e320 cdi EPC Fehler

Diskutiere e320 cdi EPC Fehler im Forum E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz - Hi Leute, ich habe ein schweres prob. und hoffe nützliche Tipps von euch zu bekommen. Mein Prob.: im kalten Zustand, Auto fährt super, ich kann...
P

pepe82

Guest
Hi Leute,

ich habe ein schweres prob. und hoffe nützliche Tipps von euch zu bekommen.

Mein Prob.:

im kalten Zustand, Auto fährt super, ich kann voll beschleunigen auch Kick-Down (ich weiss das macht man nicht)
wenn der Motor Betriebstemperatur erreicht hat kann ich nur noch mit halb Gas beschleunigen, wenn ich mehr Gas gebe durch plötzliches Beschleunigen oder Kickdown und er aus unteren Drehzahlen schnell(!) Drehzahlen erhöht geht er in Notlauf. er geht immer um +-3500 U/min aus.
wenn ich normal beschleuingie , geht er ganz normal über 3500 U/min drüber, ich kann ihn sogar ausdrehen (ohne Vollgas), volle Leistung ist, da ich ohne Probleme meine 240-250km/h (dann nat. Vollgas) auf der BA schaffe.
Wenn ich auf der BA bei hoher Geschwindigkeit von Gas gehe und dann wieder schnell beschleuingen will, und er runter schaltet, er in die 3500er Umgebung kommt geht er wieder aus.

Ich habe mal das AGr Ventil reinigen lassen. Keine abhilfe. Wenn ich allerdings den Unterdruckschlauch vom AGR Ventil löse, kann ich voll beschleuingen (allerdings fehlt Leistung) er geht aber nicht aus.
1 Raildrucksensor wechseln lassen, kein Abhilfe
neues Krafstoffgehäuse, keine Anbilfe

Meine Werkstatt des Misstrauens hat ein Kurzprotokoll bei DB machen lassen , 3 Seiten lang, die haben alle Fehler gelöscht, jetzt soll ich erst mal 14Tage fahren und dann wird nochmal geschaut welche Fehler wieder drin.

Folgende Fehler Wurden angezeigt, wobei die Fehler im EGS und das Ereignis im CDI2 mit Kreuzchen versehen worden sind, als mögliche Ursache. Als Ereignis wird P0703-128 Bremssignal Plausibilität 2 angegeben, hat das was mit Bremslichschalter zu tun?

EGS
Code 146 Getriebe hat zeitweise eine unzulässige Getriebeübersetzung
CDI 2 - Common Rail Diesel Injection
Code 1403-032 Abgasrückführung Negative Regelabweichung (Abgasrückführung ist zu niedrig)
Code 1187-032 Raildrucküberwachung Regelabweichung
Code 1664-002 Elektrischer Zuheizer Gerätefehler

Ereignis
P0703-128 Bremssignal Plausibilität 2
ESP
Code C1200 s9/1 (Bremslichtschalter) Plausibilität
DBE Dachbedienheit
Code B1010 Versorgungspannung des Steuergerätes ist zu gering
Code B1011 Versorgungspannung des Steuergerätes ist zu hoch
EZS Elektronischer Zündstartschalter
Code1156-003 Steuergrät hat Kurzschluss nach Masse oder Unterbrechung
PSE Pneimatische Steureinheit
Code B1438 Sicherheitszeit wurde für folgende Pneumatikzweig überschritten: Multikonturlehne
SAM Signalerfass. und Ansteuerungsmodul
Code B1217-003 bauteile B38 (Regensensor) hat Übertremperatur
UBF unteres Bedienfeld
Code B1119 Schalter N72s6 (Schalter Aussenspiegel) prüfen und ggf. erneuern
LWR
Code B1795 Bauteil E2m1 (Motor Leutweitenregulierung rechts) hat einen unplausiblen elekt. Widerstand
Code B1794 Bauteil E2m1 (Motor Leutweitenregulierung links) hat einen unplausiblen elekt. Widerstand
KIW Kombiinstrument mit Wartungsintervallanzeige
Code B1100 Kommunikation über den Motor-CAN-Bus ist fehlerhaft
Code B1123 Motorlaufkennung: Unterbrechung der Signalleitung
Code B1129 Außentemperaturgeber hat Unterbrechung
PTS Parktronic
Code B1247-000 A42b2 - Sensor links Mitte, vorn: Sensor defekt
Code B1248-000 A42b3 - Sensor links innen, vorn: Sensor defekt
Code B1250-000 A42b5 - Sensor rechts Mitte, vorn: Sensor defekt
TSG1 Türsteuergerät Fahrerseite
Code B1011 Versorgungsspannung des Steuergerätes zu hoch
TSG2 Türsteuergerät BeiFahrerseite
Code B1011 Versorgungsspannung des Steuergerätes zu hoch
KLA Klimaautomatik
Code B1227 B10/5 (Temperaturfühler Außenluft)
Code B1231 B11/4 (Temperaturfühler Kühlmittel)
Code B1416 A31m1 (Umwälzüumpe)


Hat jemand einen Rat?

vielen Dank.

Gruß Pepe
 
Ist mal die Lichtmaschine überprüft worden? Die vielen Ereignisse, die auf zu hohe Versorgungsspannung hinweisen, finde ich schon verdächtig. Vielleicht kommt der Regler der Lichtmaschine nicht mehr richtig mit und regelt schnelle Drehzahländerungen nicht mehr richtig aus.

Gruß
Achim
 
Welcher Fehler ist denn nach dem löschen des Speichers und erneuter Probefahrt wieder aufgetaucht?

Chris
 
Hallo,

ich sehe es wie Chris, Fehler alle löschen und nach dem erneutem auftreten des Fehlers sehen was drin steht.

Davon abgesehen kann eigentlich nur dieser Fehler
1187-032 Raildrucküberwachung Regelabweichung
den Motor zum stoppen bringen.

Du solltest den Kraftstofffilter erneuern und die Injektoren auf Leckage prüfen.
Weiterhin sollten die Kraftstoffleitungen auch Dichtheit geprüft werden im Motorraum.
Wenn Luft im System ist kommt es häufig zu Raildruckschwankungen.

Gruß
 
Kraftstofffilter ist jetzt bereits der 2. drin, da ich dachte eventuell beim Service was falsch gemacht, deshabl gleich erneuert mit neuen Gehäuse.
Die zweite Fehlerauslesung wurde noch nicht gemacht, fand ich auch komisch, warum die nicht gleich gemacht worden ist.

Werde zweite Auslsung machen lassen und dann gleich updaten.

Vielen Dank erst mal.
 
Habe den gleichen Fehler

Habe heute auch einen Kurztest machen lassen.
1. P1664-002 Elektr. Zuheizer Gerätefehler
2. P1187-032 Raildrucküberwachung Regelabweichung
sonst alles i.O.
Kraftstoffleitungen und Filter wurden bereits erneuert. Schlechtes anspringen und letzte Woche EPC-Warnmeldung im KI.
vorher ab und zu mal Notlauf. Was war es denn bei dir Pepe?
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Zusammenhänge?!

Ist mal die Lichtmaschine überprüft worden? Die vielen Ereignisse, die auf zu hohe Versorgungsspannung hinweisen, finde ich schon verdächtig. Vielleicht kommt der Regler der Lichtmaschine nicht mehr richtig mit und regelt schnelle Drehzahländerungen nicht mehr richtig aus.

Gruß
Achim

Hallo Achim,
Ich hab da mal ne Frage.
Nach dem ich unseren Stern übern Winter komplett saniert hatte, waren natürlich mehr als genug Fehlermeldungen zu löschen oder auf den Grund zu gehen.

Mein EPC meldet sich ebenso, wie vom Vorredner beschrieben. Aber ohne das er aus geht. Allerdings habe ich noch eine weitere Fehlermeldung. Die der Batterie Ladekontrolle.

Wenn ich aber die Ladespannung kontrolliere, habe ich 14,4 Volt.Beim auslesen zeigte das Protokoll eine Betriebsspannung von 11,4 Volt und eine Fehlermeldung B1123

Gibt es da Zusammenhänge?

Besten Dank
der Bullenvater
 
Thema: e320 cdi EPC Fehler

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
304
Hoppala99
H
B
Antworten
0
Aufrufe
1K
Berliner98
B
B
Antworten
0
Aufrufe
950
Berliner98
B
D
Antworten
1
Aufrufe
932
marco032
marco032
Zurück
Oben