Licht im Standgas dunkler ???

Diskutiere Licht im Standgas dunkler ??? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Oh oh, ich weiss, das Thema ist nicht neu und ich bin mir SICHER das es bei bis dato nicht so war, aber seit gestern ist mir doch ziemlich...

  1. #1 illuminator, 10.02.2002
    illuminator

    illuminator Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 190
    Oh oh, ich weiss, das Thema ist nicht neu und ich bin mir SICHER das es bei bis dato nicht so war, aber seit gestern ist mir doch ziemlich deutlich aufgefallen das bei kleinsten Lenkbewegungen im Standgas bei meinem A190 (Automatik, Klima, etc.) das Fahrtlicht doch MERKLICH dunkler wird !!!

    Ich weiss natürlich das die Servolenkung bei unseren Elchis ELEKTRISCH funktioniert, aber ich fahre den Wagen nun schon seit ca. 8 Monaten und ein derartiges Verhalten ist mir bis heute noch nicht aufgefallen.

    Wie bei ner billigen Mofa, bei der das Licht mit dem Gaszug heller und dunkler wird, baaaahhh.

    DAS KANN DOCH NICHT SEIN !!!

    Selbst im Standgasbetrieb muss doch genügend Leistung vorhanden sein, um dieses blöde Fahrtlicht am leuchten zu halten......

    Macht vielleicht meine Batterie schlapp, das wäre vielleicht noch eine Möglichkeit, denn wenn es die Lichtmaschine nicht bringt, kommt die Batterie dran, und wenn die langsam aber sicher leergeluscht wird merkt man es darüber als erstes.......... mmmhhh

    Irgendwelche IDEEN !!!!!
     
  2. Mark

    Mark alter Hase

    Dabei seit:
    04.12.2001
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    k.A.
    Hi Illiminator,

    also wenn das Licht bei niedriger Drehzahl dunkler wird und auch andere elektrische Verbraucher ihre Leistung einstellen, dann liegt das mit großer Wahrscheinlichkeit an einer unzureichend geladenen Batterie.
    Die Höhe der im Generator induzierten Spannung ist von der Drehzahl und von der Stärke des Magnetfeldes bzw. dem Erregerstrom abhängig. Da sich die Drehzahl ständig ändert, kann die Spannungsregelung nur über ein Verändern des Erregerfeldes bzw. des Erregerstroms erfolgen.
    Der Regler is so abgestimmt, dass die Generatorspannung auf annähernd 14 V einregelt, also knapp unterhalb der Gasungsspannung der Starterbattrie liegt.
    Der Regler verändert durch dauerndes Ein- und Ausschalten die Höhe des Erregerstroms in der Erregerwicklung des Läufers. Dies hat ein Verstärken bzw. Schwächen des Erregerfeldes zur Folge.
    Es ist verständlich, dass die induzierte Spanung im Generator mit abnehmender Drehzahl sinkt und damit die Stromstärke bzw. über das Produkt P=U*I die Leistung des Generators abnimmt.
    Ist die Batterie nicht ausreichend geladen oder defekt, sinkt dann auch die Spannung im elektr. Stromkreis.

    Starterbatterien sollten je nach Bedienung viele Jahre überleben, eine Gesetzmäßigkeit lässt sich hier allerdings nicht formulieren. Es kommt nicht selten zu einem Versagen "über Nacht". Bei häufigen Kaltstarts und überwiegendem Kurzstreckenbetrieb ist die Lebensdauer stark reduziert. Wartungsfreie Batterien können nur einer Leistungsprüfung unterzogen werden. Dabei wird die Batterie etwa 5 s mit einem Strom, der annähernd der Kurzschlussspannung des Starters entspricht, belastet. Die durchschnittliche Zellenspannung darf nicht unter 1,1 V absinken.
    Am besten überprüfst Du Deine Batterie und tauscht sie gegebenenfalls aus. In Hybrid- und Monolithtechnik hergestellte Spannungsregler gehen in der Regel nicht kaputt, jedoch werden die Schleifkohlen abgenutzt; man sollte also auch an diese Möglichkeit denken.
     
  3. #3 illuminator, 11.02.2002
    illuminator

    illuminator Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 190
    Ich habe es auch schon befürchtet........


    Eine vollaufgeladene Batterie liegt doch bei annähernd ca. 13,5 Volt, stimmt das ?

    Das würde doch bedeutet, wenn ich davon ausgehe, das die LIMA "nur" zum laden der Batterie da ist, das das Fahrtlicht mit einer Spannung von annähernd 14 Volt beaufschlagt wird, während des normalen Fahrtbetriebes !!!

    Im Standgas wird die Ladespannung von 14 Volt wohl nicht mehr
    erreicht !

    Wäre die Batterie nun proppevoll, würde ein betätigen der elektrischen Servolenkung eigentlich keinerlei Auswirkungen auf die Spannungsstabilität und somit die Helligkeit des Fahrtlichtes haben, korrekt.
    Ob da nun 13.5 Volt oder 14 Volt am Glühwendel anliegen, dürfte mit blossem Auge nicht festzustellen sein !!!

    Wenn die Batterie aber nur noch 12 Volt hat oder sogar dadrunterliegt, würde das natürlich ganz anders aussehen............


    Verblüffend ist halt nur, das es im Prinzip von heute auf morgen passiert ist !!!!

