C200CDI zum C220CDI machen (W202)?

Diskutiere C200CDI zum C220CDI machen (W202)? im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo Experten! Ich habe mir gerade die Threads durchgelesen, die sich mit dem Thema Chiptuning beim C200CDI (W202) befassen. Eine Sache...

  1. Kai

    Kai Crack

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten!

    Ich habe mir gerade die Threads durchgelesen, die sich mit dem Thema Chiptuning beim C200CDI (W202) befassen.

    Eine Sache wird mir dabei noch nicht so ganz klar:

    Worin unterscheidet sich der C 200 CDI (meiner ist übrigens von 11/1999) vom C 220 CDI? Ist es tatsächlich nur die Software?

    Wenn ja: Lässt sich diese austauschen, sodass man ohne Probleme aus dem 200CDI einen 220CDI machen kann?
    (Das klingt in meinen unfachmännischen Ohren zu einfach. ;-) )

    Vielen Dank für Antworten im voraus!

    Gruß

    Kai
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Otfried, 17.12.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,

    neben der Bereifung besteht der Unterschied zwischen W 202.133/OM 611.960 red. {C 200 CDI} und W 202.134/OM 611.960 {C 220 CDI} in der Steuerung der Einspritzmenge und des Einspritzzeitpunktes {=dadurch auch den Ladedruck} der Motoren.
    Vorsicht jedoch bei "Chip-Tuning", Umbau auf die Motorsteuerung des OM 611.960 ist möglich, hat jedoch keine Leistungssteigerung gegenüber dem OM 611.960 {C 220 CDI} zur Folge.
     
  4. Kai

    Kai Crack

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otfried!

    Danke für Deine Antwort! Wenn ich mir die vielen Zahlen da oben ansehe, musst Du ja Experte sein. ;-)

    Also verstehe ich es richtig: Der Unterschied zwischen den beiden Fahrzeugen besteht- mit Ausnahme der Reifen - NUR in der Motorsteuerung? Und diese wird bestimmt durch die Software?
    Anders ausgedrückt: Wenn ich diese Motorsteuerung auf die des C 220 CDI (125 PS) ändern lasse, dann besteht praktisch kein Unterschied mehr zwischen den beiden Wagen?

    Ich frage deswegen so beharrlich, weil etliche verschiedene Meinungen durch das Netz geistern, worin der Unterschied zwischen den beiden Motoren bestehen soll.

    Konsequent weiter gefragt:
    Sind mit dem Umbau vom C 200 CDI zum C 220 CDI (kein Chip-Tuning, mir reichen die zusätzlichen NM und KW) irgendwelche anderweitigen Nachteile verbunden?
    (Wenn der Wagen nacher genau dem C 220 CDI entspricht, dürfte die Lebensdauer ja nicht signifikant leiden. Und mehr "rußen" als ein "normaler" C 220 CDI dürfte er, wenn ich es richtig verstanden habe, auch nicht.)

    Wo kann man so etwas wohl machen lassen?

    Hast Du eine Ahnung, was es ungefähr kosten würde?

    Es wäre super, wenn Du nochmal antworten könntest.

    Gruß

    Kai
     
  5. #4 Otfried, 19.12.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,

    Du mußt immer schauen welche Versionen des OM 611 Du miteinander vergleichst.
    Dein 125 PS Motor ist Baugleich mit der 102 PS Version {OM 611.960 red}. Die späteren Modelle erhielten dann einen VTL-Lader.

    Von seinen mechanischen Bauteilen besteht kein Unterschied zwischen den Motoren, so daß die Leistungsanhebung auf den Serienzustand der 125 PS Version {OM 611.960}
    Fahr und Abgasverhalten entsprechen dann dem "C 220 CDI".

    Von den Kosten her würde ich mit Eintrag in die Fahrzeugpapiere mit EUR 825,-- rechnen.
     
  6. Kai

    Kai Crack

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otfried!

    Danke nochmal für die fundierten Infos!

    Ich werde jetzt abwägen, ob ich die Software des C 220 CDI aufspielen lasse oder ob es vielleicht aus Gründen der Lebensdauer des Autos nicht sogar besser ist, einen "gedrosselten" Wagen (=C 200 CDI) zu fahren. ;-)

    Wenn ich die Software wechseln lassen sollte, teile ich Euch meine Erfahrungen mit.

    Gruß

    Kai
     
  7. #6 James008de, 04.02.2002
    James008de

    James008de Frischling

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Umbau C200 CDI nach C22= CDI

    Hallo,

    beim wem kann man das machen lassen ? Meine DC - Werkstatt weiß nichts von so einer Möglichkeit.

    Jörg
     
  8. Kai

    Kai Crack

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke, dass Du den Thread wieder nach oben geholt hast. ;-)

    Ich habe leider auch keine Ahnung, wer diese Umrüstung zuverlässig (und dazu gehört m.E. auch Gutachten/Eintragung) durchführt.

    Ich wäre daher auch an entprechenden Informationen interessiert (aber nur zum Aufspielen der unmodifizierten Original-Software des C 220 CDI, nicht irgendwelcher Tuning-Software).

    Übrigens: Dass eine DC-Werkstatt so etwas nicht macht, ist doch wohl nachvollziehbar.....

    Gruß

    Kai
     
  9. #8 Katharina, 04.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jörg und Kai,

    aus welcher Region stammt Ihr? Machen kann es jede NL/VT, sofern die Qualifikation des Personals vorhanden ist.
     
  10. Kai

    Kai Crack

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katharina!

    Meinst Du denn, dass es tatsächlich eine Vertragswerksatt von DC gibt, die so etwas machen WILL (wenn sie es denn kann)?

    Letztendlich würde das ja die Modellpolitik von DC ad absurdum führen: Erst "drosselt" DC meinen Wagen, um einen Einstiegs-CDI anbieten zu können und verkauft diesen dann auch deutlich günstiger. Und dann hebt eine DC-Vertragswerkstatt gerade diese "Drosselung" wieder auf? [Grübel]

    Was mich als Laien aber am meisten interessiert: Wie würde das denn mit der Eintragung in den Fahrzeugschein aussehen? Denn dort steht ja nach wie vor mein C 200 CDI. Obwohl der plötzlich haargenau einem C 220 CDI entspricht (bis auf die zu wechselnden Reifen und die Typkennzeichnung am Heck ;-)) ), ist es offiziell noch ein "modifizierter" C 200 CDI. Oder vertue ich mich da?

    Übrigens1: Ich komme aus dem Ruhrgebiet.
    Übrigens2: Macht Ihr solche Modifikationen??? ;-)

    Gruß

    Kai
     
  11. #10 James008de, 05.02.2002
    James008de

    James008de Frischling

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katharina,

    ich komme aus der Nähe von Bremen. Die dortige NL sollte es demnach können. Ich werde mich einfach mal dummstellen und dort mal fragen. Ich werde euch über die Antwort informieren.

    Jörg.
     
  12. #11 Katharina, 05.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,

    ganz so einfach ist die Legale Modifikation nicht. Im Fahrzeugschein/Brief ist ja nicht "C 200 CDI" eingetragen, sondern Schlüsselnummer, bei Dir WDB202133###

    In Deinem Fall würden im Fahrzeugschein die Schlüssel 1/2/3/4/5/8 etc unverändert bleiben.
    Aufgrund der vom Hersteller gegebenen Auflagen werden Schlüssel wie 6/7/20-24/1/2/3 und 33 entsprechend angepaßt.

    Die selben Änderungen würden im Brief vorgenommen, wo jedoch die alten Daten nur durchgestrichen werden. Anhand dieser Daten erkennt dann jeder, das es ein "aufgerüstetes" KFZ ist. Die Versicherung würde den Wagen dann als "C 220 CDI" einstufen und entsprechend die Prämie für dieses Modell verlangen.
    Schwieriger mit der Versicherungseinstufung wird es wird es bei Umrüstungen/Einbau in diesem Modell nicht verbauter Motoren i.e. M 119 im C 124.

    Jede DCX –VT/NL wird die Aufhebung nur mit entsprechendem Eintrag in die Fahrzeugpapiere vornehmen, ebenso jeder verantwortungsvolle seriöse Tuner.

    Von meiner Empfehlung lohnt sich kostenmäßig die Rechnung bei Neuwagen nicht, da die zu verändernden Teile incl. der Einträge und Unbedenklichkeitsbescheinigung seitens DCX teuerer als die Differenz zwischen den Fahrzeugmodellen ist.

    @ Kai und Jörg: Für diese Arbeiten könnte ich Dir 2 Adressen im Rhein-Main-Gebiet und 1 in der Schweiz nennen.
     
  13. #12 Kai, 05.02.2002
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2002
    Kai

    Kai Crack

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katharina!

    Danke nochmal für die ausführliche Antwort!

    Zwei Fragen hätte ich aber trotzdem noch:

    1) Was denkst Du, was so eine "Aufrüstung" inkl. Eintragung ungefähr kosten würde. Von was für einer Größenordnung sprechen wir? 800 EUR, 1000 EUR, 1500 EUR?

    2) Was müsste ausser der Software der Motorsteuerung, der Reifen und der Papiere noch verändert werden?

    Es wäre klasse, wenn Du mir die beiden Adressen aus dem Rhein-Main-Gebiet zukommen lassen könntest!

    Gruß

    Kai

    P.S.: Ich habe gerade nochmal in den älteren Beiträgen gelesen. Otfried hatte ja schon geschrieben, dass man wohl ca. 825 Euro zahlen müsste.
     
  14. #13 Katharina, 06.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,

    der Preis von ca. 825 – 850 Euro bezieht sich nur auf den Motorupdate und die Feineinstellungen. Hinzu kommen die TÜV Kosten, ca. EUR 60,-- und die Umstellung der Bereifung, falls das nötig ist.
     
  15. #14 James008de, 07.02.2002
    James008de

    James008de Frischling

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich eben mit der DC Niederlassung Bremen telefoniert. Der freundlich Herr dort sagte mir, das eine Umrüstung 220 CDI nach 220 CDI zwar möglich wäre, dass aber aufgrund er anderen Übersetzung in der Hinterachse diese ebenfalls getauscht würde.

    Damit sprengt das natürlich preislich meinen Rahmen.

    Jörg
     
  16. #15 Katharina, 07.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jörg,

    habe eben gerade noch einmal nachsehen lassen:

    W 202.133: Differentialübersetzung 3.07:1
    W 202.134: Differentialübersetzung 3.07:1

    Sowohl das manuelle Schaltgetriebe als auch die vollautomatische Getriebeversion haben dieselben Übersetzungsstufen. Die Aussage der NL Bremen stimmt also für den W 202 nicht.
     
  17. Michi

    Michi Crack

    Dabei seit:
    16.08.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    ich habe mich über Katharinas fachliche Antwort sehr gefreut, denn das mit der Achsübersetzung hat mich doch gewundert.

    Als ich in Bremen angefragt hatte sagte man mir das von DCX so eine Umrüstung nicht vorgesehen ist und sie es auch nicht machen.
     
  18. Kai

    Kai Crack

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michi!

    Das würde sich ja auch mit meiner Einschätzung decken.
    Ich habe es hier bei den DCX-Werkstätten/Niederlassungen erst gar nicht versucht.

    Wie sieht es jetzt eigentlich mit Deinem C 200@220 CDI aus?
    Bist Du mit der Umrüstung nach wie vor zufrieden?

    Gruß

    Kai
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 James008de, 08.02.2002
    James008de

    James008de Frischling

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt wahrscheinlich immer drauf an mit wem man spricht. Ich habe den Eindruck, dass man mir die Geschichte mit der unterschiedlichen Achsübersetzung nur erzählt hat, um mich abzuwimmeln.
    Das Interesse von DC an solchen Umrüstungen ist sicher nahe 0. Wenn man keinen DC - Mechaniker mit Zugriff auf Geräte und Software privat kennt (tue ich leider nicht), kann man diese Aufrüstung wohl vergessen.

    Jörg
     
  21. Michi

    Michi Crack

    Dabei seit:
    16.08.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,
    bis anfang November war ich noch sehr zufrieden, seit dem macht er seinen Winterschlaf. Er steht frisch eingewachst in der Garage und wartet darauf im März wieder wach geküsst zu werden.:)
     
Thema:

C200CDI zum C220CDI machen (W202)?

Die Seite wird geladen...

C200CDI zum C220CDI machen (W202)? - Ähnliche Themen

  1. w202 - c200cdi auf c220cdi

    w202 - c200cdi auf c220cdi: Hi Leute, ich habe schon einige Themen gesucht und auch paar gefunden aber nirgends so richtig Handfeste Aussagen gefunden. Angeblich kann ich...
  2. S203 C200CDI Motoröl 229.5 oder 229.51 (aschearm) bei NACHGERÜSTETEM Partikelfilter?

    S203 C200CDI Motoröl 229.5 oder 229.51 (aschearm) bei NACHGERÜSTETEM Partikelfilter?: Hallo liebe Foristen, für die anstehende Inspektion wollte ich mir das Motoröl mal selbst kaufen, da die Werkstatt mich beim letzten Mal ganz...
  3. W204 c200cdi TÜV nicht bestanden

    W204 c200cdi TÜV nicht bestanden: Hallo alle zusammen, habe mal ein bisschen rum recherchiert und bin nun hier im Forum gelandet.:) Anfang der Woche war ich mit meinem w203...
  4. C200K W203 oder C200CDI W204

    C200K W203 oder C200CDI W204: Hallo, welche Empfehlung würdet Ihr aussprechen für welches Fahrzeug? Ich hätte zur Auswahl C200 Kompressor, Bj.06/2006, 71000km Elegance,...
  5. Kühlmitteltemperatur S203 C200CDI (OM 646.962)

    Kühlmitteltemperatur S203 C200CDI (OM 646.962): Hallo zusammen, wie der Titel schon sagt, habe ich einige Fragen zur Kühlmittel- bzw. Kühlwassertemperatur. Mein Wagen erreicht in der Regel so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden