"Sportreifen" versus Normalreifen

Diskutiere "Sportreifen" versus Normalreifen im Anbauteile Forum im Bereich Technik; Einen schönen guten morgen an die Fangemeinde, bei der Neuwagenbestellung ist es zumindest bei meiner DB-NL nicht möglich, Reifenmarke oder...

  1. CAROGO

    CAROGO Crack

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse 220 cdi blue efficiency
    Einen schönen guten morgen an die Fangemeinde,

    bei der Neuwagenbestellung ist es zumindest bei meiner DB-NL nicht möglich, Reifenmarke oder Reifentyp mit der Bestellung festzulegen.
    Ausgeliefert wird, was wohl zum Zeitpunkt der Fahrzeugherstellung im
    Rahmen der "just im time" Methode vorrätig ist.
    Begründet wird dieses durch die Verkaufsberater, dass nur von DB freigegebenen Reifen verbaut werden und alle diese Reifen-Marken und/oder Typen den von DB gestellten Anforderungen entsprechen.
    In meinem Falle wurde mein Fahrzeug mit Michelin SP 2 ausgerüstet in der Grösse 225/45-17 VA und 245/40-17 HA. Dieser Reifen ist laut, hart (Luftdruck stimmt) und läuft jeder Spurrille nach.

    In meiner Not bin ich zu meinem Reifenhändler, bei dem ich seit Jahren
    gut beraten und bedient wurde. In diesem Fachbetrieb wurde Unverständnis für den von DB gewählten (und freigegebenen) Reifentyp geäussert, da dieser bekanntermassen die von mir bemängelten Eigenschaften hat. Hierbei handelt es sich um sog. "Sportreifen".
    Empfohlen wurden mir Bridgestone Reifen des Typs Potenza ER 300 in gleicher Grösse, ein Touringreifen mit ausgezeichneten Nässe-Eigenschaften, hervorragender Laufruhe und Komfort.
    Da mein Reifenhändler die neuwertigen Michelin zu einem ordentlichen Preis in Zahlung genommen hat, habe ich Umrüsten lassen.
    Und siehe da: ich kenne mein Fahrzeug nicht wieder. Leise, gut gefedert
    und mit Fahreigenschaften, die ich als Nicht-Rennfahrer als erstklassig bezeiche. Warum nicht gleich so? Mercedes verspielt hier unnötig den Komfort-Vorteil gegenüber den Mitbewerbern.
    Was meint der geneigte Leser zu diesem Thema bei ähnlichen Erfahrungen.

    Gruss aus Dortmund
    CAROGO
     
  2. #2 Wilfried, 08.06.2005
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo CAROGO,

    bei dem PS 2 handelt es sich nicht um einen reinen „Sportreifen“, wie etwa bei dem PS Cup. Der Michelin bietet den Vorteil von Langlebigkeit und stabilem Aufbau. Auch neigt der PS 2 nicht zu Standplatten.

    Bei dem Turanza ER 300 liegt der Verschleiß deutlich höher.

    Wir sind/waren mit den PS 2 zufrieden {siehe Erfahrungen Michelin} und fahren auf demselben Modell gerade RE 050 A – Bericht wird folgen.
     
Thema:

"Sportreifen" versus Normalreifen

Die Seite wird geladen...

"Sportreifen" versus Normalreifen - Ähnliche Themen

  1. Abmessungen Winterreifen/Felgen B200 versus Schneeketten ?

    Abmessungen Winterreifen/Felgen B200 versus Schneeketten ?: Hallo Netzgemeinde und coca-light Die Serien Sommerreifen Abmessungen vom B200 sind 215/40 ZR18 89W XL. Marca auto: Mercedes Benz Modello auto...
  2. Vergleich W 169 versus W 169 mopf

    Vergleich W 169 versus W 169 mopf: Mit Übernahme der neuen A-Klasse Bj 06/2009 hat meine Frau Ihre alte A-Klasse Bj 04/2005, 39.000 km an unsere Tochter weitergegeben, die happy...
  3. Geländetauglichkeit CDI versus Benziner

    Geländetauglichkeit CDI versus Benziner: Hallo zusammen. Seit geraumer Zeit sammele ich hier alle Infos, die mir beim Kauf meines ML behilflich sein können (Dank an alle !). Ich pendele...
  4. Motorenöl: Shell versus Fuchs

    Motorenöl: Shell versus Fuchs: Hallo, meine Werkstatt hat das Motorenölprogramm von Shell auf Fuchs Petrolub umgestellt. Grund: Viele Kunden hatten sich über die bis zu 1/3...
  5. APS 50 versus command APS

    APS 50 versus command APS: Könnte mir jemand kurz beschreiben, wo denn der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Navi's liegt (in Bezug auf die Streckenführung)? Die...