Hallo, ich liebäugle damit eine R 350 mit LPG zu kaufen, da wir von unserem Sharan 7 Sitzer Diesel weg wollen. Nun lese ich vermehrt von...
  4. ML 420 Jg. 2007 - USB nachrüsten

    ML 420 Jg. 2007 - USB nachrüsten: Wie rüste ich meinen ML 420 jg 2007 mut USB beim AUX nach ?
  5. Kaufberatung für einen Mercedes Neuling

    Kaufberatung für einen Mercedes Neuling: Servus zusammen, bin aus München und neu hier im Forum. Habe viele 100tkm auf VW zurückgelegt und seit einem Jahr ist mit dem Smart ein kleiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden