Programmierung der Verbauchsanzeige geändert

Diskutiere Programmierung der Verbauchsanzeige geändert im Technische Erklärungen Forum im Bereich Technik; Hallo alle zusammen, habe heute folgenden Artikel in der AutoBild gefunden: [IMG] Nun bin ich etwas verwirrt, da ich mich meine zu...

  1. #1 cola1785, 01.02.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Hallo alle zusammen,
    habe heute folgenden Artikel in der AutoBild gefunden:

    [​IMG]

    Nun bin ich etwas verwirrt, da ich mich meine zu erinnern hier im Forum mal gelesen zu haben, dass der Bordcomputer von einem Startwert von 16 l/100 km ausgeht und dann entsprechend zu rechnen beginnt. So habe ich das auch von unserem S 203 in Erinnerung: Wenn der Motor gestartet wird, startet die Verbauchsanzeige bei 16 l/100 km, steigt dann (bei den momentanen Wetterverhältnissen) in den ersten 5 bis 10 Minuten auf bis so 20/22 l/100 km und fällt dann langsam wieder ab.
    Meine Frage ist jetzt: Wurde die Programmierung wirklich so, wie von AutoBild geschrieben, geändert, oder stimmt die Info der AB nicht?
     
  2. #2 ravens1488, 01.02.2008
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    wäre mir aus dem Kopf jetzt auch neu...

    Chris
     
  3. #3 tobic200t, 01.02.2008
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Ich vermute mal, Mercedes hat das vor 2-3 Jahren umgestellt ;)
    Mein S203 Mopf (Mj 05) beginnt auch mit 6,9l und hangelt sich dann hoch (oder auch nicht - je nach Fahrweise :D )

    Der Bericht von AB spricht aber mal wieder für die Nachhaltigkeit der Berichterstattung in dem Blatt. Ein seriöser Test würde mit einem gefüllten Tank beginnen und mit einem erneut gefüllten und genau ermitteltem Nachfüllwert beendet werden............ :rolleyes:
     
  4. geekus

    geekus Crack

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 {W 211.042, M 271.941}
    Welcher Prof. Ing. sagt denn so einen Mist über die Exaktheit des BCs?! Dass man diesem Wert eben nicht trauen darf, zeigt doch das Beispiel Mercedes!
     
  5. #5 X-R230-X, 01.02.2008
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Jep ist bei mir ähnlich - er hangelt sich bei mir aber nur hoch :)
     
  6. #6 tobic200t, 01.02.2008
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    wer viel misst misst misst,
    drum kann man einen aktuellen Meßwert nicht immer 1:1 weitergeben. Wie die Umrechnungsfaktoren und äußere Einflüsse jedoch angewandt werden liegt in der Hand des Programmierers (und seinen Vorgaben ;) )
    Über die Genauigkeit der BC-Angaben von anderen Herstellern möchte ich nix mutmaßen, das ist hier wie dort Einstellungssache.

    Alles in allem ein Anhaltswert, absolute Werte lassen sich m.E. nur an der Zapfsäule und mit etwas Kopfrechnen ermitteln (wer tankt jedoch bis es wirklich konstant überläuft :confused: ).
     
  7. #7 tobic200t, 01.02.2008
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    liegt das etwa da dran, dass er so tief anfängt?? :D :D
     
  8. Gregi

    Gregi Crack

    Dabei seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 T CDI
    WDB203208
    Hallo zusammen,

    bei meinem Stern fängt es sogar bei 6,5l an. Bei den Temperaturen draußen steigt es nach 2-3km Stadtverkehr locker auf 10-11l an.
    Mir ist dann klar daß der Verbrauch auf der Strecke "fürs Brötchen holen" deutlich höher ist als es angezeigt wird. Bei längeren Fahrten gleicht sich alles wieder aus und zeigt den Verbrauch ziemlich genau an,
    doch wäre es schön wenn Mercedes es schaffen würde bei jeder Fahrt von Anfang an den tatsächlichen Verbrauch zun zeigen. Bin mir sicher daß dann viele Leute ihre Brötchen wieder mit dem Fahrrad holen würden. Gilt natürlich alles für alle Automarken.

    Gruß

    Gregi
     
  9. #9 cola1785, 02.02.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Vielen Dank für Eure Antworten :) Es scheint wirklich von MB in den letzten Modelljahren geändert worden zu sein. Habe es gerade bei einem 171.454 ausprobiert - dieser fängt bei 10 l/100 km an zu rechnen, korrigierte diesen Wert dann aber direkt in langsamen Schritten nach oben.
     
  10. DOMMY

    DOMMY Crack

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-320 CDI-T
    Baumust.: S211.222
    Motor: 642.920 (V6)
    Aggregat: 722.902
    Genau so ist es. Hat den Effekt, dass der tatsächliche Verbrauch beim Nachtanken dann etwas höher ist, als der berechnete, wenn man den Tank überwiegend mit Kurzstrecke leergenuckelt hat. (Allerdings ist der BC nicht so blind, dass er bei 10 l Restmenge im Tank dann meint, es müssten noch 14 l drin sein.)

    Früher bekam man immer gleich einen Schreck, wenn die Fahrt mit 14 oder 15 l/100 km begann. Wer weiss, wieviele Sparer dann mehr auf die Anzeige geblickt haben, als einfach auf die Strasse. Unter dem Strich gefällt mir diese Umstellung daher besser, als vorher.
    Gruß-DOMMY :hello:
     
  11. #11 tobic200t, 02.02.2008
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Sehe ich genauso.
    Die Durchschnittsverbrauch-Anzeige finde ich ganz nett um den Verbrauch unter Kontrolle zu halten :) .
     
  12. #12 Diesel*Olli, 03.02.2008
    Diesel*Olli

    Diesel*Olli Crack
    Moderator

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    W222
    Servus zusammen,

    ich bin mit der Messtechnik zufrieden. Wie nun am Anfang begonnen wird...
    O => o oder o=> O ist mir völlig Banane :D

    Hauptsache der Durchschnitt passt und der ist nahe am realen Wert :)
     
  13. #13 bernd n, 16.02.2008
    bernd n

    bernd n Crack

    Dabei seit:
    21.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 63 AMG
    Das System wurde nicht geändert, lediglich der Sockel(start)verbrauch wird von Fahrzeug zu Fahrzeug verändert. Das hatte ich u.A. bei meinem 2001er CLK(W208) schon bemängelt:

    "Softwarefehler Kombiinstrument Bordrechner Verbrauchsanzeige, Rücksetzen des Rechners über Resetknopf oder auch nach automatischem Reset nach 5H setzt die Verbrauchsanzeige mit einem Sockelverbrauch auf, d.h. springt nach Reset immer auf 13,7 l/100km, auch, wenn der Motor in der Schubabschaltung ist. Dieses Verhalten führt dazu, das bei den Fahrten zur Arbeit (17km) der Verbrauch "ab Start" bei Fahrtende immer bei ca.10/l/100km ist, beim Verbrauch "ab Reset" sich der tatsächliche Verbrauch über mehrere Fahrzyklen bei 8,3l/100km einpendelt. Die Verbrauchanzeige ab Start ist somit vollkommen nutzlos."

    Die 5 Mercedes wurden völlig zurecht von AB wegen der mangelhaften Verbrauchsanzeige aus der Wertung genommen. Vielleicht wird nach dem Artikel dieser reinprogrammierte Mist endlich mal gerade gezogen.

    Bei meinem W203 MOPF z.B. ist es möglich, daß der Verbrauch ab Reset von 7.0l/100km auf 6.9 l/100km springt, obwohl der Verbrauch ab Start bei noch bei 8 l/100km steht.

    Somit ist der Reiserechner ein ständiges Ärgernis, weil bei Initialisierung ein echter Fehler aufgeschaltet wird, der nicht abgebaut wird . Ebenso ärgerlich ist der aus politischen Gründen fehlende Momentanverbrauch.
     
  14. #14 cola1785, 16.02.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Also ich habe bei unserem S 203 allerdings noch beobachten können, dass der Startwert nicht immer der gleiche ist, sondern variiert. Es wird also bei einem Unterschiedlichen Wert gestartet und dann hochgezählt, um den Wert dann später wieder nach unten zu korrigieren. Von Chris (Dieselwiesel) habe ich erfahren, dass ab Modelljahr 2003 wohl auf das von AB beschriebene Verfahren umgestellt wurde.
     
  15. Hanjo

    Hanjo alter Hase

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K Avantgarde Automatik
    Die Anzeige ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, pendelt sich aber rasch ein. Mein E200K (MJ2006) fängt mit 9,0 Litern an, nach dem rückwärts ausparken steht sie auf 10 L, und wenn ich unsere Stichstraße nach 300 Metern verlassen habe, so bin ich schon bei 12 Litern. Die Verbrauchsanzeige im Menue ab Reset zeigt 0,2 - 0,5 L zu wenig an. Ich habe aber das Gefühl, dass es besser wird wenn man nicht ganz voll tankt. Anscheinend werden die letzten 2-3 Liter nicht erkannt, wenn man solange bis es wirklich nicht mehr geht die Zapfpistole betätigt.

    Beim Golf fängt die Verbrauchsanzeige hoch an, und geht zurück, wie schon beschrieben. Aber im Endeffekt sind beide Varianten nach 2-3 Kilometern identisch.

    Hanjo
     
  16. tib

    tib Crack

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S212.002
    E220T CDI BE

    A169.007
    A180 CDI
    Momentanverbrauch ist so eine Sache, wenn ich da an die analogen Anzeigen der BMW's denke, frage ich mich was das soll. Hat was von Drehzahlmesser, einen wirklichen Nutzen sehe ich persönlich nicht. Mir ist außerdem aufgefallen, dass die Anzeige des Momentanverbrauchs sehr von der Straße ablenkt, und das geht nicht nur mir so.
     
  17. #17 bernd n, 17.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2008
    bernd n

    bernd n Crack

    Dabei seit:
    21.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 63 AMG
    Die getankte Menge hat mit den Verbrauchsanzeigen nichts zu tun, lediglich mit der Reichweite. Das Motorsteuergerät sendet den Treibstoffverbrauch in Mikroliter pro 1/4 Sekunde und das Kombiinstrument integriert diesen Verbrauch über die dazugehörige Fahrstrecke auf.

    Das Problem ist halt, das dieser Integrationsvorgang mit einem Startsockel von 8,7l/100km(fahrzeugabhängig) für ca. 4km für beginnt. D.h. das Kombiinstrument tut so, als ob bei Fahrtbeginn das Fahrzeug schon mit 8,7km/100km für ca. 4 Kilometer bewegt wurde und rechnet dann damit weiter, so daß abhängig davon wie hoch der folgende Verbrauch tatsächlich davon abweicht über 50km und mehr ein erheblicher Fehler angezeigt wird. Das ist keine ingenieursmäßige Lösung.

    Ein Beispiel: Der Motor ist warm, ich resette den Verbrauch ab Start(Anzeige startet mit 8,7l/100km und fahre eine Strecke von 3km mit einem tatsächlichen Verbrauch von 6l/100km.

    Das Kombi zeigt nach diesen 3 Kilometern den Verbrauch von

    (8,7/100km * 4 + 6,0/100km * 3) *100 / (4+3) = 7,54l/100km :eek:

    nach 20 km

    (8,7/100km * 4 + 6,0/100km * 20) *100 / (4+20) = 6,45l/100km :rolleyes:

    nach 50km

    (8,7/100km * 4 + 6,0/100km * 50) *100 / (4+50) = 6,2l/100km :)

    Und das alles nur um einen hohen Kaltstartverbrauch kaschieren zu wollen.........
     
  18. snoopy

    snoopy Crack

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    212.226, 204203, 451.332,

    Genau..., dem kann ich mich nur anschließen.
    Ich bin mit der Anzeige sehr zufrieden, pendelt sie doch bei meinem 211.222 nur wenige zehntel um den tatsächlichen Verbrauch, abhängig vom Streckenprofil. Eine absolute momentan Verbrauchsanzeige, wie bei einigen anderen Herstellern üblich, benötige ich nicht.
    Vielmehr vermisse ich den weggemopften Ölstandssensor, zur exakten Ölstandsbestimmung über das KI. :(

    Gruß Dirk
     
  19. heidi

    heidi .

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dirk,

    ich wusste daß das irgendwann jemand schreibt :p :D . Vor ca. 4-6 Jahren haben alle laut geschriehen als der Ölmessstab weg war,jetzt ist er wieder da und doch nicht willkommen. :rolleyes:
     
  20. snoopy

    snoopy Crack

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    212.226, 204203, 451.332,

    Hallo Heidi,

    ich war verwöhnt aus der alten Mopf 210er Zeit, da gab ja beides. :p :D
    Der Ölmessstab war zudem im 210er und 203 leichter abzulesen als bei meinem aktuellen 211er. Bei den aktuellen Messstäben kommt es öfters zu Fehlmessungen.
    Aber was solls, dafür habe ich bis jetzt ein sehr mängelarmes Fzg. im Gegensatz zu allen Vorgängern. ;)

    Gruß Dirk
     
Thema:

Programmierung der Verbauchsanzeige geändert

Die Seite wird geladen...

Programmierung der Verbauchsanzeige geändert - Ähnliche Themen

  1. Radio: Sendereinstellungen/Programmierung

    Radio: Sendereinstellungen/Programmierung: Hallo! Ich bin mir unsicher, ob ich gerade im "richtigen" <Forum> bin...! Ich suche Hilfe/Unterstützung bei der Senderprogrammierung/-Feststellung...
  2. Seit 07.04.2014: Flottenpaket der A-Klasse geändert

    Seit 07.04.2014: Flottenpaket der A-Klasse geändert: Mercedes-Benz hat zum 07. April 2014 das Flottenpaket der A-Klasse preislich angepasst (inflatorische Preisanpassung). Das Paket bietet aktuell...
  3. Mein Profil hat sich geändert II

    Mein Profil hat sich geändert II: Am 06.11.13 wurde mir von meinem Arbeitgeber durch einen externen Dienstleister ein S212.202 aka E 220CDI T-Modell übergeben. Mein Arbeitgeber hat...
  4. Mercedes-Benz erhält nachträgliche geänderte Fahrzeugzulassung für R134a-Kühlmittel

    Mercedes-Benz erhält nachträgliche geänderte Fahrzeugzulassung für R134a-Kühlmittel: Mercedes-Benz hat nun für 3 Modelle – nachträglich – eine geänderte Fahrzeugzulassung vom Kraftfahrtbundesamt erhalten – und darf so nun auch...
  5. Rostvorsorge W211/S211: Welche Teile wurden geändert?

    Rostvorsorge W211/S211: Welche Teile wurden geändert?: Hallo, ich hatte bereits Probleme mit Rost an der Heckklappe meines S211. Unter der Chrom/Griffleiste fing es an zu rosten, weil die Leiste wohl...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden