Wie unterscheiden sich Breitreifen von den Standardreifen?

Diskutiere Wie unterscheiden sich Breitreifen von den Standardreifen? im Forum CLK & SLK im Bereich Mercedes-Benz - Hallo, hier noch mal eine Frage eines Unwissenden: Welche Unterschiede gibt es beim neuen CLK, wenn man statt der Standardfelgen/-reifen die...
C

clk270cdi

Guest
Hallo,

hier noch mal eine Frage eines Unwissenden:

Welche Unterschiede gibt es beim neuen CLK, wenn man statt der Standardfelgen/-reifen die größeren/breiteren nimmt?
Ich habe gehört, dass sich das neben Fahrverhalten auch auf Geschwindigkeit, Verbrauch und Lautstärke auswirkt. Kann mir jemand sagen wieviel das etwa ausmacht - also in km/h bzw. l/100 km und ob es das höhere Abrollgeräusch wirklich hörbar ist. Leidet auch die Beschleunigung?

Die Standardfelgen/-reifen haben folgende Größe

Leichtmetallräder 4fach, 5-Speichen-Design
VA: 205/55 R 16, 7 J x 16 ET 37
HA: 225/50 R 16, 8 J x 16 ET 32

Als Sonderausstattung wird angeboten

Leichtmetallräder 4fach, 5-Speichen-Design
VA: 7,5 J x 17 ET 36, Reifengröße 225/45 R 17
HA: 8,5J x 17 ET 30, Reifengröße 245/40 R 17

Vielen Dank,
clk270cdi
 
Hi !

Habe zwar keinen CLK, aber Erfahrungen mit 16" und 17" Bereifung.

Fahre im Sommer rundum die DC Felge 8 x 17 " mit 235/45ZR 17" und im Winter 7,5 x 16 " mit 215/55R 16" H. Kann keinen Verbrauchsvorteil erkennen. Logischerweise (aufgrund des geringeren Querschnitts) ist der Komfort der Sommerreifen etwas eingeschränkt, aber keinesfalls unkommod. Sehr gut ist die "Zielgenauigkeit" der 17" in Kurven und die etwas verbesserte Kurvenstabilität (weniger Luft, also "walken" der Räder) auf der Autobahn.

Ein Unterschied bei der Geräuschkulisse ist auch vernehmbar, aber da gewöhne ich mich sehr schnell dran. Die ZR Bereifung läuft etwas "härter" vernehmbar ab, aber der Unterschied im Fahrverhalten ist so eklatant besser, das ist für mich schon sehr o.k. .

Deine Fahrleistungen werden sich auch nicht verändern (zumindest nicht objektiv), da vertraue ich auf Deinen "Sahnemotor" :D ...

Hoffe, ich konnte Dir etwas helfen ...
 
Hallo CLK 270 CDI,

auch ich habe keine Erfahrungen mit dem W 209.316, jedoch mit 16" und 17" Bereifung auf meinem "E 32".
In 16" fahre ich dieselbe Reifengröße: Vorderachse 205/55 ZR 16, Hinterachse 225/50 ZR 16 – aktuell Michelin MXX 3, {auf 7 ½ J x 16 ET 31 Felgen} oder aber 235/45 ZR 17 rundum auf Felgen {8 ½ J x 17 ET 30} {aktuell Dunlop SP Sport 9000}.

In Bezug auf die mögliche Höchstgeschwindigkeit kann ich keine Unterschiede feststellen. Der Motor dreht im 4. Gang auf 6.330 U/min {Drehzahlbegrenzer}, im 5. Gang konnte/wollte ich es noch nicht ausprobieren. Auch der Treibstoffverbrauch ist unverändert.

Vom Fahrkomfort kommt es auf die Reifenmarke an. Die Dunlop SP Sport 9000 in 17" rollen ähnlich weich ab wie die 16" Michelin Pilot SX MXX 3. Jedoch rollt der Michelin Pilot SX MXX 3 {hatte 245/45 ZR 17 auf meinem "E 60"} von Haus aus härter als Dunlop SP Sport 9000 ab.

Von der Straßenlage und Straßenhaftung bekommst Du mit den breiteren Reifen eine besser Haftung, d.h. in schnellen Kurven "bricht" das Fahrzeug später aus {wird in Deinem Fall üblicherweise im normalen Rahmen von ESP gegen gesteuert}.

Auch bei anderen Modellen {225/55 ZR 16 gegen 245/45 ZR 17 und 18" auf 19"} konnte ich keine Verbrauchs oder Geschwindigkeitsunterschiede feststellen.

Ein schönes 2003 wünscht

Otfried
 
Hallo CLK270CDI,

anmerken möchte ich noch folgendes:
Abrollumfang 225/50 ZR 16 auf 7" Meßfelge: 1928 mm
Abrollumfang 245/40 ZR 17 auf 8 ½" Meßfelge: 1915 mm.

Hieraus ergibt sich, das beide Reifen ohne Schwierigkeiten gegeneinander getuscht werden können, da sich die Gesamtübersetzungsverhältnisse nicht ändern.
 
Messfelge

Hi Wilfried,

was ist eine Messfelge? Ich habe vor einiger Zeit mal ein kleines Tool gestrickt, mit dem feststellen kann, ob bestimmte Reifen/Rad-Kombinationen sich vertragen, also einen annähernd gleichen Abrollumfang haben (rein rechnerisch). Wie werden die Werte ermittelt, die du angegeben hast? Mein Tool kommt auf folgende Werte:

225/50 R 16 - Abrollumfang 1984 mm
245/40 R 17 - Abrollumfang 1972 mm

Macht ca. 0.6%, also um die 1 km/h Anzeigefehler im Tachos aus, das ist vernachlässigbar.

Ciao,

Tool ...
 
Hallo Patrick,

Meßfelgen werden von Reifenherstellern oder sehr wenigen spezialisierten Reifenfachbetrieben verwendet, um die genauen Daten von Reifen zu ermitteln. Diese Felgen sind äußerst präzise gefertigt und haben keinerlei Abweichungen in Rundlauf oder Höhenschlag.
Auf diesen Felgen montiert ein Reiefnhersteller seine Reifen der jeweiligen Größe und gibt die Normbetriebsmaße der jeweiligen Reifengröße bekannt.
Das ist bei sehr engen Radkästen wichtig, damit nicht etwa die Seitenwand des Reifens an einem Bauteil des Fahrzeuges schleift.
Von Hersteller zu Hersteller weisen reifen derselben Größe unterschiedliche Abmessungen auf. Der Abrollumfang ist weitestgehend Konstant, variation hier im Rahmen von ca. 2 mm, die Reifenbreite ist jedoch unterschiedlich.

Reifen einer bestimmten Größe können nur auf bestimmten Felgenbreiten montiert werden, da sonst der Wulst gequetscht wird oder aber zu weit gespreizt wird.

Die von Dir genannten 225/50 R 16 Reifen können auf 6" - 8" Felgen aufgezogen werden. Die ermittelten Daten für diese Größe werden bei Michelin auf 7" Felgen festgestellt. Andere Reifenhersteller wählen durchaus auch 7 ½".
Für die 245/40 R 17 sind Felgen in der Größe 8"- 9 ½" möglich, die Meßfelge beträgt bei Michelin hier 8 ½".
Folgende Daten:
225/50 R 16
Breite max.: 242 mm; mittlerer Abrollumfang 1928 mm, maximaler Durchmesser 642 mm.
245/40 R 17
Breite max.: 258 mm; mittlerer Abrollumfang 1915 mm, maximaler Durchmesser 636 mm.
 
Problem?

Hi Wilfried,

vielen Dank für deine Ausführungen. Allerdings bin ich immer noch nicht drauf gekommen, warum die rein rechnerisch also mathematisch ermittelten Abrollumfangwerte aus meinem Tool immer grösser sind, als deine Werte? Kannst du helfen? Habe ich irgendwas falsch eingesetzt?

Ciao,
 
hallo ihr lieben,

habe eine datei angehängt in der ihr nach herzenslust reifen aufziehen könnt
und den abrollumfang angezeigt bekommt

gruss christian
 

Anhänge

  • reifen_tacho.zip
    4,3 KB · Aufrufe: 151
Tool?

@Striezel

Häh, das isz doch mein Tool, oder? Hab ich längst oben gelinkt! Die Frage war, warum mein Tool immer auf höhere Werte als die von Wilfried kommt?!

Ciao,
 
hallo patrick,

oh jetzt ja........
hatte dein tool übersehen, aber macht ja nix
weiß ja nicht mit wie vielen nachkommastellen ihr so rechnet
vielleicht führt dies zu ungenauigkeiten

gruss christian
 
Reifen-Abrollumfang

So, jetzt habe ich einen guten Link bei der "VW-Konkurrenz" gefunden. Dort ist so einiges über Reifen, Fahrwerk, Beschleunigung, ... geschrieben. Unter anderem ist dort auch ein kleines Java-Applet, mit dem man den statischen Abrollumfang bestimmen kann. Im Unterschied zu meinem Tool wird anstatt PI (= ca. 3.1416) der Faktor 3.05 verwendet. Damit wird der plattgedrückte Bereich der Aufstandsfläche des Reifens berücksichtigt.

Wer Interesse hat: http://www.vwcorrado.de/doku/formel.htm

Es ist noch zu unterscheiden zwischen statischem (kalt, im Stand) und dynamischem (warm, bei Fahrt) Abrollumfang. Allerdings reicht der statische Abrollumfang ja mit genügender Genauigkeit aus, um zu prüfen, ob zwei unterschiedliche Rad-Reifen-Formate ungefähr den gleichen Abrollumfang besitzen und damit "kompatibel" zueinander sind.

Werde mein Tool in Kürze in korrigierter Form reinstellen.


Ciao,

P.S. Wilfried, stimmt das ungefähr, 3.05 anstatt PI?
 
Thema: Wie unterscheiden sich Breitreifen von den Standardreifen?
Zurück
Oben