rally w123

Diskutiere rally w123 im Forum Daimler-Benz - Geschichte & Oldtimer im Bereich Allgemeines - moin moin! neulich war bei motorvision classic ein w123 als rallyfahrzeug zu sehen. dieses gefaehrt hat mich derart begeistert, dass ich nun...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
-|MegaMan|-

-|MegaMan|-

Lass es kosten, Ludwig!
Beiträge
965
Fahrzeug
BMW 750il (1993)
moin moin!

neulich war bei motorvision classic ein w123 als rallyfahrzeug zu sehen. dieses gefaehrt hat mich derart begeistert, dass ich nun erstens auf der suche nach bildern bin und mich zweitens die frage plagt, ob man fuer einen 123er noch irgendwo eine schoen brutale frontschuerze (seitenschweller und abrisskante waeren auch nicht schlecht) zu bekommen ist. denn da sich ein freund von mir gerade einen opel (igitt) ascona im rallytrimm zugelegt hat, kann ich natuerlich nciht nachstehen und muss dagegenhalten :D . und womit ginge das besser als mit besagtem w123 (war ein 280 ce). falls also jemand davon bilder, daten oder sonst etwas hat, waere ich dafuer dankbar!

man sieht sich
 
Hallo Megaman,

die W 123 Ralleyfahrzeuge hatten keine Spoiler, verwechselst Du das vielleicht mit den privat eingesetzten Tourenwagen oder den getunten Straßen-W 123 von AMG?
 
Hi MegaMan,

1977 beteiligte sich ein W123 280E mit ca. 205PS bei der längsten Rally der Welt. Dem 34tkm Kilometer-Marathon London-Sydney, bei dem Andrew Cowan mit einem 280E siegte.

Tony Fowkes wurde auch mit einem 280E zweiter.

1983/84 fuhren zwei 500SLC (ca.300PS) bei der Paris-Dakar mit.
Leider kam Albert Pfuhl und Hans Schuller nur auf Platz 44 in der Gesamtwertung. Jochen Maas und Stephen Perry, die durch einen Unfall einen knappen Tag verloren hatten, kamen nach einer begeisternden Aufholjagd immerhin auf Platz 62.
Man bedenke das die Fahrzeuge "nur" Heckangetrieben waren.

Gruss
Atze
 
moin!

danke erstmal fuer die infos! hat noch einer von euch fotos? und an atze: ich hab wohl mitgekriegt, das die nicht verspoilert waren. sieht aber einfach geiler aus :D. der besagte ascona meines freundes ist mit geradezu ungeheuerlichem fluegelwerk ausgestattet und ich habe mal mittels photoshop das ganze auf einen w123 improvisiert. sieht nich allzu gut aus, liefert aber einen eindruck des angestrebten. hm, hab das bild verkleinern muessen, um unter den 22k zu bleiben. dafuer siehts jetzt doof aus. egal, hier isses:
 

Anhänge

  • rennomat.jpg
    rennomat.jpg
    15,9 KB · Aufrufe: 691
Hi MegaMan,

hab irgendwo Bildmaterial von getunten W123ern. Werd die mal einscannen.

Gruss
Atze
 
w123

moin atze!

das waer doch mal eine sehr geile idee! danke!
 
w123

boff, wirklich nicht uebel!

danke!
 
Ralleyeinsätze des Types W 123

Hallo,

nach 1955 beteiligte sich DB längere Zeit nicht mehr offiziell an Motorsportveranstaltungen. Privat eingesetzte Fahrzeuge waren jedoch durchaus erfolgreich. Vor diesem Hintergrund muß die folgende Entwicklung gesehen werden, bei welcher sich Firmen wie AMG hervortaten, und DB Motoren und Fahrzeuge für den Renneinsatz präparierten.

Neben dem hauptsächlich zusammen mit dem "450 SLC 5.0" {C 107 E 50} eingesetzten "280 E Coupé" {C 123.053/M 110.988 EVO 2} liefen vorher bei Langstreckenrallyes {London-Sydney} Modelle des Typs W 123.033/M 110.984 AMG {"280 E"}.
Diese Fahrzeuge hatten einen verstärkten Unterboden mit Schutzrohren und eine gelochte Stahlschiene vor der vorderen Stoßstange. Die Hauptscheinwerfer wurden durch Gitter geschützt und 2 zusätzliche Fernscheinwerfer vor dem Kühlergrill {bei einigen Modellen in demselben} montiert.
Die Bodenfreiheit wurde erhöht. Als Antrieb diente ein auf ca. 205 PS getunter M 110.984.

Rallye Einsätze des W 123.033

Zu der 34.000 Kilometer Rallye London-Sidney traten 1977 sieben Modelle des Typs W 123.033 an, von welchen einer das Rennen gewann. Die Wagen hatten den M 110.984 in der Evolutionsstufe 2 als Antriebsquelle. {ca. 205 PS/6000 U/min}.
Bei der East Africa Safari 1978 fuhren 4 Fahrzeuge des Typs W 123.033 mit, von denen jedoch 3 den Streckenverhältnissen zum Opfer fiel. Der 4te Wagen belegte den 6ten Platz.
Bei der Südamerika Rallye 1978 belegte ein W 123.033 Platz 3 hinter zwei "450 SLC 5.0" {C 107 E 50}.

Später wurde von der "123" Serie nur noch das Modell "280 E Coupé" {C 123.053/M 110.988 EVO 2} eingesetzt.

Abschließend noch ein Bild eines solchen Rallye W 123.033
http://www.os.db-forum.de/W123Rally.jpg
{Quelle: Neue Reifenzeitung – 1977}


@ MegaMan

Nun zu Deiner Frage. Es ist möglich einen W 123.033 nach diesem Vorbild herzurichten. Ich gehe jedoch davon aus, das der TÜV seinen Segen wegen der harten, scharfkantigen Stoßstange verweigert.
Anders hingegen sieht es mit der Leistungssteigerung des Motors aus. Es sollten noch Teile für eine Überarbeitung des Motors auf 190, 205 PS oder 230 PS erhältlich sein.

Die 230 PS Version lief bei Tourenwagenrennen, war jedoch nicht erfolgreich. Erst der Nachfolger auf Basis des W 201 brachte DB/DCX richtig in den Motorsport zurück.
 
carlsson

moin moin!

neulich war mal im dsf eine reportage ueber ein youngtimerrennen auf dem nuerburgring zu sehen. und wie es der zufall so will, gings dort ausgiebig um den wagen, der mich dieses thema eroeffnen lies: den 280 ce von carlsson (carlsson ).
wuerde mich sehr freuen, wenn jemand von euch ein paar bilder von diesem genialen auto hat!

mfg
 
Hallo MegaMan,

ich habe den wagen bei den Youngtimer-Rennen gesehen – hat mich auf eine Idee gebraucht. Ist schon brutal schnell, wenn man versucht dieses "Teil" mit einem Alfa zu überholen. einzuholen. Ich schaue mal ob er irgendwo auf den Bildern ist.
 
fotos

moin otfried!

hast du auch fotos von der "schwangeren walkuh" (also dem commo a von esr-tech)? nach denen schreit naemlich mein opelbegeisterter kumpel!
schonmal danke im vorraus
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: rally w123

Ähnliche Themen

Mercedesfahrer
Antworten
2
Aufrufe
1K
Mercedesfahrer
Mercedesfahrer
Mercedesfahrer
Antworten
1
Aufrufe
995
Mercedesfahrer
Mercedesfahrer
B
Antworten
20
Aufrufe
2K
Benz 280ce
B
Zurück
Oben