Mir wird es schlecht

Diskutiere Mir wird es schlecht im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, ich glaub ich bin im falschen Film. Ihr redet über ein max.4Jahre junges Fahrzeug, als wäre es mindestens 15 Jahre mit über 300 000...

  1. woike

    woike alter Hase

    Dabei seit:
    30.03.2002
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A-170cdi
    Hallo Leute,
    ich glaub ich bin im falschen Film.
    Ihr redet über ein max.4Jahre junges Fahrzeug, als wäre es mindestens 15 Jahre mit über 300 000 tkm.
    Ist der A sooo furchtbar schlecht????????
    Ich habe mir vor 4 Wochen einen CDI170 ,EZ10/2000 gekauft der einen Neupreis von 24000.-Euro hatte.
    Fuhr vorher einen W124 Diesel 10Jahre ,Kilometerstand beim verkauf 650 000.----Probleme keine.
    Soll ich diesen wieder zurückkaufen und den A verschrotten.
    Bin stink sauer wenn ich diese Mängel lese.

    Gruß
    Andreas
     
  2. #2 Grosche, 07.04.2002
    Grosche

    Grosche A 140 AMG BJ 11/99

    Dabei seit:
    01.11.2001
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 140
    Hi Woike,

    so robust wie dein W124 (panzer) wirde der W/V168 mit sicherheit NICHT sein. Auch wird es u.U. den einen oder anderen Mangel geben.

    EZ 10/2000 sollte aber nicht allzu große Probleme machen...bis dato wurde der elch schon ein paar mal überarbeitet und verbessert!
     
  3. edge

    edge Crack

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI, S210 E 200 K T
    Hi Woike,

    willkommen im Club!
    Keine Panik, der A ist nicht so schlecht. Aber hier findest du halt viele, die ihre Unzufriedenheiten über ein nicht billiges Produkt austauschen wollen bzw. auch Kleinigkeiten selber reparieren wollen und den Rat vieler anwesender kopmetenter Leute suchen. Es gibt aber auch viele zufriedene Elch-Fahrer, die die Vorzüge des Wagens schätzen und die das immer wieder zum Ausdruck bringen. Allerdings ist das nicht die treibende Kraft, um in seiner Freizeit immer wieder ein Froum daran teilhaben zu lassen.

    Der A hat aber auch seine klaren Mängel. Er ist bzw. will ein Daimler sein, ist es aber nicht. Man kauft den Elch des Konzeptes wegen und nicht wegen der Qualität. Allerdings hören die empfindlicheren Naturen (dazu zähle auch ich)eher mal ein Knarzen als andere. Bis auf die immer wieder auftauchenden Probleme einiger Baujahre wirst du hier hauptsächtlich kleinere Mängel finden.

    Gegenüber deinem W124, den ich als Benziner ebenfalls genieße, hat der A aus qualitativer Sicht keine chance. DEr W124 ist aber auch eine andere Liga! Du wirst aber die Vorzüge des A genießen, spätestens in puncto Variabilität oder Parkplatzsuche. Viel Spaß und gute Fahrt!
     
  4. Juerg

    Juerg Stammgast

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L
    Hallo Zusammen,

    meinen Elch (170CDI l) habe ich im August 2001 für rund 30'000 Euro gekauft.

    Inzwischen habe ich mit Elchi rund 20'000km (90% Autobahn, max. 130kmh) zurückgelegt und schon die verschiedensten Leiden ertragen. Er steht durchschnittlich einmal im Monat in der Werkstatt wegen Garantiearbeiten. Besonders beängstigend finde ich die Mängel im Fahrwerk (Stabis mussten nach 17'000km gewechselt werden...). Vergangenen Februar war ich in den Ferien auf Fuerteventura und hatte dort einen Renault Twingo gemietet. Das Fahrzeug hatte ca. 110'000 auf dem Zähler und klapperte WENIGER als mein Elch!!! Ich möchte mal eine A-Klasse mit 100'000km sehen, die als Mietwagen auf Fuerteventura läuft....

    Zum Glück haben wir hier in der Schweiz 3 Jahre Vollgarantie, aber was ist nachher?

    Klar erwarte ich keine Qualität wie bei einem W124. Aber wenigstens keine dauernden Mängel erwarte ich schon! Für mich stand bisher die Marke Mercedes für Qualität. Das hat sich aber inzwischen geändert....

    Ich habe übrigens nebenbei einen Mazda MX-5. Der ist inzwischen 12 Jahre alt! Ausser für Servicearbeiten und Reifenwechsel musste ich damit noch nie in die Werkstatt. Die Verarbeitung ist top und der Fahrspass... *schwärm*. Den Miata brauche ich entweder für Kurzstrecken oder für Passfahrten, Urbaubsfahrten etc. Dabei schone ich das Fahrzeug recht wenig.

    Gruss
    Jürg

    PS: Letzte Woche habe ich mich mal erkundigt wieviel ich für meinen Elch bei einem Verkauf noch bekommen würde. ;-( Da war nix mehr mit Wertstabilität etc.
     
  5. #5 Adrian Newey, 07.04.2002
    Adrian Newey

    Adrian Newey Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    280SE
    Hallo Andreas,

    wieso hast Du den W124 verkauft? Das mit den Mängeln der A-Klasse ist halt so ne Sache... . Meine Mutter fährt einen A140 (EZ3/00) mir nun knapp 17000KM auf der Uhr (95% Stadtverkehr). Der Wagen war schon (oder doch besser erst :confused: ) viermal in der Werkstatt, wobei schon zweimal die Anschläge der Hinterachsfedern getauscht wurden und zweimal das Sitzgestell repariert wurde (einmal geschmiert, danach getauscht).

    Ich als noch-124er Fahrer (wahrscheinlich auch nicht mehr lange...) bin darüber schockiert... 1993 kaufte ich einen der letzten ungelifteten 250D, welcher bei mir bis vor kurzer Zeit noch mit astronomischer Laufleistung im Einsatz war! (Und das ohne andauernde Werkstattbesuche!!!) Ob der Elch diesen Kilometerstand jemals auf dem Tacho stehen haben wird, bezweifle nicht nur ich.... :(


    MfG
    Adrian
     
  6. Robin

    Robin cracked

    Dabei seit:
    27.07.2001
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI, Smart Pulse
    Hi Andreas,

    der W124 war schon ein sehr robustes Auto, und Du kannst ihn sicherlich nicht mit dem W168 vergleichen, aber ein Montagsauto kann jeder bei jede Automarke erwischen. Man muß deswegen die Erfahrungen hier relativieren, und nur weil man einmal schlechte Erfahrungen mit einem Auto einer Marke gesammelt hat,
    heißt es noch lange nicht das alle Autos dieser Marke schlecht sind, (typisch ist dann ein Markenwechsel mit Verallgemeinerung der Qualität der anderen Marke, man fühlt sich bestätigt wenn man mit der anderen Marke keine Probleme hat)
    Ich gehöre zu denen die bis jetzt keine Schwierigkeiten mit der A-Klasse hatten, meine Erfahrungen beziehen sich auf drei A-Klasse( ´98er A160 Modell, und zwei ´00 Modelle A170CDI (44000 km jetzt drauf und A190er 26000 km)).

    Also gibt es doch noch Hoffnung ;)

    Viele Grüße,
    Robin
     
  7. Joerch

    Joerch Stammgast

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Opel Astra
    Aber wenn man die Mängel hier alle liest fragt man sich doch wofür gebe ich so viel Geld aus. Fahre momentan einen Opel Astra G und bin ohne Mängel unterwegs Eigentlich wollte ich mir einen Elch als 170CDI zulegen. Da bin ich ja jetzt doch so langsam am grübeln.
     
  8. #8 Michael, 07.04.2002
    Michael

    Michael Autofahrer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B 180 CDI - W246
    Hallo,
    mein CDI 170 hat jetzt knapp 32.000 km runter. Mich hat die Konzeption gereizt, nicht die Qualität.
    Ich genieße die knappen Außenlänge in der Stadt sehr und freue mich über die absolute Zuverlässigkeit. Verbrauch 6,8 l über 32.000 km gerechnet (85% Stadtverkehr, Klima + Standheizung!!!)
    Mit den Macken kann ich leben.
    Grüße
     
  9. #9 AtzeC280, 07.04.2002
    AtzeC280

    AtzeC280 Crack

    Dabei seit:
    11.07.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202 C280 W168 A140 W163 ML350
    Hi Woike,

    das du hier im Forum so viel "schlechtes" über den Elch liest ist doch ganz normal.
    Aus diesem Zweck gibt`s ja dieses Forum. Um sich gegenseitig zu helfen, Fragen zu stellen usw.

    Kennst du die W124 Foren?
    Wenn man sich für einen W124 interessiert und dort einmal nachliest, konnte einem auch schlecht werden.

    Das soll aber jetzt nicht heißen, dass der W124 ein schlechtes Auto wäre. Hatte selbst mal einen W124 230E und war eigentlich sehr zufrieden mit diesem Wagen

    Gruss
    Atze
     
  10. #10 Dietmar Lehmann, 08.04.2002
    Dietmar Lehmann

    Dietmar Lehmann Guest

    Hallo alle.

    Der W 123 war echt ein Panzer, der W 124 nicht mehr so ganz Panzer.

    Beim W 123 und W 124 konnte man noch an vielen Teilen selber schrauben, das ist jedoch bei der A Klasse nicht möglich, oder fast nicht möglich.

    Mein Neuer Elch Ez.28.02.02 war heute in der Werkstatt.

    Sitzkissen rechts total lose. In der Innenleuchte macht die Pumpe lärm. Fensterheber links das übliche ( Knacken )

    Mal sehen, was sonst noch kommt.


    Elchgrüße
    Dietmar
     
  11. #11 Otfried, 08.04.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Andreas,

    so schlecht ist der W 168, wie man hier manchmal den Eindruck gewinnen könnte. Jedoch kann man ihn auf keinen Fall mit einem W 124 {fahre selbst 3 – W 124.036/M 119.974 6.0//W 124.030/M 103.980 3.2//W 124.031/M 104.980 3.4}. Man muß bedenken, das der W 168 aus einer anderen Entwurfszeit als der W 124 stammt. Auch den W 210/211 kann man nur schwer mit dem W 124 vergleichen i.e. besseres Fahrwerk und bessere Bremsen, jedoch eher Karosseriegeräusche und Elektronikprobleme.

    Ich fahre meinen jetzigen Elchi seit 9/99 – 37390 Kilometer – und bin bisher von Defekten an Fahrwerk etc. verschont geblieben. Die elektronischen und Getriebeansteuerungsprobleme habe ich hier im Forum beschrieben.

    Grundsätzlich wurden die Fahrzeuge im laufe der Bauzeit immer robuster. Die Stabilisator/Querlenkerproblematik tritt nicht bei allen Fahrzeugen auf und man kann auch keine bestimmte Fahrleistung den Schäden zuordnen. Vorsicht ist nur noch beim Chiptuning {wie üblich} der OM 668 Motoren angeraten, da die Kupplung den plötzlichen Drehmomentanstieg über wenige 100 U/min schwerer verkraftet als den gleichmäßigen Drehmomentverlauf eines Benzin-Saugmotors.
     
  12. Astro

    Astro Crack

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es ist doch schön wie schnell man die schlechten Seiten eines Fzg. vergißt. So hat doch auch der arme kleine A noch eine Chance in die Herzen der Menschen aufgenommen zu werden.

    Hier wird plötzlich der W124 in den Himmel gehoben. Schon vergessen was in den ersten Jahren für ein Geschrei um diese Baureihe gemacht wurde? Einige Beispiele: Geräusche an und nicht funktionierende Schiebedächer, Geräusche und durchgesessene Sitz, ausgeschlagene Stabigummis, vibrationen und brummen aus dem Triebstrang usw. Die Taxifahrer gingen auf die Barikaden! Und das alles nicht nach Jahren und hoher Laufleistung. Und nun, nun scheint es das beste Fzg. zu sein was Daimler je baute. Vielleicht sagt man das ja in einigen Jahren dann auch von der A-Klasse.


    Grüße


    Astro
     
  13. #13 Katharina, 11.04.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Astro,

    wir haben unseren W 168 schon adoptiert. Er hat gute Chancen Youngtimer zu werden...:D
    Wenn Du so zurückschaust – erinnerst Du Dich noch an die Diskussion, das der W 201 kein richtiger Mercedes sei, da er kleiner als die anderen Modelle Ausfalle und im Segment des Audi 80 anzuordnen sei.

    Aber ernsthaft – die W 124.036 Karosserie ist wirklich "Kult". Besser verarbeitet als heutige W 220, jedoch vom Energieabbau im Falle eines Unfalls natürlich auch schlechter.
     
Thema:

Mir wird es schlecht

Die Seite wird geladen...

Mir wird es schlecht - Ähnliche Themen

  1. ML springt schlecht an und qualmt

    ML springt schlecht an und qualmt: Hallo ich brauche fachlichen Rat Ich habe einen 2006 Ml 320 CDI mit 130000 auf der Uhr .Scheckheft /letzte Inspektion bei 119000 .Turbolader...
  2. A250 Aussetzer, schlechte Kompression

    A250 Aussetzer, schlechte Kompression: Hallo, mein A250 (90.000KM) läuft nur noch auf 3 Zylinder Seit ca 2 Monaten habe ich beim Beschleunigen aus ca 120 km/h starke Vibrationen im...
  3. Vito w639 111cdi springt schlecht an?!

    Vito w639 111cdi springt schlecht an?!: Hallo allerseits Sternfreunde, Ich fahre einen Vito W639 111 cdi mit om646 Motor bj 2007 116ps! Leider springt er nach einen Injektorwechsel (1....
  4. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  5. Schlechte Lautsprecher !

    Schlechte Lautsprecher !: Hey Leute, Ich habe mich eben hier angemeldet, und habe da auch direkt 2 fragen Ich habe den C300 Coupé 06.207 Baujahr. Ohne Sound-Paket was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden