pfeifton

Diskutiere pfeifton im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; hallo,ich bin lothar und zum ersten mal hier im forum.habe 6 wochen ein jahreswagen c240 gefahren und habe ihn zurückgegeben weil er zwischen 2000...

  1. palo

    palo Crack

    Dabei seit:
    05.09.2001
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    hallo,ich bin lothar und zum ersten mal hier im forum.habe 6 wochen ein jahreswagen c240 gefahren und habe ihn zurückgegeben weil er zwischen 2000 und 3000 umdrehungen ein ganz helles turbienenartiges geräusch gemacht hat.in den höheren drehzahlen hat mann es nicht mehr durch die fahrgeräusche und andere umstände nicht mehr so laut gehört.jetzt habe ich ein jahreswagen ein e200.der hat auch so ein geräusch,aber nicht so laut.im kalten zustand lauter wie im warmen.mann kann aber damit leben.ist dieser pfeifton normal,von was kommt er,und wie kann mann ihn eventuel beseitigen.db hat bei dem 240. gesagt das wäre bei dieser motoriesierung und schaltgetriebe normal.kann mir da jemand auskunft geben?ich fahre schon 13 jahre mercedes.habe noch ein w123 coupe 136 ps,und ein w124 benziner.letzterer mit über 300000km.beide fahrzeuge fahre ich noch und haben diese geräusche nicht.ich bedanke mich jetzt schon für eine antwort. gruß LOTHAR
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lothar,

    wie genau zeigt sich dieses Pfeifgeräusch? Der M 102.980 im C123.243 läuft {noch ohne Katalysator} eher kernig. Welchen W 124/Motortyp fährst Du. Das Turbinenartige Geräusch könnte der Lüfter sein, speziell beim M 112 E 26, welcher ruhiger als der M 111 läuft.
    Denkbar sind auch, das Dir unbekannterweise ein Pfeifen der Abgase im ersten Motorkatalysator auffällt.
    Turbinenartig klingen nur der M 120.960 und M 114 E 58.
     
  4. palo

    palo Crack

    Dabei seit:
    05.09.2001
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    hallo horst,
    die turbienenartige gerausche sind nicht bei W124. und W123. sondern beim W202 C240 und beim W210 E200.das fängt bei 2000 umdrehungen an und wierd immer lauter.es ist ein pfeifen wie singende lkw reifen wenn man hinter einem her fährt.hat bestimmt schon jeder einmal gehört.wenn es ansaug gerausche vom luftfilter wäre,wäre das ja ein angenehmes gerausch.dieser ton ist aber irgendwie störend.ich will auch noch sagen das ich mich mit denn nummern die du erwähnt hast nichts anfangen kann.ich bin nähmlich rentner.an den alten motoren mache ich viel selber,aber an den neuen mit viel electronic geht nicht mehr so in mei kopf hinein.
    mfg LOTHAR
     
  5. Muckel

    Muckel Bergisch ge Born!

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Mit Pfiff!

    Hallo Palo,

    vorab, was für ein Getriebe ist eingebaut.
    C 202 240 V6 vermutlich mit automatischem Getriebe und der andere?

    Deine vorrigen Fahrzeuge waren mit Schaltgetriebe ausgestattet?
     
  6. palo

    palo Crack

    Dabei seit:
    05.09.2001
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    hallo.
    der c240 v6 mit 5gang schaltgetriebe,
    der e200 mit 6gang schaltgetriebe.
    gruß LOTHAR
     
  7. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lothar,

    es ist klar, das die Pfeifgeräusche nur an den neuen Motoren zu vernehmen sind. Im C 123.243 = 230 E Coupé, wenn ich mich richtig Erinnere von 3/80 bis zum Produktionsende der Baureihe im Sommer 85 produziert, arbeitet mit dem M 102.980 = 2.3 Liter Grauguß Reihenvierzylinder mit mechanischer Bosch KE Einspritzung, Transistorzündung, einer obenliegenden Nockenwelle; ein Motor alter Bauart mit überquadratischen Bohr/Hub Verhältnis, ein Kurzhuber. Da ich nicht genau weis, welchen W 124 Du fährst, vermute ich einen ähnlichen Motor ohne Katalysator als Antriebsquelle.
    Bei den neuen Motoren sitzen die ersten Motorkatalysatoren direkt hinter den Hosenrohren, im Kaltlauf verfügen sie über Sekundärlufteinlaß.
    Die Motoren im „C 240" = M 112 E 24 oder M 112 E 26, je nach Bauzeitpunkt mit 2.4 oder 2,6 Litern Hubraum verfügen zudem noch über Saugrohverstellung. Der M 111 im „E 200" über eine variable Einlaßnockenwellenverstellung.
    Die Motoren sind aus anderen Metallen hergestellt, Aluminium, Silumin, der M 112 = V 6, sogar mit einsetzten Siluminzylindern im Aluminiummotorblock.

    Wie Du schon schreibst, läßt sich an diesen Motoren selbst höchstens Ölwechsel, Luftfilter/Ölfilterwechsel durchführen. Sämtliche Daten der Motorsteuerung sind im Steuergerät einprogrammiert und nur über den Werkstatt PC zu überprüfen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

pfeifton

Die Seite wird geladen...

pfeifton - Ähnliche Themen

  1. Pfeifton ab 180 km/h

    Pfeifton ab 180 km/h: Hallo, bei meinem A190 wurde vor einiger Zeit wegen eines Steinschlagschadens die Frontscheibe ausgetauscht. Seit dieser Zeit tritt ab etwa 180...