schwaches Xenon-Licht W203

Diskutiere schwaches Xenon-Licht W203 im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Zusammen, meiner Meinung nach ist die Lichtausbeute beim W203 (jedoch noch ohne Klarglasscheinwerfer) relativ schwach. Ich habe schon...

  1. #1 MK Stefan, 19.10.2002
    MK Stefan

    MK Stefan alter Hase

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-200 Kompressor W203
    Hallo Zusammen,

    meiner Meinung nach ist die Lichtausbeute beim W203 (jedoch noch ohne Klarglasscheinwerfer) relativ schwach. Ich habe schon einen Lichttest machen lassen, mir wurde aber mitgeteilt, dass alles in Ordnung sei. Hatte neulich einen Leihwagen, der mit
    normalem Halogenlicht ausgestattet war, hatte sogar den Eindruck, dort mehr Ausleuchtung und Reichweite zu haben.

    Ich fuhr vorher einen Passat mit Xenonlicht, der leuchtet die Straße eindeutig besser aus,
    auch einen BMW von einem Arbeitskollegen bringt mehr Licht auf den Asphalt.

    Seit Ihr mit dem Licht zufrieden und wie sieht es mit den neuen Bi-Xenon aus?

    Viele Grüße aus dem dunklen Sauerland

    Stefan
     
  2. #2 Stuttgarter, 19.10.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Hallo Stefan,

    den selben Eindruck hatte ich als ich kürzlich einen C240 (W203) mit Xenon (ohne Klarglas) als Mietwagen hatte. Ich war recht enttäuscht - vielleicht hatte ich auch zu hohe Erwartungen. Aber die Nacht zum Tage hat das Xenon nicht gemacht.
    So gesehen bin ich nicht unglücklich darüber, daß ich in meinem Sportcoupe "nur" Halogen habe - die "Gefahr" von teuren Defekten besteht da auch nicht.

    Gruß
    Micha
     
  3. #3 jensvau, 20.10.2002
    jensvau

    jensvau Frischling

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 320
    Hallo,
    mein Vater fährt einen W203 mit Xenon, ich finde das Licht besser als Halogen (hatten vorher CLK mit Halogen).
    Das ist aber überall unterschiedlich, ich fahre einen Golf mit Xenon, die sind im vergleich mit denen vom W203 miserabel, da leuchtet jede Halo-Birne besser.

    Ich denke die Technik ist noch nicht ganz ausgereift, die unterschiede zwischen Xenon und Xenon sind einfach zu groß,
    ich bin zu dem Entschluss gekommen das der einzige Unterschied zwischen Xenon und Halogen der ist das Xenon blau leuchtet und Teuer ist. Sonst nichts!

    Gruß

    Jens
     
  4. Rollo

    Rollo Guest

    @jensvau

    Das "blau leuchtende Xenonlicht" ist in Wahrheit Tageslicht ähnlich. Zum Vorteil des optisch viel helleren und breiteren Lichtkegels addieren sich dann noch die serienmäßige Leuchtweitenregulierung und die vom Gesetzgeber zwingend vorgeschriebene Scheinwerferreinigungsanlage. Natürlich denken viele Käufer auch, das ein "Überholprestige" inklusive ist, aber das sieht in der Praxis (dank der langsam fortschreitenden Verbreitung) anders aus. Ich als Brillenträger finde gerade in der dunklen Jahreszeit das Xenonlicht deutlich entspannender für die Augen. In meinem anderen Auto fahre ich DE Scheinwerfer (sogar mit 100 Watt H-1 Birnen) aus dem 5-er BMW und bin jedesmal erstaunt über den gravierenden Unterschied. Und DE war vor 15 Jahren das Maß aller Dinge und im Vergleich zum H-4 Standard wesentlich besser. Die modernen H-7 Lampen im Klarglasdesign sind auch sehr gut aber haben in meinen Augen nicht das Zeug, einem Xenonlicht das Wasser zu reichen.
    Zuletzt genannt sei noch (so das Versprechen der Autohersteller) die eindeutig längere Lebensdauer der Xenonlampen. In der Praxis sieht das aber offensichtlich anders aus (siehe die Postings in den Foren) und ist stark abhängig von der Anzahl der "Zündungen" des Xenon-Brenners.
    Der Wechsel einer H-7 Halogenbirne z.B. im Golf IV ist nur in der VAG Werkstatt möglich und kann bis zu 40 € kosten.

    Gruss aus Kiel ...
     
  5. #5 MK Stefan, 20.10.2002
    MK Stefan

    MK Stefan alter Hase

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-200 Kompressor W203
    Hallo Zusammen,

    erst einmal Danke für Eure Einschätzungen, scheine da doch nicht ganz allein mit meiner Meinung dazustehen.

    Noch eine Meinung von einem Arbeitskollegen, der mich neulich unabhängig von meiner Unzufriedenheit wissend fragte, ob bei mir das Xenon richtig eingestellt wäre.
    Er meinte, bei anderen Fahrzeugen wäre es etwas störend, wenn ein Fahrzeug mit
    Xenon hinter Ihm herfahren würde, bei meinem Mercedes wäre dies nicht so, der würde
    null blenden.

    Nun wie gesagt, blenden möchte ich ja auch keinen, aber ein bischen schwach finde ich das
    Licht von Mercedes schon.

    Viele Grüße

    Stefan
     
  6. #6 Markus C220CDIT, 20.10.2002
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    @all
    Ich bin schon der Meinung u. das sage ich nicht nur, weil meiner Xenon hat;) , das die Ausleuchtung der 25m doch um einiges besser ist als bei den herkömmlichen H!-Birnen o.ä.
    Gravierend ist der Unterschied nachts bei Regen - konnte da schon einmal jemand einen Vergleichstest machen (MK Stefan doch sicherlich :D )
    Dass sie weniger blenden als andere "Funzeln" konnte ich auch feststellen.
    Besonders bei den Audis habe ich manchmal den Eindruck die fahren mit Standlicht durch die Gegend:p

    @Jens
    Du schreibst 203-Xenon ist besser als 208-Halogen, und 203-Xenon ist auch besser als Golf-Xenon (wenn wundert's...nicht nur das Licht ist beim Golf schlechter. Wenn ich an den Lärm der Zentralverriegelung denke, bei dem nachts die ganze Nachb*****aft beim Schliessen des Golfs aufgeweckt wird. Muss hier allerdings anmerken, dass das ÖFFNEN/SCHLIESSEN beim 203 doch deutlich lauter ist als beim 202 - jetzt müsste sich eigentlich Patrick wieder zu Wort melden:D :D )
    Und abschliessend schreibst Du
    Komisches Fazit
    :confused: :confused:

    Grüsse an alle mit u. ohne XENON
    Markus
     
  7. #7 Matthias, 20.10.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin auch ein überzeugter Xenon-Benutzer, seit kurzem nur noch Bi-Xenon-Fan :D (und Benutzer).
    Beim W203 kann ich gut vergleichen, da ich selber einen mit Xenon habe (hatte) und die vielen Mobilio-Leihwagen meistens ohne daher kamen. Xenon ist viel heller im Vergleich zu den „Normal-W203“, allerdings leuchtet es nicht weiter (was ja einigermaßen einleuchtend ist) aber auch nicht breiter. Das ist der gravierendste „Mangel“ am W203-Xenonlicht. Es hat genau dieselbe „Ausleuchtfläche“ wie die Halogenversion, ist nur heller. Keine Spur von der vom W210 gewohnten breitflächigen Ausleuchtung am Straßenrand. Bei diesem war das ganz anders. Dort war das Licht –wie ich finde- optimal: sehr weitreichend, sehr breit (!), sehr hell und v.a. überaus homogen ohne Flecken. Beim W203 mischen sich immer kleine dunkle Flecken rein. Der jetzt zusätzlich gefahrene W211 hat Bi-Xenon, welches ebenfalls sehr gut ist. Es war anfangs falsch eingestellt und hat deshalb eine sehr miserable Leuchtweite gehabt. Nach richtiger Einstellung ist es aber auch sehr gut. Hier kann ich allerdings nicht mit einem Halogen-W211 vergleichen (noch keinen gefahren). Allerdings finde ich das Bi-Xenon vom neuen CLK ein wenig besser. Dort ist die Hell-Dunkel-Grenze nicht so scharf ausgeprägt; außerdem findet sich mehr Streulicht nach oben, welches z.B. Schilder heller ausleuchtet. Das liegt aber nicht am Xenon-Licht selber, sondern an dieser kleinen zusätzlichen „Verschönerung“ aus „gestreiftem“ Spiegel kurz vor und unterhalb der Projektionslinse. Diese ist beim CLK viel länger und v.a. näher an der Linse dran.
    Zum W203 mit Bi-Xenon kann ich ab Montag was sagen, denke aber, daß es genauso wie beim W211 oder neuen CLK sein wird. Allerdings ist der Halogen-W203 im Vergleich zum Normal-Xeon-W203 eine trübe Funzel mit für mich nicht akzeptabler Helligkeit.
    Xenon ist sehr empfehlenswert, schon allein weil es viel heller ist. Die neuen Bi-Xenonscheinwerfer kann man nur noch mehr loben. Das wäre auf der Sonderausstattungsliste einer der wichtigsten Punkte für mich (gleich nach Automatik :D ).

    ZV beim W203 lauter als beim 202:
    Das liegt daran, daß man von der pneumatischen Lösung mit zentraler Pumpe und Schlauchleitungen weggegangen ist und die ZV jetzt per Elektromotoren direkt am Türschloß öffnen/ schließen läßt, die relativ laut surren und klackern. Beim 211 ist das auch so, aber etwas leiser.

    Blendung mit Xenon:
    Das liegt wohl daran, daß bei Mercedes bisher (seit den neuen Projektionslinsen bei Bi-Xenon nicht mehr) die Fläche, wo der Lichtstrahl austritt, sehr groß war. Bei Audi und jetzt auch neuen Bi-Xenon-Mercedes ist die Fläche dagegen winzig klein (eben nur die Linsenfläche), so daß dieselbe „Lichtmenge“ durch eine viel kleinere Fläche austreten muß und dementsprechend wohl auch mehr blendet.

    Mfg
     
  8. #8 JürgenC270CDI, 21.10.2002
    JürgenC270CDI

    JürgenC270CDI C Klassen Fan

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 270 CDI
    Servus allerseits, also ich finde, daß das Xenon Licht sehr gut ist. Bis zu einer grenze von ca 30 m vor dem Fahrzeug. Darüber hinaus ist es "schlagartig" dunkel. Bei etwas flotterer Fahrt in der Nacht empfinde ich das normale Halogenlicht als etwas ausgewogener. Habe mich aber inzwischen an mein Xenon gewöhnt.
    Gruß Jürgen
     
  9. #9 Matthias, 21.10.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    dann ist Dein Xenon aber grottenfalsch eingestellt !
    Nehmen wir mal eine Höhe der Lampen von ca. 60 cm über dem Boden an, dann dürfen die Lampen bei korrekter Einstellung von 1% Neigung 60 m weit leuchten und keine 30.
    Übrigens war bisher an jedem Auto, daß ich angeschafft habe das Licht vollkommen falsch eingestellt. Die im Werk schlampen wohl oder kontrollieren es nicht :confused:

    Mfg
     
  10. #10 MK Stefan, 21.10.2002
    MK Stefan

    MK Stefan alter Hase

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-200 Kompressor W203
    @ Matthias

    Da hast Du leider recht. Meine Scheinwerfer leuchteten damals gerade einmal
    ein paar Meter die Straße aus. Danach sagte man mir in der Vertragswerkstatt,
    dass man im Werk (Bremen) wohl vergessen hatte, die Grundeinstellung zu verändern
    (Auslieferungszustand Hella).

    @ Markus

    Leider hatte ich schon einmal die Möglichkeit, im Dunlen bei Regen mit Xenon und Regensensor zu fahren (na, wie war der??). Das Licht als solches ist zwar nicht dramatisch
    schlecht, aber wie schon erwähnt, könnte es etwas weiter und heller scheinen.

    Werde morgen einmal bewusst unseren neuen Firmen-Audi A4 mit Xenon fahren und danach meinen Eindruck schildern.

    Gruß Stefan
     
  11. #11 Matthias, 23.10.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    So, ich empfehle Bi-Xenon beim W203. Das ist einfach traumhaft. Sehr breite Ausleuchtung, man könnte fast meinen, rechtwinklig in die Wiese raus, sehr homogen, hohe Reichweite und auch ganz gute Hell-Dunkel-Grenze und mehr als ausreichend Streulicht nach oben, so daß sämtliche Verkehrsschilder beleuchtet sind. Inwieweit das bei Schneefall den Fahrer beeinträchtigt, muß ich erst noch sehen. Das Fernlicht ist sowieso außer Konkurrenz. Beim Bi-Xenonlicht des W203 sehe ich eigentlich gar keinen Verbesserungsbedarf. Es ist in allen Bereichen viel besser als man erwartet. Kein Vergleich zum Normal-Xenon ...
     
  12. #12 Stuttgarter, 23.10.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Also der Sinn von Xenon beim Fernlicht will mir beim besten Willen nicht einleuchten. Das normale Halogenfernlicht ist selbst bei Höchstgeschwindigkeit in finsterer Nacht vollkommen ausreichend und taghell - und wenn andere Fahrzeuge auf der Strecke sind, ist eh Abblendlicht angesagt. :confused:

    Gruß
    Micha
     
  13. Blubb

    Blubb Crack

    Dabei seit:
    19.05.2002
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    110
    Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde: Wie wird die Lichthupe realisiert? Die Brenner müssten für diese Anwendung doch eigentlich zu langsam sein...?!
     
  14. Rollo

    Rollo Guest

    @blubb

    Aktueller Lichttest in der Autobild :

    Volle Leistung des Bi-Xenon Fernlichtes im VW Phaeton nach 7 (in Worten : sieben !) Sekunden ...

    Gruss aus Kiel ...
     
  15. Blubb

    Blubb Crack

    Dabei seit:
    19.05.2002
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    110
    @Rollo: danke für den Hinweis!
    Das ist ja Klasse. Wenn da wirklich das "Normale" Xenon-System auf Fernlicht-Anwendung portiert wurde, ist es ja nur eine Frage von wenigen Monaten, bis reihenweise Brenner und Vorschaltgeräte der Fernlicht-Einheiten kaputtgehen...:rolleyes:
     
  16. #16 Stuttgarter, 23.10.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Ich weiß nicht mehr wo das war, aber irgendwo habe ich von einem Halogen-"Fernlichtspot" für die Lichthupe gelesen. Das wird wohl das innere Scheinwerferpaar sein, das auch sonst das Fernlicht beinhaltet. Ansonsten wäre das ja eine Atrappe, die Nebler sitzen auch bei Xenon weiterhin unter der Stoßstange.

    Gruß
    Micha
     
  17. Frankk

    Frankk Stammgast

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    c230k
    hallo allerseits,

    beim bi-xenon wird bei ausgeschaltetem licht die in der mitte liegenden halogen fernscheinwerfer eingeschaltet und das xenon bleibt aus..
    falls das xenon eingeschaltet ist, werden beide lichter (sowohl xenon, als auch halogen)aufgeblendet.
    das mit der wartezeit bis zur vollen leistung kann ich bestätigen, wenn es auch,
    meiner meinung nach, beim w203 keine 7 sekunden dauert..

    übrigens ist das abblendlicht mit einer "klappe" realisiert, die im lichtstrahl sitzt.
    einfach mal auf und abblenden und am scheinwerfer lauschen, wie die klappe beim
    abblenden "herunterfällt" :-) ...

    fernlicht beim bi-xenon ist einfach himmlisch.. blendet aber leider auch dementsprechend..
    wieder mal die nacht zum tag gemacht... ;-)

    viele gruesse

    frank
     
  18. #18 Matthias, 24.10.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    guckst Du Unterforum "Technische Erklärungen" :D :D :D
     
  19. #19 MK Stefan, 26.10.2002
    MK Stefan

    MK Stefan alter Hase

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-200 Kompressor W203
    Xenonvergleich Mercedes vs Audi

    Hallo Sterngemeinde,

    hat etwas länger gedauert mit der Testfahrt des Audi. Komme aber leider zu dem ernüchternden Ergebnis, dass Mercedes in diesem Bereich der Lichttechnik aber "Lichtjahre" hinter dem A4 herfährt (na vielleicht etwas übertrieben).

    Aber objektiv muß ich leider wirklich sagen, dass dieses Licht weitaus effektiver die Seiten ausleuchtet, auch die Reichweite wirkt ausgewogener, bei meinem habe ich wie dunkle Flecken, diese Schwachpunkte hatte das Licht vom Audi nicht.

    Haben einige von Euch ähnliche Erfahrungen mit anderen Fabrikaten machen können?

    Viele Grüße

    Stefan
     
  20. #20 starte1, 12.11.2002
    starte1

    starte1 Frischling

    Dabei seit:
    06.11.2002
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C220T CDI
    Xenon-Licht

    Hallo,
    ich habe den gleichen Eindruck wie Du. Auch mir wurde beim Lichttest gesagt, daß alles i.O. sei.
     
Thema:

schwaches Xenon-Licht W203

Die Seite wird geladen...

schwaches Xenon-Licht W203 - Ähnliche Themen

  1. Schwaches Abblendlicht

    Schwaches Abblendlicht: Hallo zusammen, weiss jemand, ob es beim Vaneo möglich ist das schwache Abblendlicht durch einen Birnentausch zu verbessern? hat jemand...
  2. Schwaches Bild, ATU scheints nicht nötig zu haben...

    Schwaches Bild, ATU scheints nicht nötig zu haben...: Wollte eben meine Alus bei ATU bestellen, die ich mir vorher mittels Felgenberatungssystem und Verkäufer zusammen ausgesucht hatte, Autec Typ A...
  3. Xenon Scheinwefer

    Xenon Scheinwefer: Hallo, habe W203 Baj 2003 C 200 Kompressor das Problem das beim Einschalten des Lichtes sich die Scheinwerfer nicht mehr runter und dann wieder...
  4. Xenon Fernlicht am GLK 280 geht nach mehrfachem auf und abblenden nicht mehr

    Xenon Fernlicht am GLK 280 geht nach mehrfachem auf und abblenden nicht mehr: Liebes Forum, ich habe mir vor kurzem einen GLK 280 Baujahr 2010 mit Xenon Licht gekauft. Bei der ersten Nachfahrt ist nach mehreren auf und...
  5. Xenon-Scheinwerfer funktionier (meistens) nicht

    Xenon-Scheinwerfer funktionier (meistens) nicht: Hallo, der ML 270 CDI (W163) einer Freundin macht Probleme mit den Xenon-Scheinwerfern. Zuerst funktionierten beide Scheinwerfer nicht. Daraufhin...