BIODIESEL / RAPSÖL mit Mercedes-Motoren

Diskutiere BIODIESEL / RAPSÖL mit Mercedes-Motoren im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo, wir verbrauchen pro Jahr ca. 12t Liter Diesel und beabsichtigen unsere Fahrzeuge mit BIODIESEL bzw RAPSÖL (bevorzugt) zu betreiben...

  1. #1 tobic200t, 09.06.2002
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Hallo,
    wir verbrauchen pro Jahr ca. 12t Liter Diesel und beabsichtigen unsere Fahrzeuge mit BIODIESEL bzw RAPSÖL (bevorzugt) zu betreiben (billiger!).
    Wie sind Eure Erfahrungen damit, was ist zu beachten? Bei den Mercedes-Fahrzeugen geht´s insbesondere um einen Unimog (U1250 Bj. `84 und um einen Sprinter 312 Bj ~95). Ansonsten um ganz normale Vorkammer Diesel in Zugmaschinen und Baumaschinen.

    MFG Tobias
     
  2. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tobias,

    bei den Vorkammer OM geht die Umstellung relativ einfach. Nur wenige Kunststoffteile im Treibstoffsystem sollten je nach Modell und Motor ausgetauscht werden.

    Bei den DE OM verhälts sich DaimlerChrysler jedoch mit nachträglichen Freigaben restriktiv.

    Siehe auch:
    http://www.db-forum.de/showthread.php?threadid=1159&highlight=Biodiesel
    http://www.db-forum.de/showthread.php?threadid=1233&highlight=Biodiesel
    http://www.db-forum.de/showthread.php?threadid=358&highlight=Biodiesel
    http://www.db-forum.de/showthread.php?threadid=2353&highlight=Biodiesel
     
  3. #3 tobic200t, 12.06.2002
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Danke für die Links bzw Infos.

    Wir haben jetzt einmal für Versuche (insbesondere unsere Baumaschinen) 2000 Liter bestellt. Mal sehen, wie´s geht....

    MFG Tobias
     
  4. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tobias,

    kannst Du uns über Eure Erfahrungen bitte auf dem laufenden halten. Es gibt dafür viele Interessenten. Selbst hatte ich bei meinem OM 603 schon ab und zu Biodiesel getankt, ohne das es bisher Schwierigkeiten gegeben hätte.
     
  5. #5 tobic200t, 15.06.2002
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Hy Horst,

    gerne teile ich Euch unsere Erfahrungen mit!
    Aus verschiedenen Gründen gehen wir aber auf Rapsöl und nicht auf Biodiesel. Der Versuch läuft seit 3 Tagen bei den Baumaschinen bzw unserem "MOG" (jetzt raucht er nicht mehr, sondern riecht nach Fritten ;-))
    Wegen unserem PKW kommt gleich noch eine Frage -separat- bevor wir damit so richtig loslegen......

    MFG Tobias
     
  6. #6 StefanausBerlin, 19.09.2006
    StefanausBerlin

    StefanausBerlin Frischling

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Espace
    Vergiß im Winter das Additiv für das Rapsöl nicht

    Ein korrektes Datenblatt kannst du auch bei mir anfordern stefanahlswede@aol.com oder 0160 7007 425
    Welches Aggregat/welchen Hersteller hast du denn für die Umrüstung?

    Pflanzenölzusatz MOS – P z.B. 8,93 €/l bei Abnahme 1000 l
    PFLANZENÖLZUSATZ MOS-P ist ein hochkonzentriertes Additivpaket aus verzweigten Polymer- und Alkylverbindungen gelöst in Pflanzenöl. Durch Kombination dieser Grundsubstanzen werden bei Verwendung in Pflanzenölen deren ungünstige Eigenschaften wie geringer Stockpunkt und schlechte Oxidationsstabilität deutlich verbessert.
    Einsatzbereiche
    Jahrzehntelange Versuche und Entwicklungen haben es möglich gemacht, dass bereits durch geringe Zugabe von PFLANZENÖLZUSATZ MOS-P nicht nur die Verwendung von technischen Pflanzenölen bis zu mehr als – 25 ° C gegeben ist, sondern auch die Oxidationsstabilität, d. h. dass Verharzen von Pflanzenölen auch bei hohen Temperaturen, extrem verbessert wird. Die in der Weihenstephaner oder der DIN 51605 gegebenen Vorgaben hinsichtlich der Oxidationsstabilität werden um ein 4 – 5-faches überboten. Der Einsatz von PFLANZENÖLZUSATZ MOS-P in Pflanzenölen als Dieselersatz ermöglicht dem Anwender den problemlosen Ganzjahresbetrieb in seinen Fahrzeugen, auch bei tiefsten Temperaturen. Es gibt ihm auch die Sicherheit, dass die Verharzungsneigung der für die Verwendung als Dieselersatzstoff freigegebenen Pflanzenöle wesentlich verringert wird.
    Darüber hinaus haben Abgasmessungen durch den TÜV ergeben, dass durch den Einsatz von PFLANZENÖLZUSATZ MOS-P die Abgaswerte wesentlich besser sind, als bei Verwendung von nichtadditivierten Pflanzenölen Mischungsverhältnis 1:100

    Pflanzenölzusatz MOS-P/S z.B.8,93€/l bei Abnahme 1000 l
    Verwendung
    Als Zusatz in Sojaölraffinat bei Einsatz in Pflanzenölmotoren Mischungsverhältnis 1: 100


    Motorölzusatz ANTIOX H – 600 z.B. 35,00 €/l bei Abname 60 l
    Einsatzbereich Mischungsverhältnis zum Motoröl ca .1 : 30-40
    Die zunehmende Verwendung von Pflanzenöl als Dieselersatz in Motoren von Lastkraftwagen bringt die Notwendig-keit mit sich, Motoröle zusätzlich gegen Oxidationsneigung zu schützen. Dies ist deshalb von großer Bedeutung, da die Praxis gezeigt hat, dass beim Betrieb von Pflanzenölmotoren je nach Bauart des Motors mehr oder weniger Pflanzenöl ins Motoröl eingetragen wird. Es gibt zahlreiche Fälle in der Praxis, die gezeigt haben, dass der Pflanzen-ölanteil im Motoröl 10 % und mehr betragen kann und das bereits nach einer Kilometerleistung von kaum mehr als 20.000 km. Obwohl die Schmiereigenschaften von Pflanzenölen sehr gut sind, kommt es dennoch im Motor zu großen Problemen, da die Temperaturbeständigkeit von Pflanzenölen generell schlecht ist. Bei Temperaturen von 80 ° C bis 100 ° C neigen Pflanzenöle relativ rasch zur Polymerisation oder Verharzung, die so weit führen kann, dass Motoröle bis zu einer honigartigen Konsistenz eindicken. Motorschäden sind die logische Konsequenz daraus. Besonders bei Verwendung von Sojaöl als Dieselersatz ist die Gefahr der übermäßigen Verharzung sehr groß, da die Oxidationsstabilität von Sojaöl deutlich geringer ist als bei Raps- oder Sonnenblumenöl. Um diesem Problem der Verharzung beim Motoröl entgegenzuwirken, wurde der Motorölzuatz ANTIOX-H 600 entwickelt.
    Als Basisöl für diesen Zusatz werden je nach Kundenanforderung halb- oder vollsynthetische Motoröle verwendet, denen in einem speziellen Verfahren Wirkstoffe beigesetzt werden, die die Polymerisation von eingetragenem Pflanzenöl über einen langen Zeitraum verhindern.

    Ansonsten viel spaß
     
  7. #7 Patrick, 20.09.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    (!)

    Chapeau!

    Über 4 Jahre ... :D


    Ciao,
     
  8. #8 tobic200t, 21.09.2006
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Update:
    Experiment alternative Treibstoffe wurde eingestellt!
    Trotz Vorwärmung hatten wir eine erhebliche Ölverdünnung festgestellt und die Schmierwirkung von PÖL war merklich unter normalem Diesel.
    Mittlerweile sind die Vorkammer Diesel -welche bei uns im Dauereinsatz waren- ersetzt worden durch "moderne Dieselmotoren und mit dem ganzen Injektorendrama welches wir mit unserem neuen Sprinter schon mit Diesel hatten ist das Thema (leider) zu den Akten gelegt.
     
Thema:

BIODIESEL / RAPSÖL mit Mercedes-Motoren

Die Seite wird geladen...

BIODIESEL / RAPSÖL mit Mercedes-Motoren - Ähnliche Themen

  1. Biodiesel im W124????

    Biodiesel im W124????: moinsen... Frage, kann ich mit meinem E 300, bzw. W124 (Ziffer 3: 124 T) Diesel mit Euro 2, Bj. 89, Biodiesel OHNE Umrüstung fahren, ohne das dem...
  2. Steuer auf Pflanzenöl und Biodiesel ab 2007

    Steuer auf Pflanzenöl und Biodiesel ab 2007: Servus allerseits, offenbar haben unsere Politiker aus dem alten Rom gelernt -- während sie für das Volk Spiele veranstalten, haben sie ganz...
  3. biodiesel

    biodiesel: hallo forum da die spritpreise ins unermessliche steigen frage biodiesel für vaneo geeignet oder nicht?wie ist es mit garantie wenn was passiert...
  4. Keine Freigabe mehr für Biodiesel bei DCX

    Keine Freigabe mehr für Biodiesel bei DCX: Hallo Sternengemeinde, laut einem Artikel in der Branchenzeitung "Automobilwoche" erteilt DCX für Neuwagen (Diesel PKW sowie Vito und...
  5. Umrüstung auf Pflanzenöl (kein Biodiesel)

    Umrüstung auf Pflanzenöl (kein Biodiesel): Hallo liebe Mercedes - Gemeinde, inspiriert durch einen entsprechenden TV-Beitrag, würde ich zu diesem Thema gern mehr erfahren. In besagtem...