Alles über den MAYBACH

Diskutiere Alles über den MAYBACH im Maybach Forum im Bereich S-Klasse, CL, SL & Maybach; Super super Luxus-Auto !!! wiegt bis zu 3,3 Tonnen (Leergewicht 2,8t) und trotzdem in 5,4s auf 100 ! Mehr auf meiner Homepage...

  1. #1 Julian-JES, 03.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Super super Luxus-Auto !!!

    wiegt bis zu 3,3 Tonnen (Leergewicht 2,8t)

    und trotzdem in 5,4s auf 100 !

    Mehr auf meiner Homepage http://www.jes-mercedes.de

    ABer eine Sache enttäuschte mich doch, neben den ganzen Higtech-Features.

    Er hat nur ne 5-Gang Automatik, und zwar die aus der S-Klasse etwas verstärkt für die 900 NM !!!

    Aber ich dachte er bekommt ne 6-Gangautomatik ???
     
  2. #2 Matthias, 03.07.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hast ja sehr viele interessante Dinge inkl. Bilder auf Deiner Hp.
    Etwas enttäuscht bin ich vom Lenkrad und vom Tacho. Die scheinen mir 1:1 vom W220 übernommen zu sein. Die Scheibenwischer sehen auch so aus wie vom W220.
    Ein klein wenig weniger Ähnlichkeit zum W220 wäre meiner Meinung nach besser gewesen.
    Ansonsten ein wie ich finde sehr gelungenes Auto - von den Bildern und Daten her gesehen :D
    Gelegenheit zum Fahren des Schlachtschiffs hat man sicher nicht, außer man kauft es. Aber der Fahrkomfort dürfte gigantisch sein - bei dem Gewicht eigentlich kein Wunder.
    Nur noch Sonderausstattungen in dieser Preisklasse anzubieten finde ich etwas unpassend. Da wäre Vollausstattung wohl angebrachter.
     
  3. #3 Julian-JES, 03.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hallo Matthias,

    jo du hast recht. Keyless-Go und Distronic und Lenkradheitzung kosten ja nicht die welt im Verhältnis zum Anschaffungspreis.

    Aber so lang ist die Aufpreisliste auch wieder nicht.

    Die meisten Extras sind ja Geschmacksache und deshalb in der Aufpreisliste, zB das Business Notebook braucht ein König ja nit!

    Oder die Trennwand wir ja nicht von jedem gewünscht.

    Zum Lenkrad und zum Tacho :

    1:1 ist übertrieben, aber du hast schon recht, sie stammen vom W220.
    Lenkrad: anderes Emblem drauf und die Multifunktionstasten sind in Holz.

    Der Tacho hat eine andere Schriftart.

    Was mich eher stört ist, das er keine 6-Gang Automatik hat. Jetzt weiss man gar nicht wann diese in die MB-Modelle kommt.
     
  4. #4 Matthias, 03.07.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    beim Lenkrad meinte ich eher das Design. Habe mich wohl falsch ausgedrückt. Sorry.

    Was den Tacho betrifft: Der sieht aber exakt aus, wie ich ihn im W220 drin hatte.
    Die Warnlampen sind an derselben Stelle, Drehzahlmesser ist genau gleich, Tacho ebenso, Tankinhalt und Temperatur auch, sogar die von mir ungeliebte eckige Schrift der Uhrzeit, der Aussentemperatur und der Ganganzeige sind gleich.
    Der einzige Unterschied, den ich gefunden habe, sind die kleinen Querstriche im Tacho bei den Kilometerangaben, d.h. z.B. bei 40, 50, 60, ... km/h ein kleiner Querstrich. Das hatte der W220 nicht.
    Oder meintest Du etwas anderes ?

    Mfg
     
  5. #5 Julian-JES, 03.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hallo Matthias,

    jo die Positionen sind schon gleich.
    Ich meinte nur die Schriftart der Ziffern (20,40,60 usw) und dann noch der darunter liegende Halbbogen mit diesen Unterbrechungen.

    Er ist schon sehr ähnlich. Aber mich stört es eigentlich nicht.

    Finde den MAYBACH sehr gelungen. Würde nur gerne wissen wann die 6-Gang Automatik kommt ?
     
  6. #6 Otfried, 03.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Julian,

    Warum sollte der Maybach ein 6-Gang-Getriebe erhalten. Jeder Gangwechsel kann einen Schaltruck erzeugen, welcher den Fahrkomfort eines Fahrzeuges „mindert". Ein hohes Drehmoment im unteren Bereich erlaubt ein entspanntes, gemütliches gleiten bis in höhere Geschwindigkeitsbereiche. Ich gehe jetzt von meinem V 220.173 aus, welcher ohne das man Gas geben muß gemütlich dahin rollt und über das „bescheidene" Drehmoment {565 Nm} beschleunigt ohne allzu sehr zu schalten {„W" Stellung Getriebe}. Für Limousinen dieser Größe finde ich diesen Fahrstill passend und angenehm.
    6-Gang-Getriebe passen eher zu Fahrzeugen, welche über einen begrenzt nutzbaren Drehzahlbereich verfügen und ihre Fahrleistungen über Motordrehzahl {=Leistung} erzielen – bestes Beispiel: Ferrari

    i.e. der Maybach beschleunigt über sein Drehmoment im Teillastbereich, wie es schon die „echten" Maybach Fahrzeuge taten :D.
     
  7. Elch

    Elch Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F 119 D
    Mercedes Maybach carries high price tag, higher hopes

    NEW YORK, July 2 - German auto giant DaimlerChrysler AG <DCXGn.DE> relaunched its ultra-luxury Maybach brand on Tuesday with a motorcade down Wall Street, hoping to open the purses of the rich and powerful and whip up some enthusiasm for the company itself.

    More than 60 years after the exclusive auto was taken off assembly lines, a black Maybach was shipped to the U.S. on the Queen Elizabeth II luxury liner, then flown by helicopter on Tuesday to a pier on the west side of Manhattan. From there, police escorted the auto to Wall Street in downtown Manhattan for its debut in an area synonymous with wealth.

    The event started at the crack of dawn and lasted five hours as the car was driven through the streets of the city to the financial district. It stood in stark contrast to the scenes that unfolded in downtown Manhattan just a few months ago, after the September 11 attacks on the U.S.

    And although the sunken U.S. economy, which tanked even more after last fall, has tamed many of the market's highest flyers, DaimlerChrysler thinks the rarity and exclusivity of the new Maybach will make the car a hot item for the richest of the rich.

    The company says it plans to roll out just 1,000 mostly handmade Maybach sedans each year, beginning in 2003, at a price of around $300,000 apiece. That will put the Maybach roughly on par in terms of pricing and availability with the new Rolls Royce, which BMW AG <BMWG.DE> will start selling early next year when it acquires the rights to the super-luxury brand from Volkswagen AG <VOWG.F>

    The Maybach, which was kept shrouded behind a screen of tinted glass at the Geneva car show in early March, went out of production in 1941. The car, which can be built to individual specifications, could pass as a longer, sleeker version of the S-Class sedan built by DaimlerChrysler's profitable German luxury unit Mercedes-Benz. The Maybach brand will be part of that unit, according to DaimlerChrysler.

    Braking, suspension and display features unique to Mercedes-Benz vehicles are even more advanced in the Maybach. The sedan also comes with rear recliner seats with telescoping footrests, two flat-screen television monitors, and surround sound for each passenger. A DVD player, television receiver and cordless phone with Internet capability are also standard equipment.

    It will go on sale in the United States next spring, but the company says it will begin production this fall at its site in Sindelfingen, Germany.

    DaimlerChrysler, which has been blasted by industry watchers over steep losses at its U.S. Chrysler arm, is not expecting the Maybach to become a mass-produced cash cow. But the car, named after the creator of the first Mercedes, could help shore up DaimlerChrysler's position in the luxury car market.
     
  8. #8 Julian-JES, 04.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Ja gut klar reicht das Drehmoment von 900 NM gerade aus ;-)

    Aber im MAYBACH wird doch eigentlich nur das Beste vom Besten verbaut. Da dachte ich da kame die neue 6-Gang-Automatik zum Einsatz!

    Wann wird sie denn nun endlich in die E-Klasse kommen ?

    Ich denke aber nicht, dass Mercedes Automaten rucken.
     
  9. #9 Otfried, 04.07.2002
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Julian,
    Für mich hat der Maybach einen Exotenstatus.......

    Daraus resultiert eine solche Verarbeitung – alles was handwerklich gefertigt wird ist 1a, d.h. Leder/Holz/Endverarbeitung – muß man sich wie in Crewe vorstellen.
    Der große – wichtige - „Rest" der eher unsichtbaren Bauteile stammt jedoch aus der Serienproduktion mit allen damit verbundenen Problemen. Ohne jetzt lästern zu wollen ist z.B. der Anlaßknopf des Motors {Keyless-Go} identisch mit dem, welcher jetzt schon in den anderen Modellen verbaut wird.

    Ich habe jetzt noch keine genauen Daten über das Maybach Getriebe {Übersetzung – Differential}, gehe jedoch davon aus, das es weitgehend mit dem des R 230.474 identisch ist. Hast Du hier Daten?

    Aber Du weist ja - es kann nur einen geben
     
  10. #10 Julian-JES, 04.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hallo Otfried,

    das ist alles was ich zum Getriebe weis:

    Automatikgetriebe: Präzise Abstimmung auf das Typ 12-Triebwerk

    Mit breiteren Planetensätzen, größerem Drehmomentwandler, neu programmierter Wandlerüberbrückung und modifizierter elektrohydraulischer Steuereinheit haben die Maybach-Ingenieure das bewährte Fünfgang-Automatikgetriebe der Mercedes-Benz S-Klasse an das hohe Antriebsmoment des Typ 12-Motors angepasst.

    Um das weltweit einzigartige Drehmomentmaximum von 900 Newtonmetern übertragen zu können, wurde der vordere Planetensatz um zwei Millimeter und der mittlere und hintere Satz um jeweils fünf Millimeter verbreitert. Aus diesem Grund war auch eine Adaption der An- und Abtriebswelle notwendig; sie ist beim Maybach 62 zwölf Millimeter länger als in dem Mercedes-Topmodell. Der prinzipielle mechanische und hydraulische Aufbau des elektronisch gesteuerten Getriebes blieb indes gleich; auch die Übersetzungen und die Schaltbetätigung entsprechen der S-Klasse.

    Maybach 62: Die Getriebeübersetzungen

    1. Gang 3,59
    2. Gang 2,19
    3. Gang 1,41
    4. Gang 1,00
    5. Gang 0,83
    Rückwärtsgang 3,16


    Gelenkwelle und Hinterachsgetriebe des Maybach entsprechen ebenfalls der hohen Drehmomentcharakteristik des Zwölfzylindermotors. Die dreiteilige Gelenkwelle ist an zwei Stellen gelagert; das Hinterachsgetriebe der Mercedes-Benz S-Klasse wurde verstärkt. Die Übersetzung beträgt 2,82.

    Tippschaltung: Schneller Wechsel der Fahrstufen

    Mit einer Taste auf der Tunnelverkleidung kann der Fahrer des Maybach zwischen zwei Schaltprogrammen wählen: „S“ wie Standard und „C“ wie Comfort. Im Komfortprogramm wird die Anzahl der Schaltvorgänge reduziert und Rückschaltungen erfolgen in Bereichen mit niedrigerer Geschwindigkeit.

    Bestmöglichen Bedienungskomfort bietet die Tippschaltung des Automatikgetriebes: Während die Positionen „P“, „R“, „N“ und „D“ in bewährter Weise angewählt werden können, lassen sich in Stellung „D“ die Fahrstufen 4 bis 1 durch kurzes Antippen des Wählhebels nach links („-“) oder rechts („+“) wechseln. Das Festhalten des Wählhebels in Richtung „-“ bewirkt, dass die Automatik eine oder mehrere Rückschaltungen vornimmt, bis die optimale Fahrstufe gefunden ist, um die Highend-Luxuslimousine günstig zu verzögern oder zu beschleunigen. An Gefällstrecken kann der Autofahrer dadurch komfortabel zurückschalten und die bestmögliche Motorbremswirkung erzielen; beim Beschleunigen lässt sich auf die gleiche Weise die Fahrstufe einlegen, aus der das Auto die beste Fahrleistung erreicht.

    Die Getriebe-Elektronik wacht über diese manuelle Fahrstufenwahl und führt nur solche Schaltbefehle aus, die im jeweils zulässigen Drehzahlbereich liegen. Ein Display im Kombi-Instrument informiert über den aktuellen Schaltbereich.
     
  11. #11 Otfried, 05.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Julian,

    was Du jetzt beschreibst ist die Getriebewerbung von DCX, welche schon in meinem V 220.173 eingebaut ist. Selbst das G 168.370 im W 168 hat diese Funktionen. Die „C" Schaltung entspricht der Beschreibung nach dem „W" der normalen Getriebe.

    Die Getriebeübersetzungen und die Differentialübersetzung entspricht derjenigen des Getriebes für den R 230.474.

    Ein schönes Wochenende, bin auf dem Weg in den Süden, bis Montag.
     
  12. #12 Otfried, 24.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    nachdem wir nun am Samstag uns erstmals dieses Fahrzeug angesehen haben, folgende kleine Anmerkungen. Erwartungsgemäß keine Fehler in der Verarbeitung gefunden, was man ja schon vom W 220 her gewöhnt ist. Besonders schön ist die Ausstattung im Fonds.
    Optisch im Innenraum und technisch ist jedoch die deutliche Verwandtschaft zu DCX erkennbar. Das Modell war ein V 240, welcher alleine durch seine Anmessungen schon gegenüber dem V 220 beeindruckt.
    Das Fahrzeug ist in den klassischen Maybach Werbefarben lackiert - Anthrazit/Weinrot, Innenraum ebenfalls Champignon mit Wurzelholz. Alles sehr edel gemacht - Noch besser als im V 220.

    Zum Fahren kann ich nur soviel sagen, das wir eine kleine Runde drehen konnten. In kaltem Zustand dreht der Motor für mein empfinden recht hoch, jedoch bleiben die Schaltvorgänge für die Insassen praktisch unbemerkbar. Schnell konnten wir nicht fahren. Selbst bin ich ca. 8 Kilometer gefahren, als der Motor Betriebstemperatur erreicht haben sollte, sehr weiche Schaltvorgänge, jedoch liegen die Schaltpunkte höher als die meines V 220.173 auf der selben Strecke. Das Drehmoment wird wohl über die Aufladung erreicht, welche ihre Motordrehzahl benötigt. Fahrgeräusche sind im Inneren nicht zu vernehmen - insgesamt eine tolle Reiselimousine, welche jedoch auf keinen Parkplatz paßt.
    Kleine Anekdote am Rande: Da sie auf keinen Parkplatz paßt, habe ich das teil vor dem Caffee Treuschel einfach auf die linke der 3 Fahrspuren gestellt. Es Hupt niemand, alle anderen Verkehrsteilnehmer bestaunen den wagen {jetzt zumindest noch} .
     
  13. #13 Julian-JES, 24.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hallo Otfried,

    den V240 den du gefahren bist, der hatte sicher keine Trennwand oder?

    Weil mir hat einer geschrieben, dass der V240 mit Trennwand vorne ganz schön eng wäre.

    Weisst du eigentlich ob es den W240 auch mit Trennwand gibt?
     
  14. #14 Otfried, 25.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Julian,

    dieses Modell hatte keine Trennscheibe zwischen Vorder- und Rücksitzen. War als „klassisches" Firmenfahrzeug ausgestattet. Die Rücksitze jedoch bequemer und geräumiger als in herkömmlichen Modellen
    Zu erwähnen bleibt noch, das der M 285 nicht zu hören ist. Weder dringt das „turbotypische" Laderpfeifen in den Innenraum noch irgendwelche Geräusche aus dem Auspufftrakt. Das ATL sehr gut das Verbrennungsgeräusch dämpfen ist ja bekannt.
     
  15. Elch

    Elch Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F 119 D
    Sindelfingen, 31. Jul - Der Stuttgarter Autobauer DaimlerChrysler<DCXGn.DE> ist zuversichtlich, im nächsten Jahr die Manufaktur für sein Luxusgefährt Maybach voll auslasten zu können.

    "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, im nächsten Jahr tausend Maybachs zu verkaufen", sagte Mercedes-Bereichsvorstand Joachim Schmidt am Mittwoch bei der Eröffnung des Maybach-Kundenzentrums in Sindelfingen bei Stuttgart.
    Mercedes-Benz-Chef Jürgen Hubbert bezeichnete das "Maybach Center of Excellence" als "wichtigen Meilenstein beim Comeback einer Luxusmarke". Bis Ende des Jahres sollen 150 der mindestens 310.000 Euro teuren
    Luxus-Karossen bei den Kunden stehen. Die ersten werden im Oktober ausgeliefert, den ersten neuen Maybach überhaupt soll die Enkelin des früheren Daimler-Chefingenieurs Wilhelm Maybach bekommen.

    Zuversichtlich mache ihn der Zeitvorsprung des Maybach vor den 2003 erwarteten neuen Modellen von Rolls-Royce<BMWG.DE> und Bentley<VOWG.DE>, sagte Schmidt weiter. Den größten Markt für den Maybach sieht er in den USA, wohin 40 Prozent gehen sollen. 16 Prozent will DaimlerChrysler in die arabischen Golfstaaten verkaufen, zehn Prozent in Deutschland. Folgerichtig sind sechs der 25 Maybach-Kundencenter in Arabien angesiedelt. 40 "Personal Liaison Manager" (PLM) kümmern sich dort um die Kunden. Die Käufer sollen
    sich vor allem aus Unternehmern, Adeligen und Showstars rekrutieren.
     
  16. MBTech

    MBTech Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MB
    Julian-JES
    da ich selber schon einige Kilometer :D mit dem Maybach fahren konnte kann ich Dir beruhigt sagen das das verstärkte 5 Gang Automat Getriebe sehr gut zum M285 passt.
     
  17. #17 Julian-JES, 10.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hat einer eigentlich Bilder vom maybach 62 mit 3 Sitzen hinten anstatt den Liegesitzen und ein Bild von der 5er vis-a-vis Kabine hinten.

    Gibt es den Maybach eigentlich auch gepanzert?
     
  18. #18 Katharina, 12.08.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julian,

    die Getriebeübersetzung des V/W 140 ist mit derjenigen der bisherigen Modelle mit M 113/M 137 identisch. Sie paßt sehr gut zu einem drehmomentstarken Motor. Als Sonderausstattung bekommst Du auch die geschützte Variante, mit entsprechenden Beschränkungen in der Vmax.
    Jedoch Vorsicht - es ist nur ein teilweiser Schutz, wie ein Selbsttest gezeigt hat.
     
  19. #19 Julian-JES, 13.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    HI Katharina,

    du meinst sicher V/W240.

    "Jedoch Vorsicht - es ist nur ein teilweiser Schutz, wie ein Selbsttest gezeigt hat."
    Was soll das heissen ?

    Nur B4 oder doch maximal bis B7 ???
     
  20. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    "Wie ein Selbsttest gezeigt hat"
    Du hast auf das Auto geschossen? :confused:
     
Thema:

Alles über den MAYBACH

Die Seite wird geladen...

Alles über den MAYBACH - Ähnliche Themen

  1. Modellpflege des Mercedes-Maybach Modells nun mit 2 eigenen Felgen

    Modellpflege des Mercedes-Maybach Modells nun mit 2 eigenen Felgen: Die Modellpflege der Mercedes-Maybach S-Klasse Modells (X 222) hat nun 2 neue – modifizierte – Schmiederäder im Angebot. Beide Räder gibt es nur...
  2. IAA 2017: Messepremiere für die Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet #MBIAA17 #IAA2017

    IAA 2017: Messepremiere für die Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet #MBIAA17 #IAA2017: Beim Gipfeltreffen der edelsten klassischen Automobile im kalifornischen Pebble Beach präsentierte Mercedes-Benz zuletzt die Vision...
  3. Exklusive Versteigerung eines Mercedes-Maybach G 650 Landaulet

    Exklusive Versteigerung eines Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Die „„Laureus Sport for Good“-Stiftung fiebert dem Wochenende des 05./06. Oktober 2017 entgegen. In Belgien, beim Classic Car Event Zoute Grand...
  4. Ab Herbst erhältlich: Edle Accessoires zum Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet

    Ab Herbst erhältlich: Edle Accessoires zum Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet: Zur IAA präsentiert die MAYBACH ICONS OF LUXURY GmbH eine Kollektion an hochwertigen Accessoires inspiriert vom Vision Mercedes-Maybach 6...
  5. Gorden Wagener präsentiert Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet

    Gorden Wagener präsentiert Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet: Chief Design Officer Gorden Wagener präsentierte heute – zusammen mit Dietmar Exler (Head of MBUSA) – in Pebble Beach das Vision Mercedes-Maybach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden