Motor Tuning A190 auf 150PS

Diskutiere Motor Tuning A190 auf 150PS im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo, Welches Tuning ist besser, MKB oder Brabus? Schadet das langfristig? Was wird alles umgenbaut? Was kostet das Tuning? Hat schon...

  1. #1 BaumiA190, 04.05.2002
    BaumiA190

    BaumiA190 Frischling

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190
    Hallo,

    Welches Tuning ist besser, MKB oder Brabus?
    Schadet das langfristig?
    Was wird alles umgenbaut?
    Was kostet das Tuning?

    Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht

    Gruß
    Baumi
     
  2. #2 bartman, 04.05.2002
    bartman

    bartman Crack

    Dabei seit:
    03.11.2001
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    a140
    hi

    das brabus kostet 8300€ +mwst und einbau!

    mkb bietet 2 sachen an
    a) nockenwelle +chip +luftfilter
    b) aufbohren auf 2083 cm³

    über die preise kann ich nichts sagen da diese nicht in der aktuellen preisliste stehn!!!

    tuning schadet immer, aber am wenigsten wenn es direkt gemacht wird ohne den motor zu fahren, d.h. direkt vom werk ab damit du den motor mit dem tuning "einfährst"! allerhöchstens sollte der motor 2000km drauf haben, sonst würde ich ihn erst generalüberholen lassen bevor ich sowas mache!
     
  3. #3 Otfried, 13.05.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Baumi,

    aus Deinem Profil entnehme ich, das Du einen M 166.990 Leistungssteigern möchtest. Als den einfachsten weg sehe ich hierin einige Teile des Motors gegen diejenigen des M 166 E 21 auszutauschen, was bei Deinem Modell die sinnvollste und leistungsstärkste Lösung darstellt {i.e. „AMG"-Motor}. Der Block selbst mit seinen gehärteten Zylinderlaufbuchsen bleibt unverändert und Du hast einen „neuen" Motor mit den Spezifikationen von DCX/AMG.
    Hierzu müßten die Kurbelwelle, Kolben und Pleuel ausgetauscht werden. Die Nockenwelle wird gegen eine mit anderer Nockenform gewechselt, die Ventilfedern gegen solche mit einer höheren progressionsrate zu Tauschen als auch ein anderes Ölabweisblech im Motor zu installieren. Anschließend erfolgt die Anpassung der Motor und Getriebesteuerung {letztere nur bei G 168.370}.
    Dieser Motor läuft mit 95 Oktan Treibstoff.

    Zu Brabus habe ich mich schon mehrfach geäußert. Ich sage nur das der „original" 2.2 Liter mit 145 PS angegeben wurde. Interessant wäre es den Motor heute auf einem Prüfstand zu sehen. Gegenüber dem obigen Umbau wird die Bohrung etwas erhöht, was jedoch bei ordentlicher Ausführung das behandeln derselben nach sich zieht. Wie gewohnt stellt Brabus den Zündzeitpunkt extremst vor den oberen Totpunkt was den gebrach von 98/99 Oktan Treibstoff zwangsläufig verlangt.

    Die MKB Version beruht auf dem M 166.940/.960, welche auf 85.5 mm aufgebohrt werden {Rennkolben des M 119 E 40}. Die Kurbelwelle wird gegen diejenige des OM 668.940 getauscht. Das Ergebnis ist ein kurzhubiger Motor mit entsprechendem Drehmoment, welches an die Leistung der beiden obig erwähnten Langhuber im normalen Fahrbetrieb nicht heranreicht.

    Da die Übersetzung Deines W 168.032 ja schon an den M 166.990 angepaßt ist, bietet sich hier der Umbau auf die langhubige Version an. Der MKB wäre im Hub ja 1.7 mm geringer als Dein jetziger Motor.

    Zwangsläufig wird bei allen diesen Modifikationen die Auspuffanlage getauscht {zweiflutig}. Sinnvoll ist ebenfalls die An- und Abgaskanäle im Zylinderkopf zu polieren, wenn dieser schon abgenommen ist.


    Anschließend könntest Du noch die beiden folgenden Thread lesen, welche sich um ein solches Fahrzeug/ähnliches Tuning drehen.
    http://www.db-forum.de/showthread.php?s=&postid=15541#post15541
    http://www.db-forum.de/showthread.php?s=&threadid=2571
     
  4. #4 BaumiA190, 14.05.2002
    BaumiA190

    BaumiA190 Frischling

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190
    Hallo Ottfried

    Danke für deine ausführliche Antwort. Leider kann ich mit den Daimler internen Motorbezeichnungen nicht allzuviel anfangen.

    Du meinst also ich soll meinen Motor mit Teilen vom A210 aufrüsten?? Hab ich das so richtig verstanden?

    Vom Brabus Motor hälst du nicht so viel, weil man Super Plus tanken muss?

    Und der Motor von MKB hat zu wenig Drehmoment?

    Kannst du mich nochmals aufklären?

    Gruß
    Baumi
     
  5. #5 Otfried, 14.05.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Baumi,

    das Problem bei dem Brabus Motor liegt nicht darin, das er nur mit 98/99 Oktan gefahren werden sollte, ich selbst fahre meinen M 166 E 21 auch nur mit diesem Treibstoff, sondern in dem Aufwand im Verhältnis zu dem Ergebnis gegenüber dem M 166 E 21.

    Der MKB Motor dürfte Dir im normalen Fahrbetrieb keinen großen Unterschied zu Deinem jetzigen M 166.990 {1.9 Liter bringen}, da er im Drehmomentverlauf fast identisch ist und gegenüber dem M 166.990 nicht höher liegt. Bei den im W 168.032 verwendeten Getrieben erreichst Du eine höhere Geschwindigkeit nur über mehr Drehmoment, auch der Durchzug wird besser. Bei dem manuellen Schaltgetriebe kann man natürlich die Drehzahl künstlich hochhalten.

    Die Version mit dem 2084 cm³ DCX M 166 E 21 ist die einfachste und kostengünstigste Lösung für den W 168.032, da der W 168.035 weitestgehend auf diesem Modell basiert und auch dieselbe Differential/Getriebeübersetzung hat.
     
  6. #6 BaumiA190, 14.05.2002
    BaumiA190

    BaumiA190 Frischling

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190
    Du meinst also ich soll meinen Motor auf den des A210 umbauen lassen.

    Was muss da alles geändert werden?
    Wer macht mir sowas?
    Wieviel kostet das ca.?

    Dann hab ich aber "nur" 140PS und keine 150PS oder?

    Gruß
    Baumi
     
  7. #7 bartman, 15.05.2002
    bartman

    bartman Crack

    Dabei seit:
    03.11.2001
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    a140
    hi otfried,
    kannst du mal bitte bohrung und hub sagen von A190, A210 und Brabus 2,2l.
    hab da mal was ausgerechnet und komme mit der brabus bohrung, falls sie stimmt und der kurbel des A210 auf ca 2,4 Liter hubraum, ist das möglich?
     
  8. #8 Otfried, 15.05.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Baumi,

    bei dem M 166 E 21 hast Du "echte" 140 PS mit einem Drehmoment von 205 Nm bei serienmäßiger Abgasanlage und Ansaugsystem des Motors im Betrieb mit 95 Oktan Treibstoff.
    Hier bestehen weiterhin Möglichkeiten den Gegendruck in der Abgasanlage zu reduzieren, was die Motorleistung anhebt.

    Du benötigst eine neue Abgasanlage, Nockenwelle, Ventile und Ventilfedern, Kolben, Pleuel, Kurbelwelle und Ölabweisblech, sowie "Kleinteile" wie Dichtungen, Filter, Öl.

    Welches Getriebe ist bei Dir eingebaut?

