Betrieb ohne Ölfilter möglich?

Diskutiere Betrieb ohne Ölfilter möglich? im Forum C-Klasse, CLC & 190er im Bereich Mercedes-Benz - Hallo Leute, Kann es passieren daß man beim Ölwechsel zwar den alten Ölfilter heruasnimmt und wegwirft, aber dann vergisst einen neuen Ölfilter...
P

Peter D.

Guest
Hallo Leute,

Kann es passieren daß man beim Ölwechsel zwar den alten Ölfilter heruasnimmt und wegwirft, aber dann vergisst einen neuen Ölfilter einzubauen? Bzw. gibt es dann Fehler oder läuft der Wagen dennoch?

sorry ich weiß, blöde Frage ansich... :-)

Zur Erklärung: es geht um den OM646, ein Freund meint er verwendet bei seinen Ölwechseln (selbst gemacht) keinen neuen Ölfilter, er verwendet einfach GARKEINEN...

Irgendwie konnt ich mir das nicht ganz vorstellen... 1. daß der Motor das dann sehr lange mitmacht, 2. daß das überhaupt funktioniert ohne Fehlermeldungen heutzutage?
 
Eine Fehlermeldung gibt es nicht. Eine Zeit lang geht das sicher, aber auf Dauer nimmt der Motor schaden wenn der Abrieb immer wieder in die Lagerstellen gelangt.
Falls dein Kumpel noch keinen Merkbefreiungsschein hat (was kaum anzunehmen ist), solltest du ihm dringend einen ausstellen: http://www.stupidedia.org/stupi/Merkbefreiung
 
Durch den Ölfilter wird das Öl gepumpt.
Ist er ersatzlos weg landet das Öl auf der Staße. :crazy_girl:

Fehlen rund 2 L kommt die Warnmeldung.

Oh Gott :( lass....
 
Durch den Ölfilter wird das Öl gepumpt.
Ist er ersatzlos weg landet das Öl auf der Staße. :crazy_girl:

Fehlen rund 2 L kommt die Warnmeldung.

Oh Gott :( lass....


Hallo Helmut,

Wieso würde das Öl dann auf der Straße landen?

Ohne Filter müssten ja, laut Ölstandsanzeige im Tacho, auch weniger Öl reinpassen oder? Da ja immer der halbe Liter Öl der im Ölfilter hängt dazugerchnet würde?

Ich kann mir das alles nicht vorstellen :-)

Peter
 
Hallo,

Peters Spezi fährt bestimmt ohne Ölfiltereinsatz und der Motorölfilterdeckel ist normal verschraubt sonst würde es ja nicht funktionieren. Daher landet auch kein Öl auf der Straße und der Motor bekommt immer die ungefilterte Plörre an die wichtigen Stellen.:crazy::verwarn:

Öl landet nur auf der Straße wenn solch ein Filter verbaut ist.

Gruß Christian
 
Bitte: Welcher Motorölfilterdeckel?
Ich schraube den Filter ab und dann bleibt ein Loch im Motorblock, so habe ich es verstanden. Gibt es einen solchen Deckel zu kaufen und wenn ja wofür, nur für Peters Freund?

Grüße
 
Hallo,

Peters Spezi fährt bestimmt ohne Ölfiltereinsatz und der Motorölfilterdeckel ist normal verschraubt sonst würde es ja nicht funktionieren. Daher landet auch kein Öl auf der Straße und der Motor bekommt immer die ungefilterte Plörre an die wichtigen Stellen.:crazy::verwarn:

Öl landet nur auf der Straße wenn solch ein Filter verbaut ist.

Gruß Christian

Hallo Christian,

Danke auch für deine Antwort.

Ja um ehrlich zu sein glaube ich, wie wohl auch ihr, daß das Schwachsinn ist was er mir da erzählt hat, oder der gute vollkommen bescheuert ist.

Zumal er mir erzählt hat, daß er immer 6,5L Öl einfüllt, wie es in der Anleitung steht. Und nach dem Einfüllen sagt das Kombi Messgerät im Tacho, daß der Ölstand passt und 6,5L eingefüllt sind (anhang des Tricks (3x Reset dürcken) kann man sich ja die genaue Menge anzeigen lassen)

Das kann aber nicht funktionieren, zumindest nach meiner Greenhorn Ansicht nicht: Denn wenn ich 6,5L Öl einfülle, dabei aber nicht die herkömmlichen ca. 0,5L im Ölfilter hängenbleiben (weil es keine gibt), würde ja um ca. 0,5L zu viel in der Ölwanne sein und das Messgerät 0,5L zu viel anzeigen, und nicht genau 6,5L.

Liege ich da richtig mit der Überlegung?

Ich weiß, eigentlich alles vollkommen müßig zu diskutieren :-)

Danke euch dennoch!
Peter
 
Bitte: Welcher Motorölfilterdeckel?
Ich schraube den Filter ab und dann bleibt ein Loch im Motorblock, so habe ich es verstanden. Gibt es einen solchen Deckel zu kaufen und wenn ja wofür, nur für Peters Freund?

Grüße

Hallo Helmut,

Sowie ich das verstanden habe gibt es einen Ölfilter und ein Ölfiltergehäuse, in dem der Ölfilter sitz.
Das Gehäuse kannst du trotzdem schließen, auch wenn du keinen Filter (-einsatz) hineintust.

detto: Du kannst den Luftfilterkasten auch schließen - auch wenn du keinen Luftfilter drinnen hast.
 
Bitte: Welcher Motorölfilterdeckel?
Ich schraube den Filter ab und dann bleibt ein Loch im Motorblock, so habe ich es verstanden. Gibt es einen solchen Deckel zu kaufen und wenn ja wofür, nur für Peters Freund?

Grüße

Hallo Helmuth,

wenn wir vom OM646 sprechen und diversen anderen Motoren von MB dann gibt es immer einen Deckel und unter diesem Deckel ist der Filtereinsatz, nicht so ein Blechölfilter wie du ihn meinst.

Gruß Christian

P.S.: vermute mal du hast noch nie den Ölfilter an deinem MB gewechselt


Nachtrag: http://www.auto-parts.spb.ru/cat/cats/m.mycat?Pic&syspm=2c152973636d6b3d1f07091852393a5e5065372f31203d32d4d6d18eddd69aaca1fbebede4fdfcbef4c6f8cd8f979495a5aabcb3b2acb5b002340a3c114b5b50696166786f717668121d4a080266686c5066586d2f373435c5cadcd3d9d09aafa294a9f3f3f8f1f98e9097949d989093b3b0bbeef2c4f9a3494a4e4312241a2c217b78617378677f0f000d1f15150a1f283b3d3e3c761008f4f4b2a3bfe3efeb8ec0cdd8d1d8d192b2b1e79fb5b5aabf88a7878895da998f707c376f7f707d210474495e447a4d516446784d0f04151f2c3b383e39373d23d5d6c48ef8e0ecec9a8b87dbc7c396d8a5b0a9a0b9faaaa9cf949a859391b192666b266d63646023434b4c490d531c6c32212e2528707c0c01161c2205195c7eb085d7dcddd7d4c3f2e1fcf3f8fbebe8c2eae6e3fefadaece1bbbca3f2a4998e74770a3c&pm=4b72461b0e0103085e332e2821323a3e7dc1b6b3bfa5a7abaf93959a9e9d878d8ff1f6f8cde3d6849caca2ada9f1c7d5ca3b32323c2b152b1e7c73642d635e586f22353f3c5167

Teil 5: Motorölfilterabdeckung
Teil 10: Filtereinsatz den hat der Sepzi sich "gespart"
 
Ohne Ölfiltereinsatz zu fahren ist absolut nicht empfehlenswert!!!
Ins öl gelangen Verbrennungsgase und Ruß und andere Partikel in Microgröße.
Deshalb wird ein Motoröl nach dem Ölwechsel auch schnell wieder Dunkel!
Die größeren Partikel werden im Filtereinsatz gefangen und so festgehalten und unschädlich gemacht.
Passiert das nicht, dann gehts durch die Lagerschalen von Kurbel u. Nockenwelle sowie den Pleul und andere ölgeschmierte Teile.
Da wirken sie dann wie Schmirgel und schädigen die Lager.

Wie sowas aussieht konnte man vor ein paar Wochen im TV bewundern.
Da wurde ein Renault zerlegt, dessen Motor an den Lagerschalen bereits heftige Auswaschungen hatte.
Allerdings warens damals Fertigungsrückstände im Motor, die nach dem Ersten Ölwechsel dann raus waren.
Aber die Zeit bis zum Ersten Ölwechsel hatte bereits ausgereicht um die Lagerschalen nachhaltig zu schädigen!!!

Deshalb nie ohne Öl- oder Luftfiltereinsatz fahren, das geht auf Dauer nicht gut!
 
der Ölfilter ist nur ein papiereinsatz, der in einem Gehäuse sitzt und aufgeschraubt wird.
also ist das ohne weiteres möglich auch ohne diesen papiereinsatz zufahren, jedoch nicht gerade empfehlenswert, weil der Abrieb immer wieder in den Ölkreislauf gelangt.
Gruß
Charly
 
:coolio2::coolio2: he2lmuth hat sich GEOUTET :coolio2::coolio2:

er hat noch NIE einen Ölfilterwechsel beim Benz gemacht :girl: :crazy:

nichts für ungut :gamer: hehehe (respektvoll gemeint)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Leute !

Nichts für ungut aber wer bitte lässt, um Himmels willen, nen Ölfilter weg und vorallem warum !? :verwarn:
Um 20,- Euro zu sparen ?

Das ist doch absolut Sinnfrei !!! Man hat erhöhten Verschleiß und riskiert zudem nen Motorschaden !

Nee Nee....vielleicht sollte man für Ihn nen zweitakter Kaufen ?!

Gruß
 
Wer 20€ für nen Ölfiltereinsatz bezahlt, dem ist aber auch nicht mehr zu helfen ; -)

Was mir aber aufgefallen ist: Beim CDI bleibt das Öl nach dem Wechsel wesentlich länger hell.

Im Vergleich zu meinem Pumpe Düse Motor den ich vorher hatte, da genügte schon das Starten nach dem Ölwechsel und ein bisschen im Leerlauf laufen lassen, schon war die Plörre wieder schwarz.
Mit dem Benz bin ich jetzt seit dem Ölwechsel 2 Tankfüllungen gefahren und das Öl sieht am Meßstab immer noch goldfarben aus...

Lg, Alex
 
Das einzig Sinnvolle wenn man etwas an einem Ölfilter ändern will ist, dass man einen Permanentfilter verwendet,wie ihn manche vielleicht kennen. Dadurch verliert man im Schadensfall aber auch Werksgarantie. Wer gar keinen Filter verwendet zerstört den Motor, da Abrievbspäne nicht mehr abgefiltert werden :drink:
 
:coolio2::coolio2: he2lmuth hat sich GEOUTET :coolio2::coolio2:

er hat noch NIE einen Ölfilterwechsel beim Benz gemacht :girl: :crazy:

nichts für ungut :gamer: hehehe (respektvoll gemeint)

Stimmt!

Das Auto ist 10 Jahre alt, der letzte Service war vor 2 Jahren und ich bin immer zu MB gegangen.
Dadurch habe ich vor 4 Monaten meine 4te Rostkur auf Kulanz bekommen, im Wert von rund 1600 €.

Ich wusste das mit dem Ölfilter tatsächlich nicht.
Bitte also den TE um Entschuldigung, streue Asche auf mein Haupt usw usw :o:
 
So ein Filtereinsatz ändert auch nix am Ölstand, da er zum einen ja kein zusätzliches Fassungsvermögen hat und zum anderen oben sitzt.
Anders sieht das beim Ölfilter in der Büchse aus. Die sitzt meist unten und fasst etwa 0,5 Liter.
 
Wenn man solche Story hört, muss man sich manchmal echt nicht fragen, warum es in den diversen Automärkten und im Netz von zusammengerittenen alten Mercedes wimmelt, die schon auf den Bildern zwielichtig wirken...
Nach dem Motto.. "Ich hab ja jetzt einen unkaputtbaren Mercedes..der war schon teuer genug, warum sollte ich den pflegen .. und warum sollte ich da Geld reinstecken.. ?"
Da hat man echt Angst einen Gebrauchten zu kaufen und weiss, warum hier immer empfohlen wird auf ein lückenloses Scheckheft zu achten.


Warum macht der erwähnte Bekannte eigentlich überhaut einen Ölwechsel ?
 
Thema: Betrieb ohne Ölfilter möglich?

Ähnliche Themen

dentalman
Antworten
12
Aufrufe
1K
dentalman
dentalman
C
Antworten
5
Aufrufe
2K
E270-CDI-Fahrer
E
0
Antworten
6
Aufrufe
2K
cola1785
cola1785
B
Antworten
0
Aufrufe
931
Buschi
B
Zurück
Oben