Prüfpunkte 451.480

Diskutiere Prüfpunkte 451.480 im Smart Forum Forum im Bereich Andere Daimler-Marken; Hi :hello: Wir schauen uns am Sonntag einen 451.480 [ForTwo Cabrio mhd] an. Das Auto ist von 07/2009 und hat knapp 8.000 km gelaufen, derzeit...

  1. #1 cola1785, 14.04.2011
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Hi :hello:

    Wir schauen uns am Sonntag einen 451.480 [ForTwo Cabrio mhd] an. Das Auto ist von 07/2009 und hat knapp 8.000 km gelaufen, derzeit eines von fünf Autos des Besitzer und daher eins zu viel :D

    Könnt ihr mir Tipps geben, worauf spezifisch zu achten ist? Auf Grund der geringen Laufleistung kann ja kein großer Verschleiß vorliegen, mindestens ein ASSYST muss durchgeführt worden sein und solange dieser mit Öl nach 229.5 durchgeführt wurde, können die Kurzstreckenfahrten ja noch keinen so großen Schaden angerichtet haben, zumal der Smart ja genau dafür gebaut wurde.
    Das Auto hat ein Kenwood DNX 5240 BT Navi-Multimedia-Gerät verbaut. Dem aktuellen Smart-Prospekt konnte ich entnehmen, dass gegen Aufpreis ein ähnliches Touchscreen Navi ab Werk erhältlich ist. Wenn man die Bilder vergleicht, dann sind die Geräte des Besichtigungsfahrzeuges und der Prospektabbilder nicht identisch. Die Frage ist, ob Smart 2009 noch ein anderes Touchscreen Navi verbaut hat als heute oder ob der Vorbesitzer das erwähnte Kenwood eingebaut hat.

    Noch eine Frage zum Getriebe: Ist ein Ölwechsel möglich / vorgesehen? In meiner Dokumentation konnte ich lesen, dass eine Ölablass- und Einfüllschraube vorhanden ist, sodass ich mir einen Wechsel als grundsätzlich recht unkompliziert vorstellen kann. Im ASSYST Wartungsblatt taucht aber keine Zusatzmaßnahme hinsichtlich Ölwechsel auf...

    Schönen Abend noch.
     
  2. #2 Dieselwiesel, 15.04.2011
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Hendrik,

    bist du schon mal längere Zeit einen Smart gefahren?
    Ich hatte die Möglichkeit einen Smart(erste Generation) für vier Wochen(ca. 1000km) zu bewegen.

    Negativ: - lange Schaltpausen, ohne Kopfnicken kaum schalten möglich bei moderater Fahrweise.
    - bedingt durch den kurzen Radstand sehr unkomfortabel/hart und "nervös" speziell auf der BAB.
    - Verbrauch war recht hoch für die kleine Benzinvariante unter 7 Liter kam ich nie.

    Positiv: klein und wendig, für zwei Leute genug Platz auch für langebeinige;)

    Sollte der Wagen für dich sein würde ich mir das gut überlegen

    Gruß Christian
     
  3. #3 marlboro, 15.04.2011
    marlboro

    marlboro Kilometerfresser

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E-Tonne Tee
    211.223
    ja, meine erfahrungen sind ähnlich.

    ich hatte mir mal für 3 oder 4 tage so eine kiste vor die tür stellen lassen. die ersten 2 tage hat es noch spass gemacht aber gerade bei langen strecken ist mir die kiste dann sehr schnell auf die nerven gegangen. :hunter:

    wartung?? kann man die nicht einfach ausschütteln wie einen aschenbecher? :D
     
  4. #4 tobic200t, 15.04.2011
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Hallo Hendrik,

    ich kann Dir leider keine konkrete Antwort auf Deine Fragen geben, jedoch zu Chris und Marlboros Beitrag etwas beisteuern :crazy:

    Wir hatten ein paar Jahre einen 42 der ersten Serie. Ich stimme ihnen zu, das Fahrwerk ist schon "stramm" und die Schaltung hat anfangs auch genervt. Beim neuen Modell sollte das Fahrwerk jedoch besser sein und die Schaltpausen sind immer ein Kritikpunkt. Man darf das Teil einfach nicht mit einem Doppelkupplungsgetriebe oder gar einem Wandler vergleichen. Der Verbrauch lässt sollte auf jeden Fall unter 7l gehen ;)

    Wir haben seit kurzem einen 44 mit 95PS und Halbautomatik. Der Verbauch läuft auf 6,5-7l hinaus und die Schaltpause stört eigentlich nur vom 1. in den 2. Gang.

    Zum Thema Wartung:
    Der 42 ist sehr kompakt gebaut! Das heißt im Umkehrschluss: Bei Wartungsarbeiten entsprechend weniger Platz oder mehr Aufwand ;)

    Grüße
    Tobias
     
  5. #5 Sternbetrachter, 15.04.2011
    Sternbetrachter

    Sternbetrachter Crack

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1x 245Mopf (B160 BE)
    1x S211 Mopf (211.208)
    kindgerechter MB-Fuhrpark
    Hi COMANDer,

    vor der aktuellen Modellpflege wurden keine Touchscreen-Navis
    ab Werk von Smart angeboten. Das Teil muss also nachträglich
    eingebaut worden sein.

    P.S.: Ich würde mir auch echt gut überlegen, ob ein Smartie in
    Dein (?) "Anforderungsprofil" passt.
    In der Stadt ist der Elefantenrollschuh fast unschlagbar,
    Überland hört die Freude aber ganz rasch auf ;)
     
  6. #6 cola1785, 15.04.2011
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Huch, was auf einmal ein Leben hier im Smart-Forum :D

    Danke euch für eure Hinweise. Das Auto ist nicht für mich gedacht, sondern für meine Mutter, die ihr 3er Cabrio abgeben möchte. Um dieses Auto ist es zwar schade, aber die Argumente sind schlüssig und zwar:
    - die Rundumsicht des 3ers ist ziemlich bescheiden und meine Mutter sowieso schon keine übermäßige Parkerin
    - meine Mutter fährt zu 95 % Kurzstrecke in der Stadt und daher verbaucht der 3er dort natürlich unnötig viel. Außerdem hat der verbaute Motor N 42 ein Kondensatproblem auf Grund eines mangelhaft konstruierten Ölabscheiders. Intensive Auseinandersetzung mit dem Thema in einem BMW-Forum ergaben, dass man dauerhaft dieses Problem nicht lösen, sondern nur durch gutes Öl und regelmäßige Langstrecke eindämmen kann. Die Langstrecken finden aber auf Grund des Fahrprofils kaum statt. Einen Motorschaden zu riskieren, ist meine Mutter nicht gerne bereit.
    - mein Vater fährt nicht gerne mit de Cabrio, da er mit den verbauten Ledersitzen nicht zurecht kommt. Er schwitzt darin immer recht schnell.

    Für meine Mutter ist der Smart also ideal, zumal sie dann immer noch ein vollwertiges Cabrio und sicheres Auto hätte.
    Für alle anderen Strecken haben wir noch "meinen" VW Bora, den Xsara von der Oma und schlussendlich den 203.235, der noch dieses Jahr gegen einen neueren S 203, S 211 oder 5er Touring mit 6-Zylinder eingetauscht werden soll.
     
  7. #7 cola1785, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2011
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Gekauft

    Also wir haben den Wääägen dann am Sonntag direkt mitgenommen, muss jetzt halt noch auf uns umgemeldet werden.
    Für unsere Bedürfnisse passt der Smart, obwohl das Fahren mit einem "vernünftigen" nicht vergleichbar ist, macht das spezielle Fahrgefühl im Smart doch irgendwie Spaß - ist schon ein ulkiges Auto.
    Außerdem haben wir ein Exemplar erwischt, dass in der Ausstattung sehr wohl mit größeren Autos mithalten kann.

    Folgend die Daten:

    EZ: 07/2009
    KM-Stand: ~ 8.000
    Farbe silber / kristallweiß
    LAA deutsche Benutzerdokumentation
    v33 esp
    034 Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
    111 Außenspiegelkappen in tridion-Farbe
    118 Beifahrersitz mit Durchladefunktion
    120 digitale Ganganzeige mit Schaltempfehlung
    127 seitliche Blinkleuchten in weiß
    153 Außentemperaturanzeige mit Frostwarnung
    156 12-Volt Steckdose
    157 Heckscheibenheizung
    161 elektrisches tritop-Verdeck
    165 Blinker mit Komfort-Tippschaltung
    169 Leuchtweitenregulierung (manuell)
    170 H7-Projektionsscheinwerfer
    999 zusätzli. Serienausstattung lt. gültiger Preisliste
    $N8 NoVA 2008
    809 Modelljahr 2009
    984 COC-Papier mit EU4-Technik
    IBD design rot
    EAZ kristallweiß
    A03 passion
    C08 Radiovorrüstung inkl. Stabantenne, 2 Lautsprecher
    C54 smart Soundsystem mit smart mp3-Schnittstelle
    EB2 tridion Sicherheitszelle in silber
    I01 Klimaanlage Plus inkl. Kombifilter
    I31 Gepäckraumabdeckung (Rollo inkl. Netztasche)
    I35 Lederlenkrad inkl. Lederschaltknauf
    I53 Head-/Thorax-Sidebags
    I63 Handschuhfach
    P41 Komfort-/Licht Paket
    R72 12-Speichen-LM-Räder, VA 155/60/15, HA 175/55/15
    S17 Sitzheizung
    T33 Ausführung passion
    V01 Diebstahlwarnanlage
    V07 Nebelscheinwerfer
    V11 softtouch - automatisiertes Schaltprogramm
    V21 Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar
    V31 Zusatzinstrumente (Cockpituhr und Drehzahlmesser)
    V43 elektr. Fensterheber mit Komfortfensterheberfunktion
    V54 Regensensor

    Die Ausstattung entspricht genau der Konfiguration, die wir kurz vor der Online-Suche bei Mobile.de gemacht hatten. Habe gerade auch schon den Einkaufstest gemacht und bin zufrieden.

    Folgend diverse Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wer Interesse an unserem BMW hat, der kann ja mal hier mal reinschauen.
     
  8. #8 tobic200t, 29.04.2011
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Hallo Hendrik,

    wie klappt's mit Eurem Smarti??:gamer:
     
  9. #9 cola1785, 29.04.2011
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Hi Tobi,

    danke der Nachfrage - gut :)

    Ich bin zwar nach wie vor kein Freund von automatisierten Schaltgetrieben, aber im Smart leuchtet es mir schon ein. Ein Wandler wäre zu kräftezehrend und ein Doppelkupplungsgetriebe wohl zu teuer. Und da man in der Stadt ja ungerne Kuppeln möchte, bleibt noch die automatisierte Schaltung. Kann man also gut mit leben, die Ansteuerung im Automatikmodus ist jedenfalls gelungen, teilweise sogar cleverer als in meinem VW Bora mit ZF-Wandlerautomat, wobei dieser ja auch schon fast 11 Jahre alt ist.

    Die servofreie Lenkung vermittelt ein Fahrgefühl wie in einem hochgelegten GoKart, was ich ulkig finde. Dazu kommt noch der "sportlich-brummelige" Sound des kleinen Motörchens, der anscheinend die nicht vorhandene Leistung durch übermütigen Klang zu kompensieren versucht. Auch dies hat finde ich eine gewisse Ironie bzw. einen Charme, durch den man das Auto einfach mag. Nicht zuletzt durch die umfangreiche Sonderausstattung fehlt einem im Stadt-/Überlandverkehr an nichts, auf die Autobahn muss man jedoch mit dem kleinen Würfel sich nicht unbedingt begeben.

    Ich kann mit diesem Auto sehr gut leben, meine Mutter sowieso und mein Vater auch, allein aus wirtschaftlichen Gründen. Für ausgiebigere Touren haben wir ja noch ein richtiges Auto, wobei an dessen Stelle natürlich ein S 203 / S 211 mit OM 642 schon toll wäre.
    Daran ist aber im Moment nicht wirklich zu denken, denn der BMW ist noch nicht verkauft, es hat sich noch kein Interessent gemeldet :(

    Einzige "Mängel" beim Smart derzeit: Für die Fahrerfußmatte fehlen die Befestigungsclips und der Regensensor reagiert etwas träge. Die entsprechenden Clips muss ich also noch kaufen und der Regensensor wird sich doch wohl über die Diagnose anpassen lassen, oder?

    Gruß :hello:
     
  10. #10 cola1785, 20.02.2012
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Zwischenbericht - 20.000 km

    :hello:

    Vorgestern hat der Kleine seine ersten 20.000 km voll gemacht :)

    [​IMG]

    Seitdem er seit Aprill 2011 bei uns ist, gab's drei Werkstattaufenthalte, davon zwei außerplanmäßig:
    1. Assyst B
    2. Innenraumgebläse der Klima defekt -> kostenlose Reparatur, siehe separaten Thread
    3. Ersatz von zwei Sicherungen:
    Hier lag ein Eigenverschulden meinerseits vor. Und zwar hatte ich bei den kürzlich so frostigen Temperaturen bei keinem unserer Autos daran gedacht, Frostschutzmittel für das Scheibenwaschwasser einzufüllen. Es kam, wie es kommen musste: Das Scheibenwaschwasser war eingefroren und ich wollte die Scheibe reinigen. Es folgte ein Wischintervall ohne Waschwasser und das Navi ging aus - Navi und Scheibenwischer waren fortan tot.
    Was war passiert? Ich hatte durch das Betätigen der Wischwasserpumpe wohl irgendwie einen "Kurzen" erzeugt und zwei Sicherungen verabschiedeten sich.
    Zwei neue Sicherung und irgendwas zwischen 30 und 40 € später funktionierte wieder alles, wie es soll - die Pumpe hab' ich zum Glück nicht abgeschossen.

    Ansonsten sind wir immer noch zufrieden mit dem Würfel. Die Qualität der Sitzbezüge macht allerdings etwas stutzig, denn es bilden sich bereits vereinzelt kleine Knötchen/Fädchen, wie man es von (minderwertiger) beanspruchter Kleidung kennt :confused:

    Noch eine Frage/Anmerkung zur Start-/Stopp-Automatik:
    Bei Temperaturen unter -3 ° C ist sie gar nicht erst aktiv. In einem Temperaturbereich bis ca. + 10 °C schalte ich bei normalen Stadtverkehr meistens aus und zwar aus folgendem Grund:
    Beim Neustart des Motors beim Anfahren geht häufig das Kenwood-Navi aus und muss wieder neu hochfahren, was bei diesem Zubehör-Gerät recht lange dauert. Ich kann mir das nur mit einem recht hohen Strombedarf des Navis in Verbindung mit einer auf Grund der Witterung und Kurzstreckeneinsatz nicht ganz fitten Batterie erklären. Die Spannung beim Starten des Motors reicht also nicht aus, um auch das Navi am Laufen zu lassen. Im Sommer bzw. nach längerer Fahrtzeit bleibt das Navi beim Starten des Motors an.
    Ich mache mir darüber keine Gedanken, weil die Batterie im Smart ja wohl nicht übermäßig groß dimensioniert sein wird und unser Würfel ja doch viele strombedürftigen SAs hat - oder sollte ich mir doch Gedanken machen?
     
  11. #11 Ferdi211, 06.06.2012
    Ferdi211

    Ferdi211 alter Hase

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E350T 4matic
    WDB 211.287
    M272.972 LPG Bj. 08;
    Smart ForTwo CDI Bj.08;
    SL 320 R129 Bj.97
    Hallo Hendrik,


    da wäre ich mir nicht so sicher!

    In unserem 451 CDI 2/08 war "nur" eine 63Ah Batterie verbaut und im Rahmen eines Auffüllen der Batterie mit dest. Wasser nach Wartungsplan hatte die sich wegen Überfüllung :crazy_girl:und der damit verbundenen Gasung verabschiedet!

    Man was war ich sauer, im Smart Center haben sie dann anstandslos eine neue "Wartungsfreie" Batterie eingebaut! Der :) wollte die Batterie doch tatsächlich einbauen, ohne vorher das Batteriefach unter dem Beifahrerfussraum zu reinigen!:hunter:

    Sowas kam wohl ofters vor, den die Werkstätten wurden angehalten die Wartungsfreie Batterie mit 74Ah aus dem Mhd zu verbauen!

    Also ich finde 74Ah nun nicht als unterdimensioniert.

    Wäre nicht die Garantie, wäre der Wagen schon in Eigenregie!

    Aber die Wartungskosten sind so günstig mit angeliefertem Öl und vorallem da das Motörchen erst 21.000km auf dem Tacho hat, ist eine Garantieverlängerung sinnig und damit der verbundene Assyst!

    Aber ich habe da jetzt noch mehr ein Auge drauf!

    VG Ferdi.
     
  12. #12 cola1785, 06.06.2012
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Batterie

    Hallo Ferdi,
    danke für Deine Anmerkung.

    Zwischenzeitlich wurde die bereits beschriebene Start-/Stopp-Fehlfunktion immer drastischer und ich beginn mir doch Gedanken zu machen. Smarti war beim :) und der diagnostizierte eine defekte Batterie - nach knapp 3 Jahren und ~ 22.000 km :eek:
    Rechnung kommt noch, da werd ich dann mal schauen, was für eine Batterie verbaut wurde.

    Das Fahrzeug lief beim Vorbesitzer als Viertwagen in zwei Jahren nur 8.000 km auf Kurzstrecke, wahrscheinlich hat das die Batterie nicht ausgehalten...
     
  13. #13 cola1785, 24.06.2012
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Rechnung ist gekommen...

    ... wirklich preiswert ist so 'ne Batterie ja nicht unbedingt. Wenigstens hat sich der sehr nette Serviceberater die Mühe gemacht, die Kosten für die anderen Arbeiten so gering wie möglich zu halten. Das Getriebe hat ein Update bekommen und schaltet nun deutlich unmerklicher und etwas flinker als vorher :)

    Ansonsten kann ich nur hoffen, dass die neue Batterie länger hält.

    [​IMG]
     
Thema:

Prüfpunkte 451.480

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden