Rücksitzlehne

Diskutiere Rücksitzlehne im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Weiß jemand wie man das Klappern der Rücksitzlehne abstellen kann? Meiner Meinung nach hat sie etwas zu viel Spiel. Bitte keine Tips wie einfach...

  1. Sven

    Sven Guest

    Weiß jemand wie man das Klappern der Rücksitzlehne abstellen kann? Meiner Meinung nach hat sie etwas zu viel Spiel. Bitte keine Tips wie einfach jemanden hinten sitzen lassen.

    Gruß
    Sven
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s.w.

    s.w. Crack

    Dabei seit:
    24.07.2001
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    das würde mich auch brennend interessieren !!

    es ist unglaublich, daß DCX nicht in der lage ist sitze zu konstruieren, die nicht klappern, knarzen, wackeln, knacken usw. !!!

    --> ich würde den zulieferer BORSE sofort raußschmeißen !!!

    --> ich hoffe jemand von DCX liest das !!



    im forum habe ich bisher nichts darüber gefunden, habt ihr den damit keine probleme ??

    lt aussage der DCX meister gibt es keine dauerhafte abhilfe, alles was gemacht wird, hilft nur einen gewisse zeit !!


    ---> also, hat jemand einen produktiven vorschlag, wie man a) die rücksitze und b) die vordersitze zum schweigen bringt ??


    an die admins: gibt es eine möglichkeit DCX direkt ins cc zu übernehmen ??


    confused:
     
  4. #3 enno kölling, 27.07.2001
    enno kölling

    enno kölling Guest

    The never ending story...

    Habe den Kampf gegen das Geklapper jetzt aufgegeben.

    Mindestens 10x die Rücksitzbank ausgebaut, hier Fett, da Fett,
    neue Führungen für die Kopfstützen, Führungsschienen mehrmals
    nachgebogen, Fahrersitz knarzt, Türen ächzen, Lamellendach
    rappelt, Scheibenwischerstänge klackert schon wieder (vor 8.000 km neues Gestänge)...etc.

    Stand kurz vor Bestellung eines A 190. Bin aber nicht mehr bereit, 50.000 DM auszugeben. Da ändern Klarglasscheinwerfer und ein paar Alublenden auch nichts mehr. Und dann das verkorkste Fahrwerk...

    Am 15.8. geht er weg und ich habe mich für ein ganz anderes Fahrzeug entschieden.

    Um Missverständnissen vorzubeugen: Das Konzept der A-Klasse
    ist einmalig und begeistert mich noch immer, nur hapert es in der Ausführung gewaltig.

    Mal sehen, wie die neue Version wird (2003?).

    gruss, enno.
     
  5. #4 Alexander, 27.07.2001
    Alexander

    Alexander Stammgst A 160 CDI 6/01

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    klappern

    Ich weiss zwar auch nicht an was es liegt, habe einen 160 CDI mit Lamellendach als Jahreswagen(9000km) und war von den Beitraegen hier , die ich nach Kauf erst gelesen habe schon etwas schockiert, aber bei mir klappert nichts, Bj 03/99
    Ich baue die Ruecksitze regelmaessig ein und aus um das Raumangebot nutzen zu koennen, und dachte schon da faengt das klappern frueher an, aber bis jetzt, toi toit toi, 43000 km und immer noch Ruhe, nur ein Mangel ist das der Einzelsitz nicht wahlweise links oder rechts montiert werden kann, aber sonst ist alles oki doki, Punkt 1 ist der Verbrauch einfach unschlagbar, bin noch nie mit einem Tank soweit gekommen wie mit diesem Auto.

    Gruss an alle die vielleicht nicht so eine gute Serie erwischt haben, und vielleicht liest die Qualitaetskontrolle tatsaechlich die diversen Foren.

    Alexander
     
  6. SK1515

    SK1515 Frischling

    Dabei seit:
    19.06.2001
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    :) Hallo!
    Meine Rückbank klapperte auch! Hab das bei meinem DC-Händler nur mal so beiläufig erwähnt als er dann sofort meinen Fahrzeugschein sehen wollte! Ich fragte ihn warum er ihn haben wolle. Lächelnd sagte er mir dann er bräuchte ihn um eine neue Rückbank zu bestellen, da es da angeblich eine Änderung gegeben hat! Die Halter der Kopfstützen machen solche Klappergeräusche das DC sich des Problemes angenommen hätte! Innerhalb einer Woche ware dann meine Rückbank da! Seit dem kein Klappern mehr, obwohl ich die Sitze auch des öfteren herrausnehme!

    Mfg
    sk1515:cool:
     
  7. #6 Katharina, 29.07.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo s.w.

    DCX ist in der Lage Sitze zu konstruieren, welche die Beschriebenen Probleme nicht aufweisen. Z.B. in unserem Elch die Sitze weisen keines der beschrieben Phänomene auf. Für mich unverständlicher ist, wie es in einer Serienproduktion zu solch großen Qualitätsstreuungen kommen kann.
    Die Aussage Deines "Meisters" kann ich nicht nachvollziehen, da es, ich entnehme einem anderen Kommentar. Du fährst einen 97iger Elch, auch Verbesserungen an den Sitzen gab.

    Welche Ausstattungslinie hat Dein Fahrzeug? Kommt das klappern wirklich von den "Sitzen" oder sind es Gurtschlößer an der Verkleidung, Gegenstände in den optionalen Kästen unter den Sitzen, so welche Vorhanden sind, die Führungen/Lagerungen der Längslenker der Hinterräder, Kabel – welche gegen den Unterboden schlagen {wir haben es hier mit der O Serie zu tun}. Ein Gegenstand im Reserveradfach.
    Nun zu den Sitzen:

    An den Vordersitzen knistert manchmal die Kunststoffeinfassungen zwischen der Sitzfläche und dem Sitz. Öfters jedoch sind es die Kunststoffverstellgriffe, welche "Spiel" haben. Diese Teile lassen sich z.B. mit Warmkleber befestigen.
    An den Rücksitzen klappern gerne Kopfstützen und Gurtschlösser. Abhilfe bringen zwei angegurtete Elche auf den Rücksitzen {ok ist ein Witz}, aber stecke die Gurtschlösser der Rücksitze einmal in ihre Schlösser. Ziehe die rückwärtigen Kopfstützen heraus und biege die beiden Metallhalterungen etwas auseinander und stecke die Kopfstützen wieder hinein {alternative fahre ohne rückwärtigen Kopfstützen und überprüfe ob das Klappern dann immer noch zu hören ist.

    Kannst Du das Geräusche der Sitze noch genauer beschrieben.

    {PS, was bedeutet "ins cc übernehmen"?}
     
  8. s.w.

    s.w. Crack

    Dabei seit:
    24.07.2001
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Klappern uvm.

    Hallo Katharina,

    leider muß ich dir da widersprechen, DCX ist nicht ín der lage solche sitze zu konstruieren !!

    meine erfahrung hierzu ist sehr lang und würde in aller fülle diesen rahmen sprengen, es begann schon bei der übernahme des autos mit dem wackeln des fahrersitzes. erst war es das polster (rechts / links wackeln), dann die sitzschiene (vorne / hinten wackeln ..> bremsen). dieser sitz wurde über die zeit schon 2 mal komplett getauscht, aber heute nachdem an kulanz nicht mehr zu denken ist (73Tkm), hat der sitz wieder alle freiheitsgrade. dasgleiche gilt übrigens für den beifahrersitz, der wurde aber nur einmal getauscht.

    die rückbank ist allerdings noch original, aber schon xx-mal nachgearbeitet. du würdest dich wundern, wo man überfall den Spezi. DC-Entstörfilz hinkleben kann !!

    die aussage der meister glaube ich unbesehen, da wie oben bereits erwähnt, die sitze immer auf den neusten stand gebracht wurden, aber alles half nichts oder nur temporär.
    auch die versch. mob-fahrzeuge waren nicht besser!!

    meine A-klasse ist ein avantgarde, mit sitzheizung. das klappern kommt wirklich von den sitzen, kann man einwandfrei prüfen, indem man sie ausbaut oder einfach jemand darauf setzt.
    die längslenker wurden schon gemacht (50% DCX) . kabel halte ich für unwahrscheinlich, s.o. .

    ich meine ein richtiges klappern / scheppern, wenn über eine schlechte wegstrecke fährt (hinzu kommt, daß mein a sehr straff gefedert ist --> elchtestumbau und/oder sportfahrwerk avantgarde).
    dabei sieht man sie rücksitze richtig wackeln.

    ich hatte auch schon zirpen, knacken, wispern, knistern, aber das ist dank versch. Filzklebeaktionen schon erledigt. die jungs von meiner daimlerwerkstatt haben sich wirklich bemüht und meine probleme auch ernst genommen, aber....


    ich habe das problem mit den klappern a: am beifahrersitz und b: an den rücksitzen.
    und neu hinzugekommen ein knacken, welches vom fahrersitz zu kommen scheint.

    das mit den verstellgriffen werden ich probieren.
    kopfstützen weiß ich nicht --> sind bei mir aber sehr fest, kann man kaum heraus ziehen. --> aber ich werde es probieren.

    was bei mir bisher den besten erfolg brachte, aber nicht 100%ig, war die rückenlehne der Rücksitze mit ca. 1,5cm dickem moosgummi aufzupolstern. hierzu habe ich einen reißverschluß geöffnet (den ich mangels eines reißverschlußschiebers nun nicht mehr schließen kann, aber egal!). der effekt ist, daß die rücken lehne straff am kofferraumrollo anliegt und so bedämpft wird. aber wie gesagt, ist keine 100%ige hilfe, aber schon viiiiiiel besser.

    ich habe vor kurzem mit dem gedanken gespielt mir entweder eine neue lange a-klasse oder einen slk zu kaufen, habe aber aufgrund der o.g. misere wieder davon abstand genommen, weil ich keine verbesserung erkennen kann, d.h. ich warte bis DXC weitergeübt hat.

    nur um eines klarzustellen: das auto ist ansonsten genial, aber an der ausführung happert es noch etwas.

    Katharina ich hoffe, da ich glaube, daß du etwas mit DC zu tun hast, du nimst das nicht persönlich.
    aber ich fühlem mich etwas alleingelassen mit den problemen, nachdem die garantie/kulanz vorüber ist und ich nicht bereit bin, die behebung dieser probleme aus eigner tasche zu bezahlen, wo sie doch schon immer vorhanden waren und das bei einem Fahrzeug welches heute einen NP von über 50TDM hätte.

    PS: "cc" heißt "carbon copy" und ist eine übliche abkürzung auf einem brief bzw. e-mail um jemand eine copy des schreibens zukommen zu lassen .


    mfg.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Katharina, 30.07.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo s.w.

    Kann die Problematik gut nachvollziehen. Jedoch gibt es wirklich Elche die nicht klappern.
    Unsrer hat Designo Sitze, wo nichts zu hören ist {32.900 Kilometer}, meine beiden Wagen, welche ich vorher hatte, zeigten auch kein Sitzklappern, ich fuhr sie jedoch nur ca. jeweils 5000 Kilometer. Das Problem mit den 9/97 Elchen ist das Fahrwerk, welches wirklich "knallhart" ist. Der Elch meines Mannes hat AMG Fahrwerkspaket mit 17" und läuft komfortabler als mein 9/97 Elch nach dem Fahrwerksumbau gelaufen ist.

    Wie Du schreibst finden auch wir das W 168 Konzept sehr gut. Jedoch produziert dieser Fahrzeugtyp {wie jeder andere auch} eine "eigene Geräuschkulisse", welche sehr stark von der Fahrbahnbeschaffenheit abhängig ist.

    Der S 168 rollt etwas besser ab, wegen des langen Radstandes.
     
  11. #9 buffalo222, 10.08.2005
    buffalo222

    buffalo222 Frischling

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, die Sache mit den Sitzen.
    Ich habe die Plastikverkleidungen an den Vordersitzen bei MB ausbauen lassen, weil ich mir das mit der Plastikschiene, die unten eingeklipst ist, nicht zugetraut hab und nichts beschädigen wollte. Denkste, die bei MB haben es ganz gut krachen lassen. Naja, mit Sekundenkleber repariert und die Plastikverkleidungen mit jeweils zwei Schrauben unten festgezogen (ist alles schon vorhanden gewesen, nur die Schrauben nicht). Vorher noch alle Kontaktpunkte zum Sitz mit Filz abgeklebt.
    Ganz wichtig bei Leder scheinen die Gutschlösser und die Plastikverkleidungen unten an den Seiten zu sein. Die habe ich auch abgeflizt, da die am Leder gerieben haben.

    Die Rücksitze........argh. Hatte letztens von dem 2er Sitz die Rücklehne auseinander gebaut. Wenn man weiss, wie es geht, ist es gar nicht so schwer. Die Geräusche sind selbst noch gut vorhanden, wenn die Lehne ganz "nackt" mitfährt. Dabei gibt es an der Lehne quasi nur Metall, was geschweisst ist.
    Steckt man die Kopfstützenführungen wieder rein (ohne Sitzbezug) wird das ganze nochmal erheblich lauter...hab alle Plastikteile und Metallteile im Sitzbezug mit Filz abgeklebt, leider ohne Erfolg. Weiss noch jemand Rat? Auf neue Sitze über Ebay oder so habe ich keine Lust. Man weiss ja nie, ob die nicht noch schlechter als die eigenen sind.

    Grüsse!
     
Thema:

Rücksitzlehne

Die Seite wird geladen...

Rücksitzlehne - Ähnliche Themen

  1. Rücksitzlehne S210 / W210 T rastet nicht ein

    Rücksitzlehne S210 / W210 T rastet nicht ein: Die rechte Rücksitzlehne (W210 T-Modell Bj. 2002) rastet nur ein, wenn man diese mit sehr, sehr viel Kraft und Schwung nach hinten drückt. Die...
  2. umgeklappte Rücksitzlehne (2/3-Teil) vom mittleren Gurt blockiert

    umgeklappte Rücksitzlehne (2/3-Teil) vom mittleren Gurt blockiert: Hallo zusammen, habe seit gestern ein Problem mit unserem C180T (Bj. 11/2006). Nach einem größeren Transport, für den die Rückbank umgeklappt...
  3. W210K - Entriegelung Rücksitzlehne

    W210K - Entriegelung Rücksitzlehne: Hallo, Leider ist der Entriegelungshebel der hinteren Rückenlehne rechts abgebrochen. Wie kann man die Lehne nun entriegeln? Wie wird der...
  4. W203 Rücksitzlehne ausbauen - wie?

    W203 Rücksitzlehne ausbauen - wie?: Wer kann mir die Frage beantworten ob es aufwändig oder leicht ist die Rücksitzlehne aus dem W203 auszubauen? Und wie ich es anstellen muss......
  5. umklappbare Rücksitzlehne im W203 nachrüsten?

    umklappbare Rücksitzlehne im W203 nachrüsten?: Hallen Sternenfreunde, heute hätte man mir meinen W203 C200K fast aus der Hand gerissen, sprich ein Bekannter wollte ihn unbedingt kaufen. Dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden