Sportliche Toplimousinen mit 444 PS: Mercedes S 63 AMG und CL 63 AMG

Diskutiere Sportliche Toplimousinen mit 444 PS: Mercedes S 63 AMG und CL 63 AMG im AMG S-Klasse, CL, SL & SLR McLaren Forum im Bereich S-Klasse, CL, SL & Maybach; Affalterbach, 3. August 2001 – Mit dem S 63 AMG und CL 63 AMG präsentiert Mercedes-AMG zwei Zwölfzylinder-Spitzenmodelle. Beide sind mit einem neu...

  1. Heinz

    Heinz Crack

    Dabei seit:
    18.06.2001
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Affalterbach, 3. August 2001 – Mit dem S 63 AMG und CL 63 AMG präsentiert Mercedes-AMG zwei Zwölfzylinder-Spitzenmodelle. Beide sind mit einem neu entwickelten V12 ausgestattet, dessen Papierform beeindruckt: Aus 6.258 ccm schöpft der Muskelprotz 444 PS sowie ein maximales Drehmoment von 620 Newtonmetern.

    Das Coupé CL 63 AMG erledigt den Standardspurt auf 100 Stundenkilometer in 5,5, die Limousine S 63 AMG in 5,7 Sekunden. Die Geschwindigkeit ist elektronisch auf 250 Stundenkilometer begrenzt. Aber auch in der Disziplin "Gleiten" können sich die beiden Zwölfzylinder-Autos sehen lassen: Zwischen 2.500 und 5.800 Touren stehen stets über 530 Newtonmeter, also 85 Prozent des Maximums zur Verfügung.

    Motorproduktion in Handarbeit
    Der neue V12 ist aus dem 5,8-Liter-Zwölfzylinder hervorgegangen, der die Serienmodelle S 600 und CL 600 vorantreibt. Eine neue Kurbelwelle und ein verändertes Bohrung-Hub-Verhältnis führten zu dem um rund 400 ccm größeren Hubraum. Modifikationen am Ventiltrieb sowie ein neues Saugrohr ermöglichten über den gesamten Drehzahlbereich eine optimierte Zylinderfüllung. Der mit Doppelzündung und Dreiventiltechnik ausgestattete Motor erfüllt die derzeit gültigen Abgasnormen EU 3 und D4, aber auch die erst ab 2005 gültige EU-4-Norm. Wie immer bei AMG, wird der neue Zwölfzylinder von Hand gebaut. Ein Techniker montiert dabei ein komplettes Triebwerk.

    Doppelauspuffanlage verbessert
    Auch die Doppelauspuffanlage des Zwölfzylinders haben die Spezialisten von AMG verbessert. Der Rohrdurchmesser vergrößerte sich, und zwei ovale verchromte Endrohre im AMG-Look sorgen für die Optik.

    Die Kraftübertragung übernimmt bei S 63 AMG und CL 63 AMG eine Fünfgang-Automatik, die per Tippschaltung bedient wird. Der Leistungszuwachs gegenüber dem Mercedes-Motor erforderte neu definierte Schaltpunkte. Verstärkte Antriebswellen an der Raumlenker-Hinterachse runden die Maßnahmen am Antrieb ab.

    Der Motor wurde durch die Modifikationen um rund 20 Prozent stärker: Die Leistung stieg von 367 auf 444 PS. Trotzdem haben die Ingenieure Bremsanlage und Fahrwerk nicht verändert. Offenbar reichen die vier innen belüfteten und vorne perforierten Scheibenbremsen von S 600 und CL 600 aus, um auch die AMG-Varianten zuverlässig zu stoppen. Wie in den Standardmodellen gleicht ein elektronisch geregeltes Fahrwerk (Active Body Control, ABC) mittels Hochdruck-Hydraulik Karosseriebewegungen aus und reduziert beispielsweise die Kurvenneigung. Auf Knopfdruck lässt sich der Wankwinkel nochmals verringern.

    Serienmäßig rollen die beiden neuen AMG-Modelle auf Leichtmetallrädern der Dimension 7,5 J x 17, die mit Reifen im Format 225 / 55 R 17 bestückt sind. Auf Wunsch sind auch Rad-Reifen-Kombinationen in den Größen 18 oder 19 Zoll erhältlich.

    Das Styling umfasst eine markante Frontschürze, spezielle Seitenschwellerverkleidungen sowie eine bullige Heckschürze. Zur Serienausstattung zählen außerdem Edelholz-Zierteile, Nappalederpolster, Klimaautomatik, Schiebe-Hebedach aus Glas sowie Xenonscheinwerfer.

    S 63 AMG und CL 63 AMG kommen im Herbst 2001 auf den Markt. Die Preise bewegen sich zwischen den Kosten einer Eigentumswohnung und denen eines Häuschens: Das Standardmodell S 600 kostet 220.070 Mark. Für den CL 600 muss man 230.733 Mark hinlegen. Bestellt man stattdessen gleich die AMG-Variante, legt man noch einmal 99.180 Mark drauf. Ein nachträglicher Umbau kostet 101.820 Mark.
    Grüße Heinz
     
  2. Anzeige

  3. #2 Wilfried, 06.08.2001
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heinz,

    diesen Artikel hatten wirschon, Reifengröße ist falsch angegeben, LT ist 5/02.
     
  4. Heinz

    Heinz Crack

    Dabei seit:
    18.06.2001
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Hi Wilfried!

    ...das Thema hatten wir schon, diesen Artikel aber nicht.
    Grüße Heinz
    ;)
     
Thema:

Sportliche Toplimousinen mit 444 PS: Mercedes S 63 AMG und CL 63 AMG

Die Seite wird geladen...

Sportliche Toplimousinen mit 444 PS: Mercedes S 63 AMG und CL 63 AMG - Ähnliche Themen

  1. Mercedes 600sec Bj.95 hat am Auspuff gebrannt

    Mercedes 600sec Bj.95 hat am Auspuff gebrannt: hilfe, mein schöner Mercedes hat auf einer autobahnfahrt bei ca.120 kmh plötzlich Carl.40l Sprit gebraucht und dann haben mir vorbeifahrende Autos...
  2. mercedes s213 AppleCarPlay?

    mercedes s213 AppleCarPlay?: Moin habe eine 217er E Klasse nen 220d ohne Command System nur das normale Audio 20 GPS und wollte mal wissen ob man da irgendwie das AppleCarPlay...
  3. Motorumbau Mercedes 230 GE in 420 GE V8

    Motorumbau Mercedes 230 GE in 420 GE V8: Liebe Forum-Gemeinde, ich habe in meinen G230 GE einen V8 Motor (M116) eingebaut und bin gerade bei der TÜV-Abnahme. Alles ist soweit OK, nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden