Motorproblem: CDI ruckelt / läuft unruhig im Standgas

Diskutiere Motorproblem: CDI ruckelt / läuft unruhig im Standgas im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Unser W202 200cdi Ez. 08/1998 mit 260.000km läuft seit einigen Tagen unrund im Standgas, als ob er nur auf 3 Zylindern laufen würde....

  1. #1 Schrauber-Jack, 27.12.2010
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack Crack

    Dabei seit:
    10.03.2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    220CDI-T
    Hallo

    Unser W202 200cdi Ez. 08/1998 mit 260.000km läuft seit einigen Tagen unrund im Standgas, als ob er nur auf 3 Zylindern laufen würde.

    Die Glühkerzen sind es nicht, auch wenn der Motor warm ist, ist das Ruckeln noch vorhanden.

    Injektoren habe ich noch mehrere hier rumliegen für einen OM611

    Ich habe mal probehalber einen Stecker vom Injektor abgezogen, um ggf. feststellen zu können, welcher Zylinder es ist, aber egal welchen Stecker ich abziehe, der Motor geht sofort aus.

    Injektoren sind äußerlich alle Dicht, auch an den Glühkerzen o.ä. ist kein Ausfluss oder Abgesgeruch feststellbar (auch mit Lecksuchspray getestet)



    Ich habe auch mal versucht, die Leckölmenge festzustellen.

    Dazu habe ich dan Lecköl-Schlauch, der zum Railrohr zurückgeht mit einem Stopfen verschlossen und oben in jeden Injektor einen passenden durchsichtigen Schlauch gesteckt, nach oben gehalten und den Motor gestartet.

    Der Schlauch ist 1m lang gewesen und hat einen Innendurchmesser von 3,5mm, ich habe in cm gemssen, wieviel rausgekommen ist.

    Nach ca. 30 Sekunden Laufzeit im Standgas ist folgende Dieselmenge am Leckölanschluss ausgetreten:

    Zyl.1 64cm -> ca. 6,15 cm³
    Zyl.2 43cm -> ca. 4,13 cm³
    Zyl.3 44cm -> ca. 4,14 cm³
    Zyl.4 63cm -> ca. 6,14 cm³


    Meine offenen Fragen sind:

    Wie kann ich herausfinden, welche Injektoren defekt sind, ohne das ich ein Diagnosegerät anschließe ?

    Wie wird die Leckölmenge richtig gemessen ?

    Was könnte es sonstnoch sein, wenn der Motor im Standgas ruckelt ?

    Er ruckelt konstant, die Drehzahl ist also immer gleich, er läuft auch sehr gut an, wenn man ihn auf ca. 2000rpm hochdreht, dann ist das ruckeln natürlich nicht mehr zu spüren.


    Vielen Dank für eure Tipps



    Gruß


    Jack
     
  2. dg1nt

    dg1nt Stammgast

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E220 CDI, W210
    Hallo Jack,

    was du als "ruckeln" beschreibts, könnte das auch ein "sägen" sein (im Standgas schwankt die Drehzahl - steigt an und fällt dann wieder ab usw.)?

    Ich hatte bei meinem E220 CDI BJ2000 (bei ca. 360.000 km) ein ähnliches Problem. In der MB Niederlassung wurde dann das ganze Diagnose-Programm durchgeführt: Fehlerspeicher auslesen, Leckölmessung, Injektoren-Diagnose, usw.
    Im Fehlerspeicher stand nichts, was weiterhelfen konnte. Die Leckölmessung war Okay. Bei drei Injektoren wurde festgestellt, dass die "Werte im Grenzbereich" lagen. Daraufhin wurden 3 neu Injektoren eingebaut - das "Sägen" war jedoch weiterhin da!!!
    Erst, als der Raildrucksensor (ca. 60 bis 70,- EUR) gewechselt wurde, lief der Motor wieder rund.
    Vielleicht solltes du mal den Raildrucksensor tauschen.

    Viele Grüße
    Theo
     
  3. #3 Schrauber-Jack, 27.12.2010
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack Crack

    Dabei seit:
    10.03.2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    220CDI-T
    Die Drehzahl ist wirklich sehr konstant, es hört sich einfach an, als ob ein Zylinder nicht richtig arbeitet

    Kannst du die Lage des Raildrucksensors beschreiben ?

    Ich habe nochmal einen CDI, von dem ich Teile "leihen" könnte...
     
  4. #4 dieselcruiser, 27.12.2010
    dieselcruiser

    dieselcruiser Frischling

    Dabei seit:
    01.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    DB 320 cdi
    Hallo Schrauber Jack
    hast du schon mal daran gedacht, dass ganze Einspritzsystem verunreinigt sein könnte?? Bei der km-Leistung keine Seltenheit.

    Genau Deine Problembeschreibung habe ich schon einmal erlebt. Als Abhilfe wurde "Lambda Tank Diesel" eingefüllt. 250 ml auf etwa 25 Liter Diesel. Man kann normal anschließend entweder den Tank leerfahren, oder, um die Reinigungswirkung zu erhöhen, eine gute Autobahnstrecke den Motor frei fahren. Bei meinem Bekannten lief der Motor regelrecht "weich" hinterher! Habe es bei meinem 320 CDI Mercedes-Cabrio anschließend auch gemacht! Ebenso bei meinem Passat Diesel. Außerdem mische ich seitdem Zweitaktöl zum Diesel! Das beugt Ablagerungen an den Injektoren und Einspritzsystem vor! Seit ich das 2TÖl beimische, läuft der Motor auch spürbar leiser, das typische Nageln ist leiser geworden!
    Das Mittel von Lambda wird übrigens vom Audizentrum in Koblenz bei jedem Diesel-PKW in den Tank gefüllt, der zur Inspektion kommt!! Dort habe ich das Zeug damals gekauft und diese Info erhalten!
    Zukünftig dann alle 15.000 km eine Flasche in den Tank!
    Dieser Probelauf kostet dich etwa 10,- €, tut deinem CDI gut und spart eine Menge Arbeit und Kosten!!

    Viel Erfolg
     
  5. #5 R1007MB, 29.12.2010
    R1007MB

    R1007MB Crack

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220CDI T-Modell Bj12/02
    Servus in die Runde,

    mein C220CDI 143PS ruckelt auch im Stand und so bis 2000 U/Min und ich habe in einer Freien eine Diagnose machen lassen. Sachstand: der dritte Zylinder bzw. die Einspritzdüse vom 3ten Zyl hat einen vollen Ausgleichswert von über 5 (was das auch immer heissen mag). Ich habe selbst das Diagramm auf dem Bildschirm gesehen. Auskunft des Meisters war - Einspritzdüse innerlich undicht.

    Fazit: Ich werde in allernächster Zeit die Düse wechseln lassen.
     
  6. #6 Schrauber-Jack, 29.12.2010
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack Crack

    Dabei seit:
    10.03.2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    220CDI-T
    Ich habe nun testweise auch mal einen Injektor nach dem anderen den Stecker abgezogen, und einen anderen angesteckt, das die Software es nicht merkt.

    Aber leider konnte ich jeweils auch keinen unterschied zw. den Zylindern feststellen.

    Ich habe dann die ÖL-Kur probiert, ich hatte kein 2Taktöl da, und so habe ich 1L 10W40 auf einen 2/3 gefüllten Tank gegeben.

    Eine Zügige probefahrt und tataaaa: Das problem ist verschwunden ?


    Läuft ruhig wie immer.


    Bei meinem Wagen fahre ich ja schon seit 60TKM mit Ölzusatz, aber mein Vater meinte immer "Das ist doch nicht nötig...." aber nun hat ers eingesehen.


    Also immer ordentlich panschen beim CDI und er läuft schön ruhig.


    Gruß


    Jack
     
  7. #7 BeRo901, 29.12.2010
    BeRo901

    BeRo901 alter Hase

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203.006 Bj.08/01 Cdi220
    DU HAST MOTORÖL in den Dieseltank gekippt??
    WoW! Das hätte ich mir nicht getraut, zumal davon ist nirgends die Rede ist!
    2 TaktÖl mit der Spezifikation API-C/LGC o.ä. sollte man beimischen,
    und zwar erstmalig 0,5-1L auf vollem Tank, danach 250ml pro Tankfüllung

    Glück gehabt, dennoch Glückwunsch das du das Problem des Sägen dadurch gelöst bekommen hast.

    gruss
     
  8. #8 Schrauber-Jack, 30.12.2010
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack Crack

    Dabei seit:
    10.03.2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    220CDI-T
    ich habe bei meinem cdi schon öfters auch Motoröl genommen.

    Was mit dem Öl passier, und wie gut es verbrennt ist natürlich die andere Frage, aber das war halt die Radikalkur. Die Schmierwirkung in der Pumpe und Injektoren ist sicher auch vorhanden....

    Schau mer mal.
     
Thema:

Motorproblem: CDI ruckelt / läuft unruhig im Standgas

Die Seite wird geladen...

Motorproblem: CDI ruckelt / läuft unruhig im Standgas - Ähnliche Themen

  1. Mercedes-Benz CLS 250 CDI BlueEfficiency Aut. DPF: Steuerkette

    Mercedes-Benz CLS 250 CDI BlueEfficiency Aut. DPF: Steuerkette: Hallo Community! Ich werde mir morgen einen CLS250CDI 2012 Coupe kaufen. Erste Probefahrt hat schon stattgefunden. Ich hätte folgende Frage: das...
  2. W203 200 CDI geht in den Notlauf auf der Autobahn und ruckelt teilweise

    W203 200 CDI geht in den Notlauf auf der Autobahn und ruckelt teilweise: Hi Leute, ich bin mittlerweile richtig am verzweifeln. Seit längerer Zeit geht mein W203 auf der Autobahn in den Notlauf und drückt nicht mehr...
  3. Anlasser ausbauen E-220 CDI / S210 Bj. 2002

    Anlasser ausbauen E-220 CDI / S210 Bj. 2002: Hallo Benz-Freunde, ich stelle mich wohl besser erst einmal vor. Meine Name ist Dirk und ich fahre einen E-220 CDI / S210 Bj. 2002. Das Fahrzeug...
  4. W204 wird zu heiß und Lüfter läuft dauerhaft bei zündung aus

    W204 wird zu heiß und Lüfter läuft dauerhaft bei zündung aus: Hallo allerseits, Mein W204 Bj.2012 C220CDI macht nur Probleme wenn ich 100Km/h Konstant Fahre bleibt er bri 90 Grad jedoch wenn ich über 120...
  5. Unsanftes Schalten Sprintshift 211 CDI BJ 2005

    Unsanftes Schalten Sprintshift 211 CDI BJ 2005: Hallo Zusammen, bei meinem Sprinter mit Sprintshift Schaltung gibt es beim Schalten vom Ersten bis zum Dritten Gang immer etwas unsafte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden