Ärgerlich-:((

Diskutiere Ärgerlich-:(( im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo! Jetzt habe ich meinen kleinen genau 4 Tage und bin ganz zufrieden mit ihm. Aber heute komme ich nach dem Einkauf in einem großen...

  1. #1 maul335, 23.02.2002
    maul335

    maul335 alter Hase

    Dabei seit:
    06.02.2002
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes A 170 CDI Elegance
    Hallo!

    Jetzt habe ich meinen kleinen genau 4 Tage und bin ganz zufrieden mit ihm.
    Aber heute komme ich nach dem Einkauf in einem großen Einkaufszentrum zum Wagen zurück und mich trifft der Eiskalte-Pfefferminzschlag!
    Da strahlt mir doch eine ca. 5x5cm große schramme an der hinteren rechten Tür entgegen (grrrrr....)
    Bei meinem schwarzen Lack kommt die richtig schön rüber.
    Kein Zettel drann und auch keiner was gesehen.
    Als ich dann bei der Polizei war um den schaden zu melden, meinten die nur: Das haben wir so oft am Tag da schaut´s schlecht aus (war eigentlich klar).

    Da werde ich um ein Lackieren der Tür nicht herumkommen.

    Scheisedrecke!

    Gruß
     
  2. jff2k

    jff2k Crack

    Dabei seit:
    20.12.2001
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200KT
    Das ist ärgerlich... trotzdem Anzeige erstatten!

    Solang du kein Metallik-Lack hast geht's vom Preis her. Ich hab einen 20cm langen Kratzer an der linken hinteren Tür ausbessern lassen - tiefseeblau (metallic) - kosten: 960 DM. Aber die Arbeit war echt klasse gemacht! Normal sieht man bei verschiedenen Lichtverhältnissen den neuen Lack, bei unserer sieht man NICHTS, obwohl der Original-Lack schon 3 Jahre alt war und nicht die ganze Tür neu lackiert wurde!! :D
     
  3. #3 Bernhard, 24.02.2002
    Bernhard

    Bernhard Crack

    Dabei seit:
    19.02.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    300 CE BJ 1990,
    Smart mhd BJ 2008,
    CLC 180 Kompressor BJ 2008. BMW 118i
    Hallo Elchfans,

    das ist ein weit verbreitetes Zeitsyndrom. Der Wagen den ich momentan habe (ALFA 156 in schwarz) ist 3 Jahre alt und rundrum zerkratzt und zerbeult, wobei eine Delle von mir selbst verursacht wurde. Der Rest von unachtsamen Mitbürgern auf irgendwelchen Parkplätzen. Die 2 Fahrzeuge die ich vorher hatte sahen ähnlich aus und ich bin mir sicher, dass es mir mit dem bestellten A 160 in polarsilber ebenso ergehen wird. Ein Auto ist eben in erster Lineie ein Gebrauchsgegenstand. Trotzdem ist es natürlich sehr, sehr ärgerlich, wenn nur aus Nachlässigkeit und Gleichgültigkeit solche Schäden verursacht werden. Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang ein Ausflug nach Rom oder Paris. In diesen Städten gibt es praktisch kein Auto ohne mehr oder weniger starke Schäden. Repariert wird dort sowieso nichts.
    Tortzdem den Spaß nicht verderben lassen. Wichtiger ist sowieso eine funktionierende Technik.

    Gruß Bernhard
     
  4. #4 maul335, 24.02.2002
    maul335

    maul335 alter Hase

    Dabei seit:
    06.02.2002
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes A 170 CDI Elegance
    Hallo!

    Ich kann dir dabei nicht ganz zustimmen.

    Für mich ist ein Auto nicht nur ein gegenstand um von A nach B zu kommen, sondern ich muß mich im meinem Auto wohlfühlen und es muß mir täglich beim Einteigen immer wieder gefallen. Außerdem zählt für mich auch das makellose aussehen des Lacks und der Felgen.
    Desweiteren Spiegelt sich beim Auto oft das Wesen des Fahrers wieder. Ich möchte nicht wissen wie es bei den Leuten, deren Aschenbecher überqillt, der Boden 20cm hoch mit Dreck und Dosen aufgefüllt ist zuhause in ihren eigenen vier Wänden zugeht?

    Ja bei den Italienern ist das Auto wirklich nur ein Gebrauchsgegenstand und sieht auch dementsprechend innen wie außen aus. nicht alle;-)

    Nur wo hört die Bagatelle auf und Fängt der Unfallschaden an??

    Wenn du es dir aussuchen kanns nimmst du doch auch lieber einen ohne Kratzer und Dellen, als einen mit, nur weil er ja eh bald genauso aussehen wird?

