Bericht über eine 10 Woche alte A KLasse

Diskutiere Bericht über eine 10 Woche alte A KLasse im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; über Google bin ich auf dieses interressante Forum gestossen. Nun möchte ich meinen Frust über meinen A 160 Gang Benz mit anderen A klässlern...

  1. #1 noaseven, 11.11.2001
    noaseven

    noaseven Frischling

    Dabei seit:
    11.11.2001
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    über Google bin ich auf dieses interressante Forum gestossen.

    Nun möchte ich meinen Frust über meinen A 160 Gang Benz mit anderen A klässlern teilen.

    Ich möchte nicht bald sagen wie im Thread zuvor:

    Defekt Nummer 1 knackender Fensterheber Fahrerseite.

    dieser knackte schon von der Abfahrt in Rastatt. Wir dachten das würde sich in einigen Tagen legen. Dem war nicht so, wurde in der Vertragswerkstatt am vorigen Freitag repariert.

    Jetzt knarrt sie nicht mehr aber dafür haben wir nun Kratzer in der Innentür. Da wo unten die Niete befestigt wird hat man mit einer unterlagsscheibe und Niete versucht es wieder zu befestigen.

    Ist das normal bei Vetragswerkstätten? hätte man das nicht wenigstens mit einem Lackstift beheben können ?!

    Defekt Nummer 2 Motorenaussetzer

    Einige Themen zu diesem Fall sind hier schon oft diskutiert worden. Unser Problem ist/war das bei Landstrasse oder Autobahn bei Gas halten die Aussetzer mehrmals auftraten. Wir tanken kein Benzin von Freien Tankstellen.

    Die Vetragswerkstatt argumentierte zu diesem Problem das das Werk den Motor zu mager eingestellt hat... ? :confused: jetzt läuft er fetter ! :confused:
    Ich bin nicht so technisch versiert in diesem Thema. Vielleicht kann mir jemand hier etwas noch zu schreiben.

    wobei Problem Nummer 3 zu hohen Spritverbrauch von 9 Litern daher herführen konnte ?
    Wir fahren sehr viel Landstrasse und Autobahn fast 70 % der Gesamtkilomter von 7000km, und der beste Spritverbrauch war 8.4 Liter bei einer Tankfüllung... der Rest war weit darüber.
    Pendelt das sich noch ein. Die Werksangaben liegen weit unter 8 Litern.

    Defekt Nummer 4 Türöffner Beifahrerseite

    ist dann auch schon nach 10 Wochen kaputtgegangen.

    Sowie die Scheibenwischdüsen die nicht funktionierten.

    Wäre schön wenn mir jemand noch was zu dem Spritverbrauch posten würde...

    bis dahin einen schönen Sonntag noch.

    noaseven
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin Heinze, 11.11.2001
    Martin Heinze

    Martin Heinze Guest

    Hallo,

    also, der Spritverbrauch liegt bei meinem 140 im Schnitt bei 8l. Die Scheibenwaschdüsen funktionierten bei mir dreimal nicht:

    Als der Wagen ausgeliefert wurde, gingen sie schon nicht. Da war aber nur ein Schlauch abgerutscht. Später funktionierten sie zweimal nicht (u.a. momentan, ärger), weil ein Steuergerät defekt ist.

    Martin
     
  4. #3 Rainer1, 11.11.2001
    Rainer1

    Rainer1 Guest

    Hi Noaseven,
    Habe einen a 160 Auto+klima .bj.6/2000.in rastatt abgeholt und auf die bahn ab nach hause.einfahrgeschwindigkeit bei ca max.4000 upm.(empfolen)tatsächlich v-max 145 km/h.verbrauch 7,2l.
    in der stadt ca 9,0-9,5l mit klima,bei flotter fahrweise incl.sprints.
    also bei dir doch ok.die a-klasse ist kein sparwunder das war mir aber vorher schon klar.gewicht ,höhe ,das alles hat eben seinen einfluß.
    der spritverbrauch pendelt sich nach dem einfahren aber eher niedriger ein.
    M.f.G.Rainer 1 !!!;)
     
  5. #4 Willi Wipperman, 11.11.2001
    Willi Wipperman

    Willi Wipperman Crack

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    unser W168033 (A160 06.98)brauchte am Anfang ca. 8,5 Liter auf 100 km. Jetzt, bei ca 42000 km liegt der Verbrauch bei ca. 7,0 bis 7,5 Litern. Es wird hauptsächlich Stadt und Landstr. gefahren, der Autobahnanteil liegt bei 30%, aber selten längere Strecken. Volle Beschleunigung, also Vollgas bis kurz vorn Drehzahlbegrenzer sind zwar nicht an der Tagesordnung, bei mir alledings manchmal Pflichtübung, insbesonders auf Strecken mit schönen Kurven. Ob der Spritverbrauch bei richtig anständiger Fahrweise auch unter sieben Liter sinken kann zum Beispiel auf einer langen Urlaubsfahrt, weiß ich nicht, haben wir mit dem Wagen noch nicht gemacht, wäre aber denkbar.

    mfG

    Willi
     
  6. stern

    stern Crack

    Dabei seit:
    31.10.2001
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kraftstoffverbrauch

    Hallo zusammen,

    unser A160 EZ 6/1999 mit AMG-Bereifung verbraucht 8,59 l.
    Es wurden alle Tankfüllungen in einer Exelliste eingepflegt.
    Natürlich haben wir auch den Wert der durchschnittlichen Literpreise.
    Ölverbrauch bisher 0 l. Für Kundendienstkosten und anderen Kosten außerhalb der Garantie fallen monatlich DM 48,- an (Servicevertrag).
    Die Typenklasse ist derzeit mit 11 eingestuft.
    Das Fahrzeug ist vom Konzept super !!!
    Wenn ich mich an die Fahrzeuge erinnere die ich/wir bisher gefahren haben kommt uns jetzt noch das Krausen.
    Fiat (nach 4 Jahren trennte uns der TÜV).Käfer (die Winter?). Golf Gti (K-Jetronik, Rost). Jetta (Antribswellen, Getriebe, Rost), Ford (Motorschaden im 3. Jahr, und jede Menge schlampige Vearbeitungsfehler).

    Grüse an alle
    stern

    ;)
     
  7. #6 Willi Wipperman, 12.11.2001
    Willi Wipperman

    Willi Wipperman Crack

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Re: Kraftstoffverbrauch

    Hallo Stern
    was grauste dich denn am Käfer der Winter?
    Die Heizung war so heiß, daß die Schuhsohlen schmolzen, das Eis an der Scheibe allerdings nicht.
    Aber im Schnee war das Ding doch einmalig, da kommt der Elch nicht mit, der will in jeder Kurve am liebsten geradeaus und Powerslides bearbeitet er selbst. Ein Käfer suchte das Geschick des Fahrers.

    mfG

    Willi
     
  8. #7 Katharina, 12.11.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo noaseven,

    willkommen im Forum und trotz dem Anfangsärger viel Spaß mit Deinem W 168.033.
    Nach der Erfahrung mit Defekt Nummer 1 würde ich mir eine andere NL/VT suchen. Solche Arbeitsausführungen sind nicht normal. Wenn Du Lust hast, melde es nach Maastricht.
    Vom Werk aus sind alle DCX Motoren auf fetteres Gemisch eingestellt als im Standardbetrieb. Die Motoraussetzer können mannigfache Gründe haben. Mein Mann schreibt hierzu noch etwas.

    Wie hast Du Deinen Wagen eingefahren?

    Der Treibstoffverbrauch sinkt nach der Einfahrzeit etwas ab. Jedoch ist er stark vom individuellen Fahrstill abhängig. Ich benötigte mit meinem W 168.033 bei 90% Autobahn, der Rest Stadtverkehr auf 4.800 Kilometer ca. 8 Liter im Schnitt.

    Die beiden anderen Mängel natürlich sofort reklamieren.

    Hallo Stern, das nenne ich ordentlich :D
     
  9. #8 Otfried, 12.11.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo noaseven,

    bei welchen Motordrehzahlen traten die Aussetzer den auf? Motoraussetzer wegen zu mageren Gemisches treten bei hohen Drehzahlen {beim Neuwagen zu vermeiden}, bei niedrigen Drehzahlen bei zu fettem Gemisch auf.
    Andere Gründe für Aussetzer sind in anderen Bereichen zu Suchen – z.B. wie beim Treibstoff. Denkbar wäre auch eine defekte Lambda-Sonde, Schwierigkeiten mit der Einspritzanlage {auf allen vier Zylindern} eine defekte Zündkerze, loses Kabel, Fehler an der Zündspule.
    Bei magerem Gemisch erhält man ein optimales Abgasverhalten, jedoch läuft der Motor etwas "rau" im Leerlauf. Bei optimaler Einstellung läuft der M 166 "ruhig" im Leerlauf.
    Zu mageres Gemisch führt dazu, das bei Beschleunigen jedoch mehr Gas gegeben wird, was den Treibstoffverbrauch erhöht. Bei fettem Gemisch zieht der Motor ab einer bestimmten Drehzahl wie von selbst.
    Da DCX Motoren bei Neufahrzeugen über die Software fett eingestellt werden, kann ich die Erklärung der NL nicht ganz nachvollziehen. Mit der Laufleistung reduziert sich das Gemisch. Diese Vorgaben sind bei allen M 166.960 gleich.
     
  10. #9 Michael, 13.11.2001
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2001
    Michael

    Michael Autofahrer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    die A-Klasse ist immer nur so gut, wie die Werkstatt die sie betreut. Ich habe da wohl ständig Pech. Die Menschen dort sind zwar nett, aber die Mängel können sie nicht erfolgreich beseitigen. Schade, schade, denn die Konzeption ist noch immer riesig. Und ich fahre ihn gern.
    So, wie ich bisher fast nur Franzosen gefahren habe. Damit bin ich nie liegengeblieben, hatte nie Probleme mit TÜV oder so. Einige Fahrzeuge habe ich 6 Jahre gefahren. Und ich war gut beteut, denn meine Werkstatt stellte die Probleme stets zuverlässig und dauerhaft ab. Garantie- und Kulanzverhalten waren auch immer in Ordnung.
    Das wünsche ich mir auch für Mercedes.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Otfried, 13.11.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Willi,

    Da kann man nur sagen – Leider! Mit den Hecktrieblern ohne ASR/ESP etc konnte man noch richtig schön trieften!
     
  13. #11 Katharina, 14.11.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael,

    hattest Du bei DCX schon Probleme mit den Kulanzleistungen bzw. dem Garantieverhalten?
     
Thema:

Bericht über eine 10 Woche alte A KLasse

Die Seite wird geladen...

Bericht über eine 10 Woche alte A KLasse - Ähnliche Themen

  1. “Handelsblatt” berichtet über neue Manager für den Aufsichtsrat der Daimler AG

    “Handelsblatt” berichtet über neue Manager für den Aufsichtsrat der Daimler AG: Geht es nach einem Zeitungsbericht des Handelsblattes, werden in Kürze bekannte Manager in den Aufsichtsrat des Stuttgarter Autobauers einziehen –...
  2. Bericht über Bernhard-Rückkehr hilft Daimler

    Bericht über Bernhard-Rückkehr hilft Daimler: Quelle: Bloomberg ---------- Frankfurt 9. August 2005 Spekulationen um eine Rückkehr von Wolfgang Bernhard hat die Titel von DaimlerChrysler...
  3. Bericht über Qualitätsmängel in Stuttgarter Nachrichten

    Bericht über Qualitätsmängel in Stuttgarter Nachrichten: Bei Tempo 200 bremste das Auto plötzlich selbsttätig ab Mercedes-Fahrer berichten über ihre Ärgernisse mit der E-Klasse und ihre Versuche, das...
  4. Bericht über den CLS

    Bericht über den CLS: Hallo liebe Forum Mitglieder, in der Autobild ist derzeit ein Bericht über angebliche neue Modelle und dem CLS zu lesen. Hier der Link:...
  5. Bericht über Einbau eines COMAND in einen S210

    Bericht über Einbau eines COMAND in einen S210: Hallo, ich möchte einen kurzen Bericht über den Einbau eines COMAND in mein 2jähriges E-Klasse T-Modell geben. Ich trug mich mit dem Gedanken,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden