Zündkerzenwechselintervall

Diskutiere Zündkerzenwechselintervall im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Fast alle reden an der Frage vorbei. Früher hieß es mal, wenn die Kerzen zu alt werden, könnte der Ceramikisolator brüchig werden und platzen...

  1. #21 The real Deal, 16.09.2008
    The real Deal

    The real Deal Crack

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S600 W220, Bj.04.2005.
    Toyota RAV4 Bj. 05.2010.
    BMW 335i, Bj.03.2007
    Fast alle reden an der Frage vorbei.
    Früher hieß es mal, wenn die Kerzen zu alt werden, könnte der Ceramikisolator brüchig werden und platzen und Schäden verursachen, aber das hätte was mit der Laufdauer zu tun, ständig, warm - kalt, und nicht die Zeit.

    MfG
     
  2. #22 coca-light, 16.09.2008
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    106
    Fahrzeug:
    210.072
    Lebensdauer / Alterung

    Zündkerzen altern (genau wie früher) schneller durch

    - häufige Kurzstrecken, Stadtverkehr, Stop & Go
    -> dadurch verrußen Zündkerzen
    -> Kriechströme, schlechter Funke/Leistung
    - Additive im Benzin/Öl
    - längere Standzeiten
    - Ablagerungen wie Ölkohle

    Das alles begünstigt wiederum:
    - übermäßigen Verschleiß der Elektroden
    - Zündaussetzer
    - schlechtes Startverhalten
    - Glühzündungen bei starken Ablagerungen






    Häufige Langstrecken begünstigen wiederum die Selbstreinigung der Zündkerze (bei etwa 400°C).



    Du hast es selbst schon mit den 80er Jahren verglichen, dagegen sind heutige Zündkerzen Marathonläufer...
     
  3. DOMMY

    DOMMY Crack

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-320 CDI-T
    Baumust.: S211.222
    Motor: 642.920 (V6)
    Aggregat: 722.902
    Hallo,

    man kann noch ergänzen, dass die Verbrennungsrückstände auf den Zündkerzen agressive Rückstände bilden, die bei stehendem Motor Feuchtigkeit ziehen und korrosiv wirken. Fehlzündungen durch versagende Kerzen bedeuten unverbranntes Benzin, welches in einem Katalysator "verbrennt" und diesen schädigen kann, wenn nur genug davon kommt. ...und wenn nur ein Zyl. bei einem 12V nicht sauber mitläuft, dass hört man nicht unbedingt raus. Zum Gau im KAT (und auch im Schwingungsdämpfer) kann das aber reichen.

    Gruß-DOMMY :hello:
     
  4. #24 laie-awb, 04.04.2009
    laie-awb

    laie-awb Frischling

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W220 S 350
    Hallo..

    Techn. Kundenberatung von NGK: Der Berater sagte mir, dass NGK vor einem Rätsel stehe - weshalb MB Austausch n 4 Jahren vorschreibt. Ist vom Hersteller nicht nachvollziehbar...

    Habe beim W220/S350 a 2003 nach 70.000 km ZK gewechselt...
    Und danach ca. 0,7 L/ 100 km weniger Super verbraucht... Also spare ich etwa 1 Euro auf 100 km.... bzw. n 7.000 km ist das Geld wieder drin.. :-)

    Die IRIDIUM-ZK (NGK) kosteten im Grosshandel rund 70 Euro
     
  5. #25 Bernhard, 05.04.2009
    Bernhard

    Bernhard Crack

    Dabei seit:
    19.02.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    300 CE BJ 1990,
    Smart mhd BJ 2008,
    CLC 180 Kompressor BJ 2008. BMW 118i
    ... habe vergangene Woch für die Zündkerzen meines W 124 (300 CE) 4,30 pro Stück bezahlt (nicht bei Mercedes, freie Werkstatt). Die Kerzen waren ca.40.000 Kilometer gelaufen. Der Abbrand war schon recht sehenswert, also sie waren praktisch verschlissen. Für's wechseln hat er 12 Euro verlangt, ist bei dem Motor allerdings auch eine reine Freude :-) Es ist schon zu überlegen, ob solche Arbeiten auch eine gute freie Werkstatt machen kann. Vor allem dann, wenn Garantie keine Rolle mehr spielt.
     
  6. #26 Dedes-Fan, 05.04.2009
    Dedes-Fan

    Dedes-Fan immer gut drauf

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 320 CDI
    Beim W 124 war der Kerzenwechsel wirklich eine angenehme Arbeit. Das Wechselintervall war damals 20.000 km. Länger wollte ich die Kerzen auch nicht drinlassen, da doch ein sehr starker Abbrand stattfand.

    Wie bei den heutigen Ottomotoren ein Wechsel erst alle 100.000 km stattfinden soll, kann ich mir nur sehr schwer vorstellen. Das müssen ja verdammt gut Materialien sein...
     
  7. Marius

    Marius Crack

    Dabei seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    se400 (w140)
    s500(w220)
    ml430 (w163)us version
    hi,

    also ich finde schon, dass es wichtig ist (gilt für mich!!-also subjektiv) die zündkerzen zu wechseln. bei den w124 142kw 6zyl bj1995 habe ich das auch selber gemacht und relativ oft(will immer alles tip top haben!). war auch nicht besonders schwer.
    was ich jetzt so mitbekommen habe ist hier in der diskussion der "knackpunkt" die hohen kosten die man beim austausch hat. ist es z.B bei den w200 s500 so kompliziert? kann man es nicht selber machen???:confused: was sind eigentlich die besten kerzen für den w220?(s500)

    ciao marius
     
  8. #28 The real Deal, 05.04.2009
    The real Deal

    The real Deal Crack

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S600 W220, Bj.04.2005.
    Toyota RAV4 Bj. 05.2010.
    BMW 335i, Bj.03.2007
    Also doch, kommerz, seitens MB.
    Dachte ich mir´s doch.
    MfG
     
  9. #29 Bernhard, 05.04.2009
    Bernhard

    Bernhard Crack

    Dabei seit:
    19.02.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    300 CE BJ 1990,
    Smart mhd BJ 2008,
    CLC 180 Kompressor BJ 2008. BMW 118i
    ...ich denke, die machen das rein aus Sicherheistgründen. Die wollen sich in dieser Preisregion nicht nachsagen lassen, dass der Motor nicht korrekt läuft, weil die Zündkerzen nicht rechtzeitg gewechselt wurden. Und nachdem die reine Kontrolle der Kerzen, so wie dass bei anderen Fahrzeugen gemacht wird, bei diesem Modell nicht wirklich machbar ist, wechseln sie vorsichtshalber spätestens alle 4 Jahre aus. Was also heißt, 4 Jahre halten sie mindestens. Ich würde mich an Deiner Stelle aber eher an der Laufleistung orientieren, was bei fast allen anderen Fahrzeugen ja auch usus ist.
     
Thema:

Zündkerzenwechselintervall

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden