OM617 Einspritzpumpe - Hilfe

Diskutiere OM617 Einspritzpumpe - Hilfe im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Motorenhersteller: Mercedes Benz Modell: OM617 Leistung: 88 PS Anzahl der Zylinder: 5 Zyl Einspritzpumpe: Bosch RW 350/2200 MW15 Servus, es ist...

  1. #1 silversurfer256, 11.04.2022
    silversurfer256

    silversurfer256 Frischling

    Dabei seit:
    11.04.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    OM617
    Motorenhersteller: Mercedes Benz
    Modell: OM617
    Leistung: 88 PS
    Anzahl der Zylinder: 5 Zyl
    Einspritzpumpe: Bosch RW 350/2200 MW15

    Servus,

    es ist vielleicht etwas untypisch, bei meiner Anfrage geht es nicht um Pkw oder Lkw, sondern um einen Mercedes Schiffsdiesel. Ich finde einfach keine Tipps und wende mich daher an euch. Über die Suche habe ich auch nichts gefunden.
    Also: ich bin Besitzer eines marinisierten OM617 Diesel-Motors.
    Der Motor ist in meinem Boot verbaut. Der Motor lief jahrelang. Zwar sehr, sehr selten - aber er sprang immer an und lief.

    Jetzt hatte ich 1-2 Jahre Pause gemacht und den Motor nicht laufen lassen. Er sprang erstmal nicht an (obwohl er sonst immer ansprang).
    Ich denk mir: tust du dem Motor was gutes und habe also sämtliche Filter , Wasserabscheider und Kraftstofffilter, sowie Ölfilter erneuert und auch neuen, frischen Sprit eingefüllt.
    Nach einigem "Orgeln" sprang er dann endlich an.

    Der Motor lief erst ca. 5 sekunden "normal" und ich freute mich. Aber dann drehte er immer höher - bis auf absolut VOLLGAS. Er drehte derart hoch, dass ich dachte, er explodiert gleich. In meiner NOT habe ich dann versucht ihn zu stoppen, was aber misslang, da natürlich durch die Bastelei der Schlauch von der Unterdruck / Stoppdose abgerutscht war.
    (Der Motor wird über eine Unterdruck Leitung gestoppt, die per Motorpumpe betrieben wird).

    Leute ich sag's euch - es war der reinste Horror. Ich sitze also im Motorraum, die Drehzahl geht gefühlt bis 10.000 Umdrehungen - ein Höllenlärm und ich bekomme den Motor nicht aus... Also saugte mit dem Mund an dem Röhrchen um ihn zu stoppen. Endlich ging er dann aus - nachdem er ca. 10sek auf Vollgas kalt gelaufen ist. Kam mir wie eine Ewigkeit vor.

    Ich musste danach erstmal die Unterhose wechseln.... [​IMG]


    Ich habe jetzt seit Tagen versucht, mich im Internet schlau zu machen, was das Problem sein könnte. Dabei stoße ich immer wieder auf eine festhängende, klemmende Regelstange der Einspritzpumpe.

    Ich habe alle 5 Einspritzkolben / Leitungen überprüft - aus einer Einspritzpumpe / Kolben kommt kein Sprit. Ich habe die Leitung dazu an der Einspritzdüse leicht losgedreht - es blieb alles trocken.

    Die Pumpe die ich habe, heisst: Bosch RW 350/2200 MW15
    5 Zylinder Reihen Einspritzpumpe.

    Leider habe ich keinen Deckel, wo ich die Regelstange und die Federn der Einspritzpumpenkolben sehen kann. Ich habe lediglich einen Deckel im hinteren Bereich des Reglergehäuses. Wenn ich dort hineinschaue sehe ich, dass alles mit Motoröl geschmiert wird (Leitung geht zum Motorblock) und dass im Regler Gehäuse diverse Stangen / Gabeln vorhanden sind.

    Wenn ich jetzt den "Gashebel" an der Pumpe bewege, sehe ich, dass sich ein kleiner Stift / Bolzen mit einer weichen Feder hin und herbewegt. Mehr tut sich nicht. Ich vermute, dass dieser Bolzen eigentlich die Regelstange der Einspritzdüsen bewegt. Mit der Hand kann ich da garnichts bewegen....


    Jetzt meine Frage an die Techniker:

    Was könnte der Fehler sein?
    Kann ein festsitzender Pumpenkolben diese Störung verursachen?
    Könnte ich mit meiner Vermutung richtig liegen?
    Gibt es Tipps aus der Praxis, wie man solche Störungen beheben kann?
    Ohne vielleicht direkt das ganz große Rad zu drehen > Ausbau und Instandsetzung durch Bosch-Dienst.

    Ich habe mal ein paar Bilder beigefügt.
    Ihr findet sie in der PDF.

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Ich habe auch ein Video hochgeladen. Das kann ich hier aber leider nicht posten.
    Den Link kann ich aber per PM versenden.
    Angehängte Dateien
     

    Anhänge:

  2. mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    mbw
    AuchdDenkbar ist, dass der Dieselmotor (sein) Motoröl über eine defekte Membran, Turbolader u,ä, verbrennt - um den Motor abzuwürgenm bleibt dann nur, die Luftzufuht abzuklemmen durch Luftfiltereingang verstopfen. Und so würde ich in diesem Fall bei weiteren Tests vorgehen (Handtuch u.ä. bereithalten)

    Verbranntes Motoröl = blaues Abgas.

    Mein nächster schritt wäre hier: Düsen +, Pumpe ausbauen und zum Boschdienst tragen. Auch prüfen, ob Motoröl in die Verbrennungsluft kommen kann (s.o.)
     
  3. #3 coca-light, 12.04.2022
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.724
    Zustimmungen:
    293
    Fahrzeug:
    210.072
    Servus Namenlose(r) silversurfer,…

    … wenn Du die Leitung am Pumpen-Ausgang lose machst, bleibt dann immer noch alles trocken?

    Gruß
    Peter
     
  4. #4 coca-light, 12.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2022
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.724
    Zustimmungen:
    293
    Fahrzeug:
    210.072
    Servus Mayhem,

    habe silversurfer so verstanden, dass die Unterdruck-Abstellung prinzipiell noch funktioniert…

    … und dass für ihn dieses Problem erst mal sekundär ist, … solange nicht geklärt ist, warum die Einspritzpumpe zum Einen Vollgas gibt und zum Anderen 1 Pumpen-Ausgang keinen Kraftstoff fördert.



    Gruß
    Peter
     
  5. #5 coca-light, 12.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2022
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.724
    Zustimmungen:
    293
    Fahrzeug:
    210.072
    Einen festsitzenden Pumpenkolben halte ich für ausgeschlossen - schon eher eine klemmende Regelstange.

    Leider kümmern sich heute nur noch SEHR wenige wirklich zuverlässige und kompetente Betriebe um diese alten Reihen-ESPs - alle werben mit Kompetenz und Prüfstand und lassen es sich teuer bezahlen, aber nur nur ganz wenige können es wirklich.

    Wenn geklärt ist, dass nicht die Einspritzleitung verstopft ist… würde ich die Pumpe zu einem ehrlichen Fachbetrieb zur Eingangsprüfung schicken.
    Das ist nicht teuer und man weiß dann erst mal um den Zustand der ESP, ohne gleich sinnlos Geld zu verbrennen.

    Gruß
    Peter
     
  6. mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    mbw
    Hallo CC-light,
    stimm falsche Spur ... soweit hatte ich gar nicht gelesen ... Ok, da kann ich nix weiter beitragen. VG M
     
  7. #7 silversurfer256, 20.07.2022
    silversurfer256

    silversurfer256 Frischling

    Dabei seit:
    11.04.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    OM617
    Danke schon einmal für eure Antworten. Es ist zwar etwas Zeit vergangen, aber ich werde mir die Sache noch einmal in Ruhe angucken. Das Problem ist, dass ich mir es nicht zutraue die ESP auszubauen - der Motor ist im Boot verbaut - und man kommt schlecht dran, etc. Das wird alles zu teuer befürchte ich.

    Nach allem was ich so lese, könnte wirklich die Regelstange klemmen, sodass er auf "vollgas festhängt". Möglicherweise hängt das "Festhängen" ja auch mit der einen Düse zusammen, die definitiv kein Sprit fördert. Wie gesagt, bei 4 von 5 Düsen kommt Kraftstoff raus, wenn ich orgele. Kleine Tröpfchen die sich bilden.
    Ich habe auch versucht von oben manuell hin und herzuwackeln an den Gestängen. Aber es bringt nichts...

    Ich danke euch jedenfalls schon einmal und muss wirklich sagen, dass ich mich gefreut habe und auch positiv überrascht war, dass man hier nicht, wie in vielen Foren erstmal "angerantzt" wird, oder das Thema in andere Richtungen "zerpflückt" wird.
    Bis dann!
     
Thema:

OM617 Einspritzpumpe - Hilfe

Die Seite wird geladen...

OM617 Einspritzpumpe - Hilfe - Ähnliche Themen

  1. OM617: Einspritzpumpe aus/einbauen und einstellen

    OM617: Einspritzpumpe aus/einbauen und einstellen: Hi, suche Infos über den OM617, um Einspritzpumpe aus und einzubauen, und einstellen. Im WIS finde ich über o.g. Motor nur ein Dokument...
  2. Zweimassenschwungrad für OM617

    Zweimassenschwungrad für OM617: Hallo zusammen! Ich bin leider (noch) kein MB-Spezialist und habe deshalb eine Frage: Wurden die Motoren OM617.xxx auch mit Zweimassenschwungrad...
  3. OM617 - gabs innerhalb dieser Reihe technische Änderungen?

    OM617 - gabs innerhalb dieser Reihe technische Änderungen?: Hallo nochmals, Frage an die Spezialisten: Gab es beim OM617 technische Änderungen oder wurde er unverändert bis zum Auslaufen dieses Motors...
  4. Hat der OM617 Luftklappen bzw. einen Unterdruckregler?

    Hat der OM617 Luftklappen bzw. einen Unterdruckregler?: Hi Leute, wisst ihr ob der OM617 über Luftklappen oder einen Unterdruckregler verfügt? Wenn ja, was ist die Funktion dieser? Ich hab nämlich...
  5. OM617 300d Motor entlüften?

    OM617 300d Motor entlüften?: Hallo liebe Auto-Freunde, ich bin neu hier und so langsam auch ein wenig verzweifelt. Versuche seit einigen Tagen meinen (nach längerer...