    Ist nicht böse gemeint
    Gruß
     
  5. #5 Willi Wipperman, 24.02.2002
    Willi Wipperman

    Willi Wipperman Crack

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A Klasse
    hallo Maul335
    ich muß Dir zustimmen, ich wäre auch dem Herzinfarkt nahe.
    Ein Rat von mir, wenn Du eine Beule im Blech hast, kommst Du um die Werkstatt nicht herum, ist es aber " nur " ein Kratzer und Du bist handwerklich geschickt, kannst Du den Versuch starten es selbst zu beheben. Ich denke, es ist kein Metallic Lack.
    Du kaufst Dir den original Lackstift und nimmst einen feinen Haarpinsel, nicht den vom Lackstift, entfettest die Stelle, ziehst die dicke Lesebrille auf ( Lupe geht zur Not auch ) und trägst vorsichtig Lack in dem Kratzer auf. Du mußt dann etwas warten, bis er angetrocknet ist, um dann erneut etwas aufzutragen. Der neue Lack muß etwas höher stehen, als der originale.
    Nach 14 Tagen aushärten wird alles mit 600er und 800er Naßschmirgel glattgearbeitet. Danach kannst Du mit Politur die Stelle auf Hochglanz bringen Die dicke Lesebrille und viel Geduld sind von Nöten.
     
  6. #6 maul335, 24.02.2002
    maul335

    maul335 alter Hase

    Dabei seit:
    06.02.2002
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes A 170 CDI Elegance
    Hallo!

    Danke für den Tipp, aber die Schramme ist nicht nur ca. 5x5cm groß sondern auch ca. 1-1.5 cm tief!!!


    Gruß
     
  7. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo maul335,
    wenn Du in die Werkstatt fährst, paß auf, dass die nicht unbedingt zuviel machen. Ich hatte mal in der Fahrertür eine etwa handgroße Beule ohne Lackschaden. Es wurde daraufhin die komplette Tür gewechselt - war mir aber egal, da sich der Verursacher gemeldet hatte :D - dann war mir diese Lösung doch lieber, nicht dass irgendwann mal was nachkommt...
    Vielleicht können die/kannst Du die Beule von innen herausdrücken....
    Viel Glück
    Grüße
    Pitti
     
  8. jff2k

    jff2k Crack

    Dabei seit:
    20.12.2001
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200KT
    Hallo Pitti.

    Die ganze Türe gewechselt? Scheint mir wirklich sehr übertrieben. Beim Ausbeulen springt der Lack ab, daher muss ein Großteil der Tür neu lackiert werden, bei Metallic-Lack müsste die ganze Tür neu lackiert werden (mit Ausbau versteht sich) - aber gleich ne neue Türe rein, da würde sich sicher auch die Versicherung quer stellen...

    Aber das mit den Kratzern ist schon wahr. Sogar mutwillig werden öfter Lack, Spiegel und weitere Karosserie-Teile beschädigt. :mad:
     
  9. #9 Adrian Newey, 27.02.2002
    Adrian Newey

    Adrian Newey Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    280SE
    Vandalismus

    Hallo jff2k,

    das mit den mutwilligen Zerstörungen kenne ich... gerade gestern wurde meinem Dieselinchen das linke Auge eingeschlagen :mad: ...
    Verursacher? Keine Ahnung!

    MfG
    Adrian
     
Thema:

Ärgerlich-:((

Die Seite wird geladen...

Ärgerlich-:(( - Ähnliche Themen

  1. Ärger mit gerade gekauften C220 CDI

    Ärger mit gerade gekauften C220 CDI: Hallo Liebe Gemeinde, das ist hier mein erster Eintrag und ich brauche mal Hilfe wie ich eine Situation behandeln soll. Folgendes: Am...
  2. Erspart viel sinnlosen Ärger, Wutausbrüche und blinden Aktionismus!

    Erspart viel sinnlosen Ärger, Wutausbrüche und blinden Aktionismus!: [ATTACH]KFZ-Messgerät Gutes Tool auch für den Laien. Bitte genau erkundigen,ob auch für frühere Modelle als W 203 einsetzbar! Bei Diesel soweit...
  3. Ärger mit Gebrauchtwagenhändler

    Ärger mit Gebrauchtwagenhändler: Hallo liebe Benzer, ;) ich habe mir vor gut einem halben Jahr eine gebrauchte C-Klasse (W203 200er Kompressor) gekauft. Geholt habe ich es bei...
  4. Ärger mit der MB-Garantieverlängerung

    Ärger mit der MB-Garantieverlängerung: Guten Abend Ich habe einen W211 280CDI mit ca 39500 Km/h,der Wagen wurde 7/2006 als Eleganz mit Luftfedern usw.gekauft? Nun mein Problem ,ich...
  5. Ärger mit Händler, A-Klasse mit erheblichen Mängeln

    Ärger mit Händler, A-Klasse mit erheblichen Mängeln: Hallo, ich habe im September 2009 bei einem Gebrauchtwagenhändler eine A-Klasse (140) gekauft (Bj. 2003, damals 36.000 km, nun 44.400 km)....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden