W211 - erste Eindrücke

Diskutiere W211 - erste Eindrücke im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; So, wie schon im S-Forum angekündigt, schreibe ich etwas über den W211. Das Auto ist innen wie außen sorgfältig verarbeitet. Zwei kleine Patzer...

  1. #1 Matthias, 16.05.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    So, wie schon im S-Forum angekündigt, schreibe ich etwas über den W211.

    Das Auto ist innen wie außen sorgfältig verarbeitet. Zwei kleine Patzer gibt es: an der Mittelkonsole neben dem Ascher, wo die „senkrechte Plastikverkleidung“ vom Mitteldom in die waagrechte neben dem Automatikwählhebel übergeht. Dort sind die zwei Teile nicht exakt aufeinander angepaßt. Und an der linken Hintertür ist der Schließkeil ein klein wenig zu hoch montiert, so daß die Tür beim Schließen dort regelrecht aufliegt und demzufolge schwerer zu schließen ist. Aber das kann man ja leicht beheben. Auch die Materialwahl ist sehr erlesen. Hier gibt es nichts zu meckern. Nur finde ich, daß Blindstopfen einfach nicht zu diesem Auto passen (habe zum Glück keine :D ). Die gewohnten Türzuziehgriffe fehlen mir ein wenig.
    Die in Zeitschriften oft bemängelte labile Dachkonsole kann ich nicht bestätigen. Sie wirkt sehr solide, genauso wie der Schiebedachschalter (ok, wackelt ein klein wenig, aber ...)
    Die Sitze sind sehr bequem, auch wenn sie auf den ersten Blick arg niedrig (Lehne) und kurz (Schenkelauflage) erscheinen. Hier konnte man beim W220 das Sitzkissen bis in die Kniekehlen rammen und sogar noch weiter ausfahren :D . Die einfache Verstellung ist ausreichend. Man benötigt die Multikontursitze eigentlich nicht. Wie brauchbar die Fahrdynamik-Funktion ist, habe ich noch nicht ausprobiert. Allerdings sind die Tasten der Zusatzfunktionen etwas planlos und unübersichtlich angeordnet, v.a. bringt die Kontroll-Leuchte der Dynamikfunktion rein gar nichts, da man sie schlicht und einfach nicht sieht, solange man den Kopf nicht unters Lenkrad steckt. :confused: .
    Und wieso hat man es nicht so wie im W220 gemacht, daß man die Innenspiegelposition mit abspeichern kann?
    Auch beim W211 mit V8 hat man den Ölmeßstab weggelassen :( . Aber der „Trick“ mit dem Kombiinstrument, der bei W203, W210, usw klappt, funktioniert auch hier. Man kann über die Werkstattebene den Ölstand in Litern abrufen. Es mag sich jetzt etwas doof anhören: Das Geräusch des Anlassers beim W220-V8 klingt viel angenehmer und einfach besser als das des W211-V8.
    Das Keyless-Go ist wie gehabt. Praktischer finde ich, daß die „Karte“ in den normalen Zündschlüssel integriert ist.
    Die Bedieneinheit für die Klimaanlage ist sehr gut positioniert. Hier gibt es kein Kopfverrenken mehr wie im W220, wo man bei manueller Wahl der Luftdüsen bei einigen Positionen den Kopf ziemlich verdrehen mußte, um überhaupt zu sehen, worauf der Drehregler nun steht.
    Zum APS 50: das Display erscheint mir etwas arg klein (habe mich wohl an Comandgröße gewöhnt :p ), ist aber ausreichend. Die Bedienung ist auf den ersten Blick ziemlich umständlich, v.a. weil es keinen Dreh-Drück-Knopf wie beim Comand gibt. Das Harman-Soundsystem klingt eigentlich ok. Allerdings finde ich das W220-Bose-System ein wenig besser, v.a. baßmäßig (bin aber kein Baß-Freak). Da muß ich mich jedoch erst länger einhören. Ein klein wenig stört mich der CD-Wechsler. Ich hätte lieber eine Ablage mehr, da ich sowieso fast nie CDs höre.
    Gut finde ich, daß man die Scheibenwischer endlich "versenkt" eingebaut hat (wie beim W140), v.a. sind es wieder ZWEI Wischer ! Sehr gespannt bin ich auf das Bi-Xenonlicht im Vergleich zum "normalen" Xenon. Darauf freue ich mich am meisten (leider wird es jetzt immer später dunkel, so daß ich es noch nicht testen konnte :D ). A propos Dunkelheit, irgendwie glaube ich nicht, daß die Ambiente-Beleuchtung so viel bringen wird. Bin noch nicht im Dunkeln gefahren, aber ob sie so viel Sinn macht (abgesehen davon, daß sie wirklich hübsch aussieht) ?
    Kofferraum: Sehr groß. Aber man hat hier an Abdeckung gespart (auf der Oberseite). Dort schaut das blanke unlackierte Metall heraus. Glücklicherweise hat man das platzraubende Ersatzrad abgeschafft. Auch die umklappbare (herausnehmbare) Rücksitzbank ist natürlich klasse. Die Sitzposition im Fond gefällt mir. Die Sitzbank ist relativ hoch, so daß die Oberschenkel sich am Polster abstützen können und nicht in der Luft „baumeln“. Was mir noch am Kofferraum aufgefallen ist: man hat wohl den Druckspeicher der Airmatic hier rechts hinter die Verkleidung gesetzt :confused: . Oh, und glücklicherweise ist man bei den konventionellen Scharnieren geblieben und hat nicht so einen Unsinn wie beim W220 mit außenliegenden Scharnieren gewählt, wo die Kofferraumöffnung dadurch in der Breite stark geschrumpft ist.
    Das Avantgarde-Kombiinstrument finde ich sehr gelungen. Es sieht hübsch aus, v.a. im Dunkeln ist es eine Wucht. Anstatt der riesen Analoguhr wäre mir eine Tank- und Temperaturanzeige mit Zeigern lieber gewesen. Und jetzt das, was mich ziemlich unglücklich macht: wieso hat man im Reiserechner die Tankinhaltsanzeige weggemacht und zeigt statt dessen nur noch die Reichweite an ? Bei der Balkenanzeige des Tankinhalts kann man diesen sehr schlecht abschätzen.
    Zum Fahrwerk kann ich noch nichts Konkretes schreiben. Dazu bin ich zu wenig gefahren. Der erste Eindruck ist ok. Es ist straffer als beim W220, aber ansonsten ausreichend komfortabel. Vom Motor hört man so gut wie nichts (bis 2500 /min; höher habe ich noch nicht gedreht), auch Windgeräusche sind nicht vorhanden. Subjektiv kommt mir der W211 leiser als der W220 vor. Beim Fahren verwindet sich das Auto überhaupt nicht. Es sind auch keinerlei Knack-, Knarz- oder Knistergeräusche zu hören. Allerdings fiept irgend etwas an der Bremse bei jedem Betätigen. Am Pedal selber liegt es nicht, da das Geräusch bei Stillstand oder bei abgestelltem Auto beim Betätigen nicht hörbar ist. Vielleicht muß man die Bremse erst noch richtig einfahren bzw – bremsen. Die Bremse selber spricht spontan und sehr gut an (besser als gedacht), aber von der im Prospekt erwähnten „Anti-Ruck-Funktion“ beim Anhalten habe ich (noch) nichts gemerkt. Vielleicht bremse ich einfach zu sanft :D :D .
    Und noch etwas Kritik am Kofferraumdeckel: Man muß ihn heftig zuschlagen, damit er schließt.
    Ich denke, über die anderen Dinge (DTR, RDK, ...) muß man nicht schreiben ?
    Nun denn, zuallererst habe ich aber das Typenschild am Heckdeckel entfernt. Muß ja nicht jeder wissen, was für einen Motor das Auto hat. Als nächstes werde ich dann noch den Schließkeil der linken Hintertür korrigieren. Mehr Fehler habe ich am Auto (noch) nicht gefunden.

    Weiteres folgt dann noch. Bin aber rundum zufrieden mit dem Auto.
     
  2. Geiger

    Geiger Crack

    Dabei seit:
    03.03.2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 240
    Hi Matthias,

    eine Frage:

    wie funktioniert der Werkstattmodus, mit welchem man den Ölstand in Litern abrufen kann?

    eine Anmerkung:

    daß die verbleibenden Liter im Reiserechner nicht mehr angezeigt werden, finde ich ebenfalls mehr als ärgerlich. Das war zumeist die einzigste Funktion, die ich an dem Teil abgerufen habe!

    Vielen Dank für Deinen ausführlichen und objektiven Testbericht!

    Mfg

    Geige
     
  3. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Wenn ich mich recht entsinne, hast du dir ein Ausstellungsfahrzeug geholt.
    Welche Seriennummer hat er denn (Aufkleber an der B-Säule-Beifahrerseite unter dem Schloss).
    Eine kleine Zahl dürfte auf ein Ausstellungsfahrzeug der ersten Serie (stand er schon bei der Präsentation im Showroom?) sprechen. Alle Fahrzeuge (auch 1 1/2 Monate nach Präsi.) die ich in den Showrooms gesehen habe waren sehr frühe Modelle.
    Dort sind die beschriebenen Verarbeitungsmängel "normal".

    Was meinst du mit: " Aber man hat hier an Abdeckung gespart (auf der Oberseite)" ? Unterseite des Kofferraumdeckels?

    Und wenn du dich über einen schwer schließenden Kofferraumdeckel beschwerst, dann wirst du dich über den W203 wundern (dort springt er dir förmlich entgegen).
     
  4. #4 Matthias, 17.05.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    @Geiger:

    in den Werkstattmodus kommt man genauso wie beim W203. Man stellt im Display die Grundanzeige ein, also so, wie das Display bei ausgeschalteter Zündung erscheint. Dann dreht man den Schlüssel in Stellung eins, drückt ca. ½ Minute auf den Resetknopf bis es piepst und dann am Lenkrad auf den unteren Blätterknopf. Es erscheint anschließend u.a. der Softwarestand des KI, die Motornummer und der Ölstand, der allerdings erst bei Zündung Stufe zwei angezeigt wird. Ausführlicher steht im C-Forum unter „W203: Trick zu Kombiinstrument“, wenn ich mich recht erinnere.

    @George:

    Bei der Präsentation stand das Auto noch nicht beim Händler. Ich habe es zum ersten Mal ca. Mitte/ Ende April gesehen, zusammen mit einem zweiten E500, der von Anfang an dort stand (mit einem weiteren E500 mit AMG-Optik, der aber schon ein „verkauft“ an der Scheibe hatte und seit der Präsentation dort stand). Dieses Fahrzeug wurde auch relativ schnell verkauft. Als ich den W211 abgeholt habe, waren erneut zwei andere E500 in der Halle, die zum Abholen bereit standen. Die W211.070 gehen wohl weg wie warme Semmeln. Von daher denke ich nicht, daß mein W211 so „alt“ ist. Das Auto sieht auch nicht so aus, als ob dort viele Leute ein- und ausgestiegen wären bzw. als ob die Türen oft auf- und zugemacht worden sind (sieht man meistens sehr gut am Kunststoff-Schließkeil. Die hintere linke ist kaum benutzt; die Schleifspuren am Keil sind durch mich zustande gekommen (waren vorher nicht drin).

    Kofferraumdeckel: Ich habe die Federn gleich umgehängt, was durch die gut befestigte Verkleidung etwas umständlich war. Beim W203 habe ich das übrigens auch gemacht, so daß der Deckel sich sehr langsam öffnet und nicht hochspringt. Schließen geht beim W203 aber trotzdem noch leichter.

    Verkleidung: Ich meinte die Unterseite der Hutablage. Verkleidung braucht man dort eigentlich nicht; ich finde es mit aber angenehmer ...


    Weitere Verarbeitungsmängel habe ich nicht gefunden, wobei ich beim o.g. Schließkeil eine kleine Korrektur machen muß. Der Keil ist am rechten Platz, aber die Tür ist schief eingepaßt. Ich wollte den Keil etwas anders positionieren, nur danach hing die Türe schief nach unten herunter, also muß diese in der Werkstatt nachgestellt werden. Für ein neu auf den Markt gekommenes Fahrzeug ist der W211 trotzdem außerordentlich gut verarbeitet, u.a. sind die Spaltmaße (auch im Innenraum) sehr präzise und genau. Türen (bis auf o.g. Tür), Haube und Kofferraumdeckel sind exakt eingepaßt.

    So, und jetzt ein kleiner weiterer Fahrbericht:
    Die Parameterlenkung ist saumäßig gut, leicht beim Rangieren, sehr exakt und angenehm straff, aber nicht schwergängig beim Fahren. Das Auto fährt sich so leichtfüßig und läßt sich um Kurven rumwerfen, daß einem die Kinnlade herunterfällt, obwohl ich mich noch sehr stark zurückhalte, da ich ja noch beim Einfahren bin.
    Das Gaspedal finde ich gar nicht so schwergängig wie AMS bemängelt. Ist meiner Meinung nach ganz normal. Von der „adaptiven Funktion“ habe ich noch nichts bemerkt. Kommt mir ebenfalls ganz normal vor. Das kann ich aber erst bei eingefahrenem Auto richtig beurteilen, wenn man auch mal „fetzen“ :D kann.


    Mfg
     
  5. Geiger

    Geiger Crack

    Dabei seit:
    03.03.2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 240
    Hi Matthias,

    vielen Dank für Deinen Tip!!


    Mfg

    Geige
     
  6. #6 Matthias, 19.05.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    So, und jetzt noch eine kleine Anmerkung zum Licht. Ich war endlich einmal im Dunkeln unterwegs.
    Das Xenon-Abblendlicht ist ziemlich gut. Es leuchtet die Fahrbahn sehr homogen und breit nach links und rechts aus. Der Doppel-Scheinwerfer (Xenon + Halogen) ist nicht so hell wie erhofft, aber dennoch wesentlich besser als normales einfaches Halogenfernlicht. Bi-Xenon ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen.
    Die Nebellampen kann man vergessen. Das sind trübe Funzeln. Sie leuchten nicht wie bei W220/ 203 den Fahrbahnrand aus, sondern klatschen ein klein wenig dunkles unbrauchbares Licht 2 Meter vor die Stoßstange. Praktischer Wert gleich null.
    Genauso die Ambiente-Innenbeleuchtung. Ich habe sie zwischenzeitlich vollkommen abgeschaltet. Schön anzuschauen, aber nicht unbedingt brauchbar.
    Das Phänomen mit der Zugluft bei geöffnetem Schiebedach beim W203 gibt es beim W211 auch! Dort strömt an den Fondtüren am Ascher, am Fensterheberschalter und am Türzuziehgriff Luft heraus, an den Vordertüren ebenso, sowie am Spiegeldreieck aus den Lautsprechergittern. Bei geschlossenem Dach/ Fenster kommt aber gar keine Luft aus o.g. Stellen.
     
  7. #7 jeepster, 22.05.2002
    jeepster

    jeepster Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    a3
    Die „Anti-Ruck-Funktion“ des EHB (SBC) ist meines Wissens eine Sonderfunktion die erst in einem späteren Softwareupdate verfügbar ist, auch wenn das Prospekt dies schon für die ersten Modelle verspricht. Betroffen ist auch unser W211 von Anfang April.
    Monatlich kommen für die Bremse übrigens Updates mit neuen Sonderfunktionen. Z.B. der „Hillhold-Funktion“ oder das automatische Trockenbremse der Bremsscheiben hinzu.
    Leider dann nur für die neueren W211...

    Guss
     
Thema:

W211 - erste Eindrücke

Die Seite wird geladen...

W211 - erste Eindrücke - Ähnliche Themen

  1. W211 APS NTG1 Navi Problem

    W211 APS NTG1 Navi Problem: Grüßt euch Leute, Zunächst mein Navi lief jetzt ne längere Zeit mit SW 15/04 und die Karten von 2019. Vor ca. 2-3 Wochen hat es angefangen zu...
  2. Benötige Hilfe/Support W211 leidiges Thema AUX, BT usw.

    Benötige Hilfe/Support W211 leidiges Thema AUX, BT usw.: Hallo, ich bin der Oli und wie alle sehen können neu hier im Forum. Besitze einen W211 EZ. 22.03.06 und habe da einige Fragen dazu. Gerade das...
  3. 2005 7G ruckt in den ersten Gängen, besonders beim Runterschalten

    2005 7G ruckt in den ersten Gängen, besonders beim Runterschalten: Moin, wir kauften uns Enden letzten Jahres einen S203 MOPF 2005 230 mit 7G Automatik. Im Jan/Februar ließen wir eine Getriebespülung vornehmen,...
  4. W211 AMG Styling 3 19zoll Eintragung

    W211 AMG Styling 3 19zoll Eintragung: Hallo zusammen . Bin neu hier. Ich stelle mich kurz vor ich heiße Dominik bin 32 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Bad Kissingen. Ich fahre...
  5. Injektoren anlernen - w211 220 cdi 646 bj

    Injektoren anlernen - w211 220 cdi 646 bj: Huhu alle zusammen wo finde ich das Menü von xentry für injektoren anlernen? Geht um ein w211 220 cdi 646 bj 05 vormopf Dankkeee
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden