500 GE - BJ 19993 - Wegfahrsperre, Alarmanalge, Auto springt nicht an

Diskutiere 500 GE - BJ 19993 - Wegfahrsperre, Alarmanalge, Auto springt nicht an im Forum M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse im Bereich Mercedes-Benz - Hallo liebes Forum, ich habe gerade ein Projekt bekommen, wo es sich um einen 500 GE BJ 1993 aus Österreich handelt. Er steht jetzt schon länger...
W

Weyermannski

Frischling
Beiträge
5
Fahrzeug
G500 BJ 1993
Hallo liebes Forum,

ich habe gerade ein Projekt bekommen, wo es sich um einen 500 GE BJ 1993 aus Österreich handelt. Er steht jetzt schon länger in der Garage und gibt kein Ton von sich. Beim Anlass kommt gar nichts an. Die Batterie ist neu und Strom bekommt er im Inneraum etc. auch, aber leider geht nichts beim umdrehen vom Schlüssel. Der Wagen steht in Berlin. Gibt es hier guten Werkstätten die sich ggf. mit Fahrzeugtechnik auskennen oder habt ihr eine Idee woran es liegen könnte. Irgendeine Alarmanlage wurde schon mal ausgebaut etc. Ich habe das Projekt leider so zerschossen übernommen.

Es gibt noch diese beiden Fernbedienungen, wo man die Zentralverrieglungen mit auslösen kann. Kann es sein das irgendwie die Wegfahrsperre noch aktiviert ist und ich diese nicht off bekomme?

Freue mich über jeden Tipp.

Beste Grüße
Consti
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2023-09-19 at 18.51.16.jpeg
    WhatsApp Image 2023-09-19 at 18.51.16.jpeg
    374,2 KB · Aufrufe: 54
  • e8e11050-857c-4528-811a-5cdf58cf0c53.JPG
    e8e11050-857c-4528-811a-5cdf58cf0c53.JPG
    174,1 KB · Aufrufe: 46
Servus Consti,

entscheidende Tipps aus der Ferne kann man kaum geben, zumal unbekannt ist, welche Wegfahrsperre seinerzeit eingebaut wurde und wieviel davon wieder entfernt oder rückgerüstet wurde.

Für einen KFZ-Elektriker mit Schaltplan wird es kein Problem sein den „Klemme 50“ Verlauf vom Zündschloss über die Startfreigabe bis zum Anlasser zu überprüfen…

Gruß
Peter
 
OK, kannst sie wieder löschen…

Bitte noch ein Foto von der Rückseite der Handsender…

… und vom normalen Fahrzeugschlüssel, wenn Du möchtest(!?)


Die Wegfahrsperre scheint mir eher unbekannt und aus dem Zubehör zu stammen.

Die seinerzeit angebotene MB-Nachrüstung sah jedenfalls anders aus.

Weißt Du den Einbauort der Wegfahrsperre und weißt Du sicher, dass sie wieder ausgebaut wurde?

Konnte seit dem Ausbau das Fahrzeug nicht mehr gestartet werden?
War der Vorbesitzer erfolglos und u.a. deshalb der Verkauf an Dich?
 
Schaue mir bei nächster Gelegenheit den Schaltplan an, falls verfügbar…

Bist Du elektrisch bewandert, oder auf eine Werkstatt angewiesen?
 
Hi Coca-Ligth, mach ich wenn ich wieder zuhause bin. Tatsächlich kümmere ich mich nur um das Auto und soll es wieder zum laufen bringen, da der Besitzer verhindert ist.

Ich weiß nicht ob die Wegfahrsperre rausgenommen wurde. Irgendwie wurde einer der Alarmanlagen mal ausgebaut. Aber leider sind die Informationen alle sehr löchrig, da sich schon zu viele an dem Auto probiert haben und gefuscht haben.
 
Bei Elektrik habe ich glaube ich zwei linke Hände. Also habe schon mal ein Blinker bei meinem Motorrad repariert, da dort eine Leitung zum Blinke hinüber war, aber das wars dann auch. Werkstatt wohl schon eher
 

Anhänge

  • IMG_0572.JPG
    IMG_0572.JPG
    257,5 KB · Aufrufe: 46
Hi Coca-Ligth, mach ich wenn ich wieder zuhause bin. Tatsächlich kümmere ich mich nur um das Auto und soll es wieder zum laufen bringen, da der Besitzer verhindert ist.
OK…
Ich weiß nicht ob die Wegfahrsperre rausgenommen wurde. Irgendwie wurde einer der Alarmanlagen mal ausgebaut. Aber leider sind die Informationen alle sehr löchrig, da sich schon zu viele an dem Auto probiert haben und gefuscht haben.
War unter den „Vielen“ auch eine MB-Werkstatt?
Warum ist der Besitzer „verhindert“?!
Und warum wendet er sich nicht an eine MB-Werkstatt die mit diesen Fahrzeugen vertraut ist?
Oder waren das alles Privat-Versuche?
Und Du sollst es jetzt hinbekommen…

Wie gesagt:
Für einen versierten KFZ-Elektriker mit Schaltplan wird es kein Problem sein …

Entschuldige wenn ich da etwas nachbohre - ich helfe prinzipiell gerne, wenn ich kann, aber ich habe immer etwas Bauchschmerzen bei Fahrzeugen dieser Klasse, bei ungewissen Besitzverhältnissen und meinem eher Unverständnis, wenn sich der Besitzer vor allem bei Schließanlagen-Relevanz nicht an eine MB-Vertretung wendet - und Berlin ist voll davon…

Gruß
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Elektrik habe ich glaube ich zwei linke Hände. Also habe schon mal ein Blinker bei meinem Motorrad repariert, da dort eine Leitung zum Blinke hinüber war, aber das wars dann auch.
Dann wirst Du es auch per Fern-Tipps nicht hinbekommen - nix für Ungut, Consti
 
Diese MPT1430 Handsender stammen u.a. von einer universellen Wegfahrsperre von Bosch
 
Hi Coca-Light. Ich denke auch, dass der einfachste Versuch der Weg in die Werkstatt ist.
Nach den vielen privaten versuchen, aber auch Profiversuchen wie von Bosch heißt es jetzt wohl Werkstatt.

Vielen Dank dir für deinen ganzen Input.
 
Diese seinerzeit nachgerüsteten alten Wegfahrsperren sind nicht unproblematisch und heute nach über 30 Jahren hat eigentlich niemand mehr das Equipment dazu…

Für Dich/Euch ist jetzt eh nur interessant alles richtig zurück zu rüsten - und falls eine Wegfahrsperre wieder gewollt ist, etwas moderneres einzubauen.

Gruß
Peter
 
…der einfachste Versuch der Weg in die Werkstatt ist.
Nach den vielen privaten versuchen, aber auch Profiversuchen wie von Bosch heißt es jetzt wohl Werkstatt.

Auch ein Boschdienst hat heute eher kein Interesse mehr an dem alten Zeugs…

Der damals versicherungstechnische Anreiz (Beitrags-Reduzierung wegen vorhandener Wegfahrsperre) existiert zudem heute praktisch nicht mehr…
 
Thema: 500 GE - BJ 19993 - Wegfahrsperre, Alarmanalge, Auto springt nicht an
Zurück
Oben