    Ich muss dazu sagen, das ich ein extremer Kurzstreckenfahrer bin (geworden bin ;) ), wobei auch dort jeden Monat ca. 700-800 Km zusammenkommen, nur eben nicht am Stück, sondern viele Kaltstarts, viel mit Licht (gerade jetzt im Winter), Sitzheizung :p , usw.

    Wie lange braucht es eigentlich eine Batterie wieder einigermassen vollzubekommen, durch reine Fahrerei wohlgemerkt !!
     
  4. #4 Stephan Täck, 11.02.2002
    Stephan Täck

    Stephan Täck Sternengucker

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W639 Viano 2,2CDI
    Auch ich würde auf eine schwache Batterie tippen,allerdings solltest du auch einmal Deine lichttechnischen Umbauten auf feuchtigkeitsbedingte Kriechströme untersuchen.
     
  5. #5 Otfried, 11.02.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Lars,

    nach der ausführlichen Beschreibung der Funktionsweise der Lichtmaschine und Batterie durch Mark möchte ich folgendes hinzufügen.
    Im Stand erzeugt die Lichtmaschine natürlich nur begrenzt Strom. Aus diesem Grund regelt die Batterie etwas Spannung nach. Ist die Batterie jedoch nicht mehr 100% in Ordnung, reicht die Betriebspannung nicht mehr aus und zuallererst wird die Beleuchtung bei Betätigung eines weiteren Verbrauchers, in Deinem Fall die elektrische Servolenkung, etwas dunkler.
    Wenn Du nun wie beschrieben viel Kurzstrecke im Winter fährst – i.e. Licht, Scheibenwischer, Heizgebläse, Sitzheizung, u.u. elektrische Spiegel-/Heckscheibenbeheizung, Radio etc., reicht die von der LM erzeugte Energie nicht mehr aus, die Batterie zu laden.
    Ich würde die Batterie ausbauen und an ein {langsames} Ladegerät hängen und aufladen. Dies dauert ca. 24 Stunden. Anschließend die Batterie einem Belastungstest am Ladegerät unterziehen. Verliert sie danach an Spannung hilft nur noch eine neue Batterie.
     
  6. #6 Martin Heinze, 14.02.2002
    Martin Heinze

    Martin Heinze Guest

    Licht

    Hallo Lars,

    das gleiche Problem habe ich an meinem Elch auch. Es ist ebenfalls zu beobachten, wenn man den Fensterheber betätigt. Zu dem dunkler werdenden Licht ist dann auch noch ein absinken der Drehzahl zu beobachten.

    Gruß aus Dortmund nach Dortmund,

    Martin

    P.S.: Habe schöne Fotos von meinem Elch beim Sonnanaufgang im verschneiten Sylt gemacht
     
  7. Elch

    Elch Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F 119 D
    Hallo Martin,

    stelle die Fotos vom Elch im Schnee doch hier in Forum ein. Sieht bestimmt gut aus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rebecca
     
  8. #8 tim.tim, 20.02.2002
    tim.tim

    tim.tim Crack

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keinen Mercedes mehr
    Bei mir wird das Licht auch durch Fensterheber etc. dunkler.
    Das trat aber auch bei nagelneuer Batterie auf. Scheint wohl
    eher irgendwas unterdimensioniert!

    Gruss
    Tim

    PS NL meint, das waere normal :-)
     
Thema:

Licht im Standgas dunkler ???

Die Seite wird geladen...

Licht im Standgas dunkler ??? - Ähnliche Themen

  1. Motorproblem CDI Ruckelt/ Läuft unruhig im Standgas MB E-Klasse 250 CDI T Model BJ 2014

    Motorproblem CDI Ruckelt/ Läuft unruhig im Standgas MB E-Klasse 250 CDI T Model BJ 2014: Hallo ich habe Problem mit mein Auto was ich seit 4 Monate besitze er fangt an zum ruckelt/läuft unruhig in Standgas.Es ist eine MB 250 CDI (S212)...
  2. Licht flackert nach dem Starten

    Licht flackert nach dem Starten: Hallo in die Gemeinde gestern und heute Abend ist mir aufgefallen das wenn ich Starte und Licht einschalte das Licht öfters aufflackert. Auch...
  3. E 220 CDI / W212 Automatk Unruhiger Lauf im Standgas

    E 220 CDI / W212 Automatk Unruhiger Lauf im Standgas: Hallo Bin neu hier und habe folgendes Problem. Meine Kiste läuft im Standgas unruhig uns ruckelt beim fahren wenn ich den Russ vom Gas nehme und...
  4. Dachbedieneinheit Blaues Licht

    Dachbedieneinheit Blaues Licht: Hallo. In der Dachbedieneinheit leuchten in meiner C-Klasse W205 immer 2 Blaue kleine Lampen (oder evtl. auch LED's) sobald ich die Zündung...
  5. Verkabelung selbst.abbl. Innenrückspiegel mit Licht, Mikros , Garagenöffner

    Verkabelung selbst.abbl. Innenrückspiegel mit Licht, Mikros , Garagenöffner: Hallo da draußen in der DB-Welt , suche dringend wegen Nachrüstung einen Schaltplan für obiges, hat jemand eine Quelle und kann mir helfen?? Danke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden