Klimaanlage im CLK 230 nachrüsten

Diskutiere Klimaanlage im CLK 230 nachrüsten im Forum CLK & SLK im Bereich Mercedes-Benz - Heute habe ich mich - Dank Euren Hinweisen und auf sanften Druck meiner Frau - für einen CLK 230 entschieden. Baujahr 2002, bisher aber noch nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Armin

Frischling
Beiträge
6
Fahrzeug
CLK 240
Heute habe ich mich - Dank Euren Hinweisen und auf sanften Druck meiner Frau - für einen CLK 230 entschieden. Baujahr 2002, bisher aber noch nicht zugelassen.

Leider hat das Fahrzeug keine Klimanalage, aber da der Preis aus meiner Sicht stimmte, habe ich im Vertrauen auf eine Nachrüstmöglichkeit zugeschlagen. Mit der Suchfunktion habe ich mir bereits die ersten Infomationen erschlossen, der Einbau scheint ja nicht ganz unproblematisch zu sein. Oder ist das vom Wagentyp abhängig?

Wer kann mir einen Rat zum nachträgliche Einbau geben?

Gibt es Alternativen zur Original_Klimaanlage?
Wenn ja, welche Anlage ist zu empfehlen?
Mit welchen Kosten muß ich rechnen?
Wo (Bosch usw.) sollte ich Angebote einholen?

Bin für jeden Rat dankbar,

Armin
 
Hi,

Tipp: mindestens 5 verschiedene Angebote von verschiedenen MB Händlern einholen - ein Angebot wird schon passen.

Die Preisunterschiede können enorm sein. Nur nach "Festpreisen" inkl. alles fragen....:D
 
da muss der Preis aber wirklich mehr als TOP gewesen sein! Hab gar nicht gewusst das es ein 2002er CLK ohne Klima gab! War bestimmt Aufpreis :D

Chris
 
da muss der Preis aber wirklich mehr als TOP gewesen sein!

War er auch ;)

Aber hat Niemand Erfahrungen?

Armin
 
Original geschrieben von ravens1488
da muss der Preis aber wirklich mehr als TOP gewesen sein! Hab gar nicht gewusst das es ein 2002er CLK ohne Klima gab! War bestimmt Aufpreis :D

Chris

Doch da wurden einige produziert, nur warum, weiß ich auch nicht. Wer kauft in dieser Klasse ein Auto ohne Klima.

Ich hätte ein Auto ohne KLima in keinem Fall gekauft.

Eine Nachrüstung wird sicher nicht günstig sein und dann muss ja da sicher an allem möglichem rumgebaut werden.
 
Boschdienst und Mercedes sind in diesem Bereich zu empfehlen, wobei ich bei diesem Fahrzeug nur das Original verbauen würde! Kostet aber ne Stange Geld und es nimmt ein wenig Zeit in Anspruch!

Chris
 
Ja kein Wunder dass der Preis top war, der Vorbesitzer musste sicher sehr lange suchen und den Preis extrem drücken bis er dich fand...

ALso eine Nachrüstung ist schon teuer, da muss da das ganze Cockpit raus und eine neue Klimakiste rein:oh_yeah:

Ich glaub Nachrüsten von einem Fremdfabrikat kann man, aber ob das dann das selbe ist, ich weiss nicht... da würd ich lieber auf MB-Technik vertrauen, aber wenn du so wenig gezahlt hast, scheinst du ja immer noch billger mit Einbau zu sein, als wenn du es gleich mit Klima gekauft hättest. ----> Dann lohnt es sich ja für dich auf alle Mal...


Gruss X
 
alles eine Frage, was man will!

Chris
 
Hallo Armin,

ich habe nicht gerade die positivsten Erfahrungen mit Nachrüsten von Klimaanlagen gemacht.
Dennoch ist dieser Schritt "wärmstens" zu empfehlen.

Also, ich habe vor zwei Jahren im alten SLK 200 prefacelift zwecks Verkauf eine Klimaanlage für genau 3650,-DM nachgerüstet.
Vorab sei dies gesagt: DIE KLIMAANLAGE (von Davio) HAT SUPER FUNKTIONIERT!!

Jetzt aber die Schattenseite: danach hatte meine Tankanzeige nicht mehr funktioniert. Natürlich hatte ich der DC-Werkstätte dies mitgeteilt und erwähnt, dass dieses Problem erst nach der Klimanachrüstung aufgetreten war. Man war auch gleich mit dem Computer in den Motorraum gegangen (Sch__ss-Gerät: Trefferquote bei Problemen < 80%) und der Meister hatte "ausgewertet", dass Problem wäre der Tankgeber im Heck (???). Ich hatte natürlich dies angezweifelt, da dieser Bereich während der Nachrüstarbeit unberührt blieb und schob die Ursache des Problems auf das Kombiinstrument (da dieses ausgebaut werden musste).
Denoch musste ich mich auf deren Urteil verlassen und hatte eine Witzkulanz von 50% des Neupreis (70,-DM) für den Tankgeber gutgeschrieben bekommen (den Einbau und die restlichen 50% musste ich natürlich zahlen (mehr als 250,-DM)). Der Reparatur-Erfolg war dann letztendlich ausgeblieben und ich hatte getobt, weil die einzig logische Erklärung war, dass das Kombiinstrument defekt war (hatte ich von Anfang an gesagt).
Dieses wurde auch ausgewechselt und das Problem war behoben. Aber glaubt Ihr, dass mir der Schaden erstattet wurde? Nix da! Man sagte lediglich das Kombiinstrument ist ohne Verschulden der Werkstatt kaputt gegangen, da ja alles so toll "modularisiert" wäre mit robusten Steckverbindungen (Danke fürs Gespräch!). Die Reparaturkosten von ca. 1000,-DM war wieder meine Sache.
Natürlich wollte ich dies einklagen, aber die einzige Erfolgschance wäre, dass ich nachweisen müsste, dass das Kombiinstrument beim Ausbau und Wiedereinbau nicht sorgfältig genug behandelt wurde.

Also Armin, hier mein Tipp: lass Dir die Sache gut durch den Kopf gehen und sicher Dich gut ab!
D.h. sag Deinem Vertragshändler, er solle Dir schriftlich folgendes niederlegen:
Da zum Zeitpunkt vor der Nachrüstung alle elektrischen Geräte sich im einwandfreien Zustand befinden, haftet die Werkstätte für etwaige Schäden oder Fehlfunktionen, sollten diese infolge der Klimanachrüstung entstehen +Unterschrift!

Wenn er dies nicht machen will, dann fließen halt die ca. 2000,-€ woanders hin.

Viele Grüße und viel Glück
;)

Mark
 
Ich glaube nicht, dass eine nachgerüstete Klimaanlage die gleichen Qualitäten hat wie die DC-Klimaanlage. Es ist schliesslich nicht nur die Anlage selbst, das Ding wird schliesslich auch gesteuert und ist eng verknüpft mit der Fzg.-Elektronik, da gibt es ein paar Dinge mehr als nur "kühlen", die eine gute Klimaanlage erfüllen muss... aber vielleicht hat man ja Glück...

Gruss XP
 
Ich habe bei meinem vorletzten CLK die Klimaanlage beim DC- Händler nachträglich einbauen lassen. Kosten: Wie in CLK-Preisliste.
War danach alles wie beim Original und gab keine Probs.
 
Ok, bei DC stimmt es, ich meinte irgendwo extern.
 
Eine Klimaanlage nachrüsten an einem CLK ist eigentlich ganz einfach. Man muß nur einmal ans Motorsteuergerät für die Drehzahlanhebung, ansonsten sind keine größeren Eingriffe in die Fahrzeugelektronik nötig.(Diavia, Alex)
Das einzigste was mich wirklich an den Zubehörklimaanlagen stört ist das die Lüfter am Kondensator nur bei zu hohem Druck in der Anlage angehen, das hört sich dann an wie eine startende Turbine.
Ansonsten ist im CLK schon alles für den Einbau vorbereitet. Im W124 oder W201 ist es viel schwerer eine Klima einzubauen.

gruß

Thorsten
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Klimaanlage im CLK 230 nachrüsten

Ähnliche Themen

verleger11
Antworten
11
Aufrufe
6K
Onno
2
Antworten
10
Aufrufe
2K
Connor
C
A
Antworten
2
Aufrufe
381
Achim J
A
Zurück
Oben