Türscharnier wegoxidiert

Diskutiere Türscharnier wegoxidiert im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hi, bei dem Elch meiner Frau (A140, Bj. 03/98, ca. 40tkm) ist heute das untere Türscharnier wegoxidiert. Da ich mit dem LKW unterwegs war,...

  1. #1 AtzeC280, 11.02.2002
    AtzeC280

    AtzeC280 Crack

    Dabei seit:
    11.07.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202 C280 W168 A140 W163 ML350
    Hi,

    bei dem Elch meiner Frau (A140, Bj. 03/98, ca. 40tkm) ist heute das untere Türscharnier wegoxidiert. Da ich mit dem LKW unterwegs war, schickte ich sie sofort in die nächste DC Niederlassung als sie mich anrief.
    Der DC Meister meinte: „Das kann schon passieren bei so einem alten Auto mit so vielen Kilometern.“

    Wie bitte?!?!?!?

    Mein erster Benz war ein Uralter W123 240D mit über 200tkm, da ist mir keine Türe abgefallen.

    Meine Frau flippte bei DC dann aus! Sie bestand auf 100%ige Kulanz, dass der DC Meister zunächst ablehnte. Erst als meine Frau ihn auf einen Materialfehler hin ansprach, suchte er in seinem Computer nach der Kulanzübernahme. Ist wohl doch ein Materialfehler gab er dann zu.

    Das abgebrochene ALU Teil des Scharniers hat meine Frau vorsichtshalber mitgenommen.
    Es liegt gerade vor mir, und man sieht deutlich, dass die Oxidation aus einem Haarriss heraus entstand.

    Nun hab ich mal ein paar Fragen an euch:

    1. Hatte von euch schon jemand Probleme mit den Türscharnieren?
    2. Der DC Meister meinte: Der Kulanzantrag ginge nur durch, da der Wagen unter 55tkm hätte. Stimmt das das man mit über 55tkm keine Kulanz mehr auf solche gravierende Materialfehler hat?

    In unserer Familie laufen inzwischen 3 Elche. Meine Schwester (Nesthäkchen) sucht auch seit geraumer Zeit nach einen passenden gebrauchten.

    Bin aber momentan am überlegen ob ich ihr das nicht ausreden sollte. Immerhin ist sie in der Lehre und da kann einem so ein Auto schon ganz schön finanziell zusetzen, wenn man „keine“ Kulanz bekommt.

    Gruss
    Atze, der schon etwas auf den Elch stinkig ist.
     
  2. #2 illuminator, 11.02.2002
    illuminator

    illuminator Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 190
    Allerdings !!!

    WIE BITTE ?!?!?!?!

    Ja ist denn der Mann völlig "narrisch" gewesen, wegen Rosenmontag, oder was..........

    Wie kann ich mich als Meister bei DaimlerChrysler ÜBERHAUPT zu so einer "BILLIGEN" Ausrede hinreissen lassen...........

    Dem fehlt wohl jedes Feingefühl, oder was.........

    Also ich finde solche Aussagen absolut unglaublich, mein Gott, der Mann steht vor einem Kunden und nicht vor irgendjemanden.....

    Dem Kunden würde ich alles oder garnichts erzählen, aber das abgefallene Türen bei einem 4 Jahre "alten" Auto schonmal zum Normalen gehören, ne suuuuper Begründung !!!

    Dem würde ich SOFORT und zwar GANZ GANZ SCHNELL ein neues Scharnier anbauen und das defekte ERSTMAL zur Kontrolle einschicken, BEVOR ich irgendein Blödsinn dahererzähle..........

    Schon alleine im KUNDENINTERESSE und in meinem EIGENEN Interesse.......

    Oh Gott, wie peinlich und das bei DC !!!

    Entweder ist der Meister neu bei DC oder zu lange dabei..........

    Von abgefallenen Türen habe ich eigentlich bis dato NUR von der A-Klasse gehört, sonst nie, und auch das weiss ICH schon seit einem Jahr, aber der Meister bei DC, der es ja eigentlich wissen MÜSSTE, sitzt er doch an der Quelle, redet so ein Schmarrn, bääääh..........
     
  3. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo,
    die Türscharniere haben´s anscheinend in sich... bei mir wars zwar nicht so schlimm, dass ich gleich eine Türe verloren hätte, aber trotzdem ist der Lack von den vorderen Scharnieren abgeblättert (Oxidation unterm Lack) - ich bekam damals noch Kulanz (2 1/2 Jahre, ca. 70.000km) auf die Lackausbesserung - allerdings mit der Anmerkung des Meiters: "...das könnte auch durch eine mechanische Beschädigung des Lackes passiert sein..."
    Grüße
    Pitti
     
  4. #4 illuminator, 11.02.2002
    illuminator

    illuminator Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 190
    Ja klar, so Türscharniere sind natürlich ENORMEN Steinschlägen und anderen lackbeschädigenden Umwelteinflüssen ausgesetzt.....

    ...noch so ein Knaller von Meister, mein Gott, das Teil hatte nen Materialfehler (oder wie bei Dir ein LACKIERFEHLER) und gut is, da sagt KEIN Mensch etwas gegen, aber sich hinter dummen Ausreden zu verbergen, das hat DC eigentlich überhaupt nicht nötig, ich verstehe es einfach nicht......
     
  5. #5 AtzeC280, 11.02.2002
    AtzeC280

    AtzeC280 Crack

    Dabei seit:
    11.07.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202 C280 W168 A140 W163 ML350
    Hi Illu,

    ist schon der Hammer, oder? Meine Frau erzählte mir, das sie am ganzen Körper zitterte vor Wut. Am liebsten wäre sie den guten Mann an die Kehle gesprungen.

    Auf den Hinweis meiner Frau, dass es allgemein beim Elch noch andere bekannte Mängel wie Stabi`s wacklige Sitze usw. gibt, meinte er: Davon habe er noch nie was gehört. Ein Stabi könnte ausgeschlagen sein aber doch nicht brechen, so der Meister.

    Als meine Frau ihn aber sagte, das sie es mit eigenen Augen gesehen hätte, das ihr „Plastik Stabi“ gebrochen war und das sie jetzt einen aus Metall drinnen hätte der schon wieder komische Geräusche macht, meinte er: „Ja jetzt wo Sie es sagen“. „Stimmt mit Stabis hatten wir schon mal Probleme“.

    Unsere komplette Familie und Verwandtschaft fahren ausnahmslos Mercedes aber solchen Ärger wie mit dem Elch hatte noch keiner von uns. Irgendwo hörts auf.

    Ich weiß noch als wir den Elch als Jahreswagen bei DC kauften. Der Verkäufer bot uns eine „Jahresgarantie“ an, die ich dankend ablehnte. Damals sagte ich noch: „ Für was denn“. Der A ist 1Jahr halt und hat erst 13tkm drauf. So einen „neuen“ Benz hatte ich noch nie. Die halten die ich vorher hatte machten ja auch keinen Ärger und hatten das 4Fache an Alter und Laufleistung.

    Mein Bruder z.B. hat sich vor 6 Jahren, als er 18 würde, einen 86er 190E 2.3 Automatik gekauft. Der hatte 5 Vorbesitzer und 169tkm auf der Uhr. Mittlerweilen ist der Wagen 16 Jahre alt, hat die 300tkm Hürde geknackt und jetzt im Februar erneut TÜV bekommen.
    Klar sieht die Kiste nicht mehr aus wie neu, aber sie läuft und die Türen fallen nicht ab.

    Naja, warten wir ab was als nächstes kommt *lol*

    Ein Arbeitskollege (mit schwarzem Humor) erzählte mir mal diesen Spruch über OPEL:

    EIN OPEL IST WIE EIN BEHINDERTES KIND, UM SO MEHR ÄRGER MAN DAMIT HAT, UM SO LIEBER HAT MAN ES.

    Stimmt schon irgendwie *lol*

    Gruss
    Atze
     
  6. #6 illuminator, 11.02.2002
    illuminator

    illuminator Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 190
    Nicht nur Deine Frau,......

    .........wenn ich solche Geschichten höre, frage ich mich echt ob die Jungs alle Ihren Beruf verfehlt haben.

    Das ist echt zum Finger in den Hals stecken........

    Der Kunde ist ja eh blöd und hat von so einem hochtechnischen Gerät wie einem Automobile eh keine Ahnung.......

    Oh oh oh, und das im Zeitalter des Internet's....... peinlich peinlich peinlich.....

    Ja, natürlich, jeder weiss, oder sollte mittlerweile wissen das man sich mit der A-Klasse KEIN perfektes Auto gekauft hat, aber bitte schön, das sollten die bei DC AUCH wissen........

    ........und die meistens tun das ja auch, nicht umsonst sind Kulanzgewährungen beim Elch so immens hoch und lange greifend........ die nexte Generation ab 2004 wird da sicherlich ganz erheblich besser, keine Frage, aber solch einen Schwachsinn zu erzählen, das muss dann wirklich nicht sein (von wegen noch nie gehört, da spreizen sich jetzt schon wieder meine Nackenhaare, gggrrrr.........) ;)
     
  7. #7 AtzeC280, 11.02.2002
    AtzeC280

    AtzeC280 Crack

    Dabei seit:
    11.07.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202 C280 W168 A140 W163 ML350
    Hi Pitti,

    Das Teil liegt vor mir und ist mit einer Oxidationsschicht am Bruch überzogen. Ich hab Industriemechaniker gelernt, ich weis wie so was aussieht. Außerdem ist das Teil Schwarz lackiert mit einem Rest Sprühnebel in Tiefseeblaumetalic. Der Lack sieht nicht abgeblättert aus ,eben halt nicht fertiglackiert und unter der schwarzen Grundierfarbe ist diese Patina.

    Auf unserem Firmengelände stand bis vor einem Jahr noch ein alter M.A.N Büssing mit Unterflurmotor rum. Der war mit Streusalz aus der vergangenen Winterdienstära beladen.
    Das komplette Turboladergehäuse sowie die einzelnen Ventildeckel waren alle wegfressen vom Salz.

    Also wenn bei dir bei 70tkm das noch auf Kulanz ging, dann kann das mit den 55tkm doch nicht stimmen, oder?

    Ist bei dir das obere Scharnier auch erneuert worden?

    Gruss
    Atze
     
  8. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo Atze,
    bei mir ist nur die Oxidationsschicht (mit der das ganze Teil überzogen war) angeschliffen und neu überpinselt... hat aber dann eigentlich wieder ganz OK ausgeschaut...
    Grüße
    Pitti
     
  9. #9 Katharina, 11.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Atze,

    wie Du es beschreibst handelt es sich um einen Materialfehler.
    Irgendwo wurde hier im Forum schon einmal geschrieben, das beim Elch die Türen abfallen. Gehört habe ich es jedoch noch nie.

    Die Aussage, das Kulanz nur bis 55.000 Kilometer übernommen werde ist Unsinn.
    Für die Kulanzgewährung sind noch andere Vorgaben maßgebend, welche sogar bei Neufahrzeugen die Kulanzgewährung verwähren können.
    Andererseits wird bei älteren Modellen oftmals Teilkulanz gewährt.
     
  10. chip

    chip Crack

    Dabei seit:
    09.06.2001
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Hi an alle,

    das mit der Tür ist meiner Mutter bei Ihrem Elch auch schon passiert. Etwas geschockt fragte sie mich ob ich davon schon gehört hatte. Jap.. Leider :).. Sie hatte irgendwie die halbe Tür in der Hand.

    Damals wurde das Gelenk auf Kulanz ausgetauscht und die Arbeit musste gezahlt werden.

    Ich glaube ich schaue mal zu Sicherheit morgen früh bei meinem Elch vorbei, ob noch alle Gelenke dran sind.

    viele Grüsse,

    Kai
     
  11. Dan

    Dan Crack

    Dabei seit:
    12.11.2001
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203.708 (vorher: W168.008 "Elch")
    Hallo Katharina,

    welche Regelungen gibt es da (km-Laufleistung, Alter) bzw. wird
    bei einem "älteren" Elch (z.b. 98 / 99) aber mit wenig km ( < 50.000) noch Kulanz gewährt, wenn alles noch in Serienzustand
    ist?

    Gruss
    Dan
     
  12. #12 Alexander, 12.02.2002
    Alexander

    Alexander Stammgst A 160 CDI 6/01

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200CDI /A150
    Kulanz

    Hallo und guten Tag,
    zu dem hier gelesenen, aus meiner Sicht liegt es oft an der Werkstatt, gottseidank habe ich glaube ich eine ganz gute Neiderlassung erwischt, ist aber natuerlich nciht der Sinn der Sache das der Kunde wie bei der Lotterie nach Gleuck behandelt wird.
    Ich hatte erst vor kurzem bei meinem Elchi, 160 CDI 56Tkm Probleme mit einem Massekabel, kein Start moeglich und rechter el. Fensterheber kein schleissen mehr moeglich, und alles ging ohne Kosten meinerseits ueber die Buehne, einschliesslich Einsatz eines Monteurs mit Abschleppwagen der aberf nicht benoetigt wurde da der gute Mann den Elchi auch so wieder zum laufen brachte.

    Gruss

    Alexander

    P.S.
    Ansonsten wie schon des oefteren bemerkt noch sehr zufrieden mit dem Elchi, warte gespannt auf die ersten Vaneo Berichte :)
     
  13. #13 AtzeC280, 12.02.2002
    AtzeC280

    AtzeC280 Crack

    Dabei seit:
    11.07.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202 C280 W168 A140 W163 ML350
    Hi,

    hab das abgebrochene teil mal eingescant. Damit man sich es besser Vorstellen kann.

    Auf dem ersten Bild erkennt man oben die Oxidationstelle und unten den unvermeidlichen Bruch.
    [​IMG]

    Auf dem zweiten Bild kann man deutlich sehen das nicht sauber lackiert wurde und das oxidieren unter der schwarzen Farbe,
    [​IMG]

    Drittes Bild: Seitenansicht!
    [​IMG]

    Morgen fährt meine Frau mal in Werkstatt, da das Teil erst mal lackiert werden musste.

    Gruss
    Atze
     
  14. #14 Katharina, 12.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dan,

    Grundsätzlich kann hierzu nichts gesagt werden. Es kommt immer auf den Einzelfall und das einzelne Fahrzeug an. Je länger eine Bauteil in einem Fahrzeug seinen Dienst verrichtet (Kilometermäßig gesehen), desto weniger wird Kulanz gewährt, was auch einleuchtend ist.
    Bei den 98/99 Modellen gibt es Kulanz, wenn der Austausch von z.B. Spurstangenlagern etc. innerhalb für DCX-Fahrzeuge niedriger Fahrleistung erstmals anliegt. Gleiches gilt für die Lager der HA-Längsträger und Undichtigkeiten am Lammelendach. Bei höherer Fahrleistung wird nur Teilkulanz gewährt, wobei man hier immer bei DCX selbst Nachfragen sollte, da es auch Fälle gibt, wo die NL/VT die Kulanz seitens DCX nicht weitergibt.
    Auch der Einsatz welche die VT/NL für den Kunden gegenüber DCX leistet, ist für die Kulanzgewährung ausschlaggebend.
     
  15. lennon

    lennon www.mbslk.de

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-A140, SLK 200K special editon
    Wenn ich es nicht erst gestern hier gelesen hätte, ich hätte es nicht für möglich gehalten. Aber heute früh mache ich die Fahrertür auf - und sie fällt mir entgegen. Rückfrage bei meiner Werkstatt ergab, daß es wirklich kein Einzelfall bei den Elchen ist. Sie wollen sich die Scharniere jetzt ausreichend auf Lager legen. Kulanzantrag soll angeblich trotz EZ 10/98 und 60.000 km aussichtsreich sein - mal sehen. Morgen früh ist Reparaturtermin. Mal sehen wie das endet und wann dann das nächste Scharnier fällig ist. Türen hab ich ja noch genug. Lt. Meister sind die Ersatzscharniere verstärkt. Ursache für den Bruch ist eine nicht funktionierende "Lebensschmierung", d.h. im Rahmen des KD ist keine weitere Schmierung vorgesehen und anscheinend auch nicht möglich (oder gewollt?)
     
  16. #16 AtzeC280, 24.02.2002
    AtzeC280

    AtzeC280 Crack

    Dabei seit:
    11.07.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202 C280 W168 A140 W163 ML350
    Hi,

    also: Das Türscharnier wurde 100% Von DC übernommen. Der Meister war sehr freundlich bot Kaffee an und hörte auch aufmerksam zu, als meine Frau von Knackgeräuschen von der HA Achse erzählte.

    Es wurde ein Termin vereinbart, wann der Elch seine neuen HA Querlenker bekommen sollte.
    Auch diese Reparatur wurde von DC 100%ig übernommen.
    Obendrein bekam meine Frau ein Leihfahrzeug gestellt (S210 220 CDI).

    Nun ist unser Purzel klapperfrei.

    Gruss
    Atze
     
  17. #17 Katharina, 25.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Atze,

    so muß der DCX Service ja auch sein!
    {Leider ist er nicht überall so.}
     
Thema:

Türscharnier wegoxidiert

Die Seite wird geladen...

Türscharnier wegoxidiert - Ähnliche Themen

  1. Türscharniere wechseln

    Türscharniere wechseln: Moinmoin, leider habe ich heute bemerkt, dass das untere Türscharnier meiner Fahrertür gebrochen ist. :mad: Ich meine die Seite am Fahrzeug,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden