A 140 mit 1,4l oder 1,6l

Diskutiere A 140 mit 1,4l oder 1,6l im Forum A- und B-Klasse im Bereich Mercedes-Benz - Hallo! Wie ist das nun, hat der aktuelle A140 nun 1,4l oder 1,6l Hubraum? Die Variante A140 Automatik hat ja 1,6l aufgrund des höheren/besseren...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tim

Crack
Beiträge
718
Fahrzeug
A160 (W168)
Hallo!
Wie ist das nun, hat der aktuelle A140 nun 1,4l oder 1,6l Hubraum? Die Variante A140 Automatik hat ja 1,6l aufgrund des höheren/besseren Drehmoments. Mir ist so als ob ich letztens im Prospekt der aktuellen A-Klasse bei den Motoren gelesen hätte, dass der A140 nun auch normal 1,6l Hubraum hat und die Motorsteureung für das "Leistungsminus" verantwortlich ist, wie schon bei anderen Motoren von MB.
Danke für Infos.
schau, Tim.
 
Hallo Tim,

nach den mir vorliegenden Unterlagen sind W/S 168 „A 140" mit G 168.370 mit dem M 166.960 red, die mit dem G 168.360 ausgestatten „A 140" Modelle jedoch mit dem M 166.940 ausgerüstet. Bisher hat sich daran auch nichts geändert.
 
OK, dann schau ich nochmal im Prospekt nach. Vielleicht hab ich mich auch bloss verguckt.
Hätte aber gut gepasst.
Tschau, Tim.
 
Steht im Prospekt wie Du sagtest. Habe da wohl was in den falschen Hals gekriegt.
Im Prospekt ist mir dan aufgefallen, dass alle A`s hinten Scheibenbremsen haben. Stimmt das?
Tschau, Tim.
 
Hallo Tim,

Scheibenbremsen an den Hinterachsen haben beim W 168 nur der .032, beim S 168 der .032, .033 und .008.
 
Hallo Katharina,
kann mir schon denken warum. Zum einem aus Gründen der höheren Leistung (A190) und zum anderen aus Gründen des höheren Gewichts (A lang ausser A140L).
Trotzdem will mir das nicht richtig einleuchten. Wäre es nicht besser alle A`s mit Scheibenbremsen hinten auszurüsten? Oder bringt das etwa keine Vorteile oder spielen da die Kosten eine Rolle?
Zunächst gab es ja (da es zu Anfang keinen A190 gab) nur Fahrzeuge mit Trommelbremsen hinten. Aber da bei der Langversion nun auch anderen Motortypen mit Scheibenbremsen ausberüstet sind, könnte man ja alle damit ausrüsten. Der halbe Meter den die Wagen weniger bräuchten bis zum Stillstand entscheidet ja im Zweifelsfall einiges.
Tschau, Tim.

PS: Ach ja, werde mir demnächst mal eine Liste anlegen mit allen internen Codes. Habs bei den gebrauchten von Dir noch so zusammengekriegt/-gesucht.
 
Hallo Tim,

stimmt genau, jedoch haben die Scheibenbremsen des W 168.032/S 168.032 zusätzlich noch einen größeren Durchmesser der Bremsscheiben, weswegen nur 16" Bereifung zulässig ist. Warum der W 168.033 noch mit hinteren Trommelbremsen gebaut wird ist eines der großen Geheimnisse von DCX.
 
Meinst Du das hat ws mit den Kosten zu tun? Also ich würde schon etwas mehr zahlen und habe dann eine sichereres Auto. So unterschiedlich können die Kosten ja nicht sein, da die Preisunterschiede zwischen den Mototren bei lang und kurz wohl gleich sind. Es sei denn die Trommelbremsenfahrer finanzieren die Scheibenbremsen mit (bei Verteilung der Mehrkosten auf alle)?
Für solche konkreten Fargen und Anregungen müsste es doch eine Anlaufstelle geben? Sollte man sich da an das Kundencenter in Maastricht wenden oder gints für techn. Frage eine eigene Stelle?
Tschau, Tim.
 
Hallo Tim,

Trommelbremsen werden nicht immer nur aus Sparmaßnahmen eingebaut, da Scheibenbremsen bei kleineren Fahrzeugen nicht immer nur Vorteile bringen. Bremsen haben eine selbstreinigende Wirkung, in dem der Abrieb der Bremsbacken bei den hohen Temperaturen die beim Bremsen entstehen, verbrannt werden. Die hinteren Bremsen werden schon aus statischen Gründen nicht so stark beansprucht wie die vorderen und werden dadurch auch nicht so heiß. Wenn also bei den hinteren Scheibenbremsen der Abrieb nicht richtig verbrannt wird, können sich z. B. schneller Riefen oder auch schneller Korrosion an den Scheiben bilden, was auch einen kürzeren Bremsweg wieder zu nichte machten würde.

Gruß
Horst
 
Danke Horst, endlich mal eine vernünftige Erklärung für Trommelbremsen hinten!
 
OK, versteh ich. Danke für die Info. Grundsätzlich auch vernünftig.
Möchte mich mit Dir auch nicht streiten, denke aber das die A-Klasse im Grossen und Ganze ja gleich bleibt (ausser geringer Gewichtsveränderung durch die verschiedenen Motorisierung). Somit nehme ich an, dass Scheibenbremsen auch bei anderen Motorisierungen möglich werden. Es wird währscheinlich aber auch so sein, dass Scheibenbremesen hinten vielleicht nur geringfügig besseren Bremsweg bringen würden und somit der Aufwand (Kaufpreis und Wartung für den Kunden) sich nicht lohnen würde.
Daraufhin kam meine Frage über einen Ansprechpartner bei DCX, der soetwas genau beantworten kann.
Auch wenn es vielleicht so klang, bin ich nicht jemand der hinter jedem gleich etwas negatives sieht. Würde mich eben nur interessieren, da ich grosser MB-Fan bin (und hier ja allein) und mich eben für die Produkte und deren Details interessiere.
Tschau, Tim.
 
Hallo Tim,

verwechselst Du mich jetzt mit Jemandem? Zum einen hatte ich zu diesem Thema noch gar nix geschrieben und zum andern klang Deine Frage gar nicht negativ...jedenfalls nicht für mich. Außerdem will ich wenn es um Technik geht auch immer alles genau wissen...

Gruß
Horst
 
Hallo,

bei Scheibenbremsen ist das Bremsfading wesentlich geringer als bei Trommelbremsen. Das abkühlen von Bremsscheiben ist wesentlich schneller möglich, als bei Trommelbremsen.
Hintergrund ist jedoch, das ein Fahrzeug beim Bremsen mit dem Trägheitsmoment nach "vorne" nickt und die Vorderradbremsen die meiste Bremslast tragen. Die Hinterradbremsen sind immer so ausgelegt, das sie eine geringere Bremsleistung als die Vorderradbremsen aufweisen, da blockierende Hinterräder zu einer Drehung und damit verbundenen schweren Unfällen führen würden.
Da jedoch die mit zunehmender Fahrzeuggröße die bewegte Masse, welche abzubremsen ist, ansteigt, werden bei steigendem Gewicht und/oder steigender Endgeschwindigkeit nur noch Scheibenbremsen in Fahrzeuge eingebaut.
Im Unterhalt sind diese etwas teuer als Trommelbremsen, da die Bremsscheiben wesentlich schneller als Bremstrommeln verschleißen.
 
Entschuldigung, habe mich nur verschrieben, meinte nicht allein nicht allein.
Und Entschuldigung HorstII, habe dich wirklich verwechselt.
Hätte in der letzten Zeit viel um die Ohren. Bin nämlich umgezogen (daher auch die verspätete Meldung) und habe erst am 14.09 wieder Telefon (sitze im Moment im I-Cafe).
Tschau, Tim.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: A 140 mit 1,4l oder 1,6l

Ähnliche Themen

V
Antworten
3
Aufrufe
6K
Von Rims
V
A
Antworten
1
Aufrufe
808
Thomas H
T
K
Antworten
0
Aufrufe
3K
Kimble1982
K
Zurück
Oben