Abholung in Rastatt

Diskutiere Abholung in Rastatt im B-Klasse Forum Forum im Bereich A- und B-Klasse; In ca drei Wochen ist es soweit,und ich kann meinen B200 Turbo in Rastatt abholen.Meine eigentliche Frage: Wie läuft das?Was "erwartet" mich...

  1. #1 The Scrub, 19.09.2005
    The Scrub

    The Scrub Vitamin E

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211-T 220 CDI
    In ca drei Wochen ist es soweit,und ich kann meinen B200 Turbo in Rastatt abholen.Meine eigentliche Frage:
    Wie läuft das?Was "erwartet" mich da?Lohnt eine Werksbesichtigung,oder kann man darauf verzichten?

    Danke und Gruß,Scrubbie
     
  2. #2 dieselelch, 19.09.2005
    dieselelch

    dieselelch alter Hase

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W169
    Hallo Scrubbie,
    ich habe als ich meinen A200CDI abgeholt habe eine Werksführung gemacht und fand sie auch interressant. Zuerts gibt es einen kurzen Film, danach geht es mit dem Bus durch das Werksgelände zur Halle.
    Es gibt zwei Arten von Werksführung:
    1.Endmontage
    2.Karosserierohbau und Endmontage
    Wann zu welchen Zeiten welche Führung gemacht wird kannst du auf der Homepage von Mercedes unter http://www.mercedes-benz.com/conten...mercentres/rastatt/werkbesichtigung.0002.html lesen.
    Zusätzlich bekommtst du eine Karte für die Lounge wo du kostenfrei Getränke und einen kleinen Imbiss zu dir nehmen kannst.
    Außerdem gibt es auch noch einen Zubehör-Shop, wo ma sich umschauen kann. Werksführung, Imbiss und Shop sind natürlich ideal um sie die Wartezeit bis zur Fahrzeugübergabe zu verkürzen.
    Fährst du mit dem Auto (Leihwagen) oder dem Zug nach Rastatt zum abholen?
     
  3. #3 The Scrub, 19.09.2005
    The Scrub

    The Scrub Vitamin E

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211-T 220 CDI
    Hallo Dieselelch.
    Erstmal vielen Dank für die Antwort und den Link. :)
    Eigentlich wollte ich mit meiner Frau Nachts mit dem Zug fahren.Das kostet aber knapp 300€.Finde ich ein wenig viel. :rolleyes:
    Wir werden jetzt mit einem Leihfahrzeug von Avis runterfahren.Das kann ich dann direkt im Werk abgeben,und es kostet mich nur 71€ plus Kraftstoff.
    Bin echt schon mächtig gespannt.
     
  4. Jupp

    Jupp Crack

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI
    Ist zwar schon eine Weile her, aber ich hatte Probleme mit dem Abgeben des Wagens im Werk. Zu Hause wurde mir noch gesagt das wäre kostenfrei und dort angekommen war von reichlich viel Geld die Rede, wenn ich es dort stehenlasse. daraufhin bin ich dann noch bis zur nächsten Filiale gefahren um das Auto dort abzugeben. Also mach das wirklich sicher (am besten schriftlich), dass du ohne Zusatzkosten das Auto beim Werk stehen lassen kannst.

    gruss
     
  5. #5 okoetter, 19.09.2005
    okoetter

    okoetter elchfreun.de

    Dabei seit:
    23.10.2001
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 140 classic 03/99
    Hallo !!

    als Ich 1999 meinen Elch im Werk abgeholt habe, gabs noch den Hapag Service !!

    Dadurch wurde die Bahnfahrt erheblich günstiger als mit einem Leihwagen !!

    Schau einfach mal hier : http://www.mercedes-benz.com/conten...tus/customercentres/rastatt/anreise.0002.html

    da ist auch folgendes zu lesen :

    Mietwagen

    Zu speziellen Selbstabholer-Tarifen können Sie auch mit einem Mietwagen nach Rastatt fahren, den Sie nach Absprache bei Anmietung des Fahrzeugs gerne bei uns im Kundencenter abgeben können (die Abholung erfolgt gegen eine Gebühr, die der Autovermieter in Rechnung stellt).
     
  6. #6 The Scrub, 19.09.2005
    The Scrub

    The Scrub Vitamin E

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211-T 220 CDI
    Laut dem Vermieter soll direkt im Werk eine Sation sein.Ich werde aber aud jeden Fall nachhaken.
    Danke für den Tip.
     
  7. #7 dieselelch, 19.09.2005
    dieselelch

    dieselelch alter Hase

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W169
    Hallo Scrubbie,
    hast du schon mal daran gedacht eine Nacht in Rastatt oder Umgebung (Baden-Baden) zu übernachten?
    Von deinem Heimatort nach Rastatt sind es bestimmt so ca. 800km also Gesamt ca. 1600km die du an einem Tag fahren willst?
    Oder wechselst du dich mit deiner Frau ab?
    Bedenke auch das du auf dem Rückweg mit dem neuen Auto nicht so schnell fahren kannst wenn du ihn richtig einfahren willst.
     
  8. #8 The Scrub, 20.09.2005
    The Scrub

    The Scrub Vitamin E

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211-T 220 CDI
    Ich werde nachts fahren,und eventuell noch ein paar Stunden irgendwo zum schlafen "einchecken".Meine Frau und ich werden uns beim fahren abwechseln.Wir wollten eigentlich nicht länger als nötig unterwegs sein,weil wir zwei kleine Kinder haben (3 Jahre und 1,5 Monate),die in der Zeit bei meiner Mutter sind.
     
  9. #9 The Scrub, 12.10.2005
    The Scrub

    The Scrub Vitamin E

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211-T 220 CDI
    Sind gestern Nacht aus Rastatt zurückgekommen.War sehr interessant,wenn auch anstrengend,weil wir ja direkt vorher knapp 900Km Fahrt hinter uns hatten.Direkt nach der Werksführung sind wir auch wieder auf dem Rückweg gewesen. :)
    Die Dame von der Fahrzeugübergabe meinte noch,das man die ersten 1500Km nicht über 4000U/min gehen sollte.Ich dachte schon,ich darf die ganze Strecke mit 130km/h zurückfahren.Bei der Drehzahl liegen aber schon knapp 190Km/h an. :) War also nicht das Problem.
    Das Auto fährt sich klasse.Ein schönes straffes Fahrwerk,und der Motor zieht richtig klasse.kein Krawallmacher,aber permanenter Druck.Selbst,wenn man bei 1500U/min Gas gibt,legt er ohne Murren los.Bin begeistert.
    Spritverbrauch:Durchschnitt 10,1 Liter pro Hundert Kilometer.Auch sehr lange mit knapp 190Km/h.

    Viele Grüße
    Scrubbie
     
  10. A190

    A190 Komfortfahrwerk rules...

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    245.232 Mopf, Polarsilber, Sportpaket, Autotronic
    Nun jedem das Seine.. aber unter Einfahren versteh ich was anderes...
     
  11. Jupp

    Jupp Crack

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI
    Am Anfang der Strecke würde ich es auch nicht gleich machen, aber nach 500 km kann man schon mal. (Einfahren ist ja schließlich kein Prozess der irgendwann schlagartig zu Ende ist. Ein kontinuierliche Steigerung der Drehzahl ist wohl das Sinnvollste).

    gruss
     
  12. #12 The Scrub, 16.10.2005
    The Scrub

    The Scrub Vitamin E

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211-T 220 CDI
    Wenn man man mir sagt,bis 4000U/min darf ich drehen,dann mach ich das.Das muß (und wird) der Motor abkönnen.
     
  13. #13 The Scrub, 16.10.2005
    The Scrub

    The Scrub Vitamin E

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211-T 220 CDI
    Eben!Ich habe ja auch nicht gesagt,das ich direkt nach dem Start "voll" gefahren bin.Zum Anfang natürlich wesentlich langsamer.Ab 1500 Kilometer werde ich dann langsam auch über die 4000U/min gehen.
     
  14. A190

    A190 Komfortfahrwerk rules...

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    245.232 Mopf, Polarsilber, Sportpaket, Autotronic
    @ Scrub

    Ich denke Du hast ja genau nach Anweisung gehandelt..

    Ich für meinen Teil denke , dass damit gemeint war, zum Beschleunigen bis 4000 kurz drehen, um dann hochzuschalten.. 4000u/min auf Dauer (du sagtest längere Zeit 190km/h) sind meiner Meinung nach Gift für nen neuen Motor.. abwechslungsreiche Tempi mit ab und Zu 4000 rpm .. so würde ich das sehen...

    Ich habe schon des öfteren Autos abgeholt. Das Thema Einfahren wird immer stiefmütterlicher behandelt.. es sollte definitif besser darauf hingewiesen werden.. oder gleich ne Elektronik, die während der Einfahrzeit
    die Motorleistung und Rev´s begrenzt.....

    Trotzdem .. viel Spass mit dem neuen Auto und allseits unfallfreie Fahrt !!!!!!!
     
  15. #15 The Scrub, 16.10.2005
    The Scrub

    The Scrub Vitamin E

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211-T 220 CDI

    Na ja,längere Zeit mit 190Km/h.....natürlich keine 10Km am Stück. ;)
    Ich habe schon darauf geachtet,das ich den ganzen Drehzahlbereich bis 4000U/min abdecke.
    Beim Thema Einfahren gehen die Meinungen eh auseinander.Einige meinen,das es nicht mehr notwendig ist,andere schwören darauf.Ich selber denke auch,es ist nicht erforderlich,aber schadet dem Motor natürlich auch nicht.Wie dem auch sei,ich halte mich noch zurück.
     
Thema:

Abholung in Rastatt

Die Seite wird geladen...

Abholung in Rastatt - Ähnliche Themen

  1. 25 Jahre Werk Rastatt: Jubiläumsprogramm auf dem Geländeparcours „A-Rock“

    25 Jahre Werk Rastatt: Jubiläumsprogramm auf dem Geländeparcours „A-Rock“: Das Mercedes-Benz Werk Rastatt feiert im Jahr 2017 sein 25-jähriges Jubiläum – und hat zu diesem Anlass zahlreiche Veranstaltungen im Programm,...
  2. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht Mercedes-Benz Werk Rastatt

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht Mercedes-Benz Werk Rastatt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat im Rahmen seiner Deutschlandreise das Mercedes-Benz Werk Rastatt besucht. Gemeinsam mit Winfried...
  3. Mercedes-Benz Werk Rastatt feiert 25-jähriges Jubiläum

    Mercedes-Benz Werk Rastatt feiert 25-jähriges Jubiläum: Mercedes-Benz Werk Rastatt feiert sein 25-jähriges Jubiläum und blickt mit einem großen Festakt auf erfolgreiche Meilensteine und die ebenso...
  4. Werk Rastatt feiert 25-jähriges Jubiläum und macht sich fit für die Zukunft

    Werk Rastatt feiert 25-jähriges Jubiläum und macht sich fit für die Zukunft: Das Mercedes-Benz Werk Rastatt startet mit einem großen Festakt in die Zukunft der Kompaktwagenproduktion und blickt auf erfolgreiche Meilensteine...
  5. Rastatt produziert künftig kompakte EQ Elektrofahrzeuge

    Rastatt produziert künftig kompakte EQ Elektrofahrzeuge: Mercedes-Benz setzt seine Elektro-Offensive konsequent fort: Das Mercedes-Benz Werk Rastatt wird künftig EQ-Modelle der Kompaktklasse produzieren....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden