w124 320 coupe kaufberatung in 2023

Diskutiere w124 320 coupe kaufberatung in 2023 im Forum E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz - Hallo liebe Stern-Freunde, ich weiß, das Thema ist kein neues. Kaufberatungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Jedoch gibt es für eine...
S

sophia.rhde

Frischling
Beiträge
2
Fahrzeug
w201, 2.0L
Hallo liebe Stern-Freunde,
ich weiß, das Thema ist kein neues. Kaufberatungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer.
Jedoch gibt es für eine KFZ-Azubine wie mich immernoch einige Fragen.
In meiner Zeit habe ich mit deratigen Autos in der Mercedes Werkstatt nichts mehr zu tun. Jedoch besteht die Leidenschaft für Oldtimern umso mehr.
Da ich in der Werkstatt nicht viel lerne, erhoffe ich mir hier ein paar hilfreiche Meinungen einzuholen.
Ich schaue momentan nach einem schönen 124er coupe.. als 320er wäre ein Traum. In dieser Zeit gibt es natürlich viele teure Angebote. Ich habe mittlerweile von Kabelbaum-Problemen gehört. Wie teuer wird der Spaß?
Was mich mehr interessiert ist jedoch der Motor. Ich kenne viele Leute, die auf Laufleistung nicht viel Wert legen bei solchen Autos. Stimmt das ? Wo wären für euch Grenzen ? Sind 300.000 zu viel ? Für mich hört es sich auf den ersten Blick so an. Rostprobleme. Die Wagenheberaufnahmen sind auch mir bekannt. Wenn diese bereits rosten. Ist das zu stoppen? Ist es überhaupt instand zu setzen ? Sieht für mich nach einer sehr schwierigen Stelle aus.
Ist es sinnvoll sich im Jahr 2023 bei Preisen von über 10.000€ so ein Auto zu holen ?

Ich hoffe mir kann hier jemand Erfahrungen mitteilen. Und bitte nicht haten. Ich bin, wie gesagt, neu auf diesem Gebiet und versuche die Informationen der letzten 30 JAhre aufzuholen. :300 (147):
 
Servus Sophia,

was ist Dein Ziel?
Soll es ein Daily Driver werden oder soll es ein Liebhaber-Fahrzeug sein/werden, welches Du gelegentlich aus Spaß an der Freude fahren willst?

Grüße
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Also wenn dann würde ich ihn nur im Sommer fahren. Eventuell täglich. Bin mir da noch nicht ganz sicher. LG
 
Hallo Sophia,

zum Motor-Kabelbaum:
Bei vielen Fahrzeugen wurde das schon mal instand gesetzt.
Bei Deinen Möglichkeiten sollte es kein Hindernis darstellen das, falls nötig, in Eigenregie nachzuholen.

zur Laufleistung 300.000:
Hier wirst Du sehr viel verschiedene Meinungen hören oder lesen…
Ich finde, es ist immer ein zweischneidiges Schwert, weil man nie weiß, wie die Fahrzeuge in ihrem bisherigen Leben behandelt wurden.

Pauschale Aussagen zu km-Grenze sind da eigentlich Spekulation.

Du kannst ein gut gepflegtes Exemplar erwischen mit 300.000km der noch lange läuft und ebenso das Gegenteil.

Wenn ich mir ein Liebhaber-Fahrzeug suche, wäge ich ab und gebe einem guten Karosserie-Zustand den Vorrang - immer.
Alles Andere lässt sich „einfacher“ instandsetzen.


Zu den Wagenheber-Aufnahmen:
Es hängt immer vom Zustand bzw. Fortschritt ab, ob sich der Rost noch stoppen lässt. Der Grund ist i.d.R. stehendes Wasser im Schweller wegen verstopftem Wasserablauf - das wird gerne übersehen und nicht beseitigt - gleiches Bild auch beim Nachfolger W/S210. Instandsetzen (stoppen) in Eigenregie ist möglich.

Reparieren, also wenn bereits durchgerostet, lässt sich das prinzipiell von einem willigen und guten Karosserie-Fachmann.


Ist es sinnvoll sich im Jahr 2023 bei Preisen von über 10.000€ so ein Auto zu holen ?
Gute Frage!
Ich meine ja und würde es „nachhaltig“ nennen.

Gruß
Peter
 
Thema: w124 320 coupe kaufberatung in 2023

Ähnliche Themen

B
Antworten
2
Aufrufe
2K
Katharina
Katharina
M
Antworten
12
Aufrufe
597
Mercedeshool
M
M
Antworten
0
Aufrufe
407
Mein300E124er24er
M
Zurück
Oben