Erkennen km-Manipulation

Diskutiere Erkennen km-Manipulation im Forum E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz - Hi, wie erkennt man beim W210, ob an dem Tacho bzw. km-Stand was geändert wurde? Gibt es da irgendwelche Tricks oder Geheimmenüs und...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

TePee

Crack
Beiträge
109
Fahrzeug
C180 (S203)
Hi,

wie erkennt man beim W210, ob an dem Tacho bzw. km-Stand was geändert wurde?
Gibt es da irgendwelche Tricks oder Geheimmenüs und ähnliches?

Oder wird der km-Stand auch noch woanders abgespeichert? Bei BMW habe ich gehört, dass die km zusätzlich im Schlüssel und im Lichtmodul abgelegt sind.


Gruss,
Thomas
 
wird sehr schwierig werden, grundsätzlich die Abnützung anschauen (Pedale, Lenkrad,...) dann auf die Richtigkeit der Services achten... im Werk könnte man es aus den anderen Steuergeräten "saugen".

Chris
 
Hallo Thomas,

wie schon von Chris geschrieben, ist es möglich, aus verschiedenen "Quellen" im Fahrzeug den Kilometerstand zu entnehmen. Hierzu mußt Du auf jeden Fall einen DCX NL/VT mit entsprechend geschultem Personal finden.

Auf jeden Fall auf einen lückenlosen logischen Wartungsplan achten. Passen eventuell am Fahrzeug vorhanden Ölwechsel-/ Kühlmittel-/Bremsflüssigkeitswechsel zu diesem.
Sind die Angaben logisch? Auffällig sind große Intervalle zwischendurch oder am Anfang. Wenn das Fahrzeug bei DCX gewartet wurde findet vielleicht ein netter Mitarbeiter etwas in der Datenbank ;). Wie von Chris geschrieben, schaue Dir die Optik des Fahrzeuges an, achte hierbei jedoch auch auf Scheinwerfergläser und die Unterseite, da diese kaum "verschönt" wird ;).
 
Es gibt noch mehr Wege, welche rechtlich aber nicht ganz astrein sind, wegen dem Datenschutzgesetz.

Chris
 
Hi,

hmm also wenn man jemanden findet, der sich richtig auskennt, dann kann man da also in diversen Quellen im Auto was finden. Dachte ich mir doch. Nur so einen "Kenner" muss man erst finden...

@Chris: Jetzt hast mich aber neugierig gemacht! Kannst Du mal verraten woran Du gedacht hast?

Thomas.
 
nicht so neugierig :D :D meld dich per PN!

Chris
 
Hallo Loide,

in dem Zusammenhang:

Wie kann es eigentlich kommen, dass ein Reisewagen wie die E-Klasse mit Navi, Leder, Xenon etc., die ja nun neu das ein oder andere Talerchen kostet, nach 2 Jahren einen Kilometerstand von 15.000 Km aufweist?

Bei mobile.de sind da Hunderte von drin. Die können ja wohl nicht alle manipuliert sein, oder? Viele kommen aus Niederlassungen oder Direktvertretern von DC. Ich glaube nicht, dass die von irgendwelchen windigen Leuten ankaufen und dem Tacho vertrauen.

Das sind doch Reisewagen, nach zwei Jahren müssten die och zumindest 30.000-40.000 Km runter haben. Aber 11.000-15.000??:confused: :confused: :confused:


(@ Chris: Hab die Suche benutzt ! Zufrieden?:D :D :D :D )
 
Original geschrieben von egget
Hallo Loide,

in dem Zusammenhang:

Wie kann es eigentlich kommen, dass ein Reisewagen wie die E-Klasse mit Navi, Leder, Xenon etc., die ja nun neu das ein oder andere Talerchen kostet, nach 2 Jahren einen Kilometerstand von 15.000 Km aufweist?

Bei mobile.de sind da Hunderte von drin. Die können ja wohl nicht alle manipuliert sein, oder? Viele kommen aus Niederlassungen oder Direktvertretern von DC. Ich glaube nicht, dass die von irgendwelchen windigen Leuten ankaufen und dem Tacho vertrauen.

Das sind doch Reisewagen, nach zwei Jahren müssten die och zumindest 30.000-40.000 Km runter haben. Aber 11.000-15.000??:confused: :confused: :confused:


(@ Chris: Hab die Suche benutzt ! Zufrieden?:D :D :D :D )

Wenn sie nach einem Jahr in Zahlung genomemn wurden und noch nicht verkauft worden sind.

Wenn du eine gebrauchte E-Klasse kaufst, lass dir schriftlich bestätigen, dass das Auto nicht vorher "gewandelt" wurde.

Wenn DCX dein Auto zurücknimmt, kannst du es auch nach einiger Zeit als Gebrauchtwagen bei deinem Händler bewundern....
 
Original geschrieben von egget:
Hallo Loide,

in dem Zusammenhang:

Wie kann es eigentlich kommen, dass ein Reisewagen wie die E-Klasse mit Navi, Leder, Xenon etc., die ja nun neu das ein oder andere Talerchen kostet, nach 2 Jahren einen Kilometerstand von 15.000 Km aufweist?

Bei mobile.de sind da Hunderte von drin. Die können ja wohl nicht alle manipuliert sein, oder? Viele kommen aus Niederlassungen oder Direktvertretern von DC. Ich glaube nicht, dass die von irgendwelchen windigen Leuten ankaufen und dem Tacho vertrauen.

Das sind doch Reisewagen, nach zwei Jahren müssten die och zumindest 30.000-40.000 Km runter haben. Aber 11.000-15.000??

Wieso ist das so unmöglich?
Ich fahre im Jahr vielleicht so 10-12.000km da ich auf mehrere Fahrzeuge (auch Motorräder im Sommer ausweichen kann). Da kommen nach 2 Jahren nur 20-25.000km zusammen. Das ist für einen E sicher nicht viel, aber durch meine Situation normal und legal. Wird sicher eine Ausnahmeerscheinung sein, aber es gibt sicher auch noch andere, bei denen es so ist.
 
Hallöle,

klar, wenn ein Wagen erstmal monatelang auf dem Hof vergammelt, dann kann er natürlich wenig Km drauf haben.
Nur stehen einige dieser Wagen bei meinem Händler erst seit einigen Tagen/Wochen (ich habe bei meinem Neukauf häufiger rumgeschnüffelt...).

Kann aber sein, klar. Ist bei uns bei VW genauso (bezeichnenderweise ein 220 CDI SC:D ), da gibt es Autos, die schon einige Monate drauf haben, bzw. bei der jetzigen Jahresinventur das zweite Mal gezählt werden...

Ich würde natürlich mir die Wandlungsfreiheit, die Rostvorsorge und die Unfallfreiheit bestätigen lassen.

Ich habe irgendwie den eindruck, dass zuviele 211er zu jung auf den Markt kommen. Da dürften einige gewandelte drunter sein...:rolleyes:

Klar ginge meiner auch als Gebrauchter auf den Markt. Allerdings wüsste der neue Besitzer nichts vom Kompressor oder den anderen Liegenbleibern. In sofern dürfte das nicht viel ausmachen.
 
Könnte mir auch denken, daß speziell bei bestimmten Gebrauchten möglicherweise ein Austausch zwischen einzelnen Händlern erfolgen könnte, weil sichder Eine oder Andere da oder dort besser verkauft. So könnten auch einige "Junge" plötzlich bei Dir um die Ecke auftauchen.

Klar ist auch, daß man bei solchen km-Leistungen eher mal skeptisch sein sollte. Aber man kann halt nicht immer von der km-Leistung auf den Gesamtzustand schließen. Eine eingehende Begutachtung wird daher unumgehbar sein.
 
Behördenfahrzeuge werden bei entsprechender Laufleistung auf maximal 15 Monate geleast.
Mein Fahrzeug hatte innerhalb von 14 Monaten 39.000 Kilometer auf dem Tacho.

Jede Laufleistung unter 10.000 Kilometer im Jahr würde mich aber stutzig machen. Es kam schon vor, daß ich den Vorbesitzer konkret auf sein altes Fahrzeug angesprochen habe um Auskünfte zu erhalten.

Ein Händler der nichts zu verbergen hat, sollte auch keine Probleme damit haben und die entsprechenden Unterlagen über das Fahrzeug offen legen.
 
Hallo,

ich würde die Geschichte und den Vorbesitzer des Fahrzeuges immer prüfen. Aus steuerlichen Gründen kann es interessant sein, ein Fahrzeug nach kurzer Zeit abzugeben und ein neues zu erwerben. Ich erinnere hier auch an den von mir vor kurzer Zeit angebotenen W 210.074, welcher ein 3. Fahrzeug war.
Bei den W 211 Modellen ist zudem die Motorisierung zu beachten. Ältere Topmotorisierungen {i.e. W 211.070 „E 500“} werden teilweise gefahren, bis der W 211.076 „E 55“ in den Verkauf ging.
Persönlich kenne ich auch solche Fahrzeuge, welche täglich nur Kurzstrecke gefahren werden.
Vorsichtig wäre ich, wenn der Vorbesitzer keine Abschreibungsmöglichkeiten besitzt und das Fahrzeug privat genutzt wurde. Dann auf jeden Fall den Grund der Rückgabe versuchen zu erfahren.

ein schönes Wochenende wünscht

Otfried
 
Hallo Ottfried,

klar. Im Brief steht der Vorbesitzer (darf halt keine Vermietung sein...), bei Autohaus-Zulassung kann es ein Vorführer oder ein Dienstwagen der Mitarbeiter sein (auf denen auch alle rumgurken:D)

Ansonsten darauf achten, ob der Wagen Regel- oder Differenzbesteuert ist. Daran erkennt man unter anderem die geschäftliche Nutzung.
 
Original geschrieben von PD-TDI
Wenn sie nach einem Jahr in Zahlung genomemn wurden und noch nicht verkauft worden sind.

Wenn du eine gebrauchte E-Klasse kaufst, lass dir schriftlich bestätigen, dass das Auto nicht vorher "gewandelt" wurde.

Wenn DCX dein Auto zurücknimmt, kannst du es auch nach einiger Zeit als Gebrauchtwagen bei deinem Händler bewundern....


Hallo,
Kann ich mir die bestätigung auch noch nach einem Jahr fordern. Mfg Lothar
 
Original geschrieben von egget
Wie kann es eigentlich kommen, dass ein Reisewagen wie die E-Klasse mit Navi, Leder, Xenon etc., die ja nun neu das ein oder andere Talerchen kostet, nach 2 Jahren einen Kilometerstand von 15.000 Km aufweist?

Ganz Einfach! Das sind Autos von Werksangehörigen! Ich kenne da einige die nur 3-4000km pro Jahr fahren! Der Nächste haut dann seine gut 10tkm drauf und schon hast Du Deine 15tkm im Jahr!
 
zum thema wenigfahrer,
das sind doch genau die autos, die die gebrauchtwagen käufer suchen,
hier ist letzte woche eine alte S klasse w140 reingerollt, 300 se,
10 jahre alt, mit echten 60 tsd auf dem tacho, sieht aus wie geleckt
scheckheftgepflegt von einem älteren herrn......
nur leider schalter und keine klima :mad: :rolleyes:
soll 9 tsd kosten, normalerweise mußte man zuschagen

gruss christian
 
Hallo Christian,

genau das sind die idealen Wagen. Ich hatte im Januar das Glück mit einem C 126, 22 Jahre alt und nur 138.000 Kilometer.
 
Ich sehe es auch so. Mein W 126.022 ist jetzt genau 23 Jahre und hat ebenfalls nur 130.000 km. Mein R129.063 ist ebenfalls 6 Jahre alt und hat erst 35.000 km runter.
Wenn die Servicenachweise und der restl. äußere Zustand stimmen ist das schon O.K.!
Ein W140/C140 wärs eigentlich noch. Nur ein Buchhater sollt ees doch nciht sein. Ist mir gestern beim stöbern schon aufgefallen, daß es unverhältnismäßig viele W140 mit wenigen km gibt!

LG

Olli - derzeit mit parat liegendem Baureihenverzeichnis :-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Erkennen km-Manipulation

Ähnliche Themen

W
Antworten
4
Aufrufe
911
Wuermling
W
I
Antworten
4
Aufrufe
5K
Ina123
I
P
Antworten
0
Aufrufe
1K
Petermonster
P
Milhouse
Antworten
10
Aufrufe
7K
mirkom
mirkom
Zurück
Oben