    Reine Materialkosten liegst Du bei ca. EUR 2.500,--. Was die Durchführung kostet kann ich nicht sagen, da es sich um keine normalen Arbeiten handelt. Je nachdem wie vielle Kilometer der Motor gelaufen ist, würde ich vielleicht die Lager austauschen und den Kopf abdrücken.

    Ausführen kann diese Arbeit jede VT/NL, als auch spezialisierte Betriebe wie z.B. Väth oder MKB.
     
  9. #9 BaumiA190, 16.05.2002
    BaumiA190

    BaumiA190 Frischling

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190
    Ich habe das Sportgetriebe drin, keine Automatik.

    2500 € Materialkosten sagst du. Das ginge ja noch.
    Wie lange meinst du braucht man für den Umbau?

    Einen Brabus Sportauspuff habe ich schon.
    Brauche ich dann auch eine neue Kupplung?

    Und du meinst ich merke im Alltag von den 140PS mehr wie von den 150PS von MKB, wegen dem gestiegen Drehmoment?

    Gruß
    Baumi
     
  10. #10 Otfried, 22.05.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Baumi,

    bei dem MKB Motor würdest Du den Hub Deines Motors reduzieren. Im Teillastbereich hat das Triebwerk weniger Drehmoment als der langhubigere M 166.990 bzw. die noch langhubigeren M 166 E 21 / Brabus "2.2".
    Bei Deinem W 168.032 benötigst Du keine neue Kupplung, da das Eingangsdrehmoment praktisch unverändert ist. Die benötigten Teile beschrieb ich schon weiter oben, 8 Ventilfedern mit einer höheren Progressionsrate, Nockenwelle mit anderem Profil, 4 Pleul, 4 "kurze" Kolben, Kurbelwelle mit längerem Hub, geändertes Ölabweisblech im Motor.
    Für die Endabnahme beim TÜV weis ich nicht ob der "Brabus" Auspuff abgenommen wird. Mustergutachten gibt es für den W 168.035.

    Im Fahrbetrieb merkt man ein höheres Drehmoment im Teillastbereich bei unveränderter Getriebe/Differentialübersetzung sehr stark. Das Fahrzeug reagiert wesentlich spontaner auf Gas und "zieht" deutlich besser.

    An Zeit veranschlage ich für den Umbau ca. 3 Tage.
     
Thema:

Motor Tuning A190 auf 150PS

Die Seite wird geladen...

Motor Tuning A190 auf 150PS - Ähnliche Themen

  1. Unruhiger Motor beim Kaltstart - Fehler Zylinder 1

    Unruhiger Motor beim Kaltstart - Fehler Zylinder 1: Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meinem W203 (Mercedes-Benz C-Klasse 2000 W203 C 180 1998 ccm, 95 KW, 129 PS – Automatik) Ich bin überhaupt...
  2. 190 SL Motor-Tuning

    190 SL Motor-Tuning: Liebe Mitglieder, Wie Ihr seht bin ich ganz neu, also "Frischling" in diesem Forum und sage Euch hiermit an alle zu Beginn viele Grüsse und Danke...
  3. Unkaputtbarer Motor bei 190d kaputtbar?

    Unkaputtbarer Motor bei 190d kaputtbar?: Hallo ihr Lieben! Mein Freund und ich haben uns einen Traum erfüllt und uns einen 190d (w201:20d) zugelegt. Das gute Stück wurde 1989 im Betrieb...
  4. Motor-Management leuchtet

    Motor-Management leuchtet: Moin, bei meinem c220d ca 220.000Km brennt die Motormanagement Anzeige. Nach dem Reset erlischt diese um nach ca. 20 Neustarts wiederum zu...
  5. Unterschiede 1.8er-Motor ....

    Unterschiede 1.8er-Motor ....: ...mit 163 PS zu dem mit 184PS ?? Der Motor der Emilia(E200Kompressor T-Modell) meiner Frau nimmt sich leider immer mehr Öl, so dass ich mit dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden