Wechsel Kühlflüssigkeit und Benzinfilter

Diskutiere Wechsel Kühlflüssigkeit und Benzinfilter im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo zusammen, habe mal ein paar technische Fragen an die Spezialisten unter Euch. Betr.: W211 Kompressor, Bau. Ende 2002, 223.000 km, 1a...

  1. Samso

    Samso Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211
    Hallo zusammen,
    habe mal ein paar technische Fragen an die Spezialisten unter Euch.
    Betr.: W211 Kompressor, Bau. Ende 2002, 223.000 km, 1a Pflegezustand, 1. Hand.

    Habe den Service G selber gemacht bis auf folgende Punkte:
    - Wechsel der Kühlflüssigkeit
    - Wechsel des Kraftstofffilters, der ja mit der Benzinpumpe eine Einheit bildet

    Wegen Spezialwerkzeugen wollte ich beides bei MB machen lassen und die 20% der Servicekarte in Anspruch nehmen.
    Leider gibt's die Prozente nur im Rahmen eines Gesamtservice und nicht auf die Einzelleistungen.

    Nun möchte ich auch diese beiden Punkte selber machen und bitte um Eure Ratschläge zu folgenden Fragen:
    Kühlflüssigkeit:
    In einem Werkstatthandbuch las ich, daß ein spezielles Entlüftungsgerät notwendig sei, welches ich nicht besitze.
    Frage: Wenn ich die alte abgelassen habe und neue bis zum Maximum einfülle, dann warm laufen lassen bis sich Thermostat öffnet, dann wieder nachfülle usw. geht das nicht auch, also auch ohne Entlüftungsgerät?
    Ferner steht dort zu lesen, dass mein Auto 2 Ablasshähnchen hat, eins am Kühler und eins am Zylinderkurbelgehäuse (vermutete schon, Ablassen ginge nur über Lösen der Schläuche).
    Frage: Besteht beim Öffnen die Gefahr, dass man was abreißt und wäre es nicht gleich besser die Finger davon zu lassen und gleich die Schlauchschellen zu öffnen?

    Benzinfilterwechsel:
    Zum Ausbau der Pumpe soll ein spezieller Klauenschlüssel erforderlich sein, den ich nicht habe.
    Frage: Bekommt man das "Ding" nicht auch ohne ihn auf und zu?
    Ferner steht in der Rep.-Anleitung, man solle den Minuspol an der Batterie lösen.
    Frage: Ist dies nur deshalb notwendig, weil beim Abziehen der Stecker evtl. Funken entstehen und das Gasgemisch entzünden könnten?
    Frage: Ist es wirklich so, dass der Filter nur zusammen mit der Kraftstoffpumpe gewechselt werden kann?

    Wenn schon einmal so schön zu Gange, gleich noch mehr:

    Keilrippenriemen
    Im Service G wird angegeben, den Riemen auf Verschleiß oder Schäden zu prüfen.
    Frage: Der Keilrippenriemen ist jetzt 10 Jahre und 126.000 km drin. Bei der optischen Prüfung sehe ich keine Beschädigungen. Ist es ratsam ihn trotzdem zu wechseln und wenn JA, soll ich die Umlenk- und Spannrollen gleich mit wechseln? (sind nicht teuer und man kommt gut ran, außerdem habe ich die Umlenkrolle vor 4 Jahren und 55.000 km, sowie die Spannrolle vor 3,5 Jahren und 43.000 km gewechselt, weil beide "jaulten").

    Motorsteuerung
    Seit vielen Jahren geht ab und zu mal die Motorsteuerungs-Kontrolllampe an.
    Bei den ersten Malen bin ich sofort in die Werkstatt und immer wurden beide Lambdasond angezeigt.
    Weil aber die Fachleute meinten, beide Sonden ginge nie gleichzeitig kaputt und weil im Fahrverhalten nie ein Unterschied zum Verhalten ohne Warnmeldung zu spüren war, beließ ich es auf Rückstellung des Fehlerspeichers.
    Als ich vor 1,5 Jahre Probleme beim TÜV wg. den Abgaswerten hatte (der Prüfer glaubte an Verrußung der Sonden wg. Kurzstreckenfahrten und durch Heißfahren kam ich dann doch durch den TÜV), habe ich auf Anraten des Prüfers dann mal vorsorglich die Sonde vor Kat gewechselt.

    Bis vor 4 Wochen blieb die Kontrollleuchte aus, jetzt brennt sie wieder.

    Bin sicher, wenn ich damit in die Werkstatt fahre, machen die rein riesen Faß auf, bis sie den Fehler finden.
    Frage: Hat jemand von Euch eine Idee?

    Viele Frage, aber vielleicht kann mir der Eine oder Andere einige praktische Ratschläge geben.

    Schon mal vielen Dank dafür

    HerbertKühl
     
  2. #2 Dieselwiesel, 26.10.2017
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Herbert,

    der Benzinfilter ist in der Pumpe integriert und kann nicht einzeln gewechselt werden.
    Also einfach weiterfahren bis die Pumpe streikt, kommt leider gelegentlich vor bei den 211ern

    Keilrippenriemen da reicht die Sichtprüfung und wenn die Spann- oder Umlenkrollen jaulen dann tauschen warum vorher?

    Gruß Christian
     
Thema:

Wechsel Kühlflüssigkeit und Benzinfilter

Die Seite wird geladen...

Wechsel Kühlflüssigkeit und Benzinfilter - Ähnliche Themen

  1. Verteilergetriebe Öl Wechsel im 320 4 matic Baujahr 2009

    Verteilergetriebe Öl Wechsel im 320 4 matic Baujahr 2009: Hallo, ich habe einen c klasse Kombi 320cdi 4 matic Baujahr 2009 und habe ein leichtes rubbeln beim einlenken , einparken etc... Ich finde im...
  2. Kurbelwellensensor wechsel

    Kurbelwellensensor wechsel: Guten Abend an alle! Ich muss den Kurbelwellensensor meiner C Klasse 220 CDI wechseln. Habe mittlerweile Stunden damit verbracht irgendwie von...
  3. Wechsel Bedieneinheit Fensterheber

    Wechsel Bedieneinheit Fensterheber: Moin, ich bin ganz neu hier. Mein Name ist Ralf und ich suche Rat und Hilfe. Ich fahre einen B-180 Diesel Bj 2008. Meine ganz aktuelle Frage: Ich...
  4. Wechsel der Motorlager für meinen W 212 200 CGI

    Wechsel der Motorlager für meinen W 212 200 CGI: Hallo , kann mir jemand helfen ? Suche Bilder zum wechseln der drei Motorlager für meinen W 212 200 CGI Ich war heute bei Mercedes die mir diese...
  5. Wechsel der Steuerkette C180

    Wechsel der Steuerkette C180: Hallo, hätte 2015 ein Steuerkettenwechsel bei meinen C180. Jetzt 50000 km später is das Ding wieder kaputt. ..............Und was sagt MB? Dumm...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden