Formel A: 1947-1949

Diskutiere Formel A: 1947-1949 im Daimler-Benz - Geschichte & Oldtimer Forum im Bereich Allgemeines; Formel A: 1947-1948 [img][img] Für die Jahre 1947 und 1948 trat nun jene Formel in Kraft, welche schon 1939 als Nochfolge-Formel der 3...

  1. #1 Otfried, 26.10.2002
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Formel A: 1947-1948

    [​IMG][​IMG]

    Für die Jahre 1947 und 1948 trat nun jene Formel in Kraft, welche schon 1939 als Nochfolge-Formel der 3 Liter-Kompressor/4 ½ Liter Saugmotor-Formel genannt wurde.
    Nachdem sich gezeigt hatte, welche Starterfelder bei den Voiturettes antraten, deren Motorenleistung nun schon über dem Niveau der 4 ½ Liter Saugmotoren lag, beschloß die FIA ab 1949 ein Grand Prix Formel, welche den Hubraum aufgeladener Motoren auf 1 ½ Liter begrenzte, denjenigen von Saugmotoren auf 4 ½ Liter. Gewichtsgrenzen wurden aufgehoben, weiterhin war die Wahl des Treibstoffes freigestellt, die Renndistanz mußte jedoch mindestens 300 Kilometer sein {alternativ 3 Stunden}.

    Genannt wurde diese Rennen Formel A.

    Gültig war diese Formel jedoch nur in Europa.

    Daimler Benz setzte in dieser Zeit keine Rennwagen Werksseitig ein, der Deutsche Automobilverband war 1945 – 1947 international von "Wettkämpfen" ausgeschlossen und wurde erst 1948 wieder zugelassen . Jedoch tauchte bei den 500 Meilen von Indianapolis ein "erbeuteter" W 154/M 154 H/39 auf, welcher 1947 mit Motorschaden ausschied und 1948 überhitzte und das Rennen nicht beendete. Es zeigte sich das dieser sehr diffizile Motor mit seinen beiden Kompressoren und den beiden Dreistufenregistervergasern ohne die richtige Unterstützung seitens der Werksmannschaft von Daimler Benz sehr anfällig war.

    Als Randnotiz sei noch erwähnt, das in der Formel A erstmals ein Monoposto auftauchte, welcher den Namen des Firmeninhaber und Gründers trug, wo das Fahrzeug gebaut wurde – Ferrari. Hier sei der 7. Juli 1949 angemerkt, einem Rennen, welches später zu den Weltmeisterschaftsläufen gehören wird, auf dem Kopfsteinpflaster des Bremgartens steuert Alberto Ascari einen 1 ½ Liter Kompressor Ferrari zu seinem ersten Sieg. Schon vorher jedoch gab es sehr viele Siege bei lokalen Rennveranstaltungen!

    Es folgt:
    Die Formel 1: 1950-1951
     
Thema:

Formel A: 1947-1949

Die Seite wird geladen...

Formel A: 1947-1949 - Ähnliche Themen

  1. Formel 1: 2 ½ Liter Formel 1954 – 1960

    Formel 1: 2 ½ Liter Formel 1954 – 1960: Formel 1: 2 ½ Liter Formel 1954 – 1960 [IMG] [IMG] [IMG] Der Übergang von der 2 Liter auf die 2 ½ Liter Formel verlief völlig unspektakulär....
  2. McLaren Formel 1 Wagen der “MP” Bauserie

    McLaren Formel 1 Wagen der “MP” Bauserie: McLaren Project 4 Im Jahre 1980 gab es entscheidene Veränderungen. Ron Dennis wandelte Mclaren in McLaren International und bildete zusammen...
  3. Formel 1: 2 Liter Formel 1952 – 1953

    Formel 1: 2 Liter Formel 1952 – 1953: ”Fahrerweltmeisterschaft”: 1952 – 1953 = 2 Liter Saugmotor-Formel, die Fahrzeuge wurden als Formel 2 gewertet [IMG][IMG][IMG] Im Jahre 1951...
  4. McLaren Formel 1 Wagen der ”M” Bauserie

    McLaren Formel 1 Wagen der ”M” Bauserie: M 2 A 1965 – Prototyp, von einem Traco-Oldsmobil V 8 angetrieben. M 2 B 1966 – Erster Formel 1 Einsatzwagen, angetrieben von Serenissima V 8...
  5. Formel 1: 1950 - 1951

    Formel 1: 1950 - 1951: Formel 1: 1950 – 1951 - die 1 ½ Liter Kompressor-/4 ½ Liter Saugmotorformel [IMG][IMG][IMG] 1949 hatte die FIC